Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 10 S im Test: Das S…

Win32-Anwendungen laufen eben doch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Win32-Anwendungen laufen eben doch

    Autor: stuempel 08.08.17 - 00:56

    >Der offenstichtliche Unterschied zwischen Windows 10 S und einem vollwertigen Windows 10 ist die Begrenzung auf Store Apps. Win32-Programme werden erst gar nicht ausgeführt.

    MS Office, Spotify & iTunes sind wohl die prominentesten Beispiele, welche diese Aussage falsifizieren. Denn Win32-Programme sind ja sehr wohl im Store verfügbar.

    Dass das nicht jeder auf Anhieb durchblickt, ist natürlich nachvollziehbar. Da der Store hier aber immer wieder ein Thema ist, ist es für mich kaum verständlich, dass das noch immer nicht korrekt auseinander gehalten wird. Genau wie der Umstand, dass nicht erläutert wird, weshalb UC & Monument verfügbar sind, während Chrome & Firefox noch immer fehlen: Weil Gecko, wie auch in den Stores von iOS, ein no-go darstellt.

  2. Re: Win32-Anwendungen laufen eben doch

    Autor: exxo 08.08.17 - 07:39

    Die von dir genannten Apps sind Programme die in Store Apps konvertiert wurden.

    Echte win32 Programme lassen sich nicht auf Windows 10 S installieren.

  3. Re: Win32-Anwendungen laufen eben doch

    Autor: ArcherV 08.08.17 - 07:59

    exxo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die von dir genannten Apps sind Programme die in Store Apps konvertiert
    > wurden.
    >

    ... sind aber trotz "echte" Win32 Anwendungen. Denn der Store unterstützt diese schon länger.

  4. Re: Win32-Anwendungen laufen eben doch

    Autor: n0x30n 08.08.17 - 10:59

    Was nicht jeder versteht ist, dass UWP nicht bedeutet, dass es keine win32 Apps sind.

    UWP ist ein Framework, dass alle bisherigen Windows APIs unter eineen Hut bringt.
    UWP Apps können win32 Anwendungen, Win RT Anwendungen oder .NET Anwendungen sein.
    Sie können auch alle drei APIs bunt gemischt nutzen, wenn sie möchten. Das macht sie nur nicht mehr interkompatibel mit unterschiedlichen Systemen.

  5. Re: Win32-Anwendungen laufen eben doch

    Autor: nille02 10.08.17 - 07:46

    exxo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die von dir genannten Apps sind Programme die in Store Apps konvertiert
    > wurden.

    Da wurde nichts Konvertiert. Es sind echte Win32-Programme die nur anders verpackt sind. Die Desktopbrige macht vom MS auch nichts anders.

    > Echte win32 Programme lassen sich nicht auf Windows 10 S installieren.

    Siehe oben.

  6. Re: Win32-Anwendungen laufen eben doch

    Autor: Astorek 10.08.17 - 09:10

    Das müsste doch im Umkehrschluss bedeuten, dass jeder Win32-Anwendung über eine UWP startbar ist, oder?

    Gibts sowas wie einen Win32-Launcher, der in UWP programmiert ist? Wenn ja, könnte man - ums mal ganz naiv zu sehen - rein theoretisch doch jede Sperre wieder damit aufheben...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Post DHL Group, Frankfurt
  2. Max Weishaupt GmbH, Schwendi
  3. L. STROETMANN Lebensmittel GmbH & Co. KG, Münster
  4. über Hays AG, Raum Würzburg, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Survive 35,99€, Metal Gear Solid V Ground Zeroes 3,99€, PES2018 26,99€)
  2. (u. a. John Wick, Security, Sicario, Paddington, Non-Stop, Pulp Fiction, Total Recall, Die...
  3. 99,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Sicherheitslücken: Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre
    Sicherheitslücken
    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

    Intel wird von mehr als 30 Gruppen wegen der Sicherheitslücken Meltdown und Spectre verklagt. Das Unternehmen glaubt aber nicht, dass durch die Sammelklagen große Belastungen entstehen.

  2. Nightdive Studios: Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt
    Nightdive Studios
    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

    Rund 1,35 Millionen US-Dollar haben Spielefans dem Entwicklerstudio Nightdive für die Produktion einer Neuauflage des Klassikers System Shock zur Verfügung gestellt. Nun ist die Arbeit an dem Projekt eingestellt - angeblich soll es später fortgesetzt werden.

  3. FTTH: Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude
    FTTH
    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

    Vodafone hat sich mit dem Landkreistag verbunden, und bekennt sich zum Glasfaserausbau. Heute fand ein spannendes Treffen in Berlin statt.


  1. 18:27

  2. 18:09

  3. 18:04

  4. 16:27

  5. 16:00

  6. 15:43

  7. 15:20

  8. 15:08