1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 11: User wollen…

Der ExplorerPatcher richtet das

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der ExplorerPatcher richtet das

    Autor: wuff666 21.10.21 - 14:55

    Hab direkt den ExplorerPatcher installiert, nun sind die Icons wieder ent-gruppierbar, und auch die Quicklaunch Leiste lässt sich einfügen. Aber das MS das nicht von selbst zur Verfügung stellt, ist schon ein Ding.

  2. Re: Der ExplorerPatcher richtet das

    Autor: Xandros 21.10.21 - 15:27

    wuff666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab direkt den ExplorerPatcher installiert, nun sind die Icons wieder
    > ent-gruppierbar, und auch die Quicklaunch Leiste lässt sich einfügen. Aber
    > das MS das nicht von selbst zur Verfügung stellt, ist schon ein Ding.

    Ja, ich habe auch vor 15 Jahren einen "ExplorerPatcher", eigentlich einen WindowsPatcher installiert. Der nennt sich Linux. Seit dem ich die fortschrittliche Usability und Flexibilität von KDE kennen lernen durfte, hatte ich keinen Grund mehr zu betreutem Computing ala Microsoft zurückzukehren.
    Ich bin mehr als froh, dass ich die infantilen Experimente wie Windows Vista, Windows 8 und jetzt Windows 11 nur auf der Arbeit und ab und zu als Supporter im Bekantenkreis über mich ergehen lassen muss(te) :-)
    Aber bei Windows 11 interessant zu sehen, dass Microsoft sich jetzt darin versucht Linux-Desktops nachzubauen, und selbst dabei auf ganzer Linie versagt.

  3. Re: Der ExplorerPatcher richtet das

    Autor: wuff666 21.10.21 - 17:18

    Naja, wer hier von wem abgeguckt hat, sei mal dahingestellt.
    Ansonsten danke für deine OT-Antwort ;)

  4. Re: Der ExplorerPatcher richtet das

    Autor: JouMxyzptlk 21.10.21 - 19:08

    Xandros schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jetzt Windows 11 nur auf der Arbeit

    Was für einen Job hast du dass du A: bei der Arbeit jetzt schon Windows 11 Berührung hast und B: auch noch supporten musst?
    Ich glaube dir das schlicht nicht. Das ist einfach nur erfunden um DEIN Lieblings-OS zu Hypen. Liefer mal einen glaubhaften Beleg.

  5. Re: Der ExplorerPatcher richtet das

    Autor: Mnt 21.10.21 - 19:22

    Xandros schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, ich habe auch vor 15 Jahren einen "ExplorerPatcher", eigentlich einen
    > WindowsPatcher installiert. Der nennt sich Linux. Seit dem ich die
    > fortschrittliche Usability und Flexibilität von KDE kennen lernen durfte,
    Dabei zeigt Windows doch gerade seine Flexibilität, indem es Dinge wie den ExplorerPatcher zuläßt. Das ist jetzt eher kein tolles Beispiel für deine Wahl...

  6. Re: Der ExplorerPatcher richtet das

    Autor: xPandamon 21.10.21 - 22:00

    Xandros schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wuff666 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hab direkt den ExplorerPatcher installiert, nun sind die Icons wieder
    > > ent-gruppierbar, und auch die Quicklaunch Leiste lässt sich einfügen.
    > Aber
    > > das MS das nicht von selbst zur Verfügung stellt, ist schon ein Ding.
    >
    > Ja, ich habe auch vor 15 Jahren einen "ExplorerPatcher", eigentlich einen
    > WindowsPatcher installiert. Der nennt sich Linux. Seit dem ich die
    > fortschrittliche Usability und Flexibilität von KDE kennen lernen durfte,
    > hatte ich keinen Grund mehr zu betreutem Computing ala Microsoft
    > zurückzukehren.
    > Ich bin mehr als froh, dass ich die infantilen Experimente wie Windows
    > Vista, Windows 8 und jetzt Windows 11 nur auf der Arbeit und ab und zu als
    > Supporter im Bekantenkreis über mich ergehen lassen muss(te) :-)
    > Aber bei Windows 11 interessant zu sehen, dass Microsoft sich jetzt darin
    > versucht Linux-Desktops nachzubauen, und selbst dabei auf ganzer Linie
    > versagt.

    Da kommt der obligatorische Linux-Fanboy, als hätte man vom Teufel gesprochen. Hier geht es nicht um Linux, sondern um Windows 11. Dass du es auf der Arbeit nutzt oder dafür Support spielen musst ist mehr als fragwürdig, wer die passende Software hat braucht keinen Support und auf der Arbeit werden die kaum so schnell auf Windows 11 wechseln, sofern deine Arbeit noch alle Latten am Zaun hat :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.10.21 22:03 durch xPandamon.

  7. Re: Der ExplorerPatcher richtet das

    Autor: Extrawurst 21.10.21 - 22:41

    Xandros schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wuff666 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hab direkt den ExplorerPatcher installiert, nun sind die Icons wieder
    > > ent-gruppierbar, und auch die Quicklaunch Leiste lässt sich einfügen.
    > Aber
    > > das MS das nicht von selbst zur Verfügung stellt, ist schon ein Ding.
    >
    > Ja, ich habe auch vor 15 Jahren einen "ExplorerPatcher", eigentlich einen
    > WindowsPatcher installiert. Der nennt sich Linux. Seit dem ich die
    > fortschrittliche Usability und Flexibilität von KDE kennen lernen durfte,
    > hatte ich keinen Grund mehr zu betreutem Computing ala Microsoft
    > zurückzukehren.
    > Ich bin mehr als froh, dass ich die infantilen Experimente wie Windows
    > Vista, Windows 8 und jetzt Windows 11 nur auf der Arbeit und ab und zu als
    > Supporter im Bekantenkreis über mich ergehen lassen muss(te) :-)

    Mal ganz davon abgesehen, dass dein Beitrag völlig OT ist:

    Bei Windows Vista konnte man immerhin - wenn man wollte - die klassische Windows 95 Style UI nutzen. Und das nicht nur optisch. Eigentlich fing Microsoft erst mit Windows 7 mit der Zwangsbeglückung an - dort lässt sich mit Bordmitteln keine 100%ige klassische Windows-UI mehr herstellen. Und der Trend ist mit jeder weiteren Windows-Generation noch schlimmer geworden.

    Vista hatte einige Mängel, aber die UI-Anpassbarkeit gehörte nicht dazu. Im Gegenteil, ich würde sogar sagen, dass Vista von allen Windows-Versionen die meisten Möglichkeiten zur UI-Anpassung mitgebracht hat. Und das ohne Registry-Hacks oder Drittsoftware.

    PS: Bei Linux UI stört mich, dass das Sammelsurium verschiedener Programme dafür sorgt, dass man einen bunten Dschungel an verschiedenen UI-Designs und UI-Prinzipien hat. Ich hab da lieber eine homogenere UI-Sprache, die sich durch das OS zieht. Wenn man sich schon umgewöhnen muss, will ich das nicht noch für jedes Programm einzeln tun. Und auch für PC-Anfänger ist es suboptimal. Und für mich als jemanden, für den Ästhetik sehr wichtig ist muss ich auch sagen, dass solche wilden UI-Collagen auch einfach nicht schön sind. Das einzige große Linux (soweit ich weiß), dass versucht etwas Konsistenz in die UI zu bringen, ist elementaryOS - wo sich aber viele Entwickler wieder verabschieden, weil sie lieber ihr eigenes UI-Süppchen kochen wollen.

    Daher würde ich mich mit UI-Gehässigkeit als Linuxer etwas zurückhalten. Die Linux-Welt glänzt nämlich auch nicht gerade damit, wohl nicht zuletzt auch deshalb, weil man dort generell auf UI gern als "Klicki Bunti" herabblickt. Aber mit Klicki Bunti holt man nun mal am besten einfache Nutzer zu seiner Software. Jedenfalls eher, als bei Windows- (oder Mac-)Themen über sein tolles Linux zu schwadronieren.

  8. Re: Der ExplorerPatcher richtet das

    Autor: tomatentee 21.10.21 - 23:36

    Extrawurst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Xandros schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wuff666 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----

    > PS: Bei Linux UI stört mich, dass das Sammelsurium verschiedener Programme
    > dafür sorgt, dass man einen bunten Dschungel an verschiedenen UI-Designs
    > und UI-Prinzipien hat.
    >
    Stimmt, das kann Windows mit seinen mittlerweile wie vielen verschiedenen Stilen in mittlerweile 3(?) unterschiedlichen Einstellungsmenüs natürlich nicht passieren :-D

  9. Re: Der ExplorerPatcher richtet das

    Autor: motzerator 21.10.21 - 23:41

    wuff666 schrieb:
    ----------------------------
    > Hab direkt den ExplorerPatcher installiert, nun sind die Icons wieder
    > ent-gruppierbar, und auch die Quicklaunch Leiste lässt sich einfügen. Aber
    > das MS das nicht von selbst zur Verfügung stellt, ist schon ein Ding.

    Das ist ja genauso wie damals Windows 8, man muss sich extra Software
    installieren, um den Murks von Microsoft halbwegs passend zu machen.

  10. Re: Der ExplorerPatcher richtet das

    Autor: JXL 22.10.21 - 10:09

    Extrawurst schrieb:
    > Bei Windows Vista konnte man immerhin - wenn man wollte - die klassische
    > Windows 95 Style UI nutzen. Und das nicht nur optisch. Eigentlich fing
    > Microsoft erst mit Windows 7 mit der Zwangsbeglückung an

    Ich verstehe nicht, warum ihr immer die Cassic UI behalten wolltet. So gut wie jeder hat damals schon rumgeheult, und hat sich das auf Classic zurückgestellt. Wo sind die meisten jetzt? Die wollen das nicht mehr.
    Es wird aber halt an allem genörgelt, was Microsoft macht. Wenn Apple es macht, will es jeder haben und hochloben. Dazu bekommen sie den Award für das schönste Design.

  11. Re: Der ExplorerPatcher richtet das

    Autor: 7ronic 22.10.21 - 11:22

    > Dabei zeigt Windows doch gerade seine Flexibilität, indem es Dinge wie den
    > ExplorerPatcher zuläßt. Das ist jetzt eher kein tolles Beispiel für deine
    > Wahl...
    Nein, Flexibilität wäre, wenn Windows diese Funktionalitäten von sich aus bereitstellen würde. Jedoch ein Programm installieren, um neue Funktionalität zu erhalten, in diesem Fall ExplorerPatcher, ist nicht flexibel sondern ganz normal.

  12. Re: Der ExplorerPatcher richtet das

    Autor: teamkiller 22.10.21 - 12:24

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wuff666 schrieb:
    > ----------------------------
    > > Hab direkt den ExplorerPatcher installiert, nun sind die Icons wieder
    > > ent-gruppierbar, und auch die Quicklaunch Leiste lässt sich einfügen.
    > Aber
    > > das MS das nicht von selbst zur Verfügung stellt, ist schon ein Ding.
    >
    > Das ist ja genauso wie damals Windows 8, man muss sich extra Software
    > installieren, um den Murks von Microsoft halbwegs passend zu machen.

    Ich glaube das 99% der Nutzer mit der Windows UI sehr zufrieden sind. Ich habe Windows 11 auf zwei Testsystemen laufen einmal als Retail und einmal als Beta build und ich kann denen die ich in meiner Freizeit betreue nichts schlechtes berichten. Ich habe seit Windows 10 kaum mehr Anrufe alle ich habe das Internet gelöscht wie bekomme ich das wieder hin. Laien bekommen die meisten probleme mit den Bordmitteln von Windows gelöst und wenn es doch mal hängt hatte ich noch nie Probleme das Problem innerhalb von Minuten zu lösen, anders als die ein oder andere Linuxkiste mit der ich auch selbst schon probleme hatte.
    Ich denke man sollte immer sehen was man eigentlich mit dem PC vor hat. Und danach sollte man die Software ausrichten und nicht umgekehrt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Abteilungsleitung (m/w/d) Softwareentwicklung
    KDO Service GmbH, Oldenburg
  2. IT Specialist Cloud Smart Services (w/m/d)
    TRUMPF Laser GmbH, Schramberg
  3. SAP-HCM Consultant (m/w/d)
    IT-Consult Halle GmbH, Halle
  4. Business Analyst (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau Pfalz

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499€
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de