Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 2000: Schluss, aus…

schade nur wieder mal

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. schade nur wieder mal

    Autor: schade nur 13.07.10 - 13:14

    Ein Rechner der gerade so noch mit 2000 lief wird nun weggeworfen. Hardware immer wieder wegzuwerfen nur weil die Software nicht mehr soll, finde ich den falschen weg.
    Einzig Linux wäre hier noch eine alternative aber das wollen die meisten auch wieder nicht.

    Also wieder der Umwelt schaden. Super IDEE

  2. Re: schade nur wieder mal

    Autor: sdfdsf 13.07.10 - 13:49

    Genau. Linux rettet die Umwelt. Jetzt ohne teure DVDs bei bei Windows. Einfach die gewünschte Distribution auf den USB-Stick kopieren und schon habt ihr euer Linux praktisch selbst in der Hand und könnt es überall benutzen ohne Aktivierungszwang und ohne Hardwarebindung

  3. Re: schade nur wieder mal

    Autor: Kottier Boy 13.07.10 - 13:51

    sdfdsf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau. Linux rettet die Umwelt. Jetzt ohne teure DVDs bei bei Windows.
    > Einfach die gewünschte Distribution auf den USB-Stick kopieren und schon
    > habt ihr euer Linux praktisch selbst in der Hand und könnt es überall
    > benutzen ohne Aktivierungszwang und ohne Hardwarebindung


    Bist du irre? Ein USB-Stick produziert in der Herstellung 2730% mehr CO2 als ein CD-Rohling!!!!einself /o\
    Boykottiert USB-Sticks! Boykottiert Linux!

  4. Re: schade nur wieder mal

    Autor: tsts 13.07.10 - 13:57

    Wie jetzt ?

    Du arbeitest noch mit nem 486 und 256 mb ram ? und findest das GANZ TOLL ? ich glaube da hat jeder Router heutzutage ne bessere HARDWARE ... und du willst damit Arbeit bzw. neue IT möglichekeiten ausprobieren ? o.O

    Im übrigen Schmeißt man Hardware nicht weg ! sondern führt sie dem Werkstoffhof zur Wiederverwendung zu. Dh. geschlossener Kreislauf
    neue Software neue Hardware --- alt zu neu ;)

  5. Re: schade nur wieder mal

    Autor: ctek 13.07.10 - 14:03

    Die Frage ist aber auch ob derart alte Hardware
    mit Strom (das ist auch eine Ressource) nicht schlechter umgeht wie moderne Hardware. In dem Fall käm ein Hardwaretausch
    vielleicht auch der Umwelt zu gute

  6. Re: schade nur wieder mal

    Autor: Treadmill 13.07.10 - 17:51

    schade nur schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Rechner der gerade so noch mit 2000 lief wird nun weggeworfen. Hardware
    > immer wieder wegzuwerfen nur weil die Software nicht mehr soll, finde ich
    > den falschen weg.
    > Einzig Linux wäre hier noch eine alternative aber das wollen die meisten
    > auch wieder nicht.
    >
    > Also wieder der Umwelt schaden. Super IDEE


    Kann man so heute nicht mehr unterschreiben, Viele denken: "Linux? Das braucht doch keine Ressourcen."
    Dann wird eine aktuelle Distribution installiert und sich gewundert, dass es schneckenlangsam ist. Bei mancher Hardware bleibt man besser bei 2K oder XP oder sucht sich eine wirklich schlanke Distribution. Was die Leute vergessen ist eben, dass Linux auch immer anspruchsvoller an die Hardware wird und sich ständig weiterentwickelt. Aber zum Linux ausprobieren werden eben oft die alten ausgemusterten Kisten benutzt, dann ist der Eindruck auch entsprechend schlecht :)

  7. Re: schade nur wieder mal

    Autor: Zentri 15.07.10 - 15:34

    Linux ist schon ne schicke alternative!
    Alterntiv kann man auch auf Windows XP umsteigen, da es ja noch 4 Jahre mit Support versorgt wird!
    Ansonsten geht nur neue Hardware und vielleicht Windows Vista oder 7! (Geht ja auch alles ins Geld!)

    Ich würde mir es überlegen, wie es weiter gehen soll!

  8. Re: Hardware

    Autor: Missingno 15.07.10 - 16:03

    > Du arbeitest noch mit nem 486 und 256 mb ram ?
    Da hast du aber ordentlich RAM in den PC gesteckt. 486er... da waren 16MB schon viel. 256MB RAM gab es noch nicht einmal bei den ersten Pentium III als Standard.

    Und während Windows 2000 durchaus mit 64MB RAM läuft, schlafen Windows XP mit 128MB RAM noch die Füße ein.

    PS: Du plenkst!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  2. Bayerische Versorgungskammer, München
  3. Hess GmbH Licht + Form, Villingen-Schwenningen
  4. Europa-Universität Flensburg, Flensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 4,16€
  3. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)
  4. 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

Mobile-Games-Auslese: Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Ein zauberhaftes Denksportspiel wie Rooms, ansteckende Zombies in Infectonator 3 Apocalypse und Sky - Children of the Light, das neue Werk der Journey-Entwickler: Für die Urlaubszeit hat Golem.de besonders schöne und vielfälige Mobile Games gefunden!
Eine Rezension von Rainer Sigl

  1. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  2. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  3. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

  1. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.

  2. US-Sanktionen: Huawei soll weitere 90 Tage Aufschub bekommen
    US-Sanktionen
    Huawei soll weitere 90 Tage Aufschub bekommen

    Der chinesische IT-Konzern Huawei bekommt wohl einen weiteren kurzfristigen Aufschub der US-Sanktionen, um weiter bei Zulieferern einkaufen zu können. Damit sollen Kunden von Huawei bedient werden können.

  3. IT-Arbeit: Was fürs Auge
    IT-Arbeit
    Was fürs Auge

    Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.


  1. 12:27

  2. 11:33

  3. 09:01

  4. 14:28

  5. 13:20

  6. 12:29

  7. 11:36

  8. 09:15