Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 10: Nutzer können…

Used Windows they said

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Used Windows they said

    Autor: rener 18.12.18 - 15:34

    It's so stable and commercially supported, … not! :-/ Da bleibe ich doch lieber bei meinem eigenen Linux. Da was man wenigstens was man hat. z.B. auf seiner Sgi Octane: https://www.youtube.com/watch?v=AU_RV8uoTIo

  2. Re: Used Windows they said

    Autor: StefanGrossmann 18.12.18 - 17:15

    Okay starte nun auf deinem Linux die meistgebrauchten Programme unter Windows die es nur für Windows gibt.
    Aha, VM? Aha, Wine? ...
    Oh, Hardware die noch nicht komplett unter Linux unterstützt ist?
    Ah, Einrichtung von Paketen übers Terminal..

    Danke, keine Fragen ;)
    Freut mich aber wenn es für DICH funktioniert.

  3. Re: Used Windows they said

    Autor: karuso 18.12.18 - 17:32

    >Okay starte nun auf deinem Linux die meistgebrauchten Programme unter Windows
    Chrome und Firefox laufen auch prima unter macOS und Linux.. ;)

  4. Re: Used Windows they said

    Autor: Volker Vollhorst 19.12.18 - 07:37

    StefanGrossmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Okay starte nun auf deinem Linux die meistgebrauchten Programme unter
    > Windows die es nur für Windows gibt.
    > Aha, VM? Aha, Wine? ...
    > Oh, Hardware die noch nicht komplett unter Linux unterstützt ist?
    > Ah, Einrichtung von Paketen übers Terminal..
    >
    > Danke, keine Fragen ;)
    > Freut mich aber wenn es für DICH funktioniert.

    Ärgere mich lieber 1x über Probleme bei der Einrichtung, als wöchentlich über updates beim booten, permanente Datenschnüffelei und des öfteren automatischen Bloatware install. (Und das sind nur die schlimmsten Punkte)

    Aber wenn das DICH nicht stört, ist ja alles gut.
    Danke, keine weiteren Fragen.

  5. Re: Used Windows they said

    Autor: SpaceReptile 19.12.18 - 09:12

    karuso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Okay starte nun auf deinem Linux die meistgebrauchten Programme unter
    > Windows
    > Chrome und Firefox laufen auch prima unter macOS und Linux.. ;)


    Word/Excel/Powerpoint und dann noch Photoshop/CorelDraw und CAD programme wären schön
    dann noch die spiele die ich gerne spiele (eve online war ein vorzeige ding für wine, mittlerweile will es nicht mehr)
    oh dann hätt ich gerne WinRar, einen vernünftigen Explorer und ein task manager der was taugt
    die kirsche obendrauf wäre dann noch ein benchmark programm alá Firestrike (benutz ich zwar nicht jeden tag, aber wäre schön für linux sowas zu haben) oh und MSI afterburner damit ich meine graka (nvida, treiber dafür hätt ich auch gern) einstellen kann wich ichs mag

    oh und diese ganzen programme hätt ich gerne als .exe die ich doppelklick und sich dann einfach installieren nach dem ich sag wo sie es dürfen

    Dann ist linux für mich 100% brauchbar als Windows ersatz
    das chrome/FF drauf läuft ist schön, bringt aber nicht viel, denn youtube kucken kann ich auch auf windows XP

  6. Re: Used Windows they said

    Autor: Volker Vollhorst 19.12.18 - 13:37

    SpaceReptile schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > karuso schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > >Okay starte nun auf deinem Linux die meistgebrauchten Programme unter
    > > Windows
    > > Chrome und Firefox laufen auch prima unter macOS und Linux.. ;)
    >
    > Word/Excel/Powerpoint und dann noch Photoshop/CorelDraw
    https://www.tecmint.com/microsoft-office-alternatives-for-linux/
    https://www.makeuseof.com/tag/5-photoshop-alternatives-can-run-linux/
    https://itsfoss.com/vector-graphics-editors-linux/
    .. ja, die bedienen sich anderst, nein, die können im Grunde das selbe.

    und CAD programme wären schön
    https://itsfoss.com/cad-software-linux/
    > dann noch die spiele die ich gerne spiele (eve online war ein vorzeige ding
    > für wine, mittlerweile will es nicht mehr)
    Ok, zocken unter Linux ist in der Tat oft ein Problem / gefrickel für viele Titel. IMO wird sich da so schnell nichts ändern solange es nicht genügend Linux-Kundschaft für die Entwicklerstudios gibt.
    Habe den Aufwandt eine Zeit lang für nicht unterstütze Titel via Wine getrieben ... mittlerweile spiele ich nur noch Titel die auch offizellen support haben.

    > oh dann hätt ich gerne WinRar, einen vernünftigen Explorer und ein task
    > manager der was taugt
    WinRar ? Jetzt komm aber, da gibts nun wirklich besseres: https://www.linuxlinks.com/archivemanagers/
    File Manager/Task Manager gibt es wie Sand am Meer:
    https://www.slant.co/topics/2090/~best-linux-file-managers
    http://www.linuxandubuntu.com/home/10-best-linux-task-managers
    Da wird wohl für jeden Geschmack was dabei sein.

    > die kirsche obendrauf wäre dann noch ein benchmark programm alá Firestrike
    > (benutz ich zwar nicht jeden tag, aber wäre schön für linux sowas zu haben)
    https://www.linuxlinks.com/benchmarktools/
    > oh und MSI afterburner damit ich meine graka (nvida, treiber dafür hätt ich
    > auch gern) einstellen kann wich ichs mag
    Conky scheint den Service zu bieten: https://youtu.be/VxNBiAV4UnM

    > oh und diese ganzen programme hätt ich gerne als .exe die ich doppelklick
    > und sich dann einfach installieren nach dem ich sag wo sie es dürfen
    Na hauptsache einfach. Sicherheit wird total überbewertet .. die exe am besten von einer beliebigen website laden.
    Willst du nicht evtl. Windows noch ein wenig weiter im Detail beschreiben, damit es auch ja keine Linux distribution gibt, welche evtl passen könnte ?

    > Dann ist linux für mich 100% brauchbar als Windows ersatz
    Also nie ... aber du bist ja ohnehin froh, dass es noch viele Argumente gegen einen Wechsel gibt ... am Ende müsste man auch noch was neuen lernen .. furchtbare Vorstellung.

    Na dann einen schönen Tag noch.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.12.18 13:38 durch Volker Vollhorst.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Cluno GmbH, München
  2. Veridos GmbH, München
  3. Lachmann & Rink GmbH, Freudenberg und Dortmund
  4. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  2. 94,90€ + Versand mit Gutschein QVO20


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Openbook ausprobiert: Wie Facebook, nur anders
Openbook ausprobiert
Wie Facebook, nur anders

Seit gut drei Wochen ist das werbe- und trackingfreie soziale Netzwerk Openbook für die Kickstarter-Unterstützer online. Golem.de ist dabei - und freut sich über den angenehmen Umgangston und interessante neue Kontakte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Hack Verwaiste Twitter-Konten posten IS-Propaganda
  2. Openbook Open-Source-Alternative zu Facebook versucht es noch einmal
  3. Klage eingereicht Tinder-Mitgründer fordern Milliarden von Mutterkonzern

Cascade Lake AP/SP: Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen
Cascade Lake AP/SP
Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen

Während AMD seine Epyc-Chips mit 64 Cores erst im Sommer 2019 veröffentlichen wird, legt Intel mit den Cascade Lake mit 56 Kernen vor: Die haben mehr Bandbreite, neue Instruktionen für doppelt so schnelle KI-Berechnungen und können persistenten Speicher ansprechen.
Von Marc Sauter

  1. Cascade Lake Intel legt Taktraten der Xeon SP v2 offen
  2. Optane DC Persistent Memory So funktioniert Intels nicht-flüchtiger Speicher
  3. Cascade Lake AP Intel zeigt 48-Kern-CPU für Server

Batterieherstellung: Kampf um die Zelle
Batterieherstellung
Kampf um die Zelle

Die Fertigung von Batteriezellen ist Chemie und damit nicht die Kernkompetenz deutscher Autohersteller. Sie kaufen Zellen bei Zulieferern aus Asien. Das führt zu Abhängigkeiten, die man vermeiden möchte. Dank Fördergeldern soll in Europa eine Art "Batterie-Airbus" entstehen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen
  2. Erneuerbare Energien Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
  3. Elektromobilität Emmanuel Macron will europäische Akkuzellenfertigung fördern

  1. Lokaler Netzbetreiber: Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt
    Lokaler Netzbetreiber
    Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt

    Der Glasfaser-Ausbau bis an die Straßenecke kostet 2.000 Euro pro Kunde, bis ins Haus sind rund 5.000 Euro fällig. Dennoch setzt Inexio verstärkt auf FTTH, auch wenn sich dem Kunden dafür nicht viel mehr berechnen lässt.

  2. Volkswagen: 5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion
    Volkswagen
    5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion

    Volkswagen will mit 5G in der Produktion flexibel große Datenmenge in die Fahrzeuge einspielen. Campusnetze könnten auch zusammen mit Netzbetreibern laufen.

  3. Amazon vs. Google: Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast
    Amazon vs. Google
    Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast

    Fire-TV-Geräte erhalten erstmals eine offizielle Youtube-App von Google. Dafür integriert Amazon eine Chromecast-Unterstützung in die Prime-Video-App. Andere Streitpunkte zwischen Amazon und Google bleiben hingegen bestehen.


  1. 19:10

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 16:31

  5. 15:32

  6. 14:56

  7. 14:41

  8. 13:20