Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 10 IoT Core angetestet…
  6. Thema

Als junger, aufstrebener Programmierer würde ich hoffen, dass Geldautomaten die Zielgruppe

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Als junger, aufstrebener Programmierer würde ich hoffen, dass Geldautomaten die Zielgruppe

    Autor: Anonymer Nutzer 05.05.15 - 09:15

    Nugget32 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pflechtfild schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > sind und micht kräftig einarbeiten.
    >
    > Kannst knicken . Mit einer Linux Ditri aufdem RasPi sind die Dinger
    > wesentlich besser und Flexibler als unter Windoof !
    > Ein kleines Bastelprojekt mit einem alten Geldautomaten einer Bank ,gab
    > Vielversprechende Ansätze und Möglichkeiten zusammen mit dem Ras Pi unter
    > Linux.
    > Wenn man sich etas mühe macht ist sowas leichter untr Linux ugsetzt als
    > unter Windows. Da muss man kein Programierer sein Lediglich den Kernel
    > müsste man anpassen un alles was man nicht braucht Rausschmeißen ,damit man
    > genug Platz hat und auch so mögliche Sicherheitsrelevante Probleme von
    > vornherein ausschließt.

    Klar,um einen Linux Kernel anzupassen muss man natürlich kein Programmierer sein. Dafür reicht es natürlich vollkommen aus,wenn man weiß wie ein Nagel gerade in eine Wand gekloppt wird. Und man sollte ein Schweißgerät zumindest mal gesehen haben.

  2. Re: Als junger, aufstrebener Programmierer würde ich hoffen, dass Geldautomaten die Zielgruppe

    Autor: fragmichnicht 05.05.15 - 09:28

    > Klar,um einen Linux Kernel anzupassen muss man natürlich kein Programmierer
    > sein.

    Muss man tatsächlich nicht. Da gibt es ein Konfigurationstool für... Aber ohne zu wissen was man da konfiguriert ist das natürlich auch nutzlos.

  3. Re: Als junger, aufstrebener Programmierer würde ich hoffen, dass Geldautomaten die Zielgruppe

    Autor: Anonymer Nutzer 05.05.15 - 09:36

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > O-Ton eines der größten Geldautomatenhersteller.
    >
    > Geldautomaten wird es nicht mehr lange geben. Es wird üblich werden das an
    > POS Bargeld abgehoben wird. Das ist für die Banken dramatisch billiger, und
    > die Geschäfte locken damit potentielle Kunden an.
    >
    > Deshalb haben viele Geldautomaten auch noch Windows XP, weil NULL Euro in
    > deren Weiterentwicklung investiert wird.

    Man kann an POS aber kein Bargeld abheben, denn dafür müsste McDonald's erstmal zu einem Geldinstitut erhoben werden.

    POS=point-of-sale=Verkaufsort mit Selbstbedienungskasse oder Kassenarbeitsplatz.

  4. Re: Als junger, aufstrebener Programmierer würde ich hoffen, dass Geldautomaten die Zielgruppe

    Autor: wori 05.05.15 - 09:45

    Das funktioniert bei REWE. Bei einem Einkauf ab 20 kann der Kunde zusätzlich Geld vom eigenen Konto abheben.

  5. Re: Als junger, aufstrebener Programmierer würde ich hoffen, dass Geldautomaten die Zielgruppe

    Autor: Anonymer Nutzer 05.05.15 - 10:06

    fragmichnicht schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Klar,um einen Linux Kernel anzupassen muss man natürlich kein
    > Programmierer
    > > sein.
    >
    > Muss man tatsächlich nicht. Da gibt es ein Konfigurationstool für... Aber
    > ohne zu wissen was man da konfiguriert ist das natürlich auch nutzlos.

    Das einzige was man für die ersten Wochen benötigt ist dieser simple Befehl → sudo apt-get install python-iso8583

    Spätestens nachdem man auf Enter gedrückt hat,sollte man aber auch in irgendeiner Form etwas von Programmierung verstehen.


    • http://code.google.com/p/iso8583py/source/checkout http://code.google.com/p/iso8583py/source/checkout •

  6. Re: Als junger, aufstrebener Programmierer würde ich hoffen, dass Geldautomaten die Zielgruppe

    Autor: Anonymer Nutzer 05.05.15 - 10:09

    wori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das funktioniert bei REWE. Bei einem Einkauf ab 20 kann der Kunde
    > zusätzlich Geld vom eigenen Konto abheben.

    Bei welchem Kreditinstitut muss dafür angeheuert werden? Ist das von der Cash Group?

  7. Re: Als junger, aufstrebener Programmierer würde ich hoffen, dass Geldautomaten die Zielgruppe

    Autor: Muck 05.05.15 - 10:41

    Tzven schrieb:

    > Man kann an POS aber kein Bargeld abheben, denn dafür müsste McDonald's
    > erstmal zu einem Geldinstitut erhoben werden.
    >
    > POS=point-of-sale=Verkaufsort mit Selbstbedienungskasse oder
    > Kassenarbeitsplatz.

    Ich hole mein Bargeld seit Jahren bei Shell an der Kasse. Ist für mich gebührenfrei und näher als der nächste Geldautomat. Und das geht auch, ohne daß ich dort gleichzeitig tanken oder etwas kaufen müsste.

  8. Re: Als junger, aufstrebener Programmierer würde ich hoffen, dass Geldautomaten die Zielgruppe

    Autor: most 05.05.15 - 10:47

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wori schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das funktioniert bei REWE. Bei einem Einkauf ab 20 kann der Kunde
    > > zusätzlich Geld vom eigenen Konto abheben.
    >
    > Bei welchem Kreditinstitut muss dafür angeheuert werden? Ist das von der
    > Cash Group?

    Egal, kann jeder der mit Karte bezahlt und mindestens 20 Euro Umsatz macht.

  9. Re: Als junger, aufstrebener Programmierer würde ich hoffen, dass Geldautomaten die Zielgruppe

    Autor: Dwalinn 05.05.15 - 11:14

    Ich finde es schlimm das immer mehr auf Online Banking gesetzt wird, früher konnte ich einen Überweisungsschein noch direkt am Automaten ausfüllen jetzt muss ich das alles per Hand machen. Aber auf Online Banking kann ich gerne verzichten.

  10. Re: Als junger, aufstrebener Programmierer würde ich hoffen, dass Geldautomaten die Zielgruppe

    Autor: Anonymer Nutzer 05.05.15 - 11:29

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tzven schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wori schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das funktioniert bei REWE. Bei einem Einkauf ab 20 kann der Kunde
    > > > zusätzlich Geld vom eigenen Konto abheben.
    > >
    > > Bei welchem Kreditinstitut muss dafür angeheuert werden? Ist das von der
    > > Cash Group?
    >
    > Egal, kann jeder der mit Karte bezahlt und mindestens 20 Euro Umsatz macht.

    OK,dass sind natürlich Konditionen wo man nicht nein sagen kann.^^ Trotzdem beschreibt der Begriff POS nur einen Ort, an dem der Verkauf vollzogen wird. Im Falle von REWE würde das aufjedenfall bedeuten,dass die POS-Kassensysteme nicht von IBM sind.

    Mir persönlich würde eine Bargeld Auszahlung von maximal 200 Euro auch selten ausreichen. Ich hab mir da eher ein anderes Prinzip angewöhnt und ich versuche auch nach Möglichkeit bargeldlos zu zahlen. Im Grunde gehe ich mittlerweile nur noch maximal zweimal im Monat zur Bank.

  11. Re: Als junger, aufstrebener Programmierer würde ich hoffen, dass Geldautomaten die Zielgruppe

    Autor: Anonymer Nutzer 05.05.15 - 11:58

    Muck schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tzven schrieb:
    >
    > > Man kann an POS aber kein Bargeld abheben, denn dafür müsste McDonald's
    > > erstmal zu einem Geldinstitut erhoben werden.
    > >
    > > POS=point-of-sale=Verkaufsort mit Selbstbedienungskasse oder
    > > Kassenarbeitsplatz.
    >
    > Ich hole mein Bargeld seit Jahren bei Shell an der Kasse. Ist für mich
    > gebührenfrei und näher als der nächste Geldautomat. Und das geht auch, ohne
    > daß ich dort gleichzeitig tanken oder etwas kaufen müsste.

    Ich mag die Postbank nicht....weil ich die Deutsche Bank einfach so unglaublich hasse. Und da schließt sich mit der Shell irgendwie ein ziemlich denkwürdiger Kreis.

  12. Re: Als junger, aufstrebener Programmierer würde ich hoffen, dass Geldautomaten die Zielgruppe

    Autor: Lala Satalin Deviluke 05.05.15 - 17:20

    Ich ebenfalls. Ich nutze es nicht. Ich gehe immer zum Terminal und mache es dort.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  13. Re: Als junger, aufstrebener Programmierer würde ich hoffen, dass Geldautomaten die Zielgruppe

    Autor: Wimmmmmmmmy 07.05.15 - 00:16

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann aber auch sein, dass einige auch 2000 haben. ;)
    > Oder hast du alle 90% der weltweiten Automaten gesehen?

    Soll sogar noch NT4 geben.

    Aber hab ich Ewigkeiten nicht mehr gesehen.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln
  3. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen
  4. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 36,99€
  2. 5,99€
  3. 2,99€
  4. 34,99€ (erscheint am 14.02.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

  1. Gary Whitta: Rogue-One-Autor findet EAs Umgang mit Star Wars "peinlich"
    Gary Whitta
    Rogue-One-Autor findet EAs Umgang mit Star Wars "peinlich"

    Gary Whitta ist einer der Drehbuchautoren von Rogue One, neben der Welt der Filme kennt er sich auch mit Spielen aus. Jetzt hat er sich in einem Interview zum Umgang von Electronic Arts mit Star Wars geäußert - und deutliche Worte gefunden.

  2. Drahtlos-Netzwerke: Linux-Kernel soll Treiber für Z-Wave und LoRa bekommen
    Drahtlos-Netzwerke
    Linux-Kernel soll Treiber für Z-Wave und LoRa bekommen

    Ein Kernel-Hacker von Suse hat einen experimentellen Linux-Treiber für das Z-Wave-Protokoll vorgestellt. Seit einigen Monaten entstehen zudem Treiber für das LoRa-Protokoll. Beide Protokolle dienen zur drahtlosen Kommunikation von IoT-Geräten.

  3. Medion Akoya E6246: Neues Aldi-Notebook mit großer SSD und langsamer CPU
    Medion Akoya E6246
    Neues Aldi-Notebook mit großer SSD und langsamer CPU

    Medion wird über Aldi-Nord Ende Januar 2019 ein neues Notebook vertreiben, dessen Ausstattung etwas seltsam wirkt. Es gibt etwa eine vergleichsweise große SSD und einen 15,6-Zoll-Bildschirm, doch bei Arbeitsspeicher und CPU sieht es nicht so gut aus.


  1. 16:15

  2. 15:55

  3. 14:39

  4. 13:59

  5. 13:44

  6. 13:29

  7. 13:16

  8. 12:51