Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 10: Windows Store wird…

Seit 6 Monaten Win10, aber ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Seit 6 Monaten Win10, aber ...

    Autor: MrReset 25.09.17 - 15:02

    ich habe noch nie im Store gekauft, ja noch nicht mal eine Gratis-App heruntergeladen.
    Da wäre zum einen der MS-Konto-Zwang und zum anderen der DRM-Zwang.
    Und dann noch die Preise ...
    Solange ich - wie bisher auch - Windows-Programme von überall her bekommen kann, ist mir der Store schnuppe.

  2. Re: Seit 6 Monaten Win10, aber ...

    Autor: public_en3my 25.09.17 - 15:15

    ein MS Konto ist für kostelose App's seit dem Creators Update NICHT mehr nötig.

  3. Re: Seit 6 Monaten Win10, aber ...

    Autor: Sphinx2k 25.09.17 - 15:21

    Ich hab ihn auch nicht einmal aufgerufen und ich hab Win10 so gut wie seit Release. Wüsste nicht was ich dort soll...hab alles an Software das ich brauche.

  4. Re: Seit 6 Monaten Win10, aber ...

    Autor: Kleba 25.09.17 - 15:23

    Warum ist es eigentlich so ein Drama den Windows Store zu nutzen, aber im gleichen Atemzug (mutmaßlich) grundsätzlich dasselbe bei Google/Apple in Ordnung zu finden?

    Den Store brauchen sie um eine für alle Plattformen einheitliche "Bezugsquelle" bereitzustellen. "Normale" Windows-Software kann doch trotzdem weiterhin installiert werden. Es ist doch gar kein Thema beides parallel zu nutzen.

  5. Re: Seit 6 Monaten Win10, aber ...

    Autor: genussge 25.09.17 - 15:27

    Netflix Stream in 4k geht derzeit nur mit der App aus dem Store. Würde aber andere Lösungen sehr begrüßen.

  6. Re: Seit 6 Monaten Win10, aber ...

    Autor: xmaniac 25.09.17 - 15:36

    Weil bei Google auch sinnvolle Apps gefunden werden. Im MS Store werden diese nur angezeigt, wenn man den Namen schon kennt und exakt genau so wie im Store-Titel eingibt. Seit Nadella funktioniert bei MS nur noch wenig. Bestes Beispiel ist das neue Skype auf Android (ich würde ja WP nutzen, wenn MS das nicht schon vor die Wand gefahren hätte)... wählt man bei den Bewertungen "nur aktuelle Version" findet man überwiegend 1-Stern bewertungen. 1 Stern bedeutet "hated it" und weniger geht nicht. Spricht man MS darauf an, wird es geleugnet, ja man wird sogar wie bei der AfD auf Facebook blockiert! Im Feedback-Hub gibt es einträge zu massiven Fehlern mit mehr als 20000 Votes - die seit Jahren existieren! Warum sollte man sich da noch mühe machen, diesem Saftladen überhaupt noch Feedback zu geben? Reine Zeitverschwendung...

  7. Re: Seit 6 Monaten Win10, aber ...

    Autor: JOKe1980 25.09.17 - 15:37

    Das Drama wäre dann, dass man einfach keinen Grund mehr findet auf diese Bezugsquelle einzudreschen. Es zwingt ja keiner einen dazu dort was zu kaufen, es aber als legitimen Weg zu finden wie bei den o.g. Beispielen sollten einem denkenden Nutzer wenigstens einfallen.
    Häufig hier nach dem Motto: Wenn ich es nicht brauche oder keinen Sinn darin sehe, muss es Schrott sein (wahlweise gepaart mit: funktioniert nicht, behindert mich in meinem Handeln,....). Albern und engstirnig.

    http://www.jenskahl.net/

  8. Re: Seit 6 Monaten Win10, aber ...

    Autor: Subotai 25.09.17 - 15:47

    Geht mir mit dem Apple-Store auf dem Rechner ähnlich. Bis auf die Sachen wie Keynote, Pages etc., die ohnehin von Apfel sind.

    Stores erscheinen mir immer ein wenig wie ein Zwischenhändler, der aber keine wirklichen Vorteile bringt. Vor allem, da viele Software mittlerweile eigene Update-Agenten beinhaltet, damit man die neueste Version hat.

  9. Re: Seit 6 Monaten Win10, aber ...

    Autor: windermeer 25.09.17 - 16:02

    Kleba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum ist es eigentlich so ein Drama den Windows Store zu nutzen, aber im
    > gleichen Atemzug (mutmaßlich) grundsätzlich dasselbe bei Google/Apple in
    > Ordnung zu finden?
    Wo hat er das denn geschrieben?
    In keinem Atemzug hat er etwas von Apple und Google geschrieben.

  10. Re: Seit 6 Monaten Win10, aber ...

    Autor: John2k 25.09.17 - 16:08

    xmaniac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit Nadella funktioniert bei MS nur noch wenig.
    > Bestes Beispiel ist das neue Skype auf Android

    Skype for Business läuft eigentlich ziemlich gut .-)

  11. Re: Seit 6 Monaten Win10, aber ...

    Autor: cHaOs667 25.09.17 - 16:56

    John2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > xmaniac schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Seit Nadella funktioniert bei MS nur noch wenig.
    > > Bestes Beispiel ist das neue Skype auf Android
    >
    > Skype for Business läuft eigentlich ziemlich gut .-)
    Auf Windows 10 Mobile, dem Mac sowie der XBox kann ich auch nicht klagen was Skype angeht.

  12. Re: Seit 6 Monaten Win10, aber ...

    Autor: Kleba 25.09.17 - 17:12

    windermeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kleba schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum ist es eigentlich so ein Drama den Windows Store zu nutzen, aber
    > im
    > > gleichen Atemzug (mutmaßlich) grundsätzlich dasselbe bei Google/Apple in
    > > Ordnung zu finden?
    > Wo hat er das denn geschrieben?
    > In keinem Atemzug hat er etwas von Apple und Google geschrieben.

    Pardon, das hat er (der Threadersteller) nicht geschrieben. Aber ähnliche Kommentare kommen bei gefühlt jeder News mit Windows Store-bezug, bei "Play Store" oder "App Store" Nachrichten wiederum nicht (zumindest habe ich bisher glaube ich keinen Kommentar gesehen, der sich darüber beschwert, dass der Store nur mit Google/Apple Account funktioniert)

  13. Re: Seit 6 Monaten Win10, aber ...

    Autor: Dragos 25.09.17 - 18:03

    Skype ist auf android wieder besser geworden. aber benötigt immer noch eine ungedrosselte Internetverbindung.

  14. Re: Seit 6 Monaten Win10, aber ...

    Autor: derKlaus 25.09.17 - 18:32

    Kleba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pardon, das hat er (der Threadersteller) nicht geschrieben. Aber ähnliche
    > Kommentare kommen bei gefühlt jeder News mit Windows Store-bezug, bei "Play
    > Store" oder "App Store" Nachrichten wiederum nicht (zumindest habe ich
    > bisher glaube ich keinen Kommentar gesehen, der sich darüber beschwert,
    > dass der Store nur mit Google/Apple Account funktioniert)

    Wenn man MrResets Forenbeiträge verfolgt, stellt man fest, dass er ungern Software kauft, die an ein Benutzerkonto welcher Form auch immer gebunden ist.
    Ist sein gutes Recht.
    Wobei das mit Apple und Google Play schon stimmt. Da fühlt sich keiner berufen dies anzukreiden. Da gabs aber auch noch nie Disketten und CDs und DVDs

  15. Re: Seit 6 Monaten Win10, aber ...

    Autor: ve2000 26.09.17 - 08:44

    genussge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Netflix Stream in 4k geht derzeit nur mit der App aus dem Store. Würde aber
    > andere Lösungen sehr begrüßen.

    Die Zattoo App ist auch z.B. um einiges schneller als _jeder_ Browser und verbraucht massiv weniger Ressourcen.
    Es gibt mittlerweile viele brauchbare Apps im Store, die ihren antiken W32 Legacy Kollegen aus dem letzten Jahrzehnt/hundert um einiges voraus sind, bzw. als "normales" Programm in der Form gar nicht existieren.
    Ganz abgesehen davon, das Store Apps auch per Touch gut bedienbar und nicht so überfrachtet sind, leichter upzudaten allemal.
    Wer nicht will, muss sie ja nicht nutzen, aber für den durchschnittlichen "ClassicShell Installierer", ist das halt Teufelswerk...Kacheln und so, ihr wisst schon...
    :-P

  16. Re: Seit 6 Monaten Win10, aber ...

    Autor: Bautz 26.09.17 - 09:01

    Ne, im Edge geht es auch. Vorteil dabei auch: Man kann die suche über allflicks benutzen, da die Netflix-Interne ja eher bescheiden ist.

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. natGAS Aktiengesellschaft, Potsdam
  2. Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Norderstedt
  3. Deutsche Post DHL Group, Troisdorf
  4. STUTE Logistics (AG & Co.) KG, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse
  2. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  3. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

  1. Amazon-Aktionäre: Amazon soll Rekognition nicht an die Polizei verkaufen
    Amazon-Aktionäre
    Amazon soll Rekognition nicht an die Polizei verkaufen

    Rekognition soll für Strafverfolger tabu sein: Aktionäre des Onlinehändlers Amazon haben dessen Chef Jeff Bezos aufgefordert, das Gesichtserkennungssystem nicht mehr an staatliche Stellen zu verkaufen. Sie befürchten Überwachung und Willkür.

  2. Alte gegen neue Model M: Wenn die Knickfedern wohlig klackern
    Alte gegen neue Model M
    Wenn die Knickfedern wohlig klackern

    Seit 1999 gibt es keine Model-M-Tastaturen mit IBM-Logo mehr - das bedeutet aber nicht, dass man keine neuen Keyboards mit dem legendären Tippgefühl bekommt: Unicomp baut die Geräte weiterhin. Wir haben eines der neuen Modelle mit einer Model M von 1992 verglichen.

  3. Elektroauto: Elon Musk berichtet über Sabotageversuch eines Mitarbeiters
    Elektroauto
    Elon Musk berichtet über Sabotageversuch eines Mitarbeiters

    Tesla-Chef Elon Musk teilt in einer E-Mail allen Angestellten mit, dass es einen schwerwiegenden Sabotageversuch in der Tesla-Fabrik gab. Ein Mitarbeiter sei erwischt worden, Code-Änderungen vorgenommen und Daten geschmuggelt zu haben.


  1. 10:15

  2. 09:18

  3. 09:01

  4. 08:18

  5. 18:37

  6. 18:18

  7. 17:30

  8. 17:15