Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 10: Neues Insider Build…

Muss man für jedes Insider Build eine Meldung machen?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Muss man für jedes Insider Build eine Meldung machen?

    Autor: Muellersmann 28.01.16 - 10:15

    ... Und dann von Bugs oder deren Lösung zu lesen interessiert mich hin und wieder nicht, aber ob das eine Meldung wert ist? Eigentlich will ich in zwei Sätzen nur Lesen, was sich allgemein verbessert oder geändert hat. Und so schnell entwickelt sich Windows 10 auch nicht weiter. Vom Updaten/Upgraden in übereilter Hast wird abgeraten. Und ein Beta Betriebssystem ist nicht die beste Wahl.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.01.16 10:22 durch gs (Golem.de).

  2. Re: Muss man für jedes Insider Build eine Meldung machen?

    Autor: mikehak 28.01.16 - 10:36

    @muellersmann
    im moment entwickelt sich windows 10 im sichtbaren bereich nicht wirklich schnell, aber im nichtsichtbaren bereich hat sich einiges getan. gerade im bereich onecore, und da liegt auch das hauptaugenmerk. gibt noch zuviel doppelspurigkeiten

  3. Re: Muss man für jedes Insider Build eine Meldung machen?

    Autor: Pukys 28.01.16 - 10:39

    Ja.
    Du kannst die Nachricht ja ignorieren anstatt sinnlos rumzumeckern.
    Wenn mich was nicht interessiert, lese ich die Meldung nicht und jammere nicht darüber, daß mich die Meldung nicht interessiert, sie aber doch gebracht wird.
    Das klingt irgendwie arrogant.

  4. Re: Muss man für jedes Insider Build eine Meldung machen?

    Autor: ve2000 28.01.16 - 10:50

    Nein, müßte man nicht.
    Bringt aber Klicks und somit Umsatz, also alles ok.
    Wenn es keine Klicks bringt, taucht halt plötzlich ein Provokateur auf, dann passt das schon...meistens



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.01.16 10:51 durch ve2000.

  5. Re: Muss man für jedes Insider Build eine Meldung machen?

    Autor: Érdna Ldierk 28.01.16 - 11:09

    Muellersmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Und dann von Bugs oder deren Lösung zu lesen interessiert mich hin und
    > wieder nicht, aber ob das eine Meldung wert ist? Eigentlich will ich in
    > zwei Sätzen nur Lesen, was sich allgemein verbessert oder geändert hat. Und
    > so schnell entwickelt sich Windows 10 auch nicht weiter. Vom
    > Updaten/Upgraden in übereilter Hast wird abgeraten. Und ein Beta
    > Betriebssystem ist nicht die beste Wahl.

    Mit zwei Sätzen ist das sicherlich nicht abgehandelt, dafür sind die Änderungen unter der Haube zu umfangreich.

    Ein Beta OS ist übrigens eine super Wahl, wenn man es nicht produktiv einsetzt. Aber es wird wohl immer Leute geben, die dies nicht kapieren. Ich für meinen Teil finde es gut, dass viel darüber berichtet wird; mir erleichtert das die Entscheidung ob ich das Update zulasse oder nicht.

  6. Re: Muss man für jedes Insider Build eine Meldung machen?

    Autor: Sea 28.01.16 - 11:57

    Muellersmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Und dann von Bugs oder deren Lösung zu lesen interessiert mich hin und
    > wieder nicht,
    Und weil's dich grad nicht interessiert, darf ich es nicht erfahren?
    Das ist ne IT Seite. Es sind IT News. Also gehört das hier her.
    Wenn dich das Thema nicht interessiert: Lies es nicht

  7. Re: Muss man für jedes Insider Build eine Meldung machen?

    Autor: maverick1977 28.01.16 - 12:05

    Sea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und weil's dich grad nicht interessiert, darf ich es nicht erfahren?
    > Das ist ne IT Seite. Es sind IT News. Also gehört das hier her.
    > Wenn dich das Thema nicht interessiert: Lies es nicht

    Volle Zustimmung! Ich bin auch an der Entwicklung von Windows 10 interessiert und lese die News dazu sehr gerne. Vor allem aber beteilige ich mich gerne an Diskussionen bzgl. der Entwicklung. Gibt nichts schöneres, als Feedbacks zu verfassen, bei denen man dann zwei oder drei Insider-Versionen weiter eine Umsetzung feststellen kann. :-)

  8. Muss man für jedes Build Kommentare zulassen?

    Autor: Bouncy 28.01.16 - 14:18

    Vielleicht könnte man die einfach deaktivieren, viel zu diskutieren gibt es ja eh nicht, und jedesmal kommt ein trotzdem so Motzkopf und denkt er müßte verkünden, dass er als Einziger die ultimative Weisheit erfahren hat...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.01.16 14:20 durch Bouncy.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Continental AG, Lindau am Bodensee, Frankfurt
  2. GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, Bielefeld
  3. ETAS GmbH, Stuttgart
  4. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. für 44,99€ statt 60,00€
  2. (u. a. Echo Dot für 34,99€ statt 59,99€)
  3. für 79,99€ statt 119,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Fraunhofer Fokus: Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken
    Fraunhofer Fokus
    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

    Trackingschutz für Apps - das will ein Fraunhofer-Institut bald anbieten. Ein erster Prototyp von Metaminer existiert bereits und soll auch ohne Rooten des Smartphones einen guten Schutz bieten.

  2. Onlinehandel: Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an
    Onlinehandel
    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

    Paypals Käuferschutz ist weniger sicher. Wenn der Käufer sein Geld zurückbucht, hat der Händler weiterhin ein Recht, die Zahlung zu erhalten. Doch immerhin müssen die Verkäufer klagen.

  3. Verbraucherschutz: Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
    Verbraucherschutz
    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

    Herzfrequenz und Schlafphasen: Apple, Garmin und andere Hersteller von Sportuhren und Fitnesstrackern speichern auf ihren Portalen sehr persönliche Nutzerdaten. Bei einem Praxistest sind nur zwei Hersteller korrekt mit dem Auskunftsrecht des Kunden umgegangen.


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11