Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 10: Der April-2018…

Dual-Boot mit Update auf 1803 zerschossen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dual-Boot mit Update auf 1803 zerschossen

    Autor: Mixermachine 07.06.18 - 09:17

    Auf meinem alten T61P hat es mit dem Windows Update den Grub Dual boot zerschossen.
    Es kam nur noch die Grub Rescue Eingabe (war leider auch nicht mehr funktional).

    Hatte das Problem sonst noch jemand?

    Build nicer stuff

  2. Re: Dual-Boot mit Update auf 1803 zerschossen

    Autor: My1 07.06.18 - 09:19

    neue builds sägen glaube ich immer irgendwas am BL. ich hatte 8.1/10 als BL mit win8 als default und for allem der alten ansicht, und w10 hat einfach mal die prioritäten und alles geändert.

    Asperger inside(tm)

  3. Re: Dual-Boot mit Update auf 1803 zerschossen

    Autor: qq1 07.06.18 - 09:21

    Also das ist fast unmöglich, es sei denn du bist der pechvogel bei dem windows zufällig dass mbr überschrieb. Sowas hatte ich nie. Ich konnte nach geplantem update, es wird das system ja mehrfach neugestartet, je neustart noch etwas unter linux machen.

  4. Re: Dual-Boot mit Update auf 1803 zerschossen

    Autor: Graveangel 07.06.18 - 09:24

    Mixermachine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf meinem alten T61P hat es mit dem Windows Update den Grub Dual boot
    > zerschossen.
    > Es kam nur noch die Grub Rescue Eingabe (war leider auch nicht mehr
    > funktional).
    >
    > Hatte das Problem sonst noch jemand?


    Mir schon mehrfach passiert, das Win10 den grub weggeschmissen und seinen Bootloader drauf geworfen hat.
    Mit win 8 noch nicht und zerschossen auch nicht.
    Trotzdem unschön.

    (PS: aus irgendeinem Grund wollte mir meine Tastatur 'Bootloader' durch 'Hitler' ersetzen...)

  5. Re: Dual-Boot mit Update auf 1803 zerschossen

    Autor: Bouncy 07.06.18 - 09:58

    Ja, jedesmal. Auf einem SP3 Dualboot mit Win10 Insider und RemixOS, bei jedem gröberen Update - also jedesmal, wenn das Update als Image eingespielt wird - ist Grub weg. Das passiert im Fast Ring leider so alle zwei Wochen, nervt etwas...

  6. Re: Dual-Boot mit Update auf 1803 zerschossen

    Autor: koriwi 07.06.18 - 10:08

    Ich hab's irgendwann aufgegeben.
    Zwei seperaten Festplatten für die windoof Spielemaschine und Arch GNU/Linux.
    Beim installieren jeweils die andere SSD abstöpseln oder im BIOS deaktivieren.
    Beim booten muss ich dann zwar immer F8 für Bootreihenfolge drücken aber dafür zerschießt man mir nicht mehr den BL

  7. Re: Dual-Boot mit Update auf 1803 zerschossen

    Autor: gaciju 07.06.18 - 10:10

    qq1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also das ist fast unmöglich

    Erzähl doch keinen Müll, das passiert die ganze Zeit.

  8. Re: Dual-Boot mit Update auf 1803 zerschossen

    Autor: Bouncy 07.06.18 - 10:13

    uh, ja das ist aber nicht gerade die eleganteste Möglichkeit. Da bügel ich nach dem Win-Update eher nochmal das entsprechende Linux drüber und es richtet Grub automatisch wieder ein. Ich weiß, n00b-Stil, aber ist viel schneller als es manuell zu installieren und die Konfig einzuspielen...

  9. Re: Dual-Boot mit Update auf 1803 zerschossen

    Autor: Quantium40 07.06.18 - 10:29

    Mixermachine schrieb:
    > Auf meinem alten T61P hat es mit dem Windows Update den Grub Dual boot
    > zerschossen.

    War das zerschießen von Dual-Boot mit Linux nicht ein Standard-Feature von Windows-Neuinstallationen und größeren Upgrades?
    (Win10 1709 -> 1803 ist ja praktisch eine Neuinstallation)

  10. Re: Dual-Boot mit Update auf 1803 zerschossen

    Autor: Astorek 07.06.18 - 11:30

    qq1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also das ist fast unmöglich

    Pardon, das ist Blödsinn und im Gegenteil eher Alltag bei einem Nicht-Windows-Bootloader.

    Aus irgendwelchen Gründen kann dir Windows sogar künftige "große" Updates verweigern, wenn es erkennt, dass der Bootloader nicht von Microsoft ist. Was zu der absurden Situation führt, dass man unter Windows(!) frickeln muss, damit der Bootloader Linux bootet (was der Windows-Bootloader kann). Umgekehrt wärs deutlich einfacher (Windows wird in so gut wie allen Linux-Distributionen automatisch erkannt und im Linux-Bootloader hinzugefügt), aber wie gesagt, dann streicht Windows-Update oftmals die Segel...

    Warum Windows das tut? Das weiß offensichtlich nur Microsoft, da der Bootloader nicht das Geringste mit dem laufenden Betriebssystem zu tun hat und eher ein Relikt aus der Computersteinzeit ist, wo pauschal alles, was im MBR der zu bootenden Platte liegt, ausgeführt wird...

  11. Re: Dual-Boot mit Update auf 1803 zerschossen

    Autor: Bouncy 07.06.18 - 11:44

    Astorek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aus irgendwelchen Gründen kann dir Windows sogar künftige "große" Updates
    > verweigern, wenn es erkennt, dass der Bootloader nicht von Microsoft ist.
    Das hab ich noch nie erlebt. Wäre wohl seltsam, dann würde ja das Setup schon das Starten verweigern, wenn vorher Linux auf der Kiste installiert war. Tut es natürlich nicht...

  12. Re: Dual-Boot mit Update auf 1803 zerschossen

    Autor: Astorek 07.06.18 - 12:13

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hab ich noch nie erlebt. Wäre wohl seltsam, dann würde ja das Setup schon das Starten verweigern, wenn vorher Linux auf der Kiste installiert war. Tut es natürlich nicht...

    "Vorher" natürlich nicht. Aber installiere dir Windows, dann pack einen Linux-Bootloader rauf der problemlos Windows startet und dann schau was passiert, wenn Windows updaten möchte...

    Das Netz ist voll von dem Problem, siehe:
    https://www.google.de/search?q=grub+windows+update

    (das Problem gilt nicht exklusiv für Grub, prinzipiell ist jeder Nicht-Windows-Bootloader betroffen. Grub ist halt der meistverwendete Bootloader unter Linux, entsprechend viele Beiträge lassen sich hierzu finden...)

  13. Re: Dual-Boot mit Update auf 1803 zerschossen

    Autor: DeathMD 07.06.18 - 12:37

    Das musst du normalerweise nicht so kompliziert machen, aber 2 Platten sind schon einmal sehr wichtig. Die Betriebssysteme und jeweiligen Bootloader installierst du dann getrennt, Windows + deren Bootloader auf einer Platte, danach Linux und Grub nur auf der anderen Platte, Grub nicht auf beide Platten installieren. Dank der Trennung und durch EFI sollte Windows Grub dann nicht mehr zerschießen können, ich hatte das Problem eigentlich nur unter Geräten mit BIOS bzw. im Legacy betrieb, aber mittlerweile sollten ja alle Linux auch als EFI Installation funktionieren. Da hatte ich dann auch regelmäßig Probleme, dass die Installation von Windows Updates regelmäßig fehlschlug und bei den größeren Upgrades sowieso.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  14. Re: Dual-Boot mit Update auf 1803 zerschossen

    Autor: Potrimpo 07.06.18 - 15:10

    Seit Windows 8 (und (U)EFI-Systemen) hat es bei meinen Dual-Boot-Maschinen kein einziges Problem mehr mit zerschossenem Boot-Loader gegeben, auch bei Upgrades nicht. Wichtig: Windows-Schnellstart ausschalten, ansonsten kommt schon mal der Knall.

  15. Re: Dual-Boot mit Update auf 1803 zerschossen

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 07.06.18 - 21:38

    Quantium40 schrieb:
    --------------------

    > War das zerschießen von Dual-Boot mit Linux nicht ein Standard-Feature von
    > Windows-Neuinstallationen und größeren Upgrades?
    > (Win10 1709 -> 1803 ist ja praktisch eine Neuinstallation)

    Seit EFI sollte das eigentlich auch so gehen, aber Windows findet immer Wege…

  16. Re: Dual-Boot mit Update auf 1803 zerschossen

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 07.06.18 - 21:39

    Sind die Partitionen noch da oder wurden die auch zerschossen?

  17. Dualboot und das Häckchen bei "Schnellstart aktivieren" ...

    Autor: me2 08.06.18 - 00:18

    Dualboot-Systeme sind doch davon abhängig, dass Windows keinen Schnellstart macht, oder?

    Ich frage nur, weil ich auch wegen einer bestimmten Sache das Häckchen bei "Schnellstart aktivieren" in der Systemsteuerung ( Systemsteuerung\Hardware und Sound\Energieoptionen\Systemeinstellungen ) entfernt hatte.

    Heute fällt mir aber auf, dass das Problemchen wieder auftauchte. Dann hab ich nachgeschaut, und festgestellt, dass irgendein Windows-Update mir das Häckchen wieder reingesetzt hatte, ohne mich zu fragen!

    (vergleiche auch https://answers.microsoft.com/de-de/windows/forum/windows_10-update-winpc/fast-boot-dauerhaft-deaktivieren/e6499d41-5e8a-4a46-be67-38035d0316e5 )

  18. Re: Dual-Boot mit Update auf 1803 zerschossen

    Autor: NaruHina 08.06.18 - 07:55

    Einfach den grub bootloader vom Windows bootloader trennen.
    In dem man den grub bootloader auf eine andere Platte installiert.

    Ich habe das so gelöst:
    Windows installieren auf Platte 1 inkl Windows loader.
    Xubuntu installieren auf Platte 2 inkl grub.

    Grub erkennt das auf Platte 1 Windows mitsamt bootloader installiert ist. Und man es starten.

    Bootreihenfolge im EFI auf Platte 2 setzen

    Windows bekommt so garnicht mit das grub überhaupt existiert.
    Dann funkt nichtmal ein Schnellstart rein da das EFI immer erst grub lädt....



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 08.06.18 07:57 durch NaruHina.

  19. Re: Dual-Boot mit Update auf 1803 zerschossen

    Autor: DeathMD 08.06.18 - 08:15

    Bei aktiviertem Schnellstart kannst du die Windowspartitionen unter Linux nicht mounten.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  20. Re: Dual-Boot mit Update auf 1803 zerschossen

    Autor: NaruHina 08.06.18 - 08:37

    Da sehe ich kein Problem mit will ja in dem Moment Windows nicht nutzen.

    Nutzdaten liegen sowieso auf Platte 3.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim, München
  2. Pongs Technical Textiles GmbH, Düsseldorf, Pausa-Mühltroff
  3. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. Kistler Remscheid GmbH, Remscheid

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 47,49€
  2. 14,95€
  3. 2,49€
  4. 37,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
    Katamaran Energy Observer
    Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

    Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
    2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
    3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

    Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
    Mordhau angespielt
    Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

    Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
    Von Peter Steinlechner

    1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
    2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    1. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
      Onlinehandel
      Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

      Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

    2. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
      Premium Alexa Skills
      Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

      Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.

    3. Vodafone: Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz
      Vodafone
      Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz

      Die Vodafone-Marke Otelo bietet Kunden mit Laufzeitverträgen Zugang zum LTE-Netz. Bisher musste der LTE-Zugang extra bezahlt werden, nun ist er in allen Tarifen enthalten, auch für Bestandskunden. Prepaid-Kunden können das LTE-Netz weiterhin nicht nutzen.


    1. 12:12

    2. 11:53

    3. 11:35

    4. 14:56

    5. 13:54

    6. 12:41

    7. 16:15

    8. 15:45