1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 7 E kommt nicht

Ganz wichtig ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ganz wichtig ...

    Autor: WinnerXP 01.08.09 - 22:42

    ... finde ich, dass bei diesem Browser-Auswahlmenu ausdrücklich
    darauf hingewiesen werden muss, dass Firefox Frickelware ist, bei der keinerlei Garantie auf korrektes Funktionieren gegeben werden kann.
    Hatten die nicht neulich den Milliardensten Bug gefeiert?
    Im dem Dialog sollte auch klar zum Ausdruck kommen, dass derjenige, der
    auf hohe Qualität wertlegt auf jedenfall den Internet Explorer installieren muss. Man kann doch die Leute nicht einfach in ihr eigenes Verderben rennen lassen!

  2. Re: Ganz wichtig ...

    Autor: tutnichtszursache 03.08.09 - 18:26

    Ich kann diesen Beitrag nur als Ironie verstehen. Ansonsten wäre er totaler Blödsinn.

  3. Re: Ganz wichtig ...

    Autor: WinnerXP 05.08.09 - 09:16

    Ich könnte mir den Warnhinweis beispielsweise folgendermaßen vorstellen:

    Installation Frickelfox

    ACHTUNG: OK klicken auf eigene Gefahr!
    Eltern haften für ihre Kinder.

    Wir raten dringend davon ab, Frickelware wie
    Firefox zu installieren, weil sie ein Einfallstor
    für Viren, Würmer und Trojaner darstellt.
    Für ein aktives und sicheres Surfvergnügen, klicken
    Sie bitte auf nein und installieren dann den bewährten Internetexplorer des sympathischen Weltmarkführers.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OAS Automation GmbH, Bremen
  2. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Dortmund
  3. sepp.med gmbh, Braunschweig/Wolfsburg
  4. sepp.med gmbh, Forchheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 39,99€
  2. (-73%) 13,50€
  3. 1,07€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

  1. Oracle gegen Google: Supreme Court wird im Java-Streit entscheiden
    Oracle gegen Google
    Supreme Court wird im Java-Streit entscheiden

    Das höchste Gericht der USA wird im Streit Oracle gegen Google um die Verwendung von Java-APIs verhandeln. Der Supreme Court befasst sich nur noch mit einem bestimmten Aspekt der Klage gegen den Android-Hersteller.

  2. Messenger: Wire verlegt Hauptsitz in die USA
    Messenger
    Wire verlegt Hauptsitz in die USA

    Die Holding hinter dem Messenger Wire sitzt seit Juli in den USA - der Wechsel führte zu hitzigen Diskussionen in den sozialen Medien. Nun meldet sich Wire zu Wort und gibt Entwarnung: Es gehe um Geld, nicht um die Nutzerdaten.

  3. Darsteller: Paypal stellt Dienste für Pornhub ein
    Darsteller
    Paypal stellt Dienste für Pornhub ein

    Paypal wickelt keine Zahlungen mehr für Darsteller auf Pornhub ab. Die Begründung dafür klingt undurchsichtig.


  1. 21:45

  2. 17:34

  3. 17:10

  4. 15:58

  5. 15:31

  6. 15:05

  7. 14:46

  8. 13:11