1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 10: Microsoft will Paint…

Windows 10: Microsoft will Paint auch in Zukunft nicht entfernen

Schon öfter hat Microsoft das Malprogramm Paint einstellen wollen. Allerdings wird die Software auch in der kommenden Windows-Version 1903 enthalten sein. Das Unternehmen versichert zudem, dass dieses Programm vorerst nicht verschwinden wird.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. "Paint ist nur für grobe Skizzen geeignet." 1

    Kleba | 25.04.19 22:19 25.04.19 22:19

  2. einfach durch paint.net ersetzen kwt 15

    flasherle | 23.04.19 15:51 25.04.19 11:24

  3. Paint gehört einfach zu Windows 5

    sovereign | 23.04.19 21:10 24.04.19 12:31

  4. SnagIt für Screenshots 7

    Der schwarze Ritter | 23.04.19 15:49 24.04.19 10:40

  5. am besten alles raus 7

    User_x | 23.04.19 18:39 24.04.19 08:12

  6. Re: Paint ist perfekt.

    teenriot* | 24.04.19 09:15 Das Thema wurde verschoben.

  7. Warum etwas wegnehmen, das alles kann, was die Anwender wollen? 3

    dummzeuch | 23.04.19 17:58 24.04.19 07:03

  8. Re: einfach durch paint.net ersetzen kwt

    Anonymer Nutzer | 24.04.19 09:30 Das Thema wurde verschoben.

  9. paint for linux? 5

    qq1 | 23.04.19 17:35 23.04.19 23:58

  10. Windows 10 hat eine perfekte, eingebaute Screenshot-Funktion 7

    Multiplex | 23.04.19 16:00 23.04.19 23:29

  11. Paint ist perfekt. 4

    SchluppoMäcQuarkkeulchen | 23.04.19 16:01 23.04.19 21:33

  12. Wunderbar 1

    caldeum | 23.04.19 15:48 23.04.19 15:48

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. ip&more GmbH, München, Ismaning
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. INEOS Manufacturing Deutschland GmbH, Köln
  4. Staatliche Lotterieverwaltung, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Künast-Urteil: Warum Pädophilen-Trulla ein zulässiger Kommentar sein kann
Künast-Urteil
Warum "Pädophilen-Trulla" ein zulässiger Kommentar sein kann

Die Grünen-Politikerin Renate Künast muss weiterhin wüste Beschimpfungen auf Facebook hinnehmen. Wie begründet das Berliner Kammergericht seine Entscheidung?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Kammergericht Berlin Weitere Beleidigungen gegen Künast sind strafbar
  2. Coronavirus Vorerst geringere Videoqualität bei Facebook und Instagram
  3. Netzwerk-Zeit Facebook synchronisiert Zeit im Bereich von Mikrosekunden

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Container, DevOps, Agilität Runter von der Insel!
  2. Generationenübergreifend arbeiten Bloß nicht streiten
  3. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!

Coronakrise: Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen
Coronakrise
Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen

Das Hilfspaket des Bundes in Milliardenhöhe sieht kaum Leistungen vor, mit denen IT-Freelancer etwas anfangen können. Den Bitkom empört das nicht.
Ein Bericht von Gerd Mischler

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden