1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 10 im Upgrade…
  6. Thema

Startmenü ist immer noch Mist

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema


  1. Re: Startmenü ist immer noch Mist

    Autor: Keksmonster226 01.08.15 - 03:45

    Wer braucht schon ein Startmenü.

  2. Re: Startmenü ist immer noch Mist

    Autor: Johnny Cache 01.08.15 - 08:51

    Clown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt, ach da kommen Erinnerungen hoch. Das konnte man aber irgendwie
    > beeinflussen, meine ich? Registry oder so?

    Ja und ich glaube das Tool mit dem man das auch kompfortabel einstellen konnte hieß damals TweakUI oder so ähnlich.

  3. Re: Startmenü ist immer noch Mist

    Autor: gadthrawn 01.08.15 - 10:54

    ranzassel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Arkarit schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > der_wahre_hannes schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ..
    > > > Stimmt. Einfach in der alphabetisch sortierten Liste bei "Nero" zu
    > > gucken
    > > > und dann auf "Nero CoverDesigner Essentials" zu stoßen ist komplett
    > > > abwegig.
    > >
    > > Wow, du bist ja echt pfiffig.
    > >
    > > Ich hab da so ein Programm, mit dem man Fotos in Normalmaps umwandeln
    > kann
    > > (eines von den ca. 100 Tools, die ich vielleicht so einmal im Jahr
    > > brauche). Kannst du mir bitte auch sagen, was ich eingeben muss, um das
    > zu
    > > finden?
    > >
    > > Aktuell schau ich, wenn ich mal wieder den Namen vergessen habe, unter
    > > Grafik/3D, wo es zwischen vielleicht 10 anderen Programmordnern leicht
    > zu
    > > finden ist. Aber ich sehe natürlich ein, dass das viel zu umständlich
    > ist.
    >
    > Und wer hindert dich nun unter Windows 10 ebenfalls einen Ordner
    > "Grafik/3D" im Startmenü anzulegen und dort reinzuschauen??? Ich verstehe
    > dein Problem auch nicht!

    Ich würde sagen: Windows

    Windows 7 - Rechtsklick -> Ordner anlegen. Namen tippen und dann per Drag&Drop Sachen reinziehen. Wenn man will das evtl. an andere Position setzen.

    Windows 10 - hm. kein Rechtsklick. Ordner aus dem Menü selber ist bei Alle Apps nicht vorgesehen. Nur die blöde alphabetische nicht themengeordnete Liste. Nicht mal ein Rechtsklick und umbennenen ist möglich. Bei mir heißt der erste Eintrag total unsinnig @{winstore_1.0.0.0_neutral_n... - ändern lässt sich die in dem Menü nicht. Irgend etwa einfach anpacken und in einen vorhandenen Ordner ziehen - nicht möglich.
    Eine Zeitlang funktionierte es über den mistigen Umweg C:\Users\testuser\AppData\Roaming\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs
    zumindest einen Ordner anzulegen. und dann immer über diesen irren Umweg bei neuen Programmen verschieben. Also statt schnellem Drag&Drop erst einen versteckten Ordner öffnen und dann in dem rumhantieren. In den letzten Builds von W10 klappt auch der Umweg nicht mehr.

    Irgend etwas in der neuen Menüliste so ordnen wie man es will, oder einfach in einen Unterordner verschieben, oder schlicht etwas umbenennen - keine Chance das schnell direkt in dem Menü zu machen in dem man ist. Usability ist da mies. Genau wie 8 auf den Kachelquatsch ausgerichtet. mit nem Trackpoint finde ich den so gut i unbedienbar.

  4. Re: Ähm...

    Autor: violator 02.08.15 - 01:12

    Dann kann man immer noch "Nero" eingeben. Denn man muss ja schliesslich wissen, dass es was mit Nero zu tun hat, denn sonst würde man das auch im alten Startmenü nicht finden. ;)

  5. Re: Ähm...

    Autor: motzerator 02.08.15 - 01:21

    violator schrieb:
    ----------------------------
    > Dann kann man immer noch "Nero" eingeben. Denn man muss
    > ja schließlich wissen, dass es was mit Nero zu tun hat, denn sonst
    > würde man das auch im alten Startmenü nicht finden. ;)

    Und was machst Du, wenn das Ding einfach nur Cover Designer
    heißen würde? Dann würde die Suche nichts finden.

    Was wohl Cortana sagt, wenn ich die Software für meinen O2
    USB Stick suche? Die heißt "mobile connection manager", ohne
    O2 im Namen. Da sucht man sich dann einen Wolf.

    Ich verstehe wirklich nicht, warum man nicht die alte Ordner-
    struktur weiter unterstützt. Einfach nur ein Rückschritt.

  6. Re: Ähm...

    Autor: gadthrawn 02.08.15 - 09:05

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann kann man immer noch "Nero" eingeben. Denn man muss ja schliesslich
    > wissen, dass es was mit Nero zu tun hat, denn sonst würde man das auch im
    > alten Startmenü nicht finden. ;)

    Fast alle sybase Produkte haben nicht sybase im Namen. DevExpress oder SyncFusion ebenfalls nicht. SyncFusion Beispiele findet man dann unter Dashboard. Hättest du bei jedem Programm den Hersteller davor, würde viel abgeschnitten. Heißt du kannst wie bei 8 raten, welcher der 8 " SQL Anywhere ..." Eintrage der ist den du willst. ( das kürzen der Namen und Nichtumvenennenkönnen ist Mist)

  7. Re: Ähm...

    Autor: theonlyone 03.08.15 - 11:33

    Gerade bei Entwicklern gibt es so viele krasse Unterschiede im Nutzungsverhalten.

    Der eine hat praktisch nur die Konsole auf, irgendein Putty laufen und im Prinzip reicht das schon.

    Der andere ist ein IDE Mensch und hat dann alle Plugins damit man die IDE nie verlassen muss (also samt Datenbank Plugin, Console Plugin etc. pp. ; auch direkt den browser in der IDE , alles eben).


    Jeder Entwickler dürfte (in der Theorie) immer ein NotePad++ aufhaben, einfach um irgendeinen Mist zu Copy/Pasten.

    Sein Email Programm der Wahl (oder direkt im Browser).


    Je nachdem wie man im Team Kommuniziert hat man dann Skype oder andere Messager auf (TeamViewer usw. usw.).


    Also gut und gerne 10 Programme hat man ohne große Probleme am laufen, die nutzt man dann auch "tatsächlich" immer wieder mal.


    Hat man mehrere Bildschirme (und 2 sind schon Standard) , kann man auch viel mehr auflassen, ist letztlich einfach angenehmer, auch wenns im Prinzip nicht vollends nötig ist (wer längere Zeit mit 2 Bildschirmen arbeitet will die nicht mehr auf 1 reduzieren).


    Ein paar Entwickler die ich kenne arbeiten mit ihren Bildschirmen im 16:10 Format auf "hochkant" , also eher ein 10:16 Format ;)
    *Das sind dann auch eher die etwas älteren Entwickler, die alles in 1 riesen Funktion stopfen und nach Möglichkeit alles per Konsole machen (kann man Argumentieren das ist sowieso besser, auf der anderen Seite wollen sie einfach nicht die Funktionen aus der GUI "neu" lernen, Effekt ist dann eben das man seine ganz eigene Arbeitsweiße herausbildet, die dann nicht ganz so Team-fähig ist).

  8. Re: Startmenü ist immer noch Mist

    Autor: Michael H. 03.08.15 - 13:05

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn Du dann verstanden hast, dass Desktop-Windows 10 nicht von
    > Tablet-Windows 10 ersetzt wird und der App Store keine Programme ersetzt,
    > und wenn Du den Unterschied zwischen "ersetzen" und "ergänzen" kennst, dann
    > kannst Du ja wieder in die Diskussion einsteigen. Bis dahin.

    +1

  9. Re: Startmenü ist immer noch Mist

    Autor: der_wahre_hannes 04.08.15 - 08:38

    Arkarit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der_wahre_hannes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also... Ordner anlegen ist im "Classic"-Menü wunderbar, im
    > > Windows-10-Startmenü aber keine Alternative? Muss ich jetzt nicht
    > > verstehen, oder?
    >
    > Nein, musst du nicht.
    > Ich weiss nicht, wie du auf diese Idee kommst, geschrieben habe ich das
    > jedenfalls nicht.
    > Hier ging es um Suche/Alphabetische Listen vs. hierarchisches Menü.

    Hier nochmal ein Zitat von dir:
    > Aktuell schau ich, wenn ich mal wieder den Namen vergessen habe, unter
    > Grafik/3D, wo es zwischen vielleicht 10 anderen Programmordnern leicht zu finden
    > ist. Aber ich sehe natürlich ein, dass das viel zu umständlich ist.

    Darauhin meine Frage, was so umständlich ist, im Win10-Startmenü einen Ordner Namens "Grafik/3D" anzulegen. Dass ich im Post vorher geschrieben habe, dass man in einer alphabetisch sortierten Liste einfach unter "N" schaut, wenn man was zu "Nero" sucht schließt doch nicht aus, dass man auch in einer alphabetisch sortierten Liste einfach Ordner anlegen kann? Der Ordner "Grafik/3D" wäre dann völlig überraschend unter "G" zu finden.
    "Aber ich sehe natürlich ein, dass das viel zu umständlich ist."

  10. Re: Startmenü ist immer noch Mist

    Autor: Lala Satalin Deviluke 04.08.15 - 10:42

    Das trifft aber nicht bei den Kacheln zu...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  11. Re: Startmenü ist immer noch Mist

    Autor: gadthrawn 05.08.15 - 09:53

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Arkarit schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > der_wahre_hannes schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Also... Ordner anlegen ist im "Classic"-Menü wunderbar, im
    > > > Windows-10-Startmenü aber keine Alternative? Muss ich jetzt nicht
    > > > verstehen, oder?
    > >
    > > Nein, musst du nicht.
    > > Ich weiss nicht, wie du auf diese Idee kommst, geschrieben habe ich das
    > > jedenfalls nicht.
    > > Hier ging es um Suche/Alphabetische Listen vs. hierarchisches Menü.
    >
    > Hier nochmal ein Zitat von dir:
    > > Aktuell schau ich, wenn ich mal wieder den Namen vergessen habe, unter
    > > Grafik/3D, wo es zwischen vielleicht 10 anderen Programmordnern leicht zu
    > finden
    > > ist. Aber ich sehe natürlich ein, dass das viel zu umständlich ist.
    >
    > Darauhin meine Frage, was so umständlich ist, im Win10-Startmenü einen
    > Ordner Namens "Grafik/3D" anzulegen. Dass ich im Post vorher geschrieben
    > habe, dass man in einer alphabetisch sortierten Liste einfach unter "N"
    > schaut, wenn man was zu "Nero" sucht schließt doch nicht aus, dass man auch
    > in einer alphabetisch sortierten Liste einfach Ordner anlegen kann? Der
    > Ordner "Grafik/3D" wäre dann völlig überraschend unter "G" zu finden.
    > "Aber ich sehe natürlich ein, dass das viel zu umständlich ist."

    Wenn du unter 10 Ordner anlegen könntest. Kein Rechtsklick in der Liste.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.08.15 09:59 durch gadthrawn.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist (m/w/d) für Software- und Datenbanklösungen
    AiCuris Anti-infective Cures AG, Wuppertal
  2. Projektkoordinator (m/w/d) Projektmanagement und Prozesssteuerung
    Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Wolfsburg
  3. Geoinformatiker/in (w/m/d) für die Einführung des Standards XPlanung
    Stadt NÜRNBERG, Nürnberg
  4. Product Owner (m/w/d)
    Interhyp Gruppe, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Watch Dogs Legion - Gold Edition für 29,99€, Immortal: Fenxy Rising - Gold Edition für...
  2. 99€ statt 124,99€
  3. 79€
  4. 1.499€ statt 2.799€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chatkontrolle: Ein totalitärer Missbrauch von Technik
Chatkontrolle
Ein totalitärer Missbrauch von Technik

Chatkontrolle gibt es nicht einmal in Russland oder China: Die anlass- und verdachtslose Durchleuchtung sämtlicher Kommunikation ist einer Demokratie unwürdig.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Bundesdatenschutzbeauftragter Kelber will Chatkontrolle verhindern
  2. Chatkontrolle Keine Ausnahme für verschlüsselte Dienste möglich
  3. "Wie Spamfilter" EU-Kommission verteidigt Pläne zur Chatkontrolle

Alienware AW3423DW im Test: QD-OLED in 34 Zoll beeindruckt trotz Anlaufschwierigkeiten
Alienware AW3423DW im Test
QD-OLED in 34 Zoll beeindruckt trotz Anlaufschwierigkeiten

Dells Alienware AW3423DW zeigt, dass OLED-PC-Monitore in der Gegenwart angekommen sind. Wir sehen dem 21:9-Panel aber an, dass es sich um die erste Generation handelt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. AW3423DW Alienware-Monitor verwendet Samsungs QD-OLED
  2. Project Nyx Alienware zeigt Cloud-Gaming-Server fürs Eigenheim
  3. Aurora Gaming Desktop Alienware stellt Desktop-PC im neuen Design vor

Sid Meier's Pirates angespielt: Kaperfahrt in der Karibik
Sid Meier's Pirates angespielt
Kaperfahrt in der Karibik

Mit Pirates schuf Sid Meier vor 35 Jahren einen Klassiker. Wie spielt sich das frühe Open-World-Abenteuer heute?
Von Andreas Altenheimer