1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 11: User wollen…

Wie bei Excel - produktives Arbeiten scheinbar nicht vorgesehen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie bei Excel - produktives Arbeiten scheinbar nicht vorgesehen

    Autor: luckyfreddy 21.10.21 - 18:50

    Bei Excel habe ich auch schon die Erfahrung gemacht, dass das Produkt keine zwei Dateien mit identischem Namen öffnen und parallel anzeigen lässt. Möglich, dass das irgendwo versteckt in den Einstellungen aktiviert werden kann. Aber... - ernsthaft? Ich möchte mit dem Produkt arbeiten und nicht auf Suche gehen. :-/

  2. Re: Wie bei Excel - produktives Arbeiten scheinbar nicht vorgesehen

    Autor: Flobo.org 21.10.21 - 19:47

    Dürfte am Lock liegen auf der Datei, oder das die beide die Temp Datei mit gleichen Namen anlegen wollen, also Datei kopieren ...

    Viel schlimmer an Excel ist die neue Standardeinstellung das alles in einem Prozess läuft. Da haben wir endlich CPUs mit x Cores und dann machen die so einen Mist das sämtliche Fenster zusammen abstürzen.

  3. Re: Wie bei Excel - produktives Arbeiten scheinbar nicht vorgesehen

    Autor: treysis 21.10.21 - 21:09

    Flobo.org schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dürfte am Lock liegen auf der Datei, oder das die beide die Temp Datei mit
    > gleichen Namen anlegen wollen, also Datei kopieren ...

    Die Dateien sind ja logischerweise in zwei verschiedenen Ordnern. Temp-Datei wird normalerweise im jeweiligen Verzeichnis erstellt. Muss also woanders haken.

  4. Re: Wie bei Excel - produktives Arbeiten scheinbar nicht vorgesehen

    Autor: wuff666 21.10.21 - 21:53

    Doch, es es geht. Man muss nur für die 2. Datei einmal Excel neu aufmachen (zB aus dem Startmenü) und dann die Datei per drag&drop reinziehen. Eben auspropbiert mit Office 2007 und Win 7

  5. Re: Wie bei Excel - produktives Arbeiten scheinbar nicht vorgesehen

    Autor: RexRex 21.10.21 - 21:58

    Auch genial ist, dass Excel bei inaktiven Fenster es bis heute immer noch nicht schafft, Markierungen (z. B. kopierte Zellen oder einfach nur die zuletzt markierte Zelle) weiterhin anzuzeigen.

    In (fast) jedem Programm werden markierte Elemente weiterhin grau hervorgehoben, nur bei Excel, dem Programm, wo man häufiger Daten kopiert und einfügt, wird die Markierung scheinbar absichtlich ausgeblendet. (Na gut Excel ist nicht alleine, bei Outlook ist es ebenfalls so)

    So darf man jedes mal genau hinschauen, an welcher Stelle des Dokuments man zuletzt war oder man muss das Excel-Fenster erst wieder in den Vordergrund holen um die Markierung zu sehen.

    Sehr seltsam, dass ein Programm mit so vielen Funktionen bei den Basics so schludert. Wenn ich keine fortgeschrittenen Funktionen benötige, arbeite ich deshalb lieber mit LibreOffice Calc. Damit sehe ich auf einen Blick, wo ich zuletzt im Dokument war, welchen Teil ich kopiert habe und ich kann mehrere Dateien mit dem selben Namen öffnen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.10.21 21:58 durch RexRex.

  6. Office 2007????

    Autor: treysis 21.10.21 - 22:36

    wuff666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doch, es es geht. Man muss nur für die 2. Datei einmal Excel neu aufmachen
    > (zB aus dem Startmenü) und dann die Datei per drag&drop reinziehen. Eben
    > auspropbiert mit Office 2007 und Win 7

    Office 2007? Das ist ein Witz, oder?

    Übrigens, nein, mit halbwegs aktuellen Excel-Versionen geht das nicht.

  7. Re: Office 2007????

    Autor: non_sense 22.10.21 - 10:44

    treysis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wuff666 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Doch, es es geht. Man muss nur für die 2. Datei einmal Excel neu
    > aufmachen
    > > (zB aus dem Startmenü) und dann die Datei per drag&drop reinziehen. Eben
    > > auspropbiert mit Office 2007 und Win 7
    >
    > Office 2007? Das ist ein Witz, oder?
    >
    > Übrigens, nein, mit halbwegs aktuellen Excel-Versionen geht das nicht.

    Genau, das geht nicht. Der Grund ist, dass im Vollqualifizierten Namen einer Zelle der Dateiname vorkommt, damit man in einer Datei auf eine Zelle einer anderen Datei verweisen kann. Wenn zwei Dateien mit dem selben Namen geöffnet werden, kann Excel die Zellen nicht mehr eindeutig referenzieren.

  8. Re: Office 2007????

    Autor: wuff666 22.10.21 - 10:59

    treysis schrieb:

    >
    > Office 2007? Das ist ein Witz, oder?
    >
    > Übrigens, nein, mit halbwegs aktuellen Excel-Versionen geht das nicht.

    Kein Witz - wieso? Das Programm tut bestens seine Dienste. Den ganzen O365 Murks muss ich schon auf meinem Bürorechner ertragen.
    Aber du hast Recht, bei den neuen Versionen kann man tatsächlich nicht eine Dateien mit gleichen Namen aufmachen. Bei Office 2007 dagegen geht das. Wo ist also der Fortschritt?

  9. Re: Office 2007????

    Autor: treysis 22.10.21 - 11:45

    wuff666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > treysis schrieb:
    >
    > >
    > > Office 2007? Das ist ein Witz, oder?
    > >
    > > Übrigens, nein, mit halbwegs aktuellen Excel-Versionen geht das nicht.
    >
    > Kein Witz - wieso? Das Programm tut bestens seine Dienste. Den ganzen O365
    > Murks muss ich schon auf meinem Bürorechner ertragen.
    > Aber du hast Recht, bei den neuen Versionen kann man tatsächlich nicht eine
    > Dateien mit gleichen Namen aufmachen. Bei Office 2007 dagegen geht das. Wo
    > ist also der Fortschritt?

    Versuch mal von einer Excel-Datei etwas in eine andere zu kopieren. Das macht erat ab 2013 Spaß.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Support Spezialisten (m/w/d)
    IGH Infotec AG, Langenfeld
  2. IT Business Analyst/IT Projektmanager (m/w/d)
    MLF Mercator-Leasing GmbH & Co. Finanz-KG, Schweinfurt
  3. UI/UX Java Developer (m/f/d)
    IFCO Management GmbH, Munich
  4. IT-Security Engineer Schwerpunkt Splunk (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Forza Horizon 5 (Windows PC oder Xbox One / Series X|S Download Code) für 45,99€, PSN...
  2. 13,29€
  3. (u. a. 100 Euro Geschenkkarte für 97€)
  4. 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
Ohne Google, Android oder Amazon
Der Open-Source-Großangriff

Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

Satellitenkonstellationen: Iod statt Xenon ist eine kleine Raumfahrtrevolution
Satellitenkonstellationen
Iod statt Xenon ist eine kleine Raumfahrtrevolution

Ionentriebwerke mit Iod sollen keine Leistungsrekorde aufstellen, sondern eine einfache und günstige Lösung für Satellitenkonstellationen wie Starlink sein.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Skynet SpaceX soll britischen Militärsatelliten ins All bringen
  2. Patrick Drahi Eutelsat verhandelt über Verkauf an Telekom-Milliardär
  3. Von Cubesats zu Disksats Satelliten als fliegende Scheiben

Kult-Anime startet bei Netflix: Realversion von Cowboy Bebop ist ein wilder Genre-Mix
Kult-Anime startet bei Netflix
Realversion von Cowboy Bebop ist ein wilder Genre-Mix

Die Realverfilmung des mehr als 20 Jahre alten Anime Cowboy Bebop bleibt der Vorlage treu, modernisiert sie jedoch in absolut gelungener Art und Weise.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Stranger Things und Marvel Netflix kauft deutsches Visual-Effects-Studio
  2. Streaming HBO erwog die Übernahme von Netflix
  3. Mehr Transparenz Netflix veröffentlicht wöchentliche Ranglisten im Netz