Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 10: Windows Store wird…

Seit 6 Monaten Win10, aber ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Seit 6 Monaten Win10, aber ...

    Autor: MrReset 25.09.17 - 15:02

    ich habe noch nie im Store gekauft, ja noch nicht mal eine Gratis-App heruntergeladen.
    Da wäre zum einen der MS-Konto-Zwang und zum anderen der DRM-Zwang.
    Und dann noch die Preise ...
    Solange ich - wie bisher auch - Windows-Programme von überall her bekommen kann, ist mir der Store schnuppe.

  2. Re: Seit 6 Monaten Win10, aber ...

    Autor: public_en3my 25.09.17 - 15:15

    ein MS Konto ist für kostelose App's seit dem Creators Update NICHT mehr nötig.

  3. Re: Seit 6 Monaten Win10, aber ...

    Autor: Sphinx2k 25.09.17 - 15:21

    Ich hab ihn auch nicht einmal aufgerufen und ich hab Win10 so gut wie seit Release. Wüsste nicht was ich dort soll...hab alles an Software das ich brauche.

  4. Re: Seit 6 Monaten Win10, aber ...

    Autor: Kleba 25.09.17 - 15:23

    Warum ist es eigentlich so ein Drama den Windows Store zu nutzen, aber im gleichen Atemzug (mutmaßlich) grundsätzlich dasselbe bei Google/Apple in Ordnung zu finden?

    Den Store brauchen sie um eine für alle Plattformen einheitliche "Bezugsquelle" bereitzustellen. "Normale" Windows-Software kann doch trotzdem weiterhin installiert werden. Es ist doch gar kein Thema beides parallel zu nutzen.

  5. Re: Seit 6 Monaten Win10, aber ...

    Autor: genussge 25.09.17 - 15:27

    Netflix Stream in 4k geht derzeit nur mit der App aus dem Store. Würde aber andere Lösungen sehr begrüßen.

  6. Re: Seit 6 Monaten Win10, aber ...

    Autor: xmaniac 25.09.17 - 15:36

    Weil bei Google auch sinnvolle Apps gefunden werden. Im MS Store werden diese nur angezeigt, wenn man den Namen schon kennt und exakt genau so wie im Store-Titel eingibt. Seit Nadella funktioniert bei MS nur noch wenig. Bestes Beispiel ist das neue Skype auf Android (ich würde ja WP nutzen, wenn MS das nicht schon vor die Wand gefahren hätte)... wählt man bei den Bewertungen "nur aktuelle Version" findet man überwiegend 1-Stern bewertungen. 1 Stern bedeutet "hated it" und weniger geht nicht. Spricht man MS darauf an, wird es geleugnet, ja man wird sogar wie bei der AfD auf Facebook blockiert! Im Feedback-Hub gibt es einträge zu massiven Fehlern mit mehr als 20000 Votes - die seit Jahren existieren! Warum sollte man sich da noch mühe machen, diesem Saftladen überhaupt noch Feedback zu geben? Reine Zeitverschwendung...

  7. Re: Seit 6 Monaten Win10, aber ...

    Autor: JOKe1980 25.09.17 - 15:37

    Das Drama wäre dann, dass man einfach keinen Grund mehr findet auf diese Bezugsquelle einzudreschen. Es zwingt ja keiner einen dazu dort was zu kaufen, es aber als legitimen Weg zu finden wie bei den o.g. Beispielen sollten einem denkenden Nutzer wenigstens einfallen.
    Häufig hier nach dem Motto: Wenn ich es nicht brauche oder keinen Sinn darin sehe, muss es Schrott sein (wahlweise gepaart mit: funktioniert nicht, behindert mich in meinem Handeln,....). Albern und engstirnig.

    http://www.jenskahl.net/

  8. Re: Seit 6 Monaten Win10, aber ...

    Autor: Subotai 25.09.17 - 15:47

    Geht mir mit dem Apple-Store auf dem Rechner ähnlich. Bis auf die Sachen wie Keynote, Pages etc., die ohnehin von Apfel sind.

    Stores erscheinen mir immer ein wenig wie ein Zwischenhändler, der aber keine wirklichen Vorteile bringt. Vor allem, da viele Software mittlerweile eigene Update-Agenten beinhaltet, damit man die neueste Version hat.

  9. Re: Seit 6 Monaten Win10, aber ...

    Autor: windermeer 25.09.17 - 16:02

    Kleba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum ist es eigentlich so ein Drama den Windows Store zu nutzen, aber im
    > gleichen Atemzug (mutmaßlich) grundsätzlich dasselbe bei Google/Apple in
    > Ordnung zu finden?
    Wo hat er das denn geschrieben?
    In keinem Atemzug hat er etwas von Apple und Google geschrieben.

  10. Re: Seit 6 Monaten Win10, aber ...

    Autor: John2k 25.09.17 - 16:08

    xmaniac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit Nadella funktioniert bei MS nur noch wenig.
    > Bestes Beispiel ist das neue Skype auf Android

    Skype for Business läuft eigentlich ziemlich gut .-)

  11. Re: Seit 6 Monaten Win10, aber ...

    Autor: cHaOs667 25.09.17 - 16:56

    John2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > xmaniac schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Seit Nadella funktioniert bei MS nur noch wenig.
    > > Bestes Beispiel ist das neue Skype auf Android
    >
    > Skype for Business läuft eigentlich ziemlich gut .-)
    Auf Windows 10 Mobile, dem Mac sowie der XBox kann ich auch nicht klagen was Skype angeht.

  12. Re: Seit 6 Monaten Win10, aber ...

    Autor: Kleba 25.09.17 - 17:12

    windermeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kleba schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum ist es eigentlich so ein Drama den Windows Store zu nutzen, aber
    > im
    > > gleichen Atemzug (mutmaßlich) grundsätzlich dasselbe bei Google/Apple in
    > > Ordnung zu finden?
    > Wo hat er das denn geschrieben?
    > In keinem Atemzug hat er etwas von Apple und Google geschrieben.

    Pardon, das hat er (der Threadersteller) nicht geschrieben. Aber ähnliche Kommentare kommen bei gefühlt jeder News mit Windows Store-bezug, bei "Play Store" oder "App Store" Nachrichten wiederum nicht (zumindest habe ich bisher glaube ich keinen Kommentar gesehen, der sich darüber beschwert, dass der Store nur mit Google/Apple Account funktioniert)

  13. Re: Seit 6 Monaten Win10, aber ...

    Autor: Dragos 25.09.17 - 18:03

    Skype ist auf android wieder besser geworden. aber benötigt immer noch eine ungedrosselte Internetverbindung.

  14. Re: Seit 6 Monaten Win10, aber ...

    Autor: derKlaus 25.09.17 - 18:32

    Kleba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pardon, das hat er (der Threadersteller) nicht geschrieben. Aber ähnliche
    > Kommentare kommen bei gefühlt jeder News mit Windows Store-bezug, bei "Play
    > Store" oder "App Store" Nachrichten wiederum nicht (zumindest habe ich
    > bisher glaube ich keinen Kommentar gesehen, der sich darüber beschwert,
    > dass der Store nur mit Google/Apple Account funktioniert)

    Wenn man MrResets Forenbeiträge verfolgt, stellt man fest, dass er ungern Software kauft, die an ein Benutzerkonto welcher Form auch immer gebunden ist.
    Ist sein gutes Recht.
    Wobei das mit Apple und Google Play schon stimmt. Da fühlt sich keiner berufen dies anzukreiden. Da gabs aber auch noch nie Disketten und CDs und DVDs

  15. Re: Seit 6 Monaten Win10, aber ...

    Autor: ve2000 26.09.17 - 08:44

    genussge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Netflix Stream in 4k geht derzeit nur mit der App aus dem Store. Würde aber
    > andere Lösungen sehr begrüßen.

    Die Zattoo App ist auch z.B. um einiges schneller als _jeder_ Browser und verbraucht massiv weniger Ressourcen.
    Es gibt mittlerweile viele brauchbare Apps im Store, die ihren antiken W32 Legacy Kollegen aus dem letzten Jahrzehnt/hundert um einiges voraus sind, bzw. als "normales" Programm in der Form gar nicht existieren.
    Ganz abgesehen davon, das Store Apps auch per Touch gut bedienbar und nicht so überfrachtet sind, leichter upzudaten allemal.
    Wer nicht will, muss sie ja nicht nutzen, aber für den durchschnittlichen "ClassicShell Installierer", ist das halt Teufelswerk...Kacheln und so, ihr wisst schon...
    :-P

  16. Re: Seit 6 Monaten Win10, aber ...

    Autor: Bautz 26.09.17 - 09:01

    Ne, im Edge geht es auch. Vorteil dabei auch: Man kann die suche über allflicks benutzen, da die Netflix-Interne ja eher bescheiden ist.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. Deutsche Post DHL Group, Staufenberg
  4. SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 3,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. 1,29€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

  1. Internet der Dinge: Bosch will die totale Vernetzung
    Internet der Dinge
    Bosch will die totale Vernetzung

    Die Vernetzung von Produkten und Diensten wird für den Automobilzulieferer Bosch zunehmend wichtiger. Ein neuer Geschäftsbereich soll in den kommenden Jahren stark wachsen.

  2. Bad News: Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären
    Bad News
    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

    Lügen verbreiten und dennoch mit Erfolg in sozialen Netzwerken: Ein kostenloses Browsergame namens Bad News möchte die Taktiken von Fake News erklären. Nutzer sollen sich so besser vor Manipulation schützen können.

  3. Facebook: Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen
    Facebook
    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

    Kaum jemand liest die AGB von Facebook und nur wenige wissen, welche Daten geteilt werden. Das bestätigt eine neue Umfrage. Selbst schuld? Oder braucht es mehr Regulierung?


  1. 17:48

  2. 16:29

  3. 16:01

  4. 15:30

  5. 15:15

  6. 15:00

  7. 14:02

  8. 13:51