1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 10: Microsoft preist…
  6. Thema

Der Upgrade-Terror wird nach dem 29. Juli erst so richtig losgehen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Der Upgrade-Terror wird nach dem 29. Juli erst so richtig losgeht

    Autor: Mephir 03.07.16 - 12:52

    Wallbreaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mephir schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und was Schnüffelorganisationen wie die NSA und Co. angeht, klar lässt
    > sich
    > > über die Vorgehensweise streiten; ich will auch nicht behaupten, dass
    > Alles
    > > per se mit rechten Dingen zugeht.
    > > Aber dennoch hat selbst die NSA oder unser BND Ihre Daseinsberechtigung,
    > > oder wollt ihr das eure heile Kuscheldemokratiewelt auf dem Weg zur
    > Arbeit
    > > in der U-bahn von irgendwelchen verblödeten Religionsfanatikern zerstört
    > > wird?
    > >
    > > Mimimi Datenschutz.
    > > Alles Scheiße ausser Mutti?
    >
    > Setzen 6. Genau diese Kuscheldemokratiewelt, war doch erst für die
    > Entstehung dieser Religionsfanatiker verantwortlich. Und das erst recht,
    > wenn man die Ländereien willkürlich zerbombt, und keine Lebensgrundlage
    > mehr für die Menschen existiert. Genau so schafft man Leute die nichts mehr
    > zu verlieren haben. Du hast nichts verstanden.
    Wow, du hast meine Kritik verstanden, unterstellst mir jedoch ich hätte nichts verstanden?
    Dennoch, gib' mir bitte deine Adresse, ich möchte dir nämlich ein T-Shirt mit der Aufschrift "Ich verstehe keine Satire" zusenden.

  2. Was benutzt ihr eigentlich auf dem Smartphone?

    Autor: redmord 03.07.16 - 13:00

    Nur so als Frage. Doch hoffentlich kein Android, iOS oder Windows Mobile !?

  3. Re: Der Upgrade-Terror wird nach dem 29. Juli erst so richtig losgehen

    Autor: Mr Miyagi 03.07.16 - 15:30

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es dazu auch fakten als nur behauptungen?

    Häng doch einfach nen Router dazwisachen und schau wo der Traffic hingeht, nachdem er den Win10 Rechner verlassen hat. Dann hast Du Deine Fakten.

  4. Re: Der Upgrade-Terror wird nach dem 29. Juli erst so richtig losgeht

    Autor: Mr Miyagi 03.07.16 - 15:41

    Mephir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und da ist die nächste einseitige Datenschutzdiskussion der
    > Aluhutträger-fraktion.
    > Leute, denkt doch mal 'ne Sekunde nach: ihr glaubt doch nicht ernsthaft,
    > dass sämtliche erhobenen Telemetriedaten von Microsoft und Co. nur dafür
    > verwendet werden, um euch die perfekte Werbeplattform vor die Füße zu
    > werfen oder in den Besitz eurer intimsten Geheimnisse zu kommen?
    >
    > Habt ihr auch mal an andere Dinge wie beispielsweise die Usability oder die
    > Stabilität gedacht?

    Es ist volkommen irrelevant *wofür* MS diese Daten sammelt, wozu sie gedacht sind oder genau in diesem Moment verwendet werden. Diese Datensammlung bietet ein riesiges Missbrauchspotenzial das früher oder später ausgenutzt werden wird. Jemand wird die Daten nicht bestimmungsgemäß einsetzen und dann ist das Geschrei plötzlich groß. Hier wird die Situation mit einem historischen Beispiel sehr gut veranschaulicht:

    http://www.heise.de/ct/ausgabe/2015-17-Editorial-Nichts-zu-verbergen-2755486.html

  5. Re: Der Upgrade-Terror wird nach dem 29. Juli erst so richtig losgehen

    Autor: Mr Miyagi 03.07.16 - 16:14

    Fighter125 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich geb nicht an und das ganze Datengesende von Cortana etc. kann man
    > abstellen ;)

    Sagt wer? Microsoft? Achso *dann* ist ja alles gut.

  6. Re: Der Upgrade-Terror wird nach dem 29. Juli erst so richtig losgeht

    Autor: KOTRET 04.07.16 - 07:49

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Glaub mir... Erfahrung und so... Der Administrator wird sicher etwas tun.
    > Aber glaub mir da geht eine Autosupport Mail raus. Dann ruft der Hersteller
    > an wann ein Techniker kommt und defekte Teile tauscht. Dann arbeitet wieder
    > der Administrator und dann ist alles gut. Kannst glauben oder nicht mir
    > egal. Ich teile gerade lediglich meine Erfahrungen von Betrieben mit 40K
    > Mitarbeitern aufwärts.

    Selten so viel Stuhl gelesen... Vielleicht mal 'nen Tag drüber schlafen bevor man so einen Dünnschiss von sich gibt.
    Hier wird die Hardwarebetreuung mit der Bereitstellung von einem OS verwechselt und dann mit vehementer Penetranz darauf hingewiesen, dass es unerlässlich ist die Absturzdaten von MS Paint oder dem plötzlichen Defekt eines RAM-Riegels unmittelbar Microsoft zu melden. Was für ein Schwachsinn.
    Das ist für Heimanwender und auch Firmen überhaupt nicht interessant. In einem Betriebsumfeld mit mehr als 40k Angestellten werden wahrscheinlich für (sicherlich auch redundant ausgelegte) zentrale Komponenten derartige Dienstleistungsaufträge bestehen, aber offenbar haben Sie auch nur kurz die Erfahrung gesammelt und sind dann mangels Unfähigkeit sich anzupassen gefeuert worden. Zurecht.

  7. Re: Der Upgrade-Terror wird nach dem 29. Juli erst so richtig losgehen

    Autor: bofhl 04.07.16 - 08:59

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es dazu auch fakten als nur behauptungen?

    Such mal nach dnsapi.dll (ich hoffe mal die heißt immer noch so) und lade diese DLL in einem Editor - und du wirst eine riesige Liste von Server und Domänen, die Microsoft immer anfährt! Das macht aber Microsoft immer schon so...

  8. Re: Der Upgrade-Terror wird nach dem 29. Juli erst so richtig losgehen

    Autor: simpletech 04.07.16 - 11:32

    Zensurfeind schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fighter125 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Genau und ihr seid auch die ersten die sich aufregen wenn sie mit ihrem
    > > 1000 Jahren altem OS alles an Viren und Trojanern mitnehmen. "Microsoft
    > > legt gar keinen Wert auf Security!EinsElf!!1!1!!" Warum ist unter
    > > Windowsusern überhaupt diese No-Update Mentalität verbreitet? Auf meinem
    > > Linux gibts auch regelmäßig dist-upgrade. Ich nutze Windows 10 übrigens
    > > seit der Beta und bin sehr zufrieden. Ist übrigens out of the Box
    > schneller
    > > als euer W7.
    >
    > Wenn du nur etwas Ahnung hättest, über IT, Freiheit, Private Daten. Würdest
    > du kein WIndows 10 verwenden und schon gar nicht damit angeben wollen.

    Und nichts verwenden was irgendwie mit technik zu tun hat. Am besten in Höhlen leben.
    Freiheit? Private Daten? Off, träum weiter

    Gesendet mit der Forumapp via Hitricks-Phone

  9. Re: Der Upgrade-Terror wird nach dem 29. Juli erst so richtig losgehen

    Autor: koki 04.07.16 - 11:50

    OhYeah schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > *****
    >
    > Fakt ist, dass Windows 10 gut ist. Und alle anderen vermeintlichen
    > Propheten können auf Linux setzen. Bye


    Win 7 und Win 8.1 ist auch gut.

  10. Re: Der Upgrade-Terror wird nach dem 29. Juli erst so richtig losgehen

    Autor: KOTRET 04.07.16 - 12:14

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > redmord schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gibt es dazu auch fakten als nur behauptungen?
    >
    > Such mal nach dnsapi.dll (ich hoffe mal die heißt immer noch so) und lade
    > diese DLL in einem Editor - und du wirst eine riesige Liste von Server und
    > Domänen, die Microsoft immer anfährt! Das macht aber Microsoft immer schon
    > so...

    Hier die riesige Liste von Servern unter Windows 7:
    www.msdn.com
    msdn.com
    www.msn.com
    msn.com
    go.microsoft.com
    msdn.microsoft.com
    office.microsoft.com
    microsoftupdate.microsoft.com
    wustats.microsoft.com
    support.microsoft.com
    www.microsoft.com
    microsoft.com
    update.microsoft.com
    download.microsoft.com
    microsoftupdate.com
    windowsupdate.com
    windowsupdate.microsoft.com

    sieht jetzt nicht so aus als müsste man dafür den Aluhut aufsetzen... In welchem Kontext die URLs relevant sind ist auch unklar.

  11. Re: Der Upgrade-Terror wird nach dem 29. Juli erst so richtig losgehen

    Autor: Mephir 04.07.16 - 12:32

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Such mal nach dnsapi.dll (ich hoffe mal die heißt immer noch so) und lade
    > diese DLL in einem Editor - und du wirst eine riesige Liste von Server und
    > Domänen, die Microsoft immer anfährt! Das macht aber Microsoft immer schon
    > so...
    KOTRET schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier die riesige Liste von Servern unter Windows 7:
    >...
    > sieht jetzt nicht so aus als müsste man dafür den Aluhut aufsetzen... In
    > welchem Kontext die URLs relevant sind ist auch unklar.

    Oh Schreck, ein DomainNameSystemApplicationProgrammingInterface, gekapselt in einer DynamicLinkLibrary, welches eine Enumeration der Microsoftserver beinhaltet.
    Wenn das euer Ernst ist, sucht euch bitte einen anderen Job, IT scheint euch nicht zu liegen.

  12. Re: Der Upgrade-Terror wird nach dem 29. Juli erst so richtig losgehen

    Autor: User_x 04.07.16 - 12:41

    interessant wäre eben, was übertragen wird.

    nutzt doch mal wireshark und lauscht mit... zum Beispiel.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.07.16 12:41 durch User_x.

  13. Re: Der Upgrade-Terror wird nach dem 29. Juli erst so richtig losgeht

    Autor: M3SHUGGAH 04.07.16 - 13:15

    kelzinc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Smile schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Fakt ist, das Win10 mir nicht auf den Rechner kommt, bis diese die
    > > Datensammelei nicht komplett abschaltbar gemacht haben. Es zählt auch
    > kein
    > > "Minimum" den es ist nicht definiert was Minimum(oder "einfach") ist,
    > das
    > > kann auch jeder Tastendruck sein. Desweiteren stört mich das MS sich das
    > > Recht nimmt, Daten ungefragt bei mir zu installieren, zu manipulieren
    > und
    > > zu deinstallieren. Zwangsupdate, läuft nämlich nach dem Muster, im
    > > Hintergrund wird eine komplett neue Version installiert, teilweise
    > > Änderungen aus dem alt System übernommen oder weggelassen und beim
    > reboot
    > > wird das neue System verwendet.
    > >
    > > Zum Glück kann man in Win7 die Spy oder verharmlost "Telemetriedaten"
    > > deinstallieren oder erst garnicht installieren.
    > >
    > > Mir ist es immer wieder schleierhaft wie die Leute zu bereitwillig sagen
    > "
    > > ich hab doch nichts zu verbergen". Nur komisch das in dem Post nicht die
    > > Kontodaten, komplette Adresse, Lebenslauf, Email und die Passwörter
    > > enthalten sind, immerhin gibs ja nichts zu verbergen. Oder seit ihr von
    > > Helikoptereltern aufgezogen worden, die euch bereits im Kindergarten mit
    > > GPS und Mikrophone überwacht haben und seht das als "normal"??
    >
    > All deine daten aus dem smarthpne werden ausspioniert, sobald du den
    > browser öffnest werden daten gesammelt ja sobald du das modem anschließt
    >
    > aber w10 ist böse und in 2 jahren kaufs du es dir trotzdem

    /sign

    Wer so paranoid ist, kann sich gleich eine Hütte ohne Strom im Wald bauen. Jeder, der das Internet benutzt, gibt alles frei und zu glauben, mit ein paar "IT-hacks" verschont zu bleiben, der hat lange pech gehabt. Außerdem wird Win7 mind. genau so schlimm sein, nur in Win 10 sieht man ansatzweise, wo die Daten hingehen...

  14. Re: Der Upgrade-Terror wird nach dem 29. Juli erst so richtig losgehen

    Autor: My1 04.07.16 - 13:48

    win8.1 mit mods ist noch besser.

  15. Re: Der Upgrade-Terror wird nach dem 29. Juli erst so richtig losgeht

    Autor: User_x 04.07.16 - 14:05

    M3SHUGGAH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer so paranoid ist, kann sich gleich eine Hütte ohne Strom im Wald bauen.
    > Jeder, der das Internet benutzt, gibt alles frei und zu glauben, mit ein
    > paar "IT-hacks" verschont zu bleiben, der hat lange pech gehabt. Außerdem
    > wird Win7 mind. genau so schlimm sein, nur in Win 10 sieht man ansatzweise,
    > wo die Daten hingehen...

    selbst wenns so wäre, Cortana, nicht deinstallierbares Skydrive und überhaupt der ganze rest. Braucht man nicht, 7 ist toll, 10 ist verkrüppelt in der Usability und eigentlich nur ein Smartphone auf einem Monitor - viele, die Facebook nutzen aber nichts weiter werden davon begeistert sein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.07.16 14:06 durch User_x.

  16. Re: Der Upgrade-Terror wird nach dem 29. Juli erst so richtig losgehen

    Autor: Hotohori 04.07.16 - 14:49

    Gut möglich, aber das Ausspionieren ist bei mir wirklich der letzte Grund wieso ich Win10 nicht ab kann, da gibt es für mich viel mehr Sachen, die mich davon abhalten noch mal Win10 zu installieren und auch dem kann man einen Namen geben: Ein Windows designt für DAUs.

  17. Re: Der Upgrade-Terror wird nach dem 29. Juli erst so richtig losgehen

    Autor: redmord 04.07.16 - 18:08

    Es ging hier nicht um die Frage welche Domains Windows 10 kennt sondern ob diese das bisherige Domain Name System ignorieren und die Domains selbststäntig auflösen, sprich z.B. das Hosts-File ignorieren.

  18. Re: Der Upgrade-Terror wird nach dem 29. Juli erst so richtig losgehen

    Autor: Mephir 04.07.16 - 19:22

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ging hier nicht um die Frage welche Domains Windows 10 kennt sondern ob
    > diese das bisherige Domain Name System ignorieren und die Domains
    > selbststäntig auflösen, sprich z.B. das Hosts-File ignorieren.
    Im Fall der Updateserver/oben genannten Liste wird die hosts-datei ignoriert.

    Ich glaube das wäre für den DAU nicht sonderlich toll, wenn TrollTrojanerXYZ das patchen der Sicherheitslücke die er verwendet, durch das manipulieren der Hosts-datei verhindert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.07.16 19:25 durch Mephir.

  19. Re: Der Upgrade-Terror wird nach dem 29. Juli erst so richtig losgehen

    Autor: Rulf 05.07.16 - 22:25

    und nicht nur die...wenn die ip-adresse gleich fest einprogrammiert ist,
    werden dns und host gleich ganz umgangen...

  20. Re: Der Upgrade-Terror wird nach dem 29. Juli erst so richtig losgeht

    Autor: Cyber 18.07.16 - 14:52

    Mephir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lahmbi5678 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Noch klingt es wie eine Postillon-Satire, aber ihr werdet schon sehen.
    > MS
    > > hat eine Mission, so eine Art Über-Google zu werden, jeder Rechner
    > weltweit
    > > muss über den Store und die anderen Spyware-Programme durchsuchbar
    > werden.
    > > Zum Glück für MS besteht die breite Masse aus Sheeples, die ihre
    > > Ausspionierung auch noch bejubeln.
    > Smile schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mir ist es immer wieder schleierhaft wie die Leute zu bereitwillig sagen
    > "
    > > ich hab doch nichts zu verbergen". Nur komisch das in dem Post nicht die
    > > Kontodaten, komplette Adresse, Lebenslauf, Email und die Passwörter
    > > enthalten sind, immerhin gibs ja nichts zu verbergen. Oder seit ihr von
    > > Helikoptereltern aufgezogen worden, die euch bereits im Kindergarten mit
    > > GPS und Mikrophone überwacht haben und seht das als "normal"??
    > Zensurfeind schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn du nur etwas Ahnung hättest, über IT, Freiheit, Private Daten.
    > Würdest
    > > du kein WIndows 10 verwenden und schon gar nicht damit angeben wollen.
    >
    > Und da ist die nächste einseitige Datenschutzdiskussion der
    > Aluhutträger-fraktion.
    > Leute, denkt doch mal 'ne Sekunde nach: ihr glaubt doch nicht ernsthaft,
    > dass sämtliche erhobenen Telemetriedaten von Microsoft und Co. nur dafür
    > verwendet werden, um euch die perfekte Werbeplattform vor die Füße zu
    > werfen oder in den Besitz eurer intimsten Geheimnisse zu kommen?
    >
    > Habt ihr auch mal an andere Dinge wie beispielsweise die Usability oder die
    > Stabilität gedacht?
    > Manche Dienste benötigen eben auch ein gewisses Maß an Daten; wenn ihr
    > Cortana, Siri oder S-Voice nach dem Wetter fragt, wollt ihr dann das
    > aktuelle Wetter in Timbuktu angezeigt bekommen?
    > Und gerade in Konkurrenz zu freien und vermeintlich sicheren Systemen à la
    > Linux, kann ein System, dass die Usability völlig ignoriert, auf Dauer
    > nicht bestehen.
    > Besonders im mobilen Sektor ist häufig zu beobachten, dass einerseits die
    > Erhebung von Daten kritisiert wird, aber im nächsten Zug sich über fehlende
    > Features beschwert wird.
    >
    > Und bei dem Eifer, mit dem so mancher hier gegen Datenerhebung wettert,
    > kommt es mir echt so vor, als hätte er doch was zu verbergen?!
    >
    > Und was Schnüffelorganisationen wie die NSA und Co. angeht, klar lässt sich
    > über die Vorgehensweise streiten; ich will auch nicht behaupten, dass Alles
    > per se mit rechten Dingen zugeht.
    > Aber dennoch hat selbst die NSA oder unser BND Ihre Daseinsberechtigung,
    > oder wollt ihr das eure heile Kuscheldemokratiewelt auf dem Weg zur Arbeit
    > in der U-bahn von irgendwelchen verblödeten Religionsfanatikern zerstört
    > wird?
    >
    > Mimimi Datenschutz.
    > Alles Scheiße ausser Mutti?

    Dir ist offensichtlich auch NICHT klar, dass Windows 10 noch immer einen Keylogger enthält, der ALLES was du tippst protokolliert und natürlich an MS sendet?

    Dazu dann noch die Cloud OneDrive... da mal in die Settings geguckt? Anscheinend nicht, denn sonst wüsstest du, dass MS sich das Recht herausnimmt, z.B. deine Fotos regelmäßig durchzugehen (du kannst das btw. nicht verhindern, aber dich informieren lassen, wann das passiert)... WACH endlich mal auf! Die Daten in der Cloud sind UNVERSCHLÜSSELT... Es ist überhaupt ein Wunder, dass MS endlich mal ne History für die Dateien eingebaut hat...

    Ich stimme dir in einem Punkt zu: JA, zur Verbesserung bestimmter Dienste ist es nötig, BESTIMMTE Daten zu erheben... Allerdings hat MS hier den Punkt der DATENSPARSAMKEIT der bei der Erhebung von Daten normalerweise greifen sollte, total vergessen! Wenn ich mir deren Statistik anschaue und dort sehe, dass X User Y Stunden lang Edge offen hatten (schau mal in die Meilensteine von MS)...
    Oder das X Nutzer so und so lange ihre Rechner angeschaltet hatten und Win10 entsprechend diese Stunden im Einsatz war...

    Das sind Daten, die nur einen einzigen Zweck haben... den Investoren Vorzugaukeln, Windows 10 wäre ja so erfolgreich...

    Dazu kommt noch die Werbung... Ich frage mich, ab wann der Zeitpunkt kommt, dass man die Werbung im Betriebssystem selbst nicht mehr ausschalten kann... Und wenn ich dann noch sehe, WO MS überall Werbung platziert wird mir Spei Übel! (Ich rede nicht von den MS eigenen Apps, die eh total verseucht sind mit Werbung, sondern vom Betriebssystem selbst)... Irgendwann wird Win10 so mit Werbung vollgeklatscht sein, dass es als OS nicht mehr verwendbar ist... und wenn diese Werbung dann auch noch nicht deaktivierbar ist, wirds spaßig...

    Fest steht jedenfalls: Wenn die weiterhin diese vielen Daten erheben, also auch die, die für Programmverbesserungen jeglicher Art total unerheblich sind, werden sie über kurz oder lang Scheitern! Denn es gibt tatsächlich Nutzer, denen Privatsphäre etc. nochwas bedeutet und die sich nicht gläsern machen wollen und jedem alles mitteilen wollen. Und die Statistik spricht eine klare Sprache... "Das gesetzte Ziel von 1 Mrd Nutzer von Win 10 wird bis 2018 nicht erreicht werden"... Diese Aussage stammt von MS selbst! (Und wir haben grade mal Juli 2016)...

    Und das MS angeblich auf die Nutzer hört von wegen der Umfragen etc... Umfragen ok... aber viel entscheidender wäre es, wenn sie auf das FEEDBACK und die Kritik der Nutzer in der eigenen FEEDBACK APP hören würden... und genau das tun sie offensichtlich nicht! Denn sonst wäre die Mail App schon deutlich verbessert worden und die OneNote App hätte das von etlichen Nutzern gewünschte Radial Menü zurück...

    Wenn die bei MS so weiter machen, springen denen über kurz oder lang die Investoren ab und MS versinkt - zumindest in der OS Sparte - in der Versenkung... dann haben sie nur noch die XBox / XBox One / XBox One Scorpio... Und selbst damit werden die sich nicht halten können... Zumindest nicht, wenn die wieder so ne Scheiße bringen, wie bei der Einführung der XB One mit dem Always On Zwang und Kinect, das ähnlich einem Big Brother alles ausspioniert, was es mitbekommt und natürlich schön an MS sendet.

    FAZIT:
    Wenn MS so weitermacht und nicht wirklich anfängt, auf Nutzer zu hören und grundlegendes zu verbessern / zu verändern, dann sind die - zumindest mit der OS Sparte - bis 2020 in der Versenkung verschwunden... Dann war Windows 10 tatsächlich die Finale Windows Variante für die Ewigkeit...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SIGMA-ELEKTRO GmbH, Neustadt
  2. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  3. SySS GmbH, Tübingen
  4. LÄPPLE Dienstleistungsgesellschaft mbH, Heilbronn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis
  2. 159,90€ + Versand (Bestpreis)
  3. 49,99€ + Versand (Bestpreis)
  4. (aktuell u. a. Corsair Gaming Sabre Maus für 24,99€, Apacer AS340 120 GB SSD für 18,29€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  2. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen
  3. Support-Ende Neben Windows 7 ist jetzt auch Server 2008 unsicher

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

  1. Pakete: Neue DHL-Packstationen nur noch mit App nutzbar
    Pakete
    Neue DHL-Packstationen nur noch mit App nutzbar

    Die DHL testet an rund 20 neuen Packstationen den Betrieb nur mit der App. Die Packstationen haben kein Display mehr.

  2. P-CUP: Ultraschnelle Kamera bildet Ausbreitung von Schockwellen ab
    P-CUP
    Ultraschnelle Kamera bildet Ausbreitung von Schockwellen ab

    Sie ist zwar nur ein Zehntel so schnell wie die schnellste Kamera der Welt; aber dafür kann P-CUP schnelle Prozesse in transparenten Objekten erfassen und vielleicht auch die Kommunikation von Nervenzellen untereinander.

  3. Tarife: Noch kein genauer Starttermin für 5G bei Telefónica
    Tarife
    Noch kein genauer Starttermin für 5G bei Telefónica

    Das 5G-Netz der Telefónica wird bereits aufgebaut. Wann es losgehen soll, ist weiterhin unklar. Doch einige Informationen sind bereits verfügbar.


  1. 18:40

  2. 18:22

  3. 17:42

  4. 17:32

  5. 16:02

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:45