1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 10: Microsoft verteilt…

Freue mich auf die ersten Sicherheitslücken

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Freue mich auf die ersten Sicherheitslücken

    Autor: sehr_interessant 16.03.15 - 15:36

    Ein P2P-Netz aus Windows-Rechnern, die sich gegenseitig Updates schicken. Was kann da schon schief gehen?

  2. Re: Freue mich auf die ersten Sicherheitslücken

    Autor: Himmerlarschundzwirn 16.03.15 - 15:38

    Wer sagt denn, dass deine Windows Updates bisher nicht von Windows-Rechnern kommen?

  3. Re: Freue mich auf die ersten Sicherheitslücken

    Autor: sehr_interessant 16.03.15 - 16:06

    netstat

  4. Re: Freue mich auf die ersten Sicherheitslücken

    Autor: Himmerlarschundzwirn 16.03.15 - 16:35

    Ich meinte, woher weißt du, dass Microsoft die Windows Updates nicht auf Windows-Servern hostet.

    Das kriegst du über netstat raus? ;-)

  5. Re: Freue mich auf die ersten Sicherheitslücken

    Autor: sehr_interessant 16.03.15 - 20:05

    Das Problem ist nicht, dass die Updates von Windows-PCs kommen, sondern dass diese von Privatpersonen kontrolliert werden.
    Davon werden sicherlich einige die Dateien dekompilieren und versuchen, den Update-Mechanismus zu manipulieren. Die Geheimdienste der großen Länder haben sowieso den Quellcode und wie vertrauenswürdig die sind, weiß man ja.

    Je nach Standard-Einstellung hat das dann Potential für einen digitalen GAU in Form von Schadsoftware oder Missbrauch für DDoS, ähnlich wie beim Torrent-Protokoll.

    Andererseits funktioniert es bei Linux auch mit einem ähnlichen System -wenn auch nicht P2P- aber ich traue den Entwicklern dort auch mehr als denen von Microsoft. Wir werden sehen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.03.15 20:16 durch sehr_interessant.

  6. Re: Freue mich auf die ersten Sicherheitslücken

    Autor: Himmerlarschundzwirn 17.03.15 - 07:14

    sehr_interessant schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist nicht, dass die Updates von Windows-PCs kommen, sondern
    > dass diese von Privatpersonen kontrolliert werden.

    Das klang aber am Anfang noch ganz anders ;-)

    Genau darauf wollte ich übrigens hinaus.

    Verlagern wir die Schuldfrage mal vom OS zum Nutzer, dann wird ein Schuh draus.

    Allerdings sehe ich da kein großes Problem. WoW-Patches haben auch nie zu weltweiten Botnetzen geführt, trotz gleicher Technologie.

    Und die Computerbild wird den "Profis" schon in einem dreiseitigen, bebilderten Artikel davon abraten, dieses plöte Feature abzuschalten. Keine Sorge ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Medienzentrum Pforzheim-Enzkreis, Pforzheim
  2. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Stuttgart
  3. allsafe GmbH & Co.KG, Engen
  4. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99€
  2. 29,99€ (Vergleichspreis 49,99€)
  3. 35€ (Bestpreis!)
  4. 106,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

  1. Netflix und Youtube: EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets
    Netflix und Youtube
    EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets

    Youtube, Netflix und Prime Video sind die Dienste, die besonders viel Internetverkehr generieren und damit auch einen besonders hohen Energiebedarf nach sich ziehen. Das sieht die Vizepräsidentin der EU-Kommission kritisch.

  2. Galaxy Fold: Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen
    Galaxy Fold
    Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen

    Samsung widerspricht sich selbst. Das Unternehmen bestreitet die Angabe eines ranghohen Samsung-Managers, der verkündet hatte, weltweit seien bereits eine Million Galaxy Fold verkauft worden. Vieles bleibt ungeklärt.

  3. Onlinehandel: Eigene Logistik liefert die Hälfte der Amazon-Pakete aus
    Onlinehandel
    Eigene Logistik liefert die Hälfte der Amazon-Pakete aus

    Eine aktuelle Schätzung zum Paketvolumen bei Amazon in den USA geht davon aus, dass etwa die Hälfte aller Amazon-Pakete vom unternehmenseigenen Logistikzweig ausgeliefert werden.


  1. 12:10

  2. 11:43

  3. 11:15

  4. 10:45

  5. 14:08

  6. 13:22

  7. 12:39

  8. 12:09