Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 10 Lite: Microsofts…

"Windows 10 S nutzt: Win32-Anwendungen laufen auf Lite nicht"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Windows 10 S nutzt: Win32-Anwendungen laufen auf Lite nicht"

    Autor: Horsty 05.12.18 - 16:19

    Hää?
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Titel Unsinn ist, da Windows RT und Windows S rein gar nichts miteinander gemeinsam haben. Weder technisch, noch vom Marketing Approach:

    Windows RT war eine Plattform für ARM Chips. Grund: Ein "ausreichend" leistungsstarkes System auf die Beine zu stellen, dass wenig Strom verbraucht und damit klein und leicht gebaut werden kann.

    Windows S hat einen komplett anderen Ansatz: Hier geht es um Sicherheit für Deppen und darum den ganzen junk Programmen Einhalt zu bieten, die alle eine eigene unsinnige Update Engine haben etc. Sowie natürlich die Einfachheit, wenn alle Programme einfach über EINEN Shop installiert und DEinstalliert werden können.

    Dann wäre Windows Server 2012R2 auch eine 4 Windows Version, die da hinein passt... Natürlich nicht!!! Diese Versionen in einen Kontext zu bringen, ist nur der Versuch einer Headline.

    Auf "Windows S" laufen sehr wohl Win32 Anwendungen! Einzig der Installationsprozess ist ein anderer!
    Windows S ist in 30 Sekunden in ein Windows 10 Home oder Pro "umgewandelt" - OHNE Neustart. E ist ein ganz normales Windows 10.

  2. Re: "Windows 10 S nutzt: Win32-Anwendungen laufen auf Lite nicht"

    Autor: koelnerdom 05.12.18 - 17:37

    Ich kann dir irgendwie nicht folgen ...

  3. Re: "Windows 10 S nutzt: Win32-Anwendungen laufen auf Lite nicht"

    Autor: Onsdag 06.12.18 - 22:54

    Horsty schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hää?
    > Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Titel Unsinn ist, da Windows RT und
    > Windows S rein gar nichts miteinander gemeinsam haben. Weder technisch,
    > noch vom Marketing Approach:
    >
    > Windows RT war eine Plattform für ARM Chips. Grund: Ein "ausreichend"
    > leistungsstarkes System auf die Beine zu stellen, dass wenig Strom
    > verbraucht und damit klein und leicht gebaut werden kann.
    In beiden rödelt ein NT-Kernel. Und es wird noch besser: mit "Windows 10 for ARM" legt man jetzt ein Windows 10 auf, daß den o.g. Ansprüchen auf Snapdragon-Prozessoren genügen soll. Ebenfalls NT-basiert.

    Ob Window 10 S Win32-Anwendungen laufenlassen kann, sollte sich erst einmal an dem Vorhandensein von csrss.exe festmachen lassen. Ist das vorhanden, dürfte es in der Tat vor allem eine Konfigurationsfrage sein (wie du schon selbst anführtest).

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holding, Karlsruhe
  2. LDB Gruppe, Berlin
  3. SKF GmbH, Schweinfurt
  4. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 104,90€
  2. 59,99€
  3. 159,00€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Corsair M65 Pro Maus für 24,99€, Acer Predator 27-Zoll-Monitor für 599,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
    Chromium
    Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

    Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
    Von Oliver Nickel

    1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
    2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
    3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

    Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
    Motorola One Vision im Hands on
    Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

    Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
    2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

    1. Technikkoffer für den Außendienst: Dell bietet ein Koffernotebook mit Drucker an
      Technikkoffer für den Außendienst
      Dell bietet ein Koffernotebook mit Drucker an

      Für IT-Service-Techniker, die häufig im Außendienst unterwegs sind, bietet Dell mit dem Technikkoffer ein neues Gesamtpaket an. Dieses besteht aus mehreren entnehmbaren Komponenten, soll aber als Ganzes vor allem schnell einsatzbereit sein. Im Prinzip ist der Koffer ein überdimensioniertes Notebook.

    2. US-Boykott: Microsoft nimmt Huawei Matebook X Pro aus seinem Shop
      US-Boykott
      Microsoft nimmt Huawei Matebook X Pro aus seinem Shop

      Im US-Onlineshop von Microsoft gibt es das Huawei Matebook X Pro nicht mehr. Das könnte aus Sicht von US-Medien ein Zeichen sein, dass die Chinesen womöglich auch bald keine Windows-Lizenzen mehr erhalten. Google hatte dies im Zuge des US-Boykotts bereits mit Android gezeigt.

    3. Suse: Linux bekommt CPU-Frequenzskalierung für Raspberry Pi
      Suse
      Linux bekommt CPU-Frequenzskalierung für Raspberry Pi

      Der Kleinrechner Raspberry Pi lässt sich zwar relativ einfach übertakten, für die CPU-Frequenz sorgt bisher jedoch hauptsächlich die Firmware. Der Linux-Kernel bekommt jetzt aber Treiber, um die CPU-Frequenz selbst zu steuern.


    1. 11:00

    2. 10:40

    3. 10:26

    4. 10:03

    5. 09:40

    6. 09:14

    7. 09:07

    8. 07:54