Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 7 als Download ist da ...

Windows 7 | Immer noch ein altes Windows NT

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Windows 7 | Immer noch ein altes Windows NT

    Autor: kenny_aug 06.08.09 - 21:56

    Es ist doch fakt:
    Auch in einem Windows7-Betriebsystem steckt immer noch ein alter WindowsNT-Kernel.
    Beispiel: Man muss sich doch nur mal ansehen, was alles für Schrott und immer noch Altlasten im System-Ordner rumliegt.

    Fazit: Neue Fenster, neuer Anstrich – doch das Haus ist alt und hat dazu noch ein schimmliges Mauerwerk.

  2. Re: Windows 7 | Immer noch ein altes Windows NT

    Autor: tester77 06.08.09 - 22:03

    Deiner Logik zufolge:

    In MacOSX steckt auch ein alter BSD Kernel und auch der Linux Kernel ist sehr alt.

  3. Re: Windows 7 | Immer noch ein altes Windows NT

    Autor: CyDad 06.08.09 - 22:36

    Da hat aber einer nicht aufgepaßt!

  4. Re: Windows 7 | Immer noch ein altes Windows NT

    Autor: JTR 06.08.09 - 23:25

    Genau weil schon bei Vista der grösste Teil des Kernels komplett neu geschrieben wurde.

  5. Re: Windows 7 | Immer noch ein altes Windows NT

    Autor: X59i 07.08.09 - 00:45

    Och, es gibt schlimmeres als den NT-Kernel...

    Das dürfte noch das beste an Windows sein.

  6. Re: Windows 7 | Immer noch ein altes Windows NT

    Autor: Zetaaa! 07.08.09 - 00:47

    Korrekt! Alles Mist ausser BeOS, das sag ich schon seit 1997! Alter Schrott. Mit gewalt werden untaugliche Server betriebsysteme mit Eyecandy auf Desktop gerügelt. Egal ob BSD/MacOSX oder Linux mit KDE4. Schrecklich.

  7. Re: Windows 7 | Immer noch ein altes Windows NT

    Autor: malulka 07.08.09 - 10:56

    1.
    du kaufst ein neues auto legst aber deinen alten hut auf die hutablage und deshalb ist dein auto ein gebrauchter mit neuem lack. aha.

    2.
    alles soll anders werden aber nichts darf sich ändern (wie bei vista)

    3.
    kompatibilität


  8. Re: Windows 7 | Immer noch ein altes Windows NT

    Autor: Flying Circus 07.08.09 - 11:02

    kenny_aug schrieb:
    -------------------------------------------------------

    Behauptung:

    > Auch in einem Windows7-Betriebsystem steckt immer
    > noch ein alter WindowsNT-Kernel.


    Beweis:

    > Beispiel: Man muss sich doch nur mal ansehen, was
    > alles für Schrott und immer noch Altlasten im
    > System-Ordner rumliegt.

    Bwahahahaaaaa. Memo to self: kenny_aug auf die "ahnungslos, aber lustig"-Liste setzen. *g*

  9. Re: Windows 7 | Immer noch ein altes Windows NT

    Autor: Kaffeetrinker 07.08.09 - 13:18

    Ja ich will auch zurück zu OS/2 das waren noch Zeiten...

    Aber gleich findet bestimmt auch noch jemand ne Datei aus Win 3.11

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Sport-Thieme GmbH, Grasleben
  4. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 22,49€
  3. (-10%) 89,99€
  4. 69,99€ (Release am 25. Oktober)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  2. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.

  3. Eoan Ermine: Ubuntu 19.10 erscheint mit ZFS und i386-Paketen
    Eoan Ermine
    Ubuntu 19.10 erscheint mit ZFS und i386-Paketen

    Die aktuelle Version 19.10 von Ubuntu alias Eoan Ermine ist verfügbar. Die Version bringt experimentellen ZFS-Support für die Root-Partition, anders als zunächst geplant auch i386-Pakete sowie aktuelle Software für die Cloud und den Linux-Kernel 5.3.


  1. 17:18

  2. 17:01

  3. 16:51

  4. 15:27

  5. 14:37

  6. 14:07

  7. 13:24

  8. 13:04