Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 10: Kostenpflichtiges…

Das ist doch immer so

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist doch immer so

    Autor: ChevalAlazan 20.08.15 - 07:53

    Das war schon immer so. Und das wird immer so bleiben.
    Sonst hätte doch keiner mehr einen Grund die neue Version zu kaufen.
    Ich verstehe einfach nicht, wieso für das Mantra "Mehr Artikel = Mehr Wachstum" jedes journalistische Niveau verlassen wird. Obwohl.... das war schon die Antwort. :-(

    So nebenbei frage ich mich sowieso, wieso jemand der Windows virtualisieren möchte, unbedingt Zugriff auf Cortana und alles andere braucht.

    Ich kenne nur drei Zielgruppen von Mac & Windows:
    * Menschen, die einen Mac kaufen und dann nur Windows laufen lassen (Boot Camp)
    * Menschen, die ein paar Programme benötigen (VR mit Drag & Drop)
    * Menschen, die Windows nur aus Gewohnheit mitinstallieren, "für den Fall".

    Einen Mac zu kaufen, 80 für VR auszugeben und das alles um den Sprachassistenten Cortana, die Mail-App oder die Karten-App über den Mac nutzen zu können - wie absurd ist das denn?!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.08.15 07:54 durch ChevalAlazan.

  2. Re: Das ist doch immer so

    Autor: Anonymer Nutzer 20.08.15 - 08:21

    Plus

    * Menschen, die einen PC kaufen und dann nur OS X laufen lassen (UniBeast)

    * Menschen,die einen Mac kaufen und Windows und OS X etwa gleich toll finden.

  3. Re: Das ist doch immer so

    Autor: Lala Satalin Deviluke 20.08.15 - 08:30

    UND:

    * Menschen, die einen Mac kaufen, OSX hassen und nur Windows installieren.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  4. Re: Das ist doch immer so

    Autor: .02 Cents 20.08.15 - 08:31

    Cortana u.ä. benutze ich mit oder ohne Mac nicht ... vielleicht Altersstarrsinn ^^

    Mein Ex-Arbeitgeber IBM geht ja nun wohl dazu über, Macs als Standard Arbeitsplätze auszugeben. Inweifern das ein Trend ist, weiss ich nicht, Da sind aber schon bei IBM allein hunderttausende, die ihre tägliche Arbeit nicht zuletzt auch vor Ort beim Kunden nach den gegebenen Szenarien erledigen müssen, weil manchmal, wenn man Rechner betreibt um damit eine Aufgabe zu erledigen, spielt es nur eine Rolle, dass es funktioniert ...

  5. Re: Das ist doch immer so

    Autor: Djinto 20.08.15 - 08:36

    Das sind die Ausnahmen die die Regel bestätigen.

  6. Re: Das ist doch immer so

    Autor: vinylger 20.08.15 - 09:06

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > UND:
    >
    > * Menschen, die einen Mac kaufen, OSX hassen und nur Windows installieren.

    Hassen sogar? Soso. Du hältst Windows immernoch für den heiligen Grahl und findest Windows so geil, dass du es dir im triple-Boot installierst, stimmts?

    Mal schauen wann bei den vermeintlich aufgeklärten Typen wie dir ankommt, dass man für seine Arbeit am Computer kein Windows braucht bzw. andere Betriebssysteme nicht schlechter werden, weil der Hersteller ABC einer Produktivsoftware XYZ seine Software nicht auf andere Plattformen bringen will.

    Irgendwas scheint Apple jedenfalls richtig zu machen. Ich erinnere mich gut an die Zeit, als die Kräfteverhältnisse genau umgekehrt waren und man mitleidig auf Apple herabblickte.

    Aber bock' du ruhig rum, kann ja jeder geil finden, was er mag. :-)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.08.15 09:07 durch vinylger.

  7. Re: Das ist doch immer so

    Autor: Lala Satalin Deviluke 20.08.15 - 09:15

    Boah... Sorry, wie kann man nur...

    Ich habe NICHT von mir geredet...

    Aber da fühlt sich wohl einer dadurch DERMAßEN auf den Schlipps getreten, dass er SO extrem ranten muss.

    Ich selber habe nicht mal irgendein Mac, ich habe nur ein PC und ein Laptop mit Windows 10.

    Was ich auf meinen Maschinen installiere ist ganz allein meine Sache. Und ich darf Windows so "geil" finden wie ich will. Oder Linux. Oder OSX. Oder gar nichts, außer dem Reallife.

    Ich muss mich nicht von einem dahergelaufenen Forumuser so anranzen lassen!

    Ich habe auch nicht herum gebockt, ich wollte nur anmerken, dass es auch Leute gibt, die nur Windows auf einem MAC laufen lassen!

    Wenn ich mir dann so auf den Schlipps getreten fühlen würde, dann würde ich mir an deiner Stelle extreme Gedanken machen ob mit mir noch alles in Butter ist und ob ich noch mit mir selbst im Reinen bin...

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.08.15 09:16 durch Lala Satalin Deviluke.

  8. Re: Das ist doch immer so

    Autor: Lala Satalin Deviluke 20.08.15 - 09:17

    Soll halt Leute geben, die die Hardware und Gehäuse sowie Design gut finden, aber die Entscheidungen für Usability und das Look and Feel von OSX nicht mögen oder sich nicht mit arrangieren können. Zum Glück hat man die Möglichkeit nun auch auf Macs zu installieren, was man will. Zwar nur begrenzt, aber Windows und Linux sind nativ installierbar.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  9. Re: Das ist doch immer so

    Autor: vinylger 20.08.15 - 09:19

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber da fühlt sich wohl einer dadurch DERMAßEN auf den Schlipps getreten,
    > dass er SO extrem ranten muss.
    >
    > Ich muss mich nicht von einem dahergelaufenen Forumuser so anranzen
    > lassen!
    >
    > Wenn ich mir dann so auf den Schlipps getreten fühlen würde, dann würde ich
    > mir [...] Gedanken machen ob mit mir noch alles in
    > Butter ist und ob ich noch mit mir selbst im Reinen bin...

    Danke für den Lacher, so ein bisschen "Lala" sind wir doch alle irgendwie, stimmts? :-)

  10. Re: Das ist doch immer so

    Autor: vinylger 20.08.15 - 09:20

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soll halt Leute geben, die die Hardware und Gehäuse sowie Design gut
    > finden, aber die Entscheidungen für Usability und das Look and Feel von OSX
    > nicht mögen oder sich nicht mit arrangieren können. Zum Glück hat man die
    > Möglichkeit nun auch auf Macs zu installieren, was man will. Zwar nur
    > begrenzt, aber Windows und Linux sind nativ installierbar.

    Ganz deiner Meinung, genau das sollte mein Post (u.A.) zum Ausdruck bringen, danke für die Zusammenfassung der Keypoints.

  11. Re: Das ist doch immer so

    Autor: Lala Satalin Deviluke 20.08.15 - 09:20

    Was ist eigentlich dein verdammtes Problem?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  12. Re: Das ist doch immer so

    Autor: vinylger 20.08.15 - 09:22

    Keines, denn du hast deine Position dazu ja klar gemacht. Ich bin aber durchaus von deinem Getrommel angetan und, zugegebenermaßen, auch amüsiert.

    Mehr davon! :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.08.15 09:23 durch vinylger.

  13. Re: Das ist doch immer so

    Autor: x64 20.08.15 - 09:27

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist eigentlich dein verdammtes Problem?
    Gegenfrage: Was ist eigentlich dein verdammtes Problem?
    Deine zahlreichen und merkwürdigen Kommentare fallen mir häufig auf.. Was ist mit dir los?

  14. Re: Das ist doch immer so

    Autor: Lala Satalin Deviluke 20.08.15 - 09:28

    Was ist daran merkwürdig?

    > * Menschen, die einen Mac kaufen, OSX hassen und nur Windows installieren.

    WAS ist daran bitte falsch?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  15. Re: Das ist doch immer so

    Autor: vinylger 20.08.15 - 09:37

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > * Menschen, die einen Mac kaufen, OSX hassen und nur Windows installieren.
    > Ich selber habe nicht mal irgendein Mac, ich habe nur ein PC und ein Laptop mit Windows 10.

    Dafür kannst du ja grundsätzlich nichts, das macht dich aber nicht zu einem schlechteren Menschen. :-) Ich wollte doch nur wissen, wie verbohrt so ein Fanboy ist, dass er anfängt Konkurrenzprodukte zu hassen.

    > Ich habe NICHT von mir geredet...
    Dann befrag doch mal bitte die Leute, die du kennst oder schon dazu befragt hast (und vielleicht sogar einen Mac haben), warum sie OSX so hassen.

    Oder hast du dir den Punkt einfach ausgedacht, weil du provozieren (oder wie du es nennst: ranten) wolltest? Dann schäm dich, disqualifiziert es dich schließlich für sachliche Diskussionen. :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.08.15 09:38 durch vinylger.

  16. Re: Das ist doch immer so

    Autor: Lala Satalin Deviluke 20.08.15 - 09:42

    Ich kenne Leute, die die Art wie man OSX zu bedienen hat nicht mögen. Zumal ich einiges auch unlogisch finde. Bei Windows ist aber auch einiges unlogisch, wie zum Beispiel 20 Systemsteuerungen, die es übrigens nicht nur seit Windows 8 gibt, sondern seit Windows NT! Einmal die Systemsteuerung und dann die Computerverwaltung. Bei Windows 8 kam die modern UI Systemsteuerung dazu...

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.08.15 09:45 durch Lala Satalin Deviluke.

  17. Re: Das ist doch immer so

    Autor: Stupendous Man 20.08.15 - 10:17

    ChevalAlazan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So nebenbei frage ich mich sowieso, wieso jemand der Windows virtualisieren
    > möchte, unbedingt Zugriff auf Cortana und alles andere braucht.

    Die Cortana-Unterstützung ist aus meiner Sicht nichts anderes als ein Publicity-Stunt seitens Parallels. Funktioniert ja auch prächtig, wie man auf diversen IT-News-Portalen beobachten kann.
    Der wahre Grund für ein Upgrade verbirgt sich unter dem was Du so beifällig als "alles andere" vom Tisch wischst: Der Coherence-Modus.
    Der funktioniert nunmal mit Windows 10 als Gast nicht mehr. Und ich kann mir gut vorstellen, dass der bevorzugt von Leuten verwendet wird, die häufig einzelne Windows-Anwendungen auf dem Mac ausführen. Die werden mit dem Windows 10 Upgrade ungern auf dieses Feature verzichten wollen.

  18. Re: Das ist doch immer so

    Autor: GoHomeYouAreDrunk 20.08.15 - 10:21

    vinylger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal schauen wann bei den vermeintlich aufgeklärten Typen wie dir ankommt,
    > dass man für seine Arbeit am Computer kein Windows braucht bzw. andere
    > Betriebssysteme nicht schlechter werden, weil der Hersteller ABC einer
    > Produktivsoftware XYZ seine Software nicht auf andere Plattformen bringen
    > will.

    Ich bin vor einem Jahr auch umgestiegen von Windows auf OS X. Rein aus Interesse. Für den Fall der Fälle habe ich mir VMware Fusion zugelegt und ein Windows 8 virtualisiert. Für den Fall, dass es ganz schlecht läuft hatte ich als Backup sogar noch ein Surface Pro 2.

    Ich habe mich zwar umgewöhnen müssen, aber wenn man flexibel und sich nicht zu verkrampft anstellt und sich drauf einlässt, klappt das sehr gut.

    Mittlerweile brauche ich gar kein Windows mehr. Alles was ich mache, hat auch ein Programm für OS X. Das virtualisierte Windows habe ich auf eine externe Platte ausgelagert und archiviert. Das Surface habe ich meinen Eltern geschenkt.

    Ich kann mich nicht beklagen.

    Wenn man aber schon eine Hass Einstellung gegenüber einem System hat ohne es wirklich mal eine Zeit lang produktiv genutzt zu haben, kann ich diesen jemand auch nicht ernst nehmen. Ein "ich habs mal bei einem Kollegen/Freund/Bekannten gesehen" zählt nicht zum produktiven arbeiten.

    Klar bin ich nicht repräsentativ. Aber mal ehrlich. Apple macht es einem ja auch nicht wirklich schwer. Bootcamp, VMware, Parallels, ... Klappt alles super.

  19. Re: Das ist doch immer so

    Autor: glurak15 20.08.15 - 10:36

    vinylger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > * Menschen, die einen Mac kaufen, OSX hassen und nur Windows
    > installieren.
    > > Ich selber habe nicht mal irgendein Mac, ich habe nur ein PC und ein
    > Laptop mit Windows 10.
    >
    > Dafür kannst du ja grundsätzlich nichts, das macht dich aber nicht zu einem
    > schlechteren Menschen. :-) Ich wollte doch nur wissen, wie verbohrt so ein
    > Fanboy ist, dass er anfängt Konkurrenzprodukte zu hassen.

    Um Software zu hassen, muss man gar kein Fanboy sein.
    Wenn mich eine Software extrem auf die Palme bringt, weil wegen unnötiger komplizierter Bedienung oder wegen Fehlern dauernd die Daten wieder weg sind, beginne ich auch, die Software zu hassen.
    Und das soll keine Anspielung auf OS X sein, dafür kenne ich das OS viel zu wenig :)

  20. Re: Das ist doch immer so

    Autor: TC 20.08.15 - 12:20

    Menschen, die ein PC MoBo in einen uralten G5 flexen und dann OSX86 installieren gibt's auch ;)

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Horváth & Partners Management Consultants, München, Hamburg, Berlin, Frankfurt am Main, Stuttgart, Düsseldorf
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. Mey GmbH & Co. KG, Albstadt-Lautlingen
  4. OSRAM GmbH, Berlin, Garching bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 294€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

  1. Netzsperren: UK will Altersverifikation für Online-Pornos verschieben
    Netzsperren
    UK will Altersverifikation für Online-Pornos verschieben

    Ein Fehler der Regierung führt zu einer weiteren Verzögerung der Porn Block genannten Altersverifikation für Online-Pornos in Großbritannien. Das Gesetz sei ohnehin sinnlos und führe zu einer Zensur-Infrastruktur, sagen Kritiker.

  2. IoT: Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!
    IoT
    Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

    Dass Smart Homes nur über das Internet funktionieren, ist ein weit verbreiteter Irrglaube. Wer sein Smart Home offline lässt, ist sehr viel sicherer - muss aber auf einige Funktionen verzichten.

  3. Elektromobilität: Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf
    Elektromobilität
    Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

    Laden wie tanken - davon träumen Elektroautomobilisten. Das niederländische Unternehmen Allego stellt Ladesäulen auf, an denen der Akku des Elektroautos in etwa vier Minuten Strom für 100 km Reichweite laden kann. Eine davon steht in Hamburg.


  1. 12:45

  2. 12:20

  3. 11:49

  4. 11:37

  5. 11:25

  6. 10:53

  7. 10:38

  8. 10:23