Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 7 in Tauschbörsen…
  6. Th…

Wieso macht MS das?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wieso macht MS das?

    Autor: Ekelpack 24.07.09 - 16:24

    Wir kennen uns bei kriminellen Machenschaften eben nicht so gut aus wie Du.

  2. Re: Wieso macht MS das?

    Autor: Intoxicated 24.07.09 - 16:33

    sitz! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > getroffene hunde bellen


    Und dieser Kommentar und nur ganz, ganz, billige Rethorik, um seinen Gegner mundtot zu machen, mehr aber auch nicht.

    Kennt man aus der Politik.

  3. Re: Wieso macht MS das?

    Autor: Misdemeanor 24.07.09 - 16:35

    Bibabuzzelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Die haben das irgendwie geschickt gelöst und
    > verzichten freiwillig auf nen Kopierschutz, aus
    > diesem Grund.

    Soweit mir bekannt, gab's noch nie einen Kopierschutzt bei Windows'schen Installationsmedien. Jedenfalls wüsste ich von keinem.

    Alle Sicherheitskopien, sei es von Windows 98, 2K oder XP (davon kann ich jedenfalls nur sprechen) ließen sich problemlos mit Nero & CD-Brenner anfertigen, ohne etwas umgehen zu müssen.

    Ich habe Vista nie zu kopieren versucht (wer will den Müll bitte haben?!) und von W7 nur die RC1 getestet, daher gleich von 'ner ISO gestartet, aber ich glaube nicht, dass tatsächlich jemals ein Kopierschutzt geplant war.

  4. Re: Wieso macht MS das?

    Autor: LassMiranda 24.07.09 - 16:57

    Weil die Hashes sowieso früher oder später ins Netz gelangen und man so den gütigen Held markieren kann. ;)

  5. Re: Wieso macht MS das?

    Autor: Bibabuzzelmann 24.07.09 - 18:28

    Misdemeanor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bibabuzzelmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Die haben das irgendwie geschickt gelöst
    > und
    > verzichten freiwillig auf nen
    > Kopierschutz, aus
    > diesem Grund.
    >
    > Soweit mir bekannt, gab's noch nie einen
    > Kopierschutzt bei Windows'schen
    > Installationsmedien. Jedenfalls wüsste ich von
    > keinem.
    >
    > Alle Sicherheitskopien, sei es von Windows 98, 2K
    > oder XP (davon kann ich jedenfalls nur sprechen)
    > ließen sich problemlos mit Nero & CD-Brenner
    > anfertigen, ohne etwas umgehen zu müssen.
    >
    > Ich habe Vista nie zu kopieren versucht (wer will
    > den Müll bitte haben?!) und von W7 nur die RC1
    > getestet, daher gleich von 'ner ISO gestartet,
    > aber ich glaube nicht, dass tatsächlich jemals ein
    > Kopierschutzt geplant war.

    Nagut, das stimmt wohl, hab selber noch ne Win98 Kopie ^^
    Aber ich glaub die Kopie von Win7 ist nur begrenzt nutzbar...glaub ich hab da mal was gelesen, bin aber nicht mehr sicher :)
    Da soll man doch bestimmte Programme nach einer bestimmten Zeit nicht mehr nutzen können, was zum kauf einer Lizenz anregen soll, oder so.

    Geht halt nur um Schwarzkopien, die einzelnen Schlüsseln sind auch nur mit einer bestimmten InstallationsCD nutzbar und die Intallationsvorgänge sollen ja auch begrenzt sein, was eine illegale Verbreitung eben einschränkt ^^

    Oder zieh ich mir das jetzt aus den Fingern ? hm... :)

  6. Re: Wieso macht MS das?

    Autor: Der Kaiser! 24.07.09 - 18:36

    > Aber ich glaub die Kopie von Win7 ist nur begrenzt nutzbar...glaub ich hab da mal was gelesen, bin aber nicht mehr sicher :)
    http://winfuture.de/windows7/faq/Wie-kann-ich-den-Testzeitraum-von-Windows-7-verlaengern-33.html


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  7. Re: Wieso macht MS das?

    Autor: Vadder 24.07.09 - 18:54

    Bub, mach endlich mal dein Studium fertig, du bist jetzt mittlerweile alt genug, um Geld zu verdienen. Dann kannst du dir auch endlich mal einen Windows- Key leisten. du kannst den Rechner dann nutzen, um etwas Sinnvolles zu tun und nicht dein halbes Leben mit der Konfiguration zu verschwenden. Dafür ist das Leben zu kurz - da investiert man doch gern mal stattdessen n Fuffi in Win7 Home Premium. Oder ist dir deine Lebenszeit nichts Wert?

    Gruß, Vadder


  8. Re: Wieso macht MS das?

    Autor: spanther 24.07.09 - 23:38

    tut nix zur sache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hey,
    >
    > wieso macht MS das? Denen kanns doch egal sein ob
    > gesaugte Kopien echt oder gefälscht sind, oder?


    Nein kann es nicht. So können manipulierte Medien nämlich als genau dies identifiziert werden und somit muss das Image von Microsoft nicht leiden unter Schadsoftware :-)

    Auch Microsoft hat nämlich bemerkt, das ein Torrent für Windows von Vorteil ist. Das laden geht wahnsinnig schnell und nicht auf Kosten der Server Microsoft's. Damit man aber die Echtheit überprüfen kann ist das schon ganz gut so :-)

    Gültig ist ja sowieso der Key selbst. Von daher kann man die CD/DVD ruhig tauschen, da sie ja keine Lizenz enthält ^^

    Wenn man die Disc tauscht in Börsen, tauscht man ja keine Nutzungslizenz mit. So kann Microsoft auch Kunden entgegenkommen, welche gerne die dann später aktuellere Windows 7 inkl SP1 hätten.

    Diese können dann obwohl sie nur das RTM gekauft haben, sich die Windows 7 inkl SP1 runterladen und brennen! :-)

    Da können sie dann auch sichergehen und prüfen dass dies eine echte Kopie ist. Diese können sie dann Gefahrlos mit ihrem Key nutzen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RFT kabel Brandenburg GmbH, Brandenburg an der Havel
  2. Dataport, Hamburg
  3. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  4. Landesanstalt für Landwirtschaft, Ernährung und Ländlichen Raum, Schwäbisch Gmünd

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 179,00€
  2. 249,00€
  3. 659,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
    Final Fantasy 7 Remake angespielt
    Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

    E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

    1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
    2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

    1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
      AT&T
      Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

      Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

    2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
      Netzausbau
      Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

      Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

    3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
      Ladesäulenbetreiber Allego
      Einmal vollladen für 50 Euro

      Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


    1. 19:45

    2. 19:10

    3. 18:40

    4. 18:00

    5. 17:25

    6. 16:18

    7. 15:24

    8. 15:00