1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 10: Zweite Preview…

300 Fehler 4 Wochen vor Release korrigiert

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 300 Fehler 4 Wochen vor Release korrigiert

    Autor: deefens 01.07.15 - 09:19

    Klingt ja jetzt nicht gerade sehr vertrauenserweckend...

  2. Re: 300 Fehler 4 Wochen vor Release korrigiert

    Autor: b1n0ry 01.07.15 - 09:22

    Annerschtrum wärs schlimmer...

  3. Re: 300 Fehler 4 Wochen vor Release korrigiert

    Autor: NobodZ 01.07.15 - 09:22

    was meinst wie viele Fehler das nach einem Release sind...

  4. Re: 300 Fehler 4 Wochen vor Release korrigiert

    Autor: Fettoni 01.07.15 - 09:43

    Das ist in keiner Softwarefirma dieser Welt anders. Wer das weiß wartet mit dem Kauf sowieso noch mindestens ein halbes Jahr :D

    Dass Fehler vor dem Release häufiger auffallen mag wohl an finalen Testingphasen liegen. Zumindest bei uns ist das auch so, dass vor Release einer neuen Version noch 1-2 Monate getestet wird, statt neue Features zu implementieren. Wie das bei MS ist kann ich natürlich nicht sagen.

  5. Re: 300 Fehler 4 Wochen vor Release korrigiert

    Autor: Tou 01.07.15 - 09:44

    Kommt natürlich drauf an was das für Fehler sind. Ich hab mir das Changelog jetzt nicht durchgelesen aber vermute, dass das hauptsächlich Schönheitskorrekturen wie fehlende Satzzeichen, falsche UI Abstände usw sind also eher kleinere fixe. Die groben Schnitzer haben sie halt als erstes ausgebessert und die unwichtigeren Dinge kommen zum Schluss, die man mal schnell korrigieren kann. Also nicht weiter verwunderlich

  6. Re: 300 Fehler 4 Wochen vor Release korrigiert

    Autor: deefens 01.07.15 - 09:48

    Tou schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommt natürlich drauf an was das für Fehler sind. Ich hab mir das
    > Changelog jetzt nicht durchgelesen

    Es gibt ja auch keins ;)

  7. Re: 300 Fehler 4 Wochen vor Release korrigiert

    Autor: Oldschooler 01.07.15 - 09:55

    300 Fehler sind nix für so eine große Software.

    Viel schlimmer finde ich, dass die noch immer neue Features einbauen, statt den Stand mal zu freezen und sich mit Bugfixing auf das Release zu konzentrieren. Ich warte auf jeden Fall erst mal das SP1 ab, bevor ich mir Windows 10 genauer angucke.

  8. Re: 300 Fehler 4 Wochen vor Release korrigiert

    Autor: theonlyone 01.07.15 - 10:10

    Oldschooler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 300 Fehler sind nix für so eine große Software.
    >
    > Viel schlimmer finde ich, dass die noch immer neue Features einbauen, statt
    > den Stand mal zu freezen und sich mit Bugfixing auf das Release zu
    > konzentrieren. Ich warte auf jeden Fall erst mal das SP1 ab, bevor ich mir
    > Windows 10 genauer angucke.

    Letztlich alles Module, die natürlich weiterentwickelt werden und die ihren eigenen Zeitplan haben.

    Ein OS ist nicht einfach 1 Software und die ist auch nicht wirklich "fertig" , es wird ja ständig weitergemacht (und das muss es auch).

  9. Re: 300 Fehler 4 Wochen vor Release korrigiert

    Autor: Sascha Klandestin 01.07.15 - 10:16

    Wir haben auch schon mal 100 Fehler in 4 Wochen gefixt, und unser Team besteht aus 7 Leuten. Gerade vor einem Release macht man gerne die ganzen Kleinigkeiten, die bisher liegen geblieben sind, weil es kritische Probleme gab.

  10. 4 Fehler 300 Wochen nach Release korrigiert.

    Autor: Anonymer Nutzer 01.07.15 - 10:17

    Gibt schlimmeres. ;-)

  11. Re: 300 Fehler 4 Wochen vor Release korrigiert

    Autor: Oldschooler 01.07.15 - 10:55

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oldschooler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 300 Fehler sind nix für so eine große Software.
    > >
    > > Viel schlimmer finde ich, dass die noch immer neue Features einbauen,
    > statt
    > > den Stand mal zu freezen und sich mit Bugfixing auf das Release zu
    > > konzentrieren. Ich warte auf jeden Fall erst mal das SP1 ab, bevor ich
    > mir
    > > Windows 10 genauer angucke.
    >
    > Letztlich alles Module, die natürlich weiterentwickelt werden und die ihren
    > eigenen Zeitplan haben.
    >
    > Ein OS ist nicht einfach 1 Software und die ist auch nicht wirklich
    > "fertig" , es wird ja ständig weitergemacht (und das muss es auch).

    Nein, ein OS muss, wie jede andere große Software auch, Wochen vor seinem Releasetermin einen Freeze bekommen und nicht mit heißer Nadel veröffentlicht werden. Das lernt man im ersten Semester vom Informatikstudium.

  12. Re: 300 Fehler 4 Wochen vor Release korrigiert

    Autor: deefens 01.07.15 - 11:02

    Oldschooler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Nein, ein OS muss, wie jede andere große Software auch, Wochen vor seinem
    > Releasetermin einen Freeze bekommen

    Hinzu kommt, daß die Kopien für den Vertrieb über den EInzelhandel ja noch gepresst und verteilt werden müssen. Das geht auch nicht über Nacht.

  13. Re: 300 Fehler 4 Wochen vor Release korrigiert

    Autor: Dhakra 01.07.15 - 11:05

    Oldschooler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, ein OS muss, wie jede andere große Software auch, Wochen vor seinem
    > Releasetermin einen Freeze bekommen und nicht mit heißer Nadel
    > veröffentlicht werden. Das lernt man im ersten Semester vom
    > Informatikstudium.

    Falsch! Ein OS brauch in dem Sinne keinen Freeze, weil es ja regelmäßig geupdatet wird. Ich habe da keine großen Bedenken, weil es zwar viele Neuerungen gibt, aber immerhin nur eine Weiterentwicklung von Windows 8 ist, was ja damals sogar im RC sogar schon phänomenal stabil und flüssig lief.

    Und die 300 Fehler sind bestimmt keine gravierenden Bugs, sondern eher kleine Fixes, vielleicht sogar nur Übersetzungsfehler bzw. allgemeine logische Fehler.

    Richtig schwerwiegende Bugs gabs ja schon seit Windows 7 nicht mehr. Sie machen einfach eine gute Arbeit... muss man einfach mal anerkennen! :)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 01.07.15 11:07 durch Dhakra.

  14. Re: 300 Fehler 4 Wochen vor Release korrigiert

    Autor: Nudelarm 01.07.15 - 11:23

    Ich teste die Preview nun schon seit einigen Monaten. Mit dem letzten Update benutze ich es auch produktiv. Seit dem letzten großen Update sind mir aber keinerlei Fehler aufgefallen und es läuft alles stabil.
    Natürlich teste und benutze ich nicht jeden Aspekt, den Windows bietet aber ich bin sehr zuversichtlich, was den Release angeht.
    Wenn man sich mit dem Preview-Programm näher befasst, merkt man auch, dass MS das User-Feedback sehr ernst nimmt. Also schon jetzt will ich behaupten, dass es das beste Windows ist. :)

  15. Re: 300 Fehler 4 Wochen vor Release korrigiert

    Autor: Kleba 01.07.15 - 11:30

    Oldschooler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, ein OS muss, wie jede andere große Software auch, Wochen vor seinem
    > Releasetermin einen Freeze bekommen und nicht mit heißer Nadel
    > veröffentlicht werden. Das lernt man im ersten Semester vom
    > Informatikstudium.

    Es sollte vielleicht einen Freeze bzgl. neuer Features geben (und ich vermute, dass es das auch bei Microsoft gibt), aber die 300 Fehler sind ja nichts besonderes. Ich hab bisweilen auch 1 Woche vor Release noch 50 - 100 "Fehler" ausgebessert - wobei Fehler hier eher Übersetzungsfehler, generell fehlende Übersetzungen, fehlende/fehlerhafte Dokumentation u.ä. sind. Dies wird zwar als "Fehler" gezählt, aber das ist nichts was von einem Freeze betroffen wäre.

  16. Re: 300 Fehler 4 Wochen vor Release korrigiert

    Autor: xmaniac 01.07.15 - 11:50

    Oldschooler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Nein, ein OS muss, wie jede andere große Software auch, Wochen vor seinem
    > Releasetermin einen Freeze bekommen und nicht mit heißer Nadel
    > veröffentlicht werden. Das lernt man im ersten Semester vom
    > Informatikstudium.

    Wuerde mich mal interessieren wie du daruf kommst, das es anders sei. Aber gut dass du mal deswegen rumstaenkerst, ohne es zu wissen...

  17. Re: 300 Fehler 4 Wochen vor Release korrigiert

    Autor: Clown 01.07.15 - 12:42

    Irgendwie verstehe ich nicht, warum das nicht so vertrauenerweckend sein soll...
    Ist es die Anzahl an Fehlern? Oder ist es der Zeitraum?
    Ich seh das so: 300 Fehler zu entdecken heißt, dass mindestens einigermaßen getestet worden ist. 4 Wochen vor Release da ist mir die wichtige Angabe "vor Release". Wann genau die Fehler gefixt sind, ist mir vollkommen egal, solange sie eben "vor Release" gefixt werden. Also was ist jetzt Dein Problem?

    If they have to advertise it, you either don't need it or it's crap.

  18. Re: 300 Fehler 4 Wochen vor Release korrigiert

    Autor: Clown 01.07.15 - 13:19

    Oldschooler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das lernt man im ersten Semester vom
    > Informatikstudium.

    Wäre ja nicht das erste Mal, dass sich Gelerntes aus dem Studium als realitätsfern für gewisse Situationen herausstellt ;)

    If they have to advertise it, you either don't need it or it's crap.

  19. Re: 300 Fehler 4 Wochen vor Release korrigiert

    Autor: nmSteven 01.07.15 - 13:33

    Auf ein Servicepack kannst du lange warten. Im nächsten Jahr wird es Windows 10.1 mit tollen neuen Funktionen geben zum Preis von 20¤ (+/- 10¤).

  20. Re: 300 Fehler 4 Wochen vor Release korrigiert

    Autor: bofhl 01.07.15 - 16:00

    Man merkt in allem das Microsoft einen neuen Chef (und auch mehrere neue Abteilungsleiter) hat!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT System Administrator (m/w/d) SAP Basis und Identity Management
    Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen (Home-Office)
  2. IT Security & Compliance Manager* (m/w/d)
    SCHOTT AG, Mainz
  3. Specialist Data Analytics and Assurance (m/w/d) für Vantage Towers
    Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. Softwareentwickler (m/w/d)
    Hutter & Unger GmbH Werbeagentur, Wertingen bei Augsburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 89,99€ für MediaMarkt-Club-Mitglieder (sonst 99,99€ - Release: 29.10.)
  2. (u. a. Ranch Simulator für 12,99€, WRC 10 - FIA World Rally Championship für 25,99€, Dark...
  3. 77,79€ (Bestpreis)
  4. (u. a. iPhone 13 128GB für 899€, iPhone 13 Pro 512GB für 1.499€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Corona und IT: Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen
Corona und IT
Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen

Für manche in der IT mag er ein Segen sein, für andere ist er projektgefährdend: der coronabedingte Wegfall von Geschäftsreisen.
Ein Erfahrungsbericht von Boris Mayer


    Xenothreat: Star Citizen von der besten und schlechtesten Seite
    Xenothreat
    Star Citizen von der besten und schlechtesten Seite

    Das Xenothreat-Event in Star Citizen ist vorbei. Es bescherte einer tollen Community grandiose Raumschlachten - wenn es denn funktionierte.
    Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

    1. Cloud Imperium Games Der nächste Patch setzt Fortschritt in Star Citizen zurück
    2. Chris Roberts' Vision Nach einem Jahr Pause kehren wir zu Star Citizen zurück
    3. Weltraumsimulation Star Citizen Alpha 3.13 bringt Schiff-zu-Schiff-Docking

    IAA: Die Greenwashing-Party der deutschen Autoindustrie crashen
    IAA
    "Die Greenwashing-Party der deutschen Autoindustrie crashen"

    IAA 2021 Auf der IAA präsentiert die Automobilindustrie neue Autos, als gebe es keinen Klimawandel. Aktivisten wollen die "Klimakillerparty" blockieren - und haben die Argumente auf ihrer Seite.
    Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

    1. IAA Mobility 2021 Verbrenner sind nichts mehr fürs Image, nur für den Umsatz
    2. Autobahn-Proteste Aktivisten müssen bis Ende der IAA in Haft
    3. Re:Move Polestar präsentiert elektrischen Lastenscooter