Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 10 S im Test: Das S…

Argument Schule ist Schwachsinn

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Argument Schule ist Schwachsinn

    Autor: Geistesgegenwart 07.08.17 - 12:34

    Als ob diese Beschränkung auf Store Apps ein wichtiges Feature wäre für die Schule.

    Schulen müssen Ihre IT sowieso von externen Dienstleistern betreuen lassen, ausser evntl. bei größeren Schulen gibts InHouse Admins (war damals bei mir so, allerdings waren das auch >10 verschiedene Schularten unter einem Dach).

    Selbstverständlich erhalten Schüler keine Adminrechte, und per Whitelist wird einfach definiert welche .exe ausgeführt werden dürfen und welche nicht (damit da nix runtergeladen oder per USB Stick angestöpseltes ausgeführt wird) und schon ist das Teil genauso sicher wie Windows 10 S. Softwareinstallationen sind doch nicht von den Schülern oder Lehrern selbst durchzuführen...

  2. Re: Argument Schule ist Schwachsinn

    Autor: gadthrawn 07.08.17 - 12:40

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als ob diese Beschränkung auf Store Apps ein wichtiges Feature wäre für die
    > Schule.
    >
    > Schulen müssen Ihre IT sowieso von externen Dienstleistern betreuen lassen,

    Nein. Schulen sind je nach Bundesland unterschiedlich. Sehr viele haben weder Admins noch externe IT - wird als Nebenaufgabe von Vollzeitlehrern mit gemacht

  3. Re: Argument Schule ist Schwachsinn

    Autor: nille02 07.08.17 - 12:46

    Es geht doch auch nicht um die Geräte der Schule, sondern um die Geräte der Schüler/Kinder selbst. BYOD ist da nun auch nichts extrem exotisches und mit dem Windows 10 S erhofft man sich günstigere Geräte. In den USA greifen immer mehr Eltern eher zu einem Chrome Book weil es günstiger ist und die Aufgaben mehr als zufriedenstellend erfüllt.

    Natürlich hat Microsoft damit auch die Absicht die Hersteller in den Windows Store zu bekommen.

  4. Re: Argument Schule ist Schwachsinn

    Autor: Geistesgegenwart 07.08.17 - 12:46

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geistesgegenwart schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Als ob diese Beschränkung auf Store Apps ein wichtiges Feature wäre für
    > die
    > > Schule.
    > >
    > > Schulen müssen Ihre IT sowieso von externen Dienstleistern betreuen
    > lassen,
    >
    > Nein. Schulen sind je nach Bundesland unterschiedlich. Sehr viele haben
    > weder Admins noch externe IT - wird als Nebenaufgabe von Vollzeitlehrern
    > mit gemacht

    OK, selbst in dem Fall: Wo ist das Problem, keine Adminaccounts an Schüler rauszugeben und per Software das ausführen von nicht-gewhitelisteten .exe zu verbieten?

  5. Re: Argument Schule ist Schwachsinn

    Autor: Geistesgegenwart 07.08.17 - 12:48

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht doch auch nicht um die Geräte der Schule, sondern um die Geräte der
    > Schüler/Kinder selbst. BYOD ist da nun auch nichts extrem exotisches

    Meine Quizfrage: Kann ein Windows 10 S System per Default auf pornhub und Co. zugreifen? Kann man einstellen dass nur das elterliche WLAN (mit Kinderschutzfilter) verwendet werden kann, nicht aber das Gratis WLAN bei Starbucks und Co?

  6. Re: Argument Schule ist Schwachsinn

    Autor: Seismoid 07.08.17 - 13:19

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nille02 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es geht doch auch nicht um die Geräte der Schule, sondern um die Geräte
    > der
    > > Schüler/Kinder selbst. BYOD ist da nun auch nichts extrem exotisches
    >
    > Meine Quizfrage: Kann ein Windows 10 S System per Default auf pornhub und
    > Co. zugreifen? Kann man einstellen dass nur das elterliche WLAN (mit
    > Kinderschutzfilter) verwendet werden kann, nicht aber das Gratis WLAN bei
    > Starbucks und Co?

    man wird wohl alles ganz einfach über den parent-access in den NSA-backdoors überwachen können ;)

  7. Re: Argument Schule ist Schwachsinn

    Autor: nille02 07.08.17 - 14:11

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine Quizfrage: Kann ein Windows 10 S System per Default auf pornhub und
    > Co. zugreifen?

    Ja.

    > Kann man einstellen dass nur das elterliche WLAN (mit
    > Kinderschutzfilter) verwendet werden kann, nicht aber das Gratis WLAN bei
    > Starbucks und Co?

    Warum den Filter auf ein Netzwerk begrenzen? Du kannst den für das Gerät aktivieren, dann kann der Spross auch in einem anderen Netzwerk nicht einfach die Filter umgehen.

    Bei dem Jugendschutzfilter bei Windows 10 geht das meines Wissens aber nur mit MS Account. Die Eltern können dann einen Account für ihr minderjähriges Kind Einrichten und entsprechend Konfigurieren wie sie es wünschen.

  8. Re: Argument Schule ist Schwachsinn

    Autor: nille02 07.08.17 - 14:12

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > OK, selbst in dem Fall: Wo ist das Problem, keine Adminaccounts an Schüler
    > rauszugeben und per Software das ausführen von nicht-gewhitelisteten .exe
    > zu verbieten?

    Der Aufwand ist erheblich größer.

  9. Re: Argument Schule ist Schwachsinn

    Autor: exxo 08.08.17 - 07:50

    Ich habe den Eindruck das so manch einer nicht verstanden hat warum auf Windows 10S keine win32 Programme laufen.

    Das ist reine Marktsegmentierung. Windows 10 S wird extrem billig an OEMs abgegeben. Um es von der Home und Pro Version abzugrenzen wurde win32 gesperrt.

    So können sehr günstige Geräte produziert werden die lediglich dazu gedacht sind das Kids ihre Hausaufgaben damit erledigen.
    Ich finde das gut.

    Das auf so einem billig Notebooks kein xCAD, Photoshop oder Lightroom etc als win32 installiert werden kann, ist in meinen Augen kein Problem denn wer will diese Dickschiffe auf der zu erwartend schwachen Hardware benutzen?

  10. Re: Argument Schule ist Schwachsinn

    Autor: Mastercontrol 08.08.17 - 08:24

    Ja so billige Geräte wie das 2000¤ teuere surface schon klar ist ja derzeit das einzige was damit ausgeliefert wird.

  11. Re: Argument Schule ist Schwachsinn

    Autor: exxo 08.08.17 - 23:01

    Ja nun. Surface ist halt die Referenz von Microsoft. Das wird sich bald ändern.

    Netbooks wurden mit extrem billigen XP Lizenzen ausgeliefert
    Low budget Notebooks wurden mit Windows 7 starter ausgeliefert.

    Nun kommt halt Windows 10 S für extrem billige Hardware um mit den billigen Chrome books zu konkurrieren

    So ganz verstehe ich die Aufregung nicht.

  12. Re: Argument Schule ist Schwachsinn

    Autor: gadthrawn 09.08.17 - 09:10

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gadthrawn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Geistesgegenwart schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Als ob diese Beschränkung auf Store Apps ein wichtiges Feature wäre
    > für
    > > die
    > > > Schule.
    > > >
    > > > Schulen müssen Ihre IT sowieso von externen Dienstleistern betreuen
    > > lassen,
    > >
    > > Nein. Schulen sind je nach Bundesland unterschiedlich. Sehr viele haben
    > > weder Admins noch externe IT - wird als Nebenaufgabe von Vollzeitlehrern
    > > mit gemacht
    >
    > OK, selbst in dem Fall: Wo ist das Problem, keine Adminaccounts an Schüler
    > rauszugeben und per Software das ausführen von nicht-gewhitelisteten .exe
    > zu verbieten?

    Das du auch das erst mal wissen musst.

    Stell dir vor, es gibt Berufsschulen, die bilden nur z.B. Krankenpfleger aus. Oder Grundschulen. Die Lehrer haben dort meist keine tiefe Ahnung von Technik und sind noch diesbezüglich DAU. Alles was einfacher ist hilft.

  13. Re: Argument Schule ist Schwachsinn

    Autor: My1 09.08.17 - 09:15

    exxo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja nun. Surface ist halt die Referenz von Microsoft. Das wird sich bald
    > ändern.
    >
    > Netbooks wurden mit extrem billigen XP Lizenzen ausgeliefert

    is aber trotzdem normales XP.

    > Low budget Notebooks wurden mit Windows 7 starter ausgeliefert.

    mal abgesehen davon dass nur beschränkt hardware reingeht unterscheidet es sich jetzt nicht SO sehr von normalem Win7 (was bei billig-hw auch kein problem ist)

    > Nun kommt halt Windows 10 S für extrem billige Hardware um mit den billigen
    > Chrome books zu konkurrieren
    >
    > So ganz verstehe ich die Aufregung nicht.

    naja weder XP noch W7starter haben diese komplett dämliche beschränkung, dass nur storesoftware draufgeht.

    das Problem ist auch dass die frage ist, wie lange es dauert bis MS endgültig umschlägt und die kontrolle ganz an sich reißt, die richtung ist seit Win8 und/oder w10 da.

    und auch wenn MS W10S bisher als spezial für schulen und so anpreist, damit die nicht vollkommen bescheuert dastehen ist es mMn nur ne Frage der Zeit bis w10s standard oder sogar wird.

    im schlimmsten fall (der hoffentlich nicht eintritt) könnte MS w10 sogar runterkastrieren auf w10s.

    funktionen durch updates streichen bzw auf die enterprise edition verschieben ist ja nix neues bei w10, schon mehrfach passiert.

    Meine Prognose (die hoffentlich nicht eintritt) ist ganz ehrlich dass bis 2023 wenn win8 endgültig ausm Support fällt, dass es abseits von Enterprise nur noch Store-Windows gibt, womöglich sogar gleich mit lizenzbindung an den MS account, dass man die ja nicht weiterverkaufen kann.

    Asperger inside(tm)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lebensversicherung von 1871 a. G. München, München
  2. über experteer GmbH, Düsseldorf
  3. Laempe Mössner Sinto GmbH, Barleben
  4. Siltronic AG, Burghausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 2,99€
  3. 9,95€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

  1. NetzDG: Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
    NetzDG
    Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg

    Die wichtigsten Ziele des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes (NetzDG) seien erreicht, sagt der für Justiz zuständige Staatssekretär Gerd Billen: Die Unternehmen würden das Thema nun ernst nehmen. Derzeit werde geprüft, ob die Meldewege ausreichend nutzerfreundlich seien.

  2. Elektromobilität: Die erste Ultraschnellladestation lädt mit 450 Kilowatt
    Elektromobilität
    Die erste Ultraschnellladestation lädt mit 450 Kilowatt

    Laden wie Tanken: BMW und Porsche haben das Laden an der ersten Ultraschnellladesäule demonstriert. Dort lässt sich der Akku des Elektroautos in wenigen Minuten laden. Die Autos sind aber noch Prototypen.

  3. Samsung: Galaxy S10 mit 1 TByte Speicher soll am 20. Februar kommen
    Samsung
    Galaxy S10 mit 1 TByte Speicher soll am 20. Februar kommen

    Samsung will einem Händler zufolge sein kommendes Top-Smartphone Galaxy S10 noch vor dem Mobile World Congress 2019 präsentieren. Zur technischen Ausstattung gibt es bereits Gerüchte, eines der drei möglichen Modelle soll beispielsweise 1 TByte Speicher haben.


  1. 10:55

  2. 10:39

  3. 10:27

  4. 10:03

  5. 09:20

  6. 09:08

  7. 08:46

  8. 08:17