1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 10 im Upgrade…
  6. Thema

Ob das wieder ein Griff ins Klo vom MS war...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: Ob das wieder ein Griff ins Klo vom MS war...

    Autor: Spiritogre 05.08.15 - 14:47

    karl123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Für eine Privatperson immer noch kein Grund hunderte Euro aus dem Fenster
    > zu werfen.

    Für Privatpersonen ist Photoshop nicht gedacht. Photoshop unterstützt CMYK und andere Dinge für den professionellen Druck. Gimp spielt bei weitem nicht in der Photoshop-Liga.

    Für Privatanwender ist Photoshop Elements gedacht. Und dagegen hat Gimp keine Chance, es fehlen Tuturials, Hilfen, eine gute GUI und vor allem die Arbeitsgeschwindigkeit (Weichzeichen bei Photoshop / PS Elements 4 Sekunden - bei Gimp 40 ... )

  2. Re: Ob das wieder ein Griff ins Klo vom MS war...

    Autor: Spiritogre 05.08.15 - 14:58

    PyCoder schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Also ich weiss nicht was ihr da immer für Mist zusammen kauft aber selbst
    > mein neues ASUS G77JW Gaming Notebook läuft OOTB mit Fedora 22, einzig
    > Bumblebee für die Optimus-Plattform musste ich nachinstallieren.

    Ich kaufe Hardware nach Leistung / Qualität und Preis. Wenn Linux dann keine (Hersteller-) Treiber hat, dann ist das nicht mein Problem. Die Hardware muss laufen - mit allen unterstützen Funktionen.

    >
    > Falls es der Stick ist (da du Modell nicht genau nennst), dann wird er
    > unterstützt
    > www.linuxtv.org

    Aber die Installation ist Frickelei und es gehen nur ein paar grundlegende Funktionen.

    > Soundkarte wird laut ALSA unterstützt.
    > Das EAX und darauf aufbauende "Systeme/Techniken" nicht funktionieren
    > sollte dir klar sein, EAX ist proprietär!

    Interessiert mich als Anwender doch nicht, ob was proprietär ist. Es soll funktionieren, darum habe ich die Hardware ja gekauft.

    > Lightworks ist seit der Übernahme von Edit Share vor 2 oder 3 Jahren OPEN
    > SOURCE!
    > Einzig die PRO kostet und diverse Codecs etc..

    Ohne entsprechende Codecs ist ein Videoschnittprogramm nicht brauchbar. Wer vernünftig mit arbeiten will, benötigt zwingend die Pro.

    Apropos, kein Wort zu Libre Office mehr? Die News von heute attestiert ja, dass laut Entwickler die aktuelle Version sehr instabil läuft und erst in einigen Monaten vielleicht einigermaßen reibungslos läuft.

  3. Re: Ob das wieder ein Griff ins Klo vom MS war...

    Autor: satriani 05.08.15 - 15:25

    Vorsicht mit Aussäuerungen bezüglich GIMP. Wir haben Photoshop durch GIMP im Studio ersetzt. Weil man eben mehr Möglichkeiten mit GIMP hat und vor allem wesentlich schneller mit der Arbeit fertig ist.
    Aber nur GIMP 2.9 nicht die 2.8 Krücke :D
    GIMP ist in professioneller Bildbearbeitung ein mächtige Werkzeug, vor allem dank des python scriptings.
    Was wir mit GIMP an einem halben Arbeitstag erreichen, brauchten wir mehrere Tage mit Photoshop. Wir kriegen haufenweise Aufträge mit den wir viel schneller fertig sind, in der Hinsicht ist GIMP Jahre voraus ;)

    ╔═══════════════════════════════════════════╗
      Was hat FreeBSD mit einem massiven Sonnensturm gemeinsam?
      Das Aus für Hacker !
    ╚═══════════════════════════════════════════╝

  4. Re: Ob das wieder ein Griff ins Klo vom MS war...

    Autor: Spiritogre 05.08.15 - 15:36

    satriani schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vorsicht mit Aussäuerungen bezüglich GIMP. Wir haben Photoshop durch GIMP
    > im Studio ersetzt. Weil man eben mehr Möglichkeiten mit GIMP hat und vor
    > allem wesentlich schneller mit der Arbeit fertig ist.
    > Aber nur GIMP 2.9 nicht die 2.8 Krücke :D
    > GIMP ist in professioneller Bildbearbeitung ein mächtige Werkzeug, vor
    > allem dank des python scriptings.
    > Was wir mit GIMP an einem halben Arbeitstag erreichen, brauchten wir
    > mehrere Tage mit Photoshop. Wir kriegen haufenweise Aufträge mit den wir
    > viel schneller fertig sind, in der Hinsicht ist GIMP Jahre voraus ;)

    Das halte ich mal für eine reine Behauptung. Ich nutze Bildbearbeitung seit dem C64. Irgendwann kam der Punkt, wo ich beruflich mit Photoshop arbeiten musste. Privat war es mir natürlich viel zu teuer, also habe ich immer wieder Gimp ausprobiert. Keine Chance, viel zu umständlich und langsam. Privat setze ich deswegen Photoshop Elements und Zoner Photo Studio ein, die alleine schon von der Bedienung her ein Traum im Vergleich sind.

  5. Re: Ob das wieder ein Griff ins Klo vom MS war...

    Autor: BLi8819 05.08.15 - 18:03

    a ist aber weit aufwändiger.
    b trifft auf Linux ebenso zu.

  6. Re: Ob das wieder ein Griff ins Klo vom MS war...

    Autor: FreiGeistler 13.08.15 - 00:37

    > Was Linuxanwender nie kapieren wird: die Masse will sich um Detailfragen nicht kümmern
    Was 0815Oberflächenklicker nie kapieren werden: Linux/Unix ist ein Sandkasten für Entwickler und Nerds. Es hat (in der Regel) nicht den Anspruch, möglichst weit verbreitet zu sein. Es werden dadurch ja keine Einnahmen generiert.
    Linux/Unix haben eine Steile Lernkurve. Wenn mans dann verstanden hat, fällt einem kein eleganterer oder effizienterer Weg ein, die Aufgabe zu lösen. Wenn doch bringe das doch bitte in den entsprechenden Foren vor und mach dich ans programmieren.

  7. Re: Ob das wieder ein Griff ins Klo vom MS war...

    Autor: BLi8819 13.08.15 - 11:24

    Selbst bei "Internet" wird Linux ungeeignet, sobald der User Browser Games spielen will.
    Da kommt erst einmal "Flash nicht aktuell" und es geht nicht weiter.

  8. Re: Ob das wieder ein Griff ins Klo vom MS war...

    Autor: YBoyka 14.08.15 - 10:58

    BLi8819 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst bei "Internet" wird Linux ungeeignet, sobald der User Browser Games
    > spielen will.
    > Da kommt erst einmal "Flash nicht aktuell" und es geht nicht weiter.

    Ja flash wird nicht mehr weiter entwickelt für linux...

    ich arbeite auch mit beiden systemen.... fakt ist eins....die alten hasen werden immer auf linux / unix schwören. auch die, die sich nie einen ordentlichen vergleich gewidmet haben oder paranoid wegen datenklau sind.... :) ich selber kann nur sagen, wer viel zeit hat kann mit linux arbeiten.... es ist einfach alles nur umständlich und deshalb braucht alles mehr zeit mit dem ganzen getippel... . und bei uns ist zeit geld....

  9. Re: Ob das wieder ein Griff ins Klo vom MS war...

    Autor: gaym0r 14.08.15 - 14:28

    PyCoder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Michael H. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > PyCoder schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Spiritogre schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    >
    > "Frickelei", "Scheiss" etc pp..
    >
    > Sowas kann man nicht ernst nehmen...

    Vielleicht solltest du mal anfangen das geschriebene durchzulesen ohne direkt verblendet zu sagen, dass das alles Blödsinn ist? Wenn hier mehrere User das gleiche berichten, kannst du das als einzige Person nicht dauerhaft leugnen.

  10. Re: Ob das wieder ein Griff ins Klo vom MS war...

    Autor: FreiGeistler 14.08.15 - 20:31

    > Wenn hier mehrere User das gleiche berichten, kannst du das als einzige Person nicht dauerhaft leugnen.
    Ignorierst du dabei die thematische Selektion absichtlich?
    Ich meine, jeder hat andere Interessen und klickt entsprechend.
    Und nur weil meherere Menschen behaupten, Gott hat inTeufels Garten gepi**t, muss das noch lange nicht der Wahrheit entsprechen!

  11. Re: Ob das wieder ein Griff ins Klo vom MS war...

    Autor: UDA 19.08.15 - 17:31

    BLi8819 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst bei "Internet" wird Linux ungeeignet, sobald der User Browser Games
    > spielen will.
    > Da kommt erst einmal "Flash nicht aktuell" und es geht nicht weiter.

    Ich weiß gar nicht, ob ich überhaupt das Recht habe, mich hier zu äußern. Scheinbar muss man null Ahnung oder veraltetes Wissen haben, um hier kommentieren zu dürfen. Ich bin mal frech und tue es trotzdem.

    Ich hab mein Ultrabook mit Dualboot (7, Xubuntu) auf die 10 aktualisiert. Wieder als Dualboot. Windows war lediglich zur Aktualisierung am Netz, wie es auch 7 bei der ersten Aktivierung war. Sonst ist diese Partition komplett vom Netz unabhängig. Für Photoshop brauche ich kein Internet.

    Im Grub2 startet Xubuntu im Standard. Wenn ich Photoshop brauche, habe ich 2 Sekunden, um Windoof auszuwählen. Und welche Probleme habe ich mit Linux? Warte... Lass mich kurz nachdenken.... Mom, ich hab's gleich. .... Dieses eine.... ähhh ne. Warte, gleich.... Das.... Ach komm. Vergiss es. Es gibt keine.

    Alles läuft sauber. Onlinespiele zockt Frauchen übrigens mit dem jeweils neuesten Vivaldi-Snapshot und Pepperflash-Plugin. Libreoffice, Geary, Skype, Teamviewer, gphpedit, Filezilla und die Konsole. Mehr brauche ich weder privat noch beruflich. Abgesehen von Photoshop, weil Gimp einfach nicht meinem Geschmack entspricht, ist Linux für mich die Wahl.

    Ich habe in den letzten Jahren mehreren älteren Herrschaften diverse Debian-Derivate installiert, weil sie mit typischen Windowsproblemen allein überfordert waren und meine Dienstleistungen auf Dauer zu teuer sind. Es ist deutlich, dass nicht ein einziger dieser Kunden jemals wieder meine Hilfe bei Softwarelösungen brauchte, wenn das System einmal auf den Kunden perfekt zugeschnitten wurde.

    Meinetwegen kann jeder Windows als Operativsystem nutzen. Man kann ja niemandem vorschreiben, den eigenen Horizont zu erweitern.

  12. Re: Ob das wieder ein Griff ins Klo vom MS war...

    Autor: Spiritogre 20.08.15 - 15:20

    UDA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Ich habe in den letzten Jahren mehreren älteren Herrschaften diverse Debian-Derivate >installiert, weil sie mit typischen Windowsproblemen allein überfordert waren und >meine Dienstleistungen auf Dauer zu teuer sind. Es ist deutlich, dass nicht ein einziger >dieser Kunden jemals wieder meine Hilfe bei Softwarelösungen brauchte, wenn das >System einmal auf den Kunden perfekt zugeschnitten wurde.

    Hihi, das liegt daran, dass sie sich nicht trauen dich wieder zu behelligen, du kommst ihnen ja doch nur mit diesem komischen Linux bzw. daran, dass sie ihren PC seither nicht mehr nutzen, weil sie sich nicht trauen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Projektleitung SAP S4 / HANA (m/w/d) im Kompetenzzentrum Finanzen der Kämmerei
    Stadt Köln, Köln
  2. Softwareentwickler (m/w/d)
    Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg KVBW, Karlsruhe
  3. Geoinformatiker / Vermessungsingenieur als Teamleiter (m/w/d) Stromnetze Projekt- & Qualitätssicherung
    Mainova AG, Frankfurt am Main
  4. Bachelor of Engineering (B.Eng.) / Bachelor of Science (B.Sc.) / Diplom-Ingenieur/in (FH/BA) ... (m/w/d)
    Regierungspräsidium Stuttgart, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. täglich wechselnde Angebote
  2. 35,99€ statt 39,99€
  3. 13,99€ statt 49,99€
  4. (u. a. Backbone für 11€, Call of the Sea für 9,99€, Tamarin für 11,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft: .NET 7 verbessert Kommandozeile und Performance
Microsoft
.NET 7 verbessert Kommandozeile und Performance

Im knappen Monatsrhythmus veröffentlicht Microsoft Previews für das kommende .NET 7. Im Fokus stehen derzeit Startzeit, CLI und natives AOT-Kompilieren.
Von Fabian Deitelhoff

  1. .NET MAUI ist da Microsofts plattformübergreifendes UI-Framework für Apps
  2. Microsoft Erste Vorschau auf .NET 7 verfügbar
  3. .NET 6 und C# 10 Auf dem Weg zu einem einheitlichen Framework

Internetinfrastruktur: Chinas Digitale Seidenstraße
Internetinfrastruktur
Chinas Digitale Seidenstraße

China baut weltweit Internetinfrastruktur und Datenzentren. Nicht nur für die Freiheit im Internet und Unternehmen aus Europa und den USA könnte das zur Bedrohung werden.
Eine Analyse von Gerd Mischler

  1. Hosting-Ausfall Prosite und Speedbone nicht erreichbar
  2. Deep-Learning Medienanstalten suchen mit KI nach Pornos und Gewalt
  3. Statistisches Bundesamt Rund 3,8 Millionen Bundesbürger leben offline

Superbooth: Technikparadies für Musiknerds
Superbooth
Technikparadies für Musiknerds

Von klassischen E-Pianos bis zu Musikstudios in DIN-A5: Bei der Synthesizer-Messe Superbooth haben Hersteller zum Ausprobieren eingeladen.
Ein Bericht von Daniel Ziegener