1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 10 im Upgrade…
  6. Thema

Werbeatext? Der Umstieg lohnt sich nicht: Kacheln und Zwangsupdates.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema


  1. Re: Werbeatext? Der Umstieg lohnt sich nicht: Kacheln und Zwangsupdates.

    Autor: Anonymer Nutzer 28.07.15 - 14:44

    Er müsste nach seiner Logik den Eingangspost ja auch entsprechend markieren...oder ist das alles ernst?

  2. Re: Werbeatext? Der Umstieg lohnt sich nicht: Kacheln und Zwangsupdates.

    Autor: xVipeR33 28.07.15 - 14:44

    mikehak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @Motzerator
    > Ach motzi.. gibst wieder gas, was?
    > Also das Tool war schon länger bekannt. Und ist im gewissen Sinn offiziell.
    > Aber sie wollen gar nicht, dass es Groß verbreitet ist. Warum? Das Ziel ist
    > doch ganz einfach, die Systeme möglichst aktuell zu halten und somit
    > möglichst Sicher. Wie viele Käse (löcher) Systeme gibt's? Sehr viele,
    > warum, weil die User die Updates nicht einspielen.
    Nicht eingespielte Sicherheitsupdates sind nicht nur relativ selten sondern auch unendlich unattraktiv für Exploits, weil die Lücken ja eben nach spätestens 7 Tagen bei >90% der User gefixed sind. Außerdem ist die Verseuchung durch Lücken in Browsern/Flash ungefähr 100 mal wahrscheinlicher.

    > Übrigens musst du ja nicht auf 10 Wechseln. Kannst ruhig bei deinem 7
    > bleiben. Es zwingt dich ja niemand. Kannst ja sogar auf Linux wechseln. Ist
    > doch egal.
    Immer diese dumme Leier. Versteht es doch dass man nicht die Wahl hat, einfach ohne weiteres auf Linux zu wechseln. Man hat Software die man braucht wegen der man an Windows gebunden ist, Hardware für die der Hersteller nur Windows-Treiber anbietet, etc.
    Und spätestens in ein paar Jahren wenn der Support ausläuft ist man dann gezwungen umzusteigen. Es ist ja nicht so als würde die nächste Windows-Version besser werden. Cloud-Integration, "Windows as a Service", Telemetrie, ... das wird ja alles nur noch immer mehr werden mit der Zeit. Das wird nicht plötzlich wieder besser. Das IST problematisch.

    Mir ist es unverständlich wie hier einige User noch begeistert versuchen jegliche Kritik zu unterdrücken und nieder zu machen, mit dem einzigen Argument dass man ja nicht Upgraden müsse. Narren.

    > Es wurde sehr viel von MS umgesetzt was die User gewünscht haben.
    Willst du jetzt Microsoft dafür loben?? Das ist deren verdammter Job, NUR dass zu tun was die User wollen von einem Betriebssystem. NICHT andersrum, dass sich die User an das neue Betriebssystem anpassen. Du gehst da wohl vom falschen Grundgedanken aus.

    Dass trotzdem zahlreiche eigentlich selbstverständliche Features seit Jahren in Windows fehlen mal außen vor gelassen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.07.15 14:45 durch xVipeR33.

  3. Re: Werbeatext? Der Umstieg lohnt sich nicht: Kacheln und Zwangsupdates.

    Autor: Anonymer Nutzer 28.07.15 - 14:50

    xVipeR33 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir ist es unverständlich wie hier einige User noch begeistert versuchen
    > jegliche Kritik zu unterdrücken und nieder zu machen, mit dem einzigen
    > Argument dass man ja nicht Upgraden müsse. Narren.

    Weil die Kritik meistens aus "hässliche Kacheln" und "was soll ich damit, weder spiele ich noch sonstwas mit dem PC" besteht. Und nein, du musst nicht upgraden. Windows 7 wird noch mindestens so lange Support bekommen, bis auch der letzte "Verweigerer" sich eine Software gesucht hat, die kein Windows voraussetzt.

  4. Re: Werbeatext? Der Umstieg lohnt sich nicht: Kacheln und Zwangsupdates.

    Autor: Anonymer Nutzer 28.07.15 - 14:51

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1. Ich will keine Kacheln am Hals haben, weder in einem Startbildschirm mit
    > Startknopf, noch in einem pseudo Startmenü.

    Startmenu ohne Kacheln, enjoy.



    > 3. Ich brauche keine Cloud und kein Cortana. Die Neuerungen interessieren
    > mich nicht. Ich will nicht mit meinem PC sprechen und meine Dokumente
    > bleiben auf meiner Festplatte, da muss nicht jeder drin blättern können.
    > Ich rede nicht von der NSA, sondern von Microsoft selber.

    Kann man abstellen.
    Niemand zwingt dich, diese zu nutzen.


    > 4. Ich will auf Aero Glass nicht verzichten. Mein Desktop sieht gut aus,
    > warum sollte ich mir die unansehnliche Oberfläche von Windows 10 antun?
    > Mein Desktop hat genug Grafikpower, warum soll ich auf eine schicke
    > Oberfläche verzichten, wenn mein Computer die mit Windows 7 schon hat?

    Aero Glass, guckst du hier:

  5. Re: Werbeatext? Der Umstieg lohnt sich nicht: Kacheln und Zwangsupdates.

    Autor: Niaxa 28.07.15 - 15:02

    xD

  6. Re: Werbeatext? Der Umstieg lohnt sich nicht: Kacheln und Zwangsupdates.

    Autor: Helge 28.07.15 - 16:04

    Vielen ist nicht bewusst, dass Microsoft durch das Zwangs-Funktionsupdate in Zukunft die volle Kontrolle über den eigenen PC hat.

    Sie können Funktionen ändern, weglassen oder neue nicht gewollte (eventuell bedenkliche) hinzufügen. Man hat keinen Einfluss darauf. Microsoft muss auch nicht mehr wie nach der Einführung von Windows 8 auf Kritik reagieren. Man stelle sich vor das Zwangs-Funktionsupdate hätte es schon zu Windows 7 gegeben. Früh im Büro den Rechner einschalten und Herzinfarkt! Plötzlich Kachel OS 8!

    Genau das wird aber passieren und Microsoft wird ausschließlich eigene Interessen durchsetzen da keiner die Möglichkeit hat es zu unterbinden (max. zeitlich verschieben). Kritik geht Microsoft dann am Allerwertesten vorbei, da es für Windows User keine andere Option mehr gibt. Microsoft wird den Shitstorm über sich ergehen lassen und so weitermachen. Bisher mussten sie auf Kritik reagieren, um letztendlich was verkaufen zu können.

    Mit Speck fängt man Mäuse, damit kennt sich Microsoft bestens aus. Sie sind damit groß geworden, indem sie illegale Kopien von Windows / Office von privat Personen in gewisser Weise geduldet haben. Dadurch hat sich die breite Mehrheit abhängig von Windows / Office gemacht. Genau das wird sich jetzt wiederholen, nicht ohne Grund ist Windows 10 innerhalb des 1. Jahres für Umsteiger kostenlos... aber nicht umsonst ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.07.15 16:06 durch Helge.

  7. Re: Werbeatext? Der Umstieg lohnt sich nicht: Kacheln und Zwangsupdates.

    Autor: der_wahre_hannes 28.07.15 - 16:07

    Helge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit Speck fängt man Mäuse, damit kennt sich Microsoft bestens aus. Sie sind
    > damit groß geworden, indem sie illegale Kopien von Windows / Office von
    > privat Personen in gewisser Weise geduldet haben.

    Gewagte These. Warum sollte irgendwer ein OS kopieren, wenn's nicht schon vorher ne gewisse Verbreitung gehabt hätte?

  8. Re: Werbeatext? Der Umstieg lohnt sich nicht: Kacheln und Zwangsupdates.

    Autor: Trollversteher 28.07.15 - 16:10

    >Vielen ist nicht bewusst, dass Microsoft durch das Zwangs-Funktionsupdate in Zukunft die volle Kontrolle über den eigenen PC hat.

    Sie haben doch schon gestern zurückgerudert, und ein Tool veröffentlicht mit dem man das "Zwangsupdate" deaktivieren kann. Und zuvor gab es schon Möglichkeiten diese per Registry-Eintrag oder Gruppenrichtlinie zu unterbinden. Also alles halb so wild, wie es hier mal wieder aufgebauscht wird.

    >Genau das wird aber passieren und Microsoft wird ausschließlich eigene Interessen durchsetzen da keiner die Möglichkeit hat es zu unterbinden (max. zeitlich verschieben). Kritik geht Microsoft dann am Allerwertesten vorbei, da es für Windows User keine andere Option mehr gibt. Microsoft wird den Shitstorm über sich ergehen lassen und so weitermachen. Bisher mussten sie auf Kritik reagieren, um letztendlich was verkaufen zu können.

    Komisch, Kritik geht ihnen am Allerwertesten vorbei, aber sie haben das Startmenü aufgrund der Kachelnörgler wieder eingeführt, den Startbildschirm optional gemacht und gestern sogar ein Tool veröffentlicht, mit dem man das ungeliebte Zwangsupdate deaktiviern kann - wie geht das einher?

    >Mit Speck fängt man Mäuse, damit kennt sich Microsoft bestens aus. Sie sind damit groß geworden, indem sie illegale Kopien von Windows / Office von privat Personen in gewisser Weise geduldet haben. Dadurch hat sich die breite Mehrheit abhängig von Windows / Office gemacht. Genau das wird sich jetzt wiederholen, nicht ohne Grund ist Windows 10 innerhalb des 1. Jahres für Umsteiger kostenlos... aber nicht umsonst ;-)

    Rant Ende?

  9. Re: Werbeatext? Der Umstieg lohnt sich nicht: Kacheln und Zwangsupdates.

    Autor: Ockermonn 28.07.15 - 16:14

    Helge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kritik geht Microsoft dann am Allerwertesten
    > vorbei, da es für Windows User keine andere Option mehr gibt. Microsoft
    > wird den Shitstorm über sich ergehen lassen und so weitermachen. Bisher
    > mussten sie auf Kritik reagieren, um letztendlich was verkaufen zu können.


    Genau. Mit den Zwangsupdates werden die Kosten für die kommenden Versionen automatisch vom Konto abgebucht. Raffiniert von Microsoft! ... Ich meine natürlich: Raffiniert von M$!

  10. Re: Werbeatext? Der Umstieg lohnt sich nicht: Kacheln und Zwangsupdates.

    Autor: Helge 28.07.15 - 16:15

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Helge schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mit Speck fängt man Mäuse, damit kennt sich Microsoft bestens aus. Sie
    > sind
    > > damit groß geworden, indem sie illegale Kopien von Windows / Office von
    > > privat Personen in gewisser Weise geduldet haben.
    >
    > Gewagte These. Warum sollte irgendwer ein OS kopieren, wenn's nicht schon
    > vorher ne gewisse Verbreitung gehabt hätte?

    Das wurde damals zu Zeiten von Windows 95 so kommuniziert. Es ging darum das OS in breiter Fläche zu etablieren um eine Abhängigkeit zu schaffen. Das ist ihnen auch gelungen ;-)

  11. Re: Werbeatext? Der Umstieg lohnt sich nicht: Kacheln und Zwangsupdates.

    Autor: Chantalle47 28.07.15 - 16:15

    Helge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielen ist nicht bewusst, dass Microsoft durch das Zwangs-Funktionsupdate
    > in Zukunft die volle Kontrolle über den eigenen PC hat.
    >
    > Sie können Funktionen ändern, weglassen oder neue nicht gewollte (eventuell
    > bedenkliche) hinzufügen. Man hat keinen Einfluss darauf. Microsoft muss
    > auch nicht mehr wie nach der Einführung von Windows 8 auf Kritik reagieren.
    > Man stelle sich vor das Zwangs-Funktionsupdate hätte es schon zu Windows 7
    > gegeben. Früh im Büro den Rechner einschalten und Herzinfarkt! Plötzlich
    > Kachel OS 8!
    >
    > Genau das wird aber passieren und Microsoft wird ausschließlich eigene
    > Interessen durchsetzen da keiner die Möglichkeit hat es zu unterbinden
    > (max. zeitlich verschieben). Kritik geht Microsoft dann am Allerwertesten
    > vorbei, da es für Windows User keine andere Option mehr gibt. Microsoft
    > wird den Shitstorm über sich ergehen lassen und so weitermachen. Bisher
    > mussten sie auf Kritik reagieren, um letztendlich was verkaufen zu können.
    >
    > Mit Speck fängt man Mäuse, damit kennt sich Microsoft bestens aus. Sie sind
    > damit groß geworden, indem sie illegale Kopien von Windows / Office von
    > privat Personen in gewisser Weise geduldet haben. Dadurch hat sich die
    > breite Mehrheit abhängig von Windows / Office gemacht. Genau das wird sich
    > jetzt wiederholen, nicht ohne Grund ist Windows 10 innerhalb des 1. Jahres
    > für Umsteiger kostenlos... aber nicht umsonst ;-)

    Noch einer von der Aluhut-Fraktion. ^^

    Mir stellt sich dabei immer die Frage des "Warums?" Warum sollte MS das tun? Mkit welcher Begründung?

    Die Updates sind für DAUs das Beste was passieren hätte können. Punkt!

  12. Re: Werbeatext? Der Umstieg lohnt sich nicht: Kacheln und Zwangsupdates.

    Autor: Helge 28.07.15 - 16:16

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sie haben doch schon gestern zurückgerudert, und ein Tool veröffentlicht
    > mit dem man das "Zwangsupdate" deaktivieren kann.

    Das gilt aber nicht für die Funktionsupdates!

  13. Re: Werbeatext? Der Umstieg lohnt sich nicht: Kacheln und Zwangsupdates.

    Autor: der_wahre_hannes 28.07.15 - 16:17

    Helge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der_wahre_hannes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Helge schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Mit Speck fängt man Mäuse, damit kennt sich Microsoft bestens aus. Sie
    > > sind
    > > > damit groß geworden, indem sie illegale Kopien von Windows / Office
    > von
    > > > privat Personen in gewisser Weise geduldet haben.
    > >
    > > Gewagte These. Warum sollte irgendwer ein OS kopieren, wenn's nicht
    > schon
    > > vorher ne gewisse Verbreitung gehabt hätte?
    >
    > Das wurde damals zu Zeiten von Windows 95 so kommuniziert. Es ging darum
    > das OS in breiter Fläche zu etablieren um eine Abhängigkeit zu schaffen.
    > Das ist ihnen auch gelungen ;-)

    In Zeiten von Windows 95 war Microsoft aber bereits Marktführer in Sachen Betriebssystemen.
    Richtig ist, dass Gates meinte, wenn die Leute schon Software kopieren, dann will Microsoft, dass sie deren Produkte kopieren. Das Geld würden sie sich dann auf andere Weise holen.

  14. Re: Werbeatext? Der Umstieg lohnt sich nicht: Kacheln und Zwangsupdates.

    Autor: jidmah 28.07.15 - 16:21

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zu Gast schrieb:
    > ----------------------------
    > > Was ist denn jetzt eigentlich Falsch daran, das man per
    > > Update Funktionen erhält?
    >
    > Der Erhalt neuer Funktionen ist weniger das Problem, der
    > Verlust alter Funktionen umso mehr. Siehe Startmenü.
    >
    > Niemand hätte sich jemals über die Kacheln geärgert, wenn
    > man die mit einem Klick in der Systemsteuerung los geworden
    > wäre.

    Niemand hat gerade einen Tread aufgemacht in dem er sich über Kacheln beschwert die er mit drei Klicks los werden kann.

  15. Re: Werbeatext? Der Umstieg lohnt sich nicht: Kacheln und Zwangsupdates.

    Autor: Helge 28.07.15 - 16:27

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Komisch, Kritik geht ihnen am Allerwertesten vorbei, aber sie haben das
    > Startmenü aufgrund der Kachelnörgler wieder eingeführt, den Startbildschirm
    > optional gemacht

    Und warum haben sie auf diese Kritik reagiert? Richtig, weil sie es mussten! Das gilt aber nicht mehr für Windows 10, da es dort durch die Zwangs-Funktionsupdates nicht mehr nötig ist.

  16. Re: Werbeatext? Der Umstieg lohnt sich nicht: Kacheln und Zwangsupdates.

    Autor: der_wahre_hannes 28.07.15 - 16:28

    Helge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trollversteher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Komisch, Kritik geht ihnen am Allerwertesten vorbei, aber sie haben das
    > > Startmenü aufgrund der Kachelnörgler wieder eingeführt, den
    > Startbildschirm
    > > optional gemacht
    >
    > Und warum haben sie auf diese Kritik reagiert? Richtig, weil sie es
    > mussten! Das gilt aber nicht mehr für Windows 10, da es dort durch die
    > Zwangs-Funktionsupdates nicht mehr nötig ist.

    Und deshalb müssen sie nicht mehr auf Kritik reagieren? Also, einmal Windows 10 installiert und schon kann ich nie wieder was anderes installieren? Krass.

  17. Re: Werbeatext? Der Umstieg lohnt sich nicht: Kacheln und Zwangsupdates.

    Autor: Helge 28.07.15 - 16:33

    @der_wahre_hannes
    Und was willst du dann als Windows User installieren? Ein Windows 7 das dann keine Sicherheitsupdates bekommt?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 28.07.15 16:34 durch Helge.

  18. Re: Werbeatext? Der Umstieg lohnt sich nicht: Kacheln und Zwangsupdates.

    Autor: der_wahre_hannes 28.07.15 - 16:35

    Helge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @der_wahre_hannes
    > Und was willst du dann als Windows User installieren?

    Du meinst also, der Windows User an sich schluckt dann einfach alles, statt sich nach alternativen Umzusehen, wo einem nicht aller möglicher Kram vorgesetzt wird, den man trotz massiver Kritik gar nicht haben wollte?

    Dein Argument "sie müssen jetzt nicht mehr auf Kritik reagieren" ist und bleibt einfach unhaltbar.

  19. Re: Werbeatext? Der Umstieg lohnt sich nicht: Kacheln und Zwangsupdates.

    Autor: Helge 28.07.15 - 16:36

    Komm mir jetzt nicht mit alternativen. Das hat bis jetzt nicht funktioniert und wird auch in Zukunft nicht funktionieren.

    Nenne mir bitte einen Grund warum MS auf Kritik regieren soll, weil sonst alle zu Linux wechseln? Bisher war die einzige Konkurrenz von Microsoft sie selbst.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 28.07.15 16:43 durch Helge.

  20. Re: Werbeatext? Der Umstieg lohnt sich nicht: Kacheln und Zwangsupdates.

    Autor: archon 28.07.15 - 16:37

    nolonar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > motzerator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 1. Ich will keine Kacheln am Hals haben, weder in einem Startbildschirm
    > mit
    > > Startknopf, noch in einem pseudo Startmenü.
    >
    > Startmenu ohne Kacheln, enjoy.
    > scr3.golem.de
    >
    > > 3. Ich brauche keine Cloud und kein Cortana. Die Neuerungen
    > interessieren
    > > mich nicht. Ich will nicht mit meinem PC sprechen und meine Dokumente
    > > bleiben auf meiner Festplatte, da muss nicht jeder drin blättern können.
    > > Ich rede nicht von der NSA, sondern von Microsoft selber.
    >
    > Kann man abstellen.
    > Niemand zwingt dich, diese zu nutzen.

    sehe immer noch kacheln

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Application-Consultant/ER- P-Systembetreuer (m/w/d)
    HEINE Optotechnik GmbH & Co. KG, Gilching
  2. Betriebswirtin / Wirtschaftsinformatikerin / Wirtschaftsingenieurin als SAP-Architektin (m/w/d)
    Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., München
  3. Qualitätsingenieur / Softwareentwickler in der Qualitätssicherung (m/w/d)
    Basler AG, Ahrensburg, Mannheim
  4. IT-Infrastruktur Architekt für IT-Security Umgebung (m/w/d)
    Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim, Kiel, Offenbach am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Rabattcode NBBCRUCIAL15
  2. (u. a. Lenovo IdeaPad 14 Zoll, i7, 16GB, 512GB SSD, Windows 11 Home für 899€)
  3. (u. a. Galaxy A52s 128 GB für 251,26€, Galaxy Watch4 Classic 46 mm für 209,24€)
  4. 999€ statt 1.699€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi: Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor
Raspberry Pi
Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor

Wer keinen grünen Daumen hat, kann sich von Sensoren helfen lassen. Komfortabel sind sie aber erst, wenn die Daten automatisch ausgelesen werden.
Eine Anleitung von Thomas Hahn

  1. Khadas VIM4 Kleiner Bastelrechner integriert HDMI 2.1 und M.2-Slot
  2. Bastelrechner Raspberry Pi OS verwirft den Standarduser pi
  3. DIY Bastler quetscht Raspberry Pi in Kassette

Superbooth: Technikparadies für Musiknerds
Superbooth
Technikparadies für Musiknerds

Von klassischen E-Pianos bis zu Musikstudios in DIN-A5: Bei der Synthesizer-Messe Superbooth haben Hersteller zum Ausprobieren eingeladen.
Ein Bericht von Daniel Ziegener


    Hyperschallwaffen: China testet Flugzeugträger-Killer in der Wüste
    Hyperschallwaffen
    China testet Flugzeugträger-Killer in der Wüste

    Die Volksbefreiungsarmee schießt im Uiguren-Gebiet auf Attrappen von Kriegsschiffen. Erprobt wird die Fähigkeit, gegnerischen Flotten einen empfindlichen Erstschlag zu versetzen.
    Ein Bericht von Matthias Monroy

    1. Stormcaster-DX Lasergerät für Drohnen-Montage kommt mit Zielverfolgung
    2. Hensoldt Deutsche Jammer sollen russische Luftabwehr stören können
    3. Cybersicherheit Rechenzentren-Projekt der Schweizer Armee "ungenügend"