Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 7 in Tauschbörsen…
  6. Th…

Apple: 91% Marktanteil bei 1.000$+ PCs ...! (Link inside)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wie bescheuert ist das denn?

    Autor: ä 24.07.09 - 17:39

    leute mit zuviel kohle sind auch meistens arrogant...

  2. Re: Wie bescheuert ist das denn?

    Autor: Youssarian 24.07.09 - 18:15

    asdfjklö schrieb:

    > Ihr zahlt im Durchschnitt 1400 Dollar und PC User
    > 501 Dollar?
    > Wer ist denn da jetzt wohl der dümmere?

    Das lässt sich aus den von Dir vorgegebenen
    Daten nicht schlussfolgern. Wir wissen
    allerdings, wer der Ärmere ist.

    > Wie kann man mit so etwas auch noch prahlen?

    Prahlerei ist unsere Sache nicht. Wenn Du dies
    dennoch so empfindest, muss dies auf Deine
    emotionale Situation zurückzuführen sein, die
    dadurch entstand, dass Dir Deine Armut vor
    Augen geführt wurde.

  3. FULLACK! (kwT.)

    Autor: Der Kaiser! 24.07.09 - 18:52

    > Nicht nur komplett und von a bis z von einem einzigen Hersteller abzuhängen find ich eigentlich auch ein Vorteil. Auch wenn ich den PC nicht zusammenbastel...


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  4. Re: Apple: 91% Marktanteil bei 1.000$+ PCs ...! (Link inside)

    Autor: Der Kaiser! 25.07.09 - 06:41

    > Erzähl du doch mal was du für Ultra-High-End-Krempel in einen PC stecken willst, dass du auf solche Beträge kommst?

    > Wenn man mit solid state disks und Quad-Sli ankommt ist das natürlich kein Problem
    Der Witz ist doch, obwohl Mac-Kisten teuer sind, steckt genau sowas NICHT drin..


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  5. Re: Mal gucken was da so steht:

    Autor: Windowsfrustkopp 25.07.09 - 09:07

    tuxmeister schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > tztz schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > hp workstations z.b. :)
    > und dagegen ist
    > n mac pro n aldirechner
    >
    > Ein Mac Pro ist auch im Vergleich mit einem
    > Aldi-Rechner ein Aldi-Rechner.
    > Mac Pro Leistung bekommst du im Moment um die
    > 500-600 €, inkl. 3 Jahren Service.

    Mit so einem Blödsinn hilfst du unserer Sache kein bisschen. Diese Behauptungen werden von den Mac-Profis regelmäßig widerlegt.

    z.B.: https://forum.golem.de/read.php?33925,1857748,1858213#msg-1858213

    Da musst du schon stichhaltigere Argumente bringen, z.B. dass man am Mac nicht so leicht an Raubkopien kommt. Damit konnte ich in den letzten 3-4 Jahren sicher 1-2 Leute davon abhalten, auch die Windowswelt zu verlassen.

  6. Re: Mal gucken was da so steht:

    Autor: Windoof 04.10.09 - 13:01

    > -------------------------------------------------------
    > tztz schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > hp workstations z.b. :)
    > und dagegen ist
    > n mac pro n aldirechner
    >
    > Ein Mac Pro ist auch im Vergleich mit einem
    > Aldi-Rechner ein Aldi-Rechner.
    > Mac Pro Leistung bekommst du im Moment um die
    > 500-600 €, inkl. 3 Jahren Service.
    Quark, du bekommst keine Windows-Kiste mit Nehalem Xeon, 6GB RAM und GT120 für 2500€. Der Rest der Komponenten ist auch extrem hochwertig, auch deutlich hochwertiger als der Krempel in HP-Workstations. Und die Software ist im Vergleich mit Windows unbezahlbar, da sind 29€ für Snow Leopard echt ein Witz.

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  2. Ruhrverband, Essen
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig
  4. BWI GmbH, Nürnberg, München, Rheinbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. ab 194,90€
  3. 169,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Linux: Wer sind die Debian-Bewerber?
Linux
Wer sind die Debian-Bewerber?

Nach schleppendem Beginn stellen sich vier Kandidaten als Debian Project Leader zur Wahl. Zwei von ihnen kommen aus dem deutschsprachigen Raum und stellen Golem.de ihre Ziele vor.
Von Fabian A. Scherschel

  1. Betriebssystem Debian-Entwickler tritt wegen veralteter Werkzeuge zurück
  2. Linux Debian-Update verhindert Start auf ARM-Geräten
  3. Apt Bug in Debian-Paketmanager feuert Debatte über HTTPS an

  1. Elektro-SUV: Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus
    Elektro-SUV
    Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus

    Audis erstes Elektro-SUV kann nicht in den gewünschten Stückzahlen gebaut werden, weil Akkus fehlen, heißt es aus informierten Kreisen. Statt 55.830 E-Tron sollen nur 45.242 Einheiten gebaut werden. Auch für ein anderes Elektro-Modell drohen Schwierigkeiten.

  2. Smarte Lautsprecher: Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming
    Smarte Lautsprecher
    Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming

    Amazon und Google wollen ihre digitalen Assistenten auf smarten Lautsprechern aufwerten. Dazu bieten beide Unternehmen ihre Musikstreamingdienste für Besitzer der smarten Lautsprecher kostenlos und dafür mit Werbeeinblendungen an. Aber es gibt viele weitere Beschränkungen.

  3. Remake: Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
    Remake
    Agent XIII kämpft wieder um seine Identität

    Ein Mann ohne Erinnerung ist die Hauptfigur im 2003 veröffentlichten Actionspiel XIII, in dem es um nichts weniger geht als die Ermordung des Präsidenten der USA. Nun kündigen französische Entwickler eine Neuauflage an.


  1. 15:00

  2. 14:30

  3. 14:00

  4. 13:30

  5. 13:00

  6. 12:30

  7. 12:00

  8. 09:00