1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 10 Technical Preview…
  6. Thema

Willkommen im Jahr 1998!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Willkommen im Jahr 1998!

    Autor: Wahrheitssager 07.10.14 - 10:27

    Das war doch ein klares Marketing Ding um Composite Desktops voran zu bringen.
    Und es hat gewirkt. Was meinst du wieviel Leute nur deswegen sich mal Linux Distris angeschaut haben.

    Microsoft hat das bei Longhorn aber auch gemacht. Die haben da auch Videos mit schwabbel Fenstern gezeigt um ihren Composite Desktop zu vermarkten.

  2. Re: Willkommen im Jahr 1998!

    Autor: Wahrheitssager 07.10.14 - 10:31

    1998 wäre stationäres Arbeiten.
    Heutzutage möchte man das aber auch mobil machen. Und ich schlepp da ungern nen 24 Zöller mit mir rum, wenn ich Bahn fahre.

  3. Re: Willkommen im Jahr 1998!

    Autor: Wahrheitssager 07.10.14 - 10:32

    Du konntest die Tastenzuordnung seit Gnome 1.0 schon immer auf Strg+V ändern.

  4. Re: Willkommen im Jahr 1998!

    Autor: crmsnrzl 07.10.14 - 10:44

    Klingt vertraut. ^^

  5. Re: Willkommen im Jahr 1998!

    Autor: crmsnrzl 07.10.14 - 10:50

    Ach, das zählt nicht, das ist nicht nativ.
    Und denk dran, wir reden von Windows, nicht von einer Linux-Distro.
    Wo kämen wir denn hin, wenn wir mit gleichem Maß messen würden?!

  6. Re: Willkommen im Jahr 1998!

    Autor: Trollversteher 07.10.14 - 11:01

    >Du konntest die Tastenzuordnung seit Gnome 1.0 schon immer auf Strg+V ändern.

    Kann ich bei Windows 7 mit AutoHotkey auch - es ging aber um das Standardverhalten im Auslieferungszustand.

  7. Re: Willkommen im Jahr 1998!

    Autor: Leguk 07.10.14 - 11:17

    Wahrheitssager schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1998 wäre stationäres Arbeiten.
    > Heutzutage möchte man das aber auch mobil machen. Und ich schlepp da ungern
    > nen 24 Zöller mit mir rum, wenn ich Bahn fahre.


    Das kann ich gut verstehen..

  8. Re: Willkommen im Jahr 1998!

    Autor: Himmerlarschundzwirn 07.10.14 - 11:21

    subject.zero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Markieren mit Maus -> kopieren mit Enter (NumBlock)
    > Einfügen mit Rechter Maustaste.

    Das Kopieren geht auch schon mit der rechten Maustaste, die Entertaste ist da eigentlich ein unnötiger Umweg. Nur so am Rande :-)

  9. Re: Willkommen im Jahr 1998!

    Autor: GodsBoss 22.10.14 - 20:14

    > >Microsoft hat ja auch seit Jahren propagiert, dass mehrere virtuelle
    > Desktops Anwender verwirren.
    >
    > Den 08-15 Anwender verwirren sie vermutlich auch nur. Und selbst ich, der
    > seit Jahren täglich an Linux-Maschinen arbeitet, habe dieses Feature noch
    > nie wirklich benutzt. Shells kann ich gar nicht genug aufhaben, aber
    > Desktops? Wieso?

    Habe ich durchaus schon eingesetzt, wenn ich für ein "Projekt" (irgendwelcher privater Kram) Shells, Datei-Explorer, Editor und Browser brauchte. Habe dann alle zu dem Projekt gehörigen Fenster auf einen einzigen virtuellen Desktop geschoben, der Übersicht halber. Mehr als zwei habe ich aber meiner Erinnerung zufolge nie benutzt.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  10. Re: Willkommen im Jahr 1998!

    Autor: derats 26.10.14 - 12:02

    Wahrheitssager schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Linux Nutzer begrüße ich Microsoft Windows 10 Nutzer bald im Jahr 1998.
    >
    > virtuelle Desktops, Ctrl+V als Option fürs einfügen ins Terminal als
    > Hauptfeatures.
    > Way to go... :P

    Demnächst gibt es noch Tabs im Explorer! Undenkbar!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PDV-Systeme GmbH, Dachau
  2. sepp.med gmbh, Forchheim
  3. ABENA GmbH, Zörbig
  4. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,51€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Backup Plus Portable 5 TB für 99,99€, Backup Plus Ultra Touch 2 TB für 67,99€)
  3. (Predator XB1 27 Zoll für 434,00€, Predator X 27 Zoll für 939,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

  1. Confidential Computing: Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser
    Confidential Computing
    Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser

    Die IT-Welt zieht in die Cloud und damit auf fremde Rechner. Beim Confidential Computing sollen Daten trotzdem während der Nutzung geschützt werden, und zwar durch die Hardware - keine gute Idee!

  2. Elektroauto: Details zum BMW i4 veröffentlicht
    Elektroauto
    Details zum BMW i4 veröffentlicht

    Das Elektroauto BMW i4 ist ein Mittelklassefahrzeug, das eine Reichweite von rund 550 km aufweisen und mit einem Elektromotor mit 530 PS ausgerüstet werden soll. BMW will das Auto ab 2021 anbieten.

  3. Doosan Mobility: Wasserstoff-Drohne fliegt in Spielfilmlänge
    Doosan Mobility
    Wasserstoff-Drohne fliegt in Spielfilmlänge

    Der Oktocopter DS30 des Herstellers Doosan Mobility hat medizinische Proben über eine Strecke von rund 70 km transportiert. Das Besondere: Die Drohne ist mit einem Brennstoffzellenmodul geflogen.


  1. 09:01

  2. 07:59

  3. 07:45

  4. 07:16

  5. 01:00

  6. 23:59

  7. 20:53

  8. 20:22