1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 10 Version 1709 im…
  6. T…

1 Stunde? Schoen waers!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: 1 Stunde? Schoen waers!

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 30.10.17 - 08:31

    zeldafan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist das wirklich so? Apache Webserver z.B. scheinen
    > doch sehr oft eingesetzt zu werden.

    Sobald man sich vom Endanwender-/Desktop-/Arbeitsplatz-Segment entfernt, nimmt aufgrund von Servern, Routern, allgemein Backends etc. auch der Marktanteil von unixoiden und linuxoiden Betriebssystemen derart massiv zu, dass wiederum Windows hoffnungslos abgehängt wird.

    Ich halte diese Bereiche allerdings für wenig vergleichbar, weil dort sowohl die Benutzerinteraktion als auch die Hardware-Basis eine ganz andere ist.

  2. Re: 1 Stunde? Schoen waers!

    Autor: a user 01.11.17 - 16:43

    Neuro-Chef schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zeldafan schrieb:
    > > Das Update-Verfahren jedoch gehört in der Praxis nicht zu den Vorteilen.
    > Dann sind halt alle Update-Verfahren Murks. Bei Linux-Distris handelt man
    > sich meiner Erfahrung nach, wenn man mehr als Browser und Mail nutzen will,
    > derart schnell Paket-Abhängigkeits-Konflikte ein, dass ein lahmes
    > Windows-Update, das manchmal ohne erkennbaren Grund mehrere Anläufe
    > braucht, immer noch angenehmer ist.

    Entweder du lügst dreist, oder du deine Erfahrung basiert auf einen einzigen kaputten Fall, oder du hast irgendwelche selbstgabastellten kaputten Repositories eingebunden.

  3. Re: 1 Stunde? Schoen waers!

    Autor: Neuro-Chef 01.11.17 - 18:58

    a user schrieb:
    > Entweder du lügst dreist, oder du deine Erfahrung basiert auf einen
    > einzigen kaputten Fall, oder du hast irgendwelche selbstgabastellten
    > kaputten Repositories eingebunden.
    Dann sind kaputte Repos eben mehr Regel als Ausnahme, also ganz im Sinne von "wenn man mehr als Browser und Mail nutzen will". Aber auch ohne dieses habe ich das schon mehr als einmal erlebt.
    Ein Betriebssystem, das durch normale Software-Installation in einen kaputten Zustand gerät, ist halt nicht so der Bringer.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  4. Re: 1 Stunde? Schoen waers!

    Autor: zeldafan 02.11.17 - 08:24

    Neuro-Chef schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Betriebssystem, das durch normale Software-Installation in einen
    > kaputten Zustand gerät, ist halt nicht so der Bringer.

    Kannst du dazu ein konkretes aktuelles Beispiel (Distri/Software/Absturzeffekt) dazu nennen?

    Persönlich habe ich die Erfahrung gemacht dass, nach einem Upgrade, der neue Kernel ein Ubuntu-Linux nicht starten wollte. Habe dann beim Starten den alten Kernel, was ja möglich ist, ausgewählt und jut wars. Die nächste Kernel-Upgrades liefen dann wieder einwandfrei. War zwar etwas Fummelei, welche manche User überfordert, aber eigentlich kein Repo-Problem.

    Vorteilhaft ist, dass die Installation von großen Linux-Upgrades, im Gegensatz zu der von neuen Windows Versionen, normaler Weise recht fix vonstatten gehen.

    Persönlich habe ich aber nach wie vor den Eindruck, dass die Gefahr, das manche Linux Anwendungen zunächst (?) nicht wie erwartet/gewünscht funktionieren, größer ist, als unter Windows oder MacOS. Die Bereitschaft bzw. Fähigkeit "nachzuarbeiten" sollte also immer noch vorhanden sein. Sonst wird man m.E. mit Linux auch heute noch nicht glücklich.

    Hinzu kommt, dass m.E. die Auswahl an hochwertiger Software (inkl. Spiele ;-) ) bei Weitem nicht an die von Windows heranreicht.

  5. Re: 1 Stunde? Schoen waers!

    Autor: a user 02.11.17 - 12:37

    Fazinierend wie du ihn zitierst um dagegen zu argumentieren und dann nicht einmal die Zitate verstehst. Leider hat er in jedem Punkt recht. Ob er die SSD für Spiele nutzen will oder nicht, ist aber Geschmackssache. Das du dich daran so aufhägst passt zu deiner restlichen Argumentationskette irgendwie gut rein.

  6. Re: 1 Stunde? Schoen waers!

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 02.11.17 - 14:23

    a user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fazinierend wie du ihn zitierst um dagegen zu argumentieren und dann nicht
    > einmal die Zitate verstehst.

    Um abschließend zu klären, wer hier was nicht richtig verstanden hat, wäre es ganz hilfreich, wenn du näher ausführen könntest, welche Zitate ich falsch verstanden haben sollte. Du weißt schon, nur damit dein Beitrag nicht so ganz x-beliebig ist und inhaltlich in der Luft hängt ... ;-)

    > Ob er die SSD für Spiele nutzen will oder nicht, ist
    > aber Geschmackssache.

    Mehr noch, er kann machen, was er will, schließlich ist es sein PC und sein Leben und überhaupt. Ich habe lediglich nahe gelegt, dass man sich eventuell etwas weniger über die absehbaren Konsequenzen der eigenen Handlungen wundern sollte.
    Es ist ja beispielsweise auch Geschmackssache, ob man mit einem Fallschirm oder einem Regenschirm aus dem Flugzeug springt, aber sich bei Verwendung eines Regenschirms über die harte Landung zu beschweren, ist schon etwas seltsam.

  7. Re: 1 Stunde? Schoen waers!

    Autor: noyoulikeme 09.11.17 - 09:29

    Netzwerk nicht in Ordnung? Ha lächerlich ... wir sind hier in der Firma mit 10Gig am Netz und beobachten die gleichen nervigen Effekte bei Updates für MS Produkte ... Downloadgeschwindigkeiten wie aus dem Modem-Zeitalter ... Solche Probleme gibt es mit keinem anderen Anbieter

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Insight Health GmbH & Co. KG, Waldems
  2. Universität Passau, Passau
  3. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG, Münster
  4. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Galaxy Watch Active 2 Under Armour Edition 44 mm Schwarz für 179,34€ und 40 mm...
  2. 159€ (Bestpreis mit Amazon. Vergleichspreis 233,94€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test: Gut gebrüllt, Intel
Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test
Gut gebrüllt, Intel

Dank vier äußerst schneller CPU-Kerne und überraschend flotter iGPU gibt Tiger Lake verglichen zu AMDs Ryzen 4000 eine gute Figur ab.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Tiger Lake Überblick zu Intels 11th-Gen-Laptops
  2. Project Athena 2.0 Evo-Ultrabooks gibt es nur mit Windows 10
  3. Ultrabook-Chip Das kann Intels Tiger Lake

Verkehrswende: Zaubertechnologie statt Citybahn
Verkehrswende
Zaubertechnologie statt Citybahn

In Wiesbaden wird um den Bau einer Straßenbahn gestritten, eine Bürgerinitiative kämpft mit sehr kuriosen Argumenten dagegen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Fernbus Roadjet mit zwei WLANs und Maskenerkennung gegen Flixbus
  2. Mobilität Wie sinnvoll sind synthetische Kraftstoffe?

Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner