1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 10: Redstone-4…

Zwischenfrage: was für Systeme nutzt ihr denn so?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zwischenfrage: was für Systeme nutzt ihr denn so?

    Autor: Anonymer Nutzer 20.03.18 - 16:14

    Ich tippe hier zB gerade auf einem HP Notebook mit SSD, i3 und 8 GB Ram, der mich letztes Jahr 400 ¤ im Angebot gekostet hat. Sämtliche Updates und Upgrades von Windows10 laufen relativ schnell durch, die im Artikel genannten Zeiten erreiche ich nicht ansatzweise und ein High-End-System ist das nun wirklich nicht, sondern gerade so für "Office" ausreichend.

  2. Re: Zwischenfrage: was für Systeme nutzt ihr denn so?

    Autor: DeathMD 20.03.18 - 18:07

    Vl. bekommst du die großen davon nicht wirklich mit?... Läuft er über Nacht bzw. ist er im Standby, denn dann macht es Windows 10 normal zu solchen Zeiten.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  3. Re: Zwischenfrage: was für Systeme nutzt ihr denn so?

    Autor: Anonymer Nutzer 21.03.18 - 00:59

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vl. bekommst du die großen davon nicht wirklich mit?... Läuft er über Nacht
    > bzw. ist er im Standby, denn dann macht es Windows 10 normal zu solchen
    > Zeiten.

    Ich kann bestätigen dass Windows 10 bei Notebooks (zumindest die mit Connected Standby, oder wie das inzwischen heisst) im Standby Updates installieren kann.

    Dass der PC dann automatisch neu gestartet wird, obwohl noch ungespeicherte Arbeit vorhanden ist, finde ich aber wesentlich weniger cool.

  4. Re: Zwischenfrage: was für Systeme nutzt ihr denn so?

    Autor: Kleba 21.03.18 - 07:16

    Ich tippe hier auf einem PC mit einem Ryzen 1700X, 32 GB RAM, einer Samsung 960 EVO m2 SSD und einer GTX 1060. Hier laufen die Updates und Upgrades auch ziemlich schnell durch ;-) Ich denke aber, dass die ganzen Updates/Upgrades schon allein durch eine ordentliche SSD ordentlich an Fahrt aufnehmen.

  5. Re: Zwischenfrage: was für Systeme nutzt ihr denn so?

    Autor: Kleba 21.03.18 - 07:18

    nolonar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass der PC dann automatisch neu gestartet wird, obwohl noch ungespeicherte
    > Arbeit vorhanden ist, finde ich aber wesentlich weniger cool.

    Ja, da musste ich mich auch erst dran gewöhnen. Aber das einzige was mir bisher verloren ging, da nicht automatisch gespeichert, waren irgendwelche schnellen Notizen in Notepad. Seitdem bin ich dazu übergegangen solche Notizen auch konsequent in OneNote zu schreiben, da sind sie dann automatisch gespeichert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, München, Regensburg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg
  3. Silicon Software GmbH, Mannheim
  4. Roche Diagnostics Automation Solutions GmbH, Kornwestwestheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 11,69€ (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Amazon Basics günstiger (u. a. AXE Superb 128 GB USB 3.1 SuperSpeed USB-Stick für...
  3. (u. a. Digitus S7CD Aktenvernichter für 24,99€, Krups Espresso-Kaffee-Vollautomat EA 8150 für...
  4. (u. a. Sandisk Extreme PRO NVMe 3D SSD 1TB M.2 PCIe 3.0 für 145,90€ (mit Rabattcode...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    Ryzen 7 Mobile 4700U im Test: Der bessere Ultrabook-i7
    Ryzen 7 Mobile 4700U im Test
    Der bessere Ultrabook-i7

    Wir testen AMDs Ryzen-Renoir mit 10 bis 35 Watt sowie mit DDR4-3200 und LPDDR4X-4266. Die Benchmark-Resultate sind beeindruckend.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Renoir Asrock baut 1,92-Liter-Mini-PC für neue AMD-CPUs
    2. Ryzen Pro 4750G/4650G im Test Die mit Abstand besten Desktop-APUs
    3. Arlt-Komplett-PC ausprobiert Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott

    Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
    Threat-Actor-Expertin
    Militärisch, stoisch, kontrolliert

    Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
    Ein Porträt von Maja Hoock

    1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
    2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
    3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware