1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 10: Microsoft sagt…

Passwörter kann man ändern. Biometrische Merkmale nur bedingt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Passwörter kann man ändern. Biometrische Merkmale nur bedingt

    Autor: Anonymer Nutzer 28.09.17 - 20:28

    Fingerabdrücke kann man entfernen oder teilweise vernarben, aber nicht neu erstellen. Änderungen am Auge wären mit viel Aufwand und etwas Risiko ebenfalls möglich. Die Stimme verändern würde auch gehen. Aber:

    Ein Passwort ändern ist halt relativ einfach im Vergleich. Man sollte nie Merkmale zur Authentifizierung einsetzen, die man nicht oder nur unter großem Aufwand verändern kann.

  2. Re: Passwörter kann man ändern. Biometrische Merkmale nur bedingt

    Autor: DASPRiD 28.09.17 - 20:39

    Naja, viele Leute verwechseln biometrische Merkmalen mit "Passwörtern", dabei sind es eigentlich nur "Benutzernamen".

  3. Re: Passwörter kann man ändern. Biometrische Merkmale nur bedingt

    Autor: menno 28.09.17 - 20:58

    Wenn ich Zugang zu etwas per biometrischer Daten bekomme, dann ist es wohl auch das Passwort, oder nicht?
    Sind biometrische Merkmale nicht eher Passwort UND Username in einem?

  4. Re: Passwörter kann man ändern. Biometrische Merkmale nur bedingt

    Autor: Cok3.Zer0 28.09.17 - 22:52

    Nicht unbedingt. Es gibt sicherlich auf diesem Planeten Personen mit den gleichen Fingerabdrücken.
    Diese lassen sich jedoch offensichtlich nicht ändern oder "vergessen", d.h. sie sind keine Passwörter.

  5. Re: Passwörter kann man ändern. Biometrische Merkmale nur bedingt

    Autor: Bendix 28.09.17 - 23:01

    ckerazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fingerabdrücke kann man entfernen oder teilweise vernarben, aber nicht neu
    > erstellen. Änderungen am Auge wären mit viel Aufwand und etwas Risiko
    > ebenfalls möglich. Die Stimme verändern würde auch gehen. Aber:
    >
    > Ein Passwort ändern ist halt relativ einfach im Vergleich. Man sollte nie
    > Merkmale zur Authentifizierung einsetzen, die man nicht oder nur unter
    > großem Aufwand verändern kann.

    Warum?

  6. Re: Passwörter kann man ändern. Biometrische Merkmale nur bedingt

    Autor: menno 28.09.17 - 23:02

    Cok3.Zer0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht unbedingt. Es gibt sicherlich auf diesem Planeten Personen mit den
    > gleichen Fingerabdrücken.

    > Diese lassen sich jedoch offensichtlich nicht ändern oder "vergessen", d.h.
    > sie sind keine Passwörter.
    Dem stimme ich zu und das ist auch mein Kritikpunkt an biometrischen Systemen.

    Dann sind biometrische Merkmale nicht nicht Passwort UND Username in einem, sie werden aber so benutzt.
    Etliche Telefone lasse sich per Fingerabdruck entsperren, d.h. der User wird identifiziert und legitimiert.

  7. Re: Passwörter kann man ändern. Biometrische Merkmale nur bedingt

    Autor: menno 28.09.17 - 23:04

    Nicht ernst gemeint, die Frage, oder?
    Du musst dem Poster nicht zustimmen, aber so kompliziert ist seine Argumentation jetzt auch nicht, dass Du "Warum" fragen musst.

  8. Re: Passwörter kann man ändern. Biometrische Merkmale nur bedingt

    Autor: Bendix 28.09.17 - 23:07

    Doch.
    Denn eine "Argumentation" kann ich im Ausgangspost nicht erkennen.

  9. Re: Passwörter kann man ändern. Biometrische Merkmale nur bedingt

    Autor: MostBlunted 28.09.17 - 23:48

    ckerazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fingerabdrücke kann man entfernen oder teilweise vernarben, aber nicht neu
    > erstellen. Änderungen am Auge wären mit viel Aufwand und etwas Risiko
    > ebenfalls möglich. Die Stimme verändern würde auch gehen. Aber:
    >
    > Ein Passwort ändern ist halt relativ einfach im Vergleich. Man sollte nie
    > Merkmale zur Authentifizierung einsetzen, die man nicht oder nur unter
    > großem Aufwand verändern kann.

    Google mal nach "Two Factor Authenfication".

  10. Re: Passwörter kann man ändern. Biometrische Merkmale nur bedingt

    Autor: menno 29.09.17 - 01:18

    Bendix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doch.
    > Denn eine "Argumentation" kann ich im Ausgangspost nicht erkennen.

    Na denn :-)

  11. Re: Passwörter kann man ändern. Biometrische Merkmale nur bedingt

    Autor: AIM-9 Sidewinder 29.09.17 - 03:36

    Ich stimme dir vollstens zu. Daher lehne ich den Einsatz von biometrischen Daten als Passwörter oder Logins vollständig ab.

  12. Re: Passwörter kann man ändern. Biometrische Merkmale nur bedingt

    Autor: Schläfer 29.09.17 - 04:57

    Weil wenn jemand 1 mal deinen Fingerabdruck von einem Glass abgenommen hat, für den Rest deines Lebens alle Dinge, die durch deinen Fingerabdruck gesichert werden, gefährdet sind.
    Wenn jemand dir beim Eingeben eines Passwortes über die Schulter schaut, kannst du dir einfach ein neues ausdenken.

  13. Re: Passwörter kann man ändern. Biometrische Merkmale nur bedingt

    Autor: Bendix 29.09.17 - 06:27

    Schläfer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil wenn jemand 1 mal deinen Fingerabdruck von einem Glass abgenommen hat,
    > für den Rest deines Lebens alle Dinge, die durch deinen Fingerabdruck
    > gesichert werden, gefährdet sind.
    > Wenn jemand dir beim Eingeben eines Passwortes über die Schulter schaut,
    > kannst du dir einfach ein neues ausdenken.

    Ok, macht Sinn.

  14. Also wenn du schon so pingelig bist...

    Autor: ipsy 30.09.17 - 13:30

    dann heißt es aber auch: "Es ergibt Sinn" und nicht "Es macht Sinn".

    ;-)

  15. Re: Also wenn du schon so pingelig bist...

    Autor: Bendix 30.09.17 - 13:40

    ipsy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dann heißt es aber auch: "Es ergibt Sinn" und nicht "Es macht Sinn".
    >
    > ;-)

    Macht Sinn :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Elis Group Services GmbH, Hamburg-Schnelsen
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  3. finanzen.de, Berlin
  4. Bayerische Landesärztekammer, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. (-92%) 0,75€
  3. 4,21€
  4. (-75%) 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Concept One ausprobiert Oneplus lässt die Kameras verschwinden
  3. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene

Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

  1. Vodafone: Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus
    Vodafone
    Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus

    Vodafone sieht bei jungen Menschen wenig Interesse, Kabelfernsehen zu abonnieren. Ein deutscher Netflix-Manager sprach über den Streaminganbieter.

  2. FBI-Wunsch: Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung
    FBI-Wunsch
    Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung

    Apple war einer Bitte des FBI laut der Nachrichtenagentur Reuters nachgekommen und verzichtete auf die Einführung verschlüsselter iPhone-Backups in der iCloud. Apple habe einem Streit mit Beamten aus dem Weg gehen wollen, erklärte eine Reuters-Quelle - geholfen hat es indes nicht.

  3. Rainbow Six Siege: Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter
    Rainbow Six Siege
    Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter

    Seit Monaten gibt es DDOS-Angriffe gegen Rainbow Six Siege, nun klagt Ubisoft gegen einen Anbieter. Der offeriert das Lahmlegen der Server ab 150 Euro, offenbar stecken auch Deutsche hinter den Attacken.


  1. 19:21

  2. 18:24

  3. 17:16

  4. 17:01

  5. 16:47

  6. 16:33

  7. 15:24

  8. 15:09