1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 10: Springende Fenster…

Viel nerviger ist beim Arbeiten mit mehreren virtuellen Desktops

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Viel nerviger ist beim Arbeiten mit mehreren virtuellen Desktops

    Autor: peh.guevara 30.04.21 - 10:12

    in Win 10, dass er bei manchen Programmen einfach auf den anderen virtuellen Desktop wechselt, statt eine neu Instanz zu öffnen oder einach das entsprechende Fenster (zusätzlich) auf den aktiven Desktop holt.

    Hier nervt das gespringe wirklich. Weiß jemand ob man das einstellen kann?

  2. Re: Viel nerviger ist beim Arbeiten mit mehreren virtuellen Desktops

    Autor: Puschie 30.04.21 - 10:24

    Soweit ich das verstanden habe, wird die application immer auf den zuletzt von der App genutzten Monitor gestartet.

    Wenn du in der Virtuellen Desktop Übersicht diese als „Auf allen Desktop anzeigen“ einstellst, sollten sich immer neue Instanzen öffnen bei Shift Klick - aber halt für alle Desktops

  3. Re: Viel nerviger ist beim Arbeiten mit mehreren virtuellen Desktops

    Autor: hell9000 30.04.21 - 10:29

    Ich hab vier Monitore und regelmäßig ordnet Windows die desktop icon wieder neu... Nicht wie ich sie mir platziert habe.. Bei der Masse ist das einfach aetzend..

    Kennt das auch jemand?

  4. Re: Viel nerviger ist beim Arbeiten mit mehreren virtuellen Desktops

    Autor: tommihommi1 30.04.21 - 10:48

    hell9000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab vier Monitore und regelmäßig ordnet Windows die desktop icon wieder
    > neu... Nicht wie ich sie mir platziert habe.. Bei der Masse ist das einfach
    > aetzend..
    >
    > Kennt das auch jemand?

    Wenn ein Bildschirm kurz getrennt wird, sortiert Windows die Icons neu, und wenn der Bildschirm dann wieder da ist, wird der alte Zustand nicht wieder hergestellt. Da nicht alle Monitore gleich schnell z.b. aus dem Standby aufwachen, passiert das dauernd.

    Die Lösung ist natürlich, einfach keine Desktop-Icons zu verwenden, sondern Programme zu starten, indem man mit der Windos-Taste das Startmenü öffnet und den Namen eintippt. Grade bei vielen Bildschirmen geht das viel schneller.

  5. Re: Viel nerviger ist beim Arbeiten mit mehreren virtuellen Desktops

    Autor: peh.guevara 30.04.21 - 11:00

    tommihommi1 schrieb:
    > Die Lösung ist natürlich, einfach keine Desktop-Icons zu verwenden, sondern
    > Programme zu starten, indem man mit der Windos-Taste das Startmenü öffnet
    > und den Namen eintippt. Grade bei vielen Bildschirmen geht das viel
    > schneller.

    Desktop Icons sind so mit das unnötigste was es gibt. Sie sind ständig von irgendwas verdeckt und man kommt nicht dran. Ich hab die schon lange abgeschafft.

  6. Re: Viel nerviger ist beim Arbeiten mit mehreren virtuellen Desktops

    Autor: peh.guevara 30.04.21 - 11:05

    Puschie schrieb:
    > Wenn du in der Virtuellen Desktop Übersicht diese als „Auf allen
    > Desktop anzeigen“ einstellst, sollten sich immer neue Instanzen
    > öffnen bei Shift Klick - aber halt für alle Desktops

    Ja das meine ich nicht. Ich meine wenn eine AppA schon geöffnet ist auf Desktop1 und ich arbeite auf Desktop2 und öffne AppA dann öffnet sich normal eine neue Instanz (gut soweit).

    Mache Apps laufen aber nur in einer einzigen Instanz, wenn ich dann also die AppB auf Desktop1 öffne und dann auf Desktop2 gehe und dort die AppB nochmal öffne springt er zurück auf Desktop1. Und das nervt richtig. Ich fände es besser wenn AppB dann (zusätzlich) auf Desktop2 angezeigt würde (aber nicht auf allen Desktops), weil das wäre ja was ich intuitiv erwarten würde.

  7. Re: Viel nerviger ist beim Arbeiten mit mehreren virtuellen Desktops

    Autor: Arkarit 30.04.21 - 11:19

    hell9000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab vier Monitore und regelmäßig ordnet Windows die desktop icon wieder
    > neu... Nicht wie ich sie mir platziert habe.. Bei der Masse ist das einfach
    > aetzend..
    >
    > Kennt das auch jemand?

    Aber ja.
    https://www.heise.de/download/product/iconoid-32813
    Absolut unerträglich ohne Iconoid.

  8. Re: Viel nerviger ist beim Arbeiten mit mehreren virtuellen Desktops

    Autor: Arkarit 30.04.21 - 11:26

    peh.guevara schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tommihommi1 schrieb:
    > > Die Lösung ist natürlich, einfach keine Desktop-Icons zu verwenden,
    > sondern
    > > Programme zu starten, indem man mit der Windos-Taste das Startmenü
    > öffnet
    > > und den Namen eintippt. Grade bei vielen Bildschirmen geht das viel
    > > schneller.
    >
    > Desktop Icons sind so mit das unnötigste was es gibt. Sie sind ständig von
    > irgendwas verdeckt und man kommt nicht dran. Ich hab die schon lange
    > abgeschafft.

    Wenn, dann ist es das zweitunnötigste.
    Am unnötigsten sind Beiträge, die anderen mitteilen, was für sie nötig ist und was nicht.

  9. Re: Viel nerviger ist beim Arbeiten mit mehreren virtuellen Desktops

    Autor: hell9000 30.04.21 - 12:27

    Arkarit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------
    > Wenn, dann ist es das zweitunnötigste.
    > Am unnötigsten sind Beiträge, die anderen mitteilen, was für sie nötig ist
    > und was nicht.


    THX.....

  10. Re: Viel nerviger ist beim Arbeiten mit mehreren virtuellen Desktops

    Autor: peh.guevara 30.04.21 - 13:46

    Arkarit schrieb:
    > Wenn, dann ist es das zweitunnötigste.
    > Am unnötigsten sind Beiträge, die anderen mitteilen, was für sie nötig ist
    > und was nicht.

    LOL, du merkst schon, dass du dir mit deinem Beitrag ins eigene Knie schießt. Wenn du Beiträge die anderen mitteilen wie unnötig etwas ist für so unnötig hälst warum schreibst du dann einen solchen Beitrag.

  11. Re: Viel nerviger ist beim Arbeiten mit mehreren virtuellen Desktops

    Autor: Matt17 30.04.21 - 15:20

    > Die Lösung ist natürlich, einfach keine Desktop-Icons zu verwenden, sondern
    > Programme zu starten, indem man mit der Windos-Taste das Startmenü öffnet
    > und den Namen eintippt. Grade bei vielen Bildschirmen geht das viel
    > schneller.

    Seit die Erkennung des Programms nicht mehr deterministisch ist, funktioniert das nicht mehr so toll. Ständig wechselt das erste Programm. Und dann ist die Liste darunter mit jeglichem Müll gefüllt aber nicht das, was eigentlich gesucht wurde.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Pulheim
  2. Lidl Digital, Neckarsulm
  3. Bihl+Wiedemann GmbH, Mannheim
  4. Prodatic-EDV-Konzepte GmbH, Wermelskirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 169,90€ (Vergleichspreis 204,68€)
  2. 29,99€ (Bestpreis!)
  3. 9,99€ (Vergleichspreis 17,21€)
  4. 44,99€ (Vergleichspreis 56,61€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme