1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 10: Installation auch in…

Ich lass das mal hier

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich lass das mal hier

    Autor: Hoerli 21.02.20 - 11:55

    https://linuxmint.com/
    https://ubuntu.com/download
    https://www.archlinux.de/

    ... und geh mal richtung Wochenende :)

  2. Re: Ich lass das mal hier

    Autor: Kleiber 21.02.20 - 12:02

    Was bringt mir ein OS auf dem die Software welche ich benötige nicht funktioniert?

  3. Re: Ich lass das mal hier

    Autor: Flexor 21.02.20 - 12:05

    https://www.winehq.org/
    https://www.virtualbox.org/wiki/Linux_Downloads

    Dann lasse ich das mal hier (:

    Also ich hab bei mir auch alles auf Linux umgestellt und in fast allen fällen gab es eine Linuxversion oder ein ähnliches Programm was genau das selbe getan hat.

    Frage ist halt, welche Software wird denn so dringend benötigt die es nur für Windows gibt?

  4. Re: Ich lass das mal hier

    Autor: yumiko 21.02.20 - 12:18

    Flexor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Frage ist halt, welche Software wird denn so dringend benötigt die es nur
    > für Windows gibt?
    Word?
    *und weg*

  5. Re: Ich lass das mal hier

    Autor: FranzJosephStraußAirport 21.02.20 - 12:32

    Nicht jeder Mensch, hat so viel Zeit, jedes Wochenende irgendwelche Updates oder Fehler manuell zu beheben und dann am Ende zu verzweifeln, weil man in irgendwelchen italienischen Foren nach irgendwelchen manipulierten Treibern sucht die einem weiterhelfen um das ganze dann jedes Wochenende zu wiederholen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.02.20 12:32 durch FranzJosephStraußAirport.

  6. Re: Ich lass das mal hier

    Autor: Huanglong 21.02.20 - 13:29

    Versteh Ich nicht ganz, was das immer soll. Den Leuten, denen die Seite was bringt, haben sich bereits bewusst dafür oder dagegen entschieden und die Leute, die das nicht haben, die kommen darauf ohnehin nicht klar. Die können kein OS auf einem PC installieren. Die können oft nicht mal das Image auf eine DVD brennen oder einen bootbaren USB-Stick damit erstellen.

  7. Re: Ich lass das mal hier

    Autor: vvwolf 21.02.20 - 13:37

    Flexor schrieb:
    > Frage ist halt, welche Software wird denn so dringend benötigt die es nur
    > für Windows gibt?

    Visual Studio? Die Wawi? Das CRM-System? Die Buchaltung?

    Die Hersteller könnten mit ganz wenigen Maßnahmen Linux-Kompatiblität erreichen - sie machen es nur nicht. Wenn man da nachfragt, bekommt man auch gesagt, warum. Weil man Microsoft-Partner ist und eine entsprechende Zusicherung abgegeben hat.

  8. Re: Ich lass das mal hier

    Autor: neocron 21.02.20 - 13:39

    Hoerli schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > linuxmint.com
    > ubuntu.com
    > www.archlinux.de
    >
    > ... und geh mal richtung Wochenende :)
    fuer Viele ist das aber schlicht keine Alternative ...
    ich frage mich schon immer wieder, warum ich mich damit rumquaele ... und das obwohl ich Bastelei eigentlich liebe.
    Auf meinen Servern, moechte ich nie wieder etwas anderes benutzen ...

    aber auf meinem Desktop und Arbeitsrechner, ist das eine ganz andere Geschichte. Bei so vielen Kleinigkeiten muss gefrickelt werden.
    Office 365 ist bastelei und laeuft instabil, Pidgin fuer Skype for Business, funktioniert, bis jemand seinen Bildschirm teilt, dann stirbt es.
    Teams laeuft zwar nativ, aber instabil.
    Bluetooth Headset funktioniert nicht im A2DP sink standardmaaessig, da muss man erst einen Workaround finden, Bluetoothmaus nach standby ist auch unzuverlaessig, Laufzeit auf Batterie ist unterirdisch ... nach 90 min bis 2 Std. ist der Saft weg, und da habe ich schon ein paar Stuendchen reingebuttert und diverse Wikis abgearbeitet ...
    Scaling auf 4K funktioniert sehr oft nicht.
    Stelle ich die DPI auf meiner Gaming maus um, stirbt der Maustreiber ...
    und da inbegriffen ist noch nichtmal die Gelegentliche Bastelei nach updates ...
    das tun sich sicherlich die wenigsten freiwillig an.

  9. Re: Ich lass das mal hier

    Autor: User_x 21.02.20 - 13:43

    Die Linux nicht kennen, die kennen auch nicht Windows. Die sprechen von einem Internetdarstellungsgerät.

    Bei diesem Personenkreis spielt die Sicherheit eh keine Rolle.

  10. Re: Ich lass das mal hier

    Autor: Akaruso 21.02.20 - 14:23

    Immerhin gibt es bereits Visual Studio Code, und da merkt man selbst von der Optik keinen unterschied zur Windowsversion.
    Ähnliches gilt für Firefox, Thunderbird, Filezilla u. a.

  11. Re: Ich lass das mal hier

    Autor: Kirschkuchen 21.02.20 - 14:28

    Was mich zur Zeit daran hindert vollständig auf Linux zu wechseln ist dass Adobe-Software (die aktuelle CC 2020) nicht mal mit Wine läuft.

    Wäre über Tipps zu kompatibler Software die auch mit bestehenden .ai, .psd und .indd Dateien arbeiten kann dankbar.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.02.20 14:28 durch Kirschkuchen.

  12. Re: Ich lass das mal hier

    Autor: User_x 21.02.20 - 14:41

    Man könnte ja eine Petition einreichen, dass Software auf diversen Plattformen laufen muss um Monopolbildungen zu vermeiden, oder zumindest ab einer gewissen Unternehmensgröße oder Bekanntheit - was ja für Netzwerke ja auch zum Melden unangenehmer Meinungen gilt. Aber wichtiger ist ja Gesetze zur Passwortherausgabe zu definieren. Ist halt so...

  13. Re: Ich lass das mal hier

    Autor: treysis 21.02.20 - 14:43

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man könnte ja eine Petition einreichen, dass Software auf diversen
    > Plattformen laufen muss um Monopolbildungen zu vermeiden, oder zumindest ab
    > einer gewissen Unternehmensgröße oder Bekanntheit - was ja für Netzwerke ja
    > auch zum Melden unangenehmer Meinungen gilt. Aber wichtiger ist ja Gesetze
    > zur Passwortherausgabe zu definieren. Ist halt so...

    Das Problem ist ja aber eben die Spezialsoftware, die eben keinen großen Nutzerkreis insgesamt hat, aber halt in ihren Nischen. Und da es verdammt viele Nischen gibt, ist der Bedarf an Windows eben nach wie vor groß.

  14. Re: Ich lass das mal hier

    Autor: wurstdings 21.02.20 - 15:10

    FranzJosephStraußAirport schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht jeder Mensch, hat so viel Zeit, jedes Wochenende irgendwelche Updates
    > oder Fehler manuell zu beheben und dann am Ende zu verzweifeln, weil man in
    > irgendwelchen italienischen Foren nach irgendwelchen manipulierten Treibern
    > sucht die einem weiterhelfen um das ganze dann jedes Wochenende zu
    > wiederholen.
    Ja, da kann ich nur zustimmen, einer der Gründe, warum ich Windows so gut es geht meide.

  15. Re: Ich lass das mal hier

    Autor: kellemann 21.02.20 - 15:27

    wurstdings schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FranzJosephStraußAirport schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nicht jeder Mensch, hat so viel Zeit, jedes Wochenende irgendwelche
    > Updates
    > > oder Fehler manuell zu beheben und dann am Ende zu verzweifeln, weil man
    > in
    > > irgendwelchen italienischen Foren nach irgendwelchen manipulierten
    > Treibern
    > > sucht die einem weiterhelfen um das ganze dann jedes Wochenende zu
    > > wiederholen.
    > Ja, da kann ich nur zustimmen, einer der Gründe, warum ich Windows so gut
    > es geht meide.

    Nur das der Vorposter die Wahrheit erzählt und du einfach trollst. Ich habe noch nie Probleme mit Treibern unter Windows gehabt, gerade im Privaten Umfeld.
    Ganz im Gegenteil, manchmal wundere ich mich, wie kulant Microsoft eigentlich ist, dass ich 15 Jahre alte Drucker anschließen kann und er sofort die Treiber erkennt.

  16. Re: Ich lass das mal hier

    Autor: jimbokork 21.02.20 - 16:10

    Vielleicht weil dein Druckerhersteller bei ms nen legacy Treiber fürs neue Treibermodell dafür eingeschickt und den Labortest dafür bezahlt hat? Das Geld dafür hat der auch von dir vor 15 Jahren schon erhalten und bestimmt gut angelegt ... und wenn der schlau war, hat der für mehrere äußerlich unterschiedlich aufgemachte Geräte mehrfach für die Treiberunterstützung abkassiert und nur einen für alle daraus gemacht ... so 50+mb Treiberpakete deuten schon darauf hin ;-)

  17. Re: Ich lass das mal hier

    Autor: treysis 21.02.20 - 16:20

    jimbokork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und wenn der schlau war, hat der für mehrere äußerlich
    > unterschiedlich aufgemachte Geräte mehrfach für die Treiberunterstützung
    > abkassiert und nur einen für alle daraus gemacht ... so 50+mb Treiberpakete
    > deuten schon darauf hin ;-)

    Häh? Kannst du mir das Geschäftsmodell erklären? Der Hersteller bezahlt Microsoft (oder einen Lizenzanbieter) und macht damit Geld?

  18. Re: Ich lass das mal hier

    Autor: wurstdings 21.02.20 - 16:40

    kellemann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur das der Vorposter die Wahrheit erzählt und du einfach trollst.
    Ui, 1A Beweisführung, da kann man nicht mehr gegen Argumentieren.
    > Ich habe
    > noch nie Probleme mit Treibern unter Windows gehabt, gerade im Privaten
    > Umfeld.
    Genau, wenn du noch nie Probleme hattest, dann kann logischer Weise auch niemand anderes jemals Probleme haben und diese milliarden an Forenbeiträgen alla "Gerät XY geht nach Win10-Upgrade nicht mehr" wurden in wirklichkeit von so Trollen wie mir verfasst um das herrliche Windows in den Dreck zu ziehen.
    Ich gehe mich schonmal schämen ...
    > Ganz im Gegenteil, manchmal wundere ich mich, wie kulant Microsoft
    > eigentlich ist, dass ich 15 Jahre alte Drucker anschließen kann und er
    > sofort die Treiber erkennt.
    Wenn man es gewöhnt ist in völliger Abhängigkeit eines Unternehmens zu leben, kann man so einer Seltenheit natürlich auch was gutes abgewinnen. Allerdings solltest du dich wohl ehr bei deinem Druckerhersteller bedanken, denn MS hat nix weiter damit am Hut, als dass sie den Treiber auf ihrem Updateserver verfügbar machen. Der Hersteller hat ihn jedoch programmiert und bei MS eingereicht und wahrscheinlich noch dafür geblecht, dass sie eine WHQL bekommen.

  19. Re: Ich lass das mal hier

    Autor: Pyromaniac 22.02.20 - 12:11

    vvwolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Flexor schrieb:
    > > Frage ist halt, welche Software wird denn so dringend benötigt die es
    > nur
    > > für Windows gibt?
    >
    > Visual Studio? Die Wawi? Das CRM-System? Die Buchaltung?
    >
    > Die Hersteller könnten mit ganz wenigen Maßnahmen Linux-Kompatiblität
    > erreichen - sie machen es nur nicht. Wenn man da nachfragt, bekommt man
    > auch gesagt, warum. Weil man Microsoft-Partner ist und eine entsprechende
    > Zusicherung abgegeben hat.

    Ja ja, oder die Steuererklärungssoftware die nun zwingend Windows 10 benötigt und mit Win7 nicht mehr funktionieren will (weil so eine Software ja auch so exotische Funktionen braucht, dass es das allerneuste Windows sein muss)

    Dann mit WINE unter Linux installiert, geht.
    1:0 für Linux

  20. Re: Ich lass das mal hier

    Autor: Pyromaniac 22.02.20 - 12:17

    kellemann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wurstdings schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > FranzJosephStraußAirport schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Nicht jeder Mensch, hat so viel Zeit, jedes Wochenende irgendwelche
    > > Updates
    > > > oder Fehler manuell zu beheben und dann am Ende zu verzweifeln, weil
    > man
    > > in
    > > > irgendwelchen italienischen Foren nach irgendwelchen manipulierten
    > > Treibern
    > > > sucht die einem weiterhelfen um das ganze dann jedes Wochenende zu
    > > > wiederholen.
    > > Ja, da kann ich nur zustimmen, einer der Gründe, warum ich Windows so
    > gut
    > > es geht meide.
    >
    > Nur das der Vorposter die Wahrheit erzählt und du einfach trollst. Ich habe
    > noch nie Probleme mit Treibern unter Windows gehabt, gerade im Privaten
    > Umfeld.
    > Ganz im Gegenteil, manchmal wundere ich mich, wie kulant Microsoft
    > eigentlich ist, dass ich 15 Jahre alte Drucker anschließen kann und er
    > sofort die Treiber erkennt.

    Dass der Hersteller Treiber liefert ist nicht der Verdienst von Microsoft, wie kommt man eigentlich immer auf diesen Schwachsinn? Oder darf man sich jetzt auch bei Volkswagen bedanken, weil Samsung eine Handyhalterung für den VW-Golf verkauft? Soll ich dem Hausbaumer für meine schönen Möbel danken? Soll ich dem Becher-Hersteller für den tollen Kaffe drin danken?

    Allein der Hersteller der Produkte ist für die Treiber verantwortlich, so ist er auch derjenige dem man das vorhalten darf, wenn er keine Treiber für ein anderes OS herausbringt. Mit Linux/Unix/MacOS oder Microsoft hat das wenig bis gar nichts zu tun.

    Wie kommt man drauf, dass MS der Entwickler der Treiber ist? Ernsthaft, wie kommt man auf diesen Blödsinn?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Grand City Property (GCP), Berlin
  2. Deutsche Forschungsgemeinschaft e. V., Bonn
  3. DB Systel GmbH, Berlin, Frankfurt (Main)
  4. FRoSTA AG, Bremerhaven, Lommatzsch, Bobenheim-Roxheim, Rom (Italien), Bydgoszcz (Polen)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Tales of Vesperia: Definitive Edition für 16,99€, Dragon's Dogma: Dark Arisen für 5...
  2. (u. a. Panzer Corps 2 - Field Marshal Edition für 44,99€, PSN Card 25 Euro für 21,99€, WoW...
  3. (aktuell u. a. Crucial MX500 1TB für 111€, Sandisk Extreme 128GB für 24€, Hama Essential PC...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de