Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 7 in Tauschbörsen…

windows 7 , warum?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. windows 7 , warum?

    Autor: monkman2112 24.07.09 - 12:27

    was sind denn so die technischen unterschiede zu vista? insbesondere bin ich erstaunt, daß bei benschmarks wenig unterschiede zu sehen waren (spiele). vista hat ein schlechtes image, gefühlt vor sp2 sicher zurecht. (lahmes kopieren etc.) aber warum wird jetzt so gehypt um win7? wäre es nicht sinnvoller auf win8 zu warten? warum sollte ich vor 2014(support ende) xp aufgeben? win 7 kommt mir vor wie vista sp3 + anderes desktop theme...

  2. Re: windows 7 , warum?

    Autor: shgfh 24.07.09 - 12:29

    Für mich stellt sich die Frage schon, weil der W2k-Support irgendwann ganz ausläuft und so ein Schrott wie XP sicher nicht auf meinen Rechner kommt....

  3. Re: windows 7 , warum?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 24.07.09 - 12:29

    Ganz ruhig, er will nur provozieren! Bitte keine Aufregung!

  4. Re: windows 7 , warum?

    Autor: Zerocrash2000 24.07.09 - 12:30

    Ich hols mir wahrscheinlich wegen der 64bit. Hab zwar auch Vista, aber nur auf 32 Bit und als Gamer is es dann schon interesant.

  5. Re: windows 7 , warum?

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 24.07.09 - 12:30

    monkman2112 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > was sind denn so die technischen unterschiede zu
    > vista? insbesondere bin ich erstaunt, daß bei
    > benschmarks wenig unterschiede zu sehen waren
    > (spiele).

    Die *Spiele*benchmarks waren auch selten das Problem von Windows Vista...

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  6. nee...

    Autor: monkman2112 24.07.09 - 12:32

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ganz ruhig, er will nur provozieren! Bitte keine
    > Aufregung!

    nein, will er nicht :)

  7. Re: windows 7 , warum?

    Autor: monkman2112 24.07.09 - 12:36

    Zerocrash2000 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hols mir wahrscheinlich wegen der 64bit. Hab
    > zwar auch Vista, aber nur auf 32 Bit und als Gamer
    > is es dann schon interesant.

    aha, bin hier mal mit vista business 32bit 'ne zeitlag gefahren. ab sp2 ganz nett. aber auf dem desktop tearing probleme bei videos(nvidia graka). spielen tue ich eigentlich kaum. mein letztes game war CS 1.6, wenn ich mich nicht täusche...

    vista hat leider auch kein ip-over-firewire mehr... ich schiebe des öfteren >100GB aufs notebook.. spart zeit, im vergleich zu ethernet-100.




    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.07.09 12:37 durch monkman2112.

  8. Re: nee...

    Autor: Bouncy 24.07.09 - 12:36

    monkman2112 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Himmerlarschundzwirn schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ganz ruhig, er will nur provozieren! Bitte
    > keine
    > Aufregung!
    >
    > nein, will er nicht :)
    dann hättest du dich sich aber auch selbst um antwort bemühen können anstatt provokant das übliche "ist doch nur ein service pack für vista" zu schreiben...
    http://channel9.msdn.com/shows/Going+Deep/Mark-Russinovich-Inside-Windows-7/

  9. Re: windows 7 , warum?

    Autor: Neuer Troll 24.07.09 - 12:39

    http://lmgtfy.com/?q=windows+7+vista+vergleich

  10. Re: windows 7 , warum?

    Autor: hehe2 24.07.09 - 12:41

    Der Link ist toll. Kannt ich noch gar nicht. :-)

  11. Re: windows 7 , warum?

    Autor: VistaXP7 24.07.09 - 12:41

    Win 7 ist eine Weiterentwicklung von Vista, Vista eine von XP. Beides sind keine Neuentwicklungen und deshalb gibt es zwischen allen auch keine gravierenden technischen Unterschiede, die ein Upgrade zur Pflicht machen.

    Das schlechte Image von Vista kommt vom Release. Davon hat es sich nicht mehr erholt, obwohl es seit SP1 nicht mehr viele Gründe für XP gibt (ja, es gibt sie, aber auch die sind marginal).

    Win 7 ist mehr ein Image-Projekt mit vielen kleinen, jedoch wenige großen Verbesserungen. In der Summe für mich jedoch ein Grund zu wechseln.

  12. Re: windows 7 , warum?

    Autor: Jooo 24.07.09 - 12:44

    Absolut korrekt.

    Ich arbeite schon einige Zeit mit dem RC und muss sagen, dass es ein wesentlich besseres Arbeiten ist. Das LookAndFeel von Win7 ist einfach sehr viel besser als bei XP oder Vista. Das allein ist schon Grund genug. Es wird eben vieles im Hintergrund gut vorbereitet, so dass bspw. Wartezeiten beim Start oder bei Programmen "gefühlt" entfallen.

    Ich für meinen Teil kann es kaum erwarten, dass Win7 im Oktober kommt, dann kann ich endlich auch mein Heimsystem (derzeit Win2008) umstellen. Das ist immer ne Qual mit der alten Taskleiste zu arbeiten. ;-)

  13. so isses

    Autor: Anonymer Nutzer 24.07.09 - 12:56


    Ich habe Vista genutzt, jetzt W7 RC1.

    Vista:
    Hau wech den Scheiß kann man da nur sagen.
    Soviel Ärger wie mit Vista hatte ich noch nie.


    Bei Vista bin ich leider gleich am Anfang eingestiegen.
    Mein Vertrauen in Microsoft ist bitter enttäuchst worden.
    Das werde ich Microsoft nie mehr verzeihen.


    Allerdings:
    Auf XP zurückzugehen kommt für mich auf keinen Fall in Frage.

    Für mich gibt es drei OS, die künftig in Frage kommen:

    Windows 7 plus MS-Office
    und
    Linux mit OpenOffice & Co
    und
    Google Chrome OS


    XP ist mir mittlerweile ein Graus.


    Windows werde ich wohl dauerhaft weiter nutzen (müssen),
    wegen Office und insbesondere Outlook.


    Da Microsoft mich mit Vista ernsthaft wirtschaftlich geschädigt hat,
    wünsche ich nun auch Microsoft ernsthaft wirtschaftlichen Schaden.

    Ich hoffe, dass ihnen Google Chrome OS den Zugang zu einem Teil des Marktes versperrt. Und das wiederum wird mittelfristig Linux stärken.

    Microsoft wird sich zwar mit Windows Mobile ab Version 6.5 in Kombination mit Live Mesh stark etablieren. Aber für diejenigen, die nicht auf Office angewiesen sind, wird sich Chrome OS und Linux stärker durchsetzen.

    Langfristig erwarte ich einen Marktanteile wie folgt:
    20% für Linux inkl. Gnome, 8-10% für Mac OS, 70% für MS.

    Mac OS wird langfristig nicht mehr bieten wie Linux auch.
    Mal abgesehen von der schicken Hardware.









  14. Re: so isses

    Autor: Gentoo'lerin 24.07.09 - 13:06

    Fred_EM schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Ich habe Vista genutzt, jetzt W7 RC1.
    >
    > Vista:
    > Hau wech den Scheiß kann man da nur sagen.
    > Soviel Ärger wie mit Vista hatte ich noch nie.

    Hast du schon mal Windows ME benutzt?

    > Für mich gibt es drei OS, die künftig in Frage
    > kommen:
    >
    > Windows 7 plus MS-Office
    > und
    > Linux mit OpenOffice & Co
    > und
    > Google Chrome OS

    Googles Chrome OS ist doch auch nur ein Linux?

  15. Re: so isses

    Autor: strudelbrain 24.07.09 - 13:06


    > Da Microsoft mich mit Vista ernsthaft
    > wirtschaftlich geschädigt hat,
    > wünsche ich nun auch Microsoft ernsthaft
    > wirtschaftlichen Schaden.

    LOL. Hat dich Vista um deine Altersvorsorge betrogen? Dich an den Rand des wirtschaftlichen Ruins getrieben? Bei ca. 100 Euro Anschaffungskosten? Get real!

  16. Re: windows 7 , warum?

    Autor: robinx 24.07.09 - 13:08


    > aber warum wird jetzt so gehypt um win7? wäre es
    > nicht sinnvoller auf win8 zu warten? warum sollte
    > ich vor 2014(support ende) xp aufgeben? win 7
    > kommt mir vor wie vista sp3 + anderes desktop
    > theme...
    Warum es gehyped wird entzieht sich meiner kentniss (evtl. haben leute zu lange auf vista eingeschlagen und wollen es jetzt nicht installieren, erkennen aber gleichzeitig dass Sie dinge wie neues DirectX haben wollen). Meiner meinung nach wurde bisher fast jedes Windows bei seiner markteinführung kritisiert. Und es gab auch meistens immer irgendwo probleme (häufig durch treiber verursacht aber dann ganz allgemein windows zugeschrieben). Selbst bei dem jetzt viel gelobtem WinXP waren am anfang alle leute am rumschreien (und meiner meinung nach hatten sie sogar recht und WinXP ist erst nach SP2 so richtig brauchbar geworden)
    Also wenn man Win7 nicht direkt mit dem kauf eines neuen PCs / Laptops als zwangs OS bekommt würde ich vor dem ersten Service Pack eigentlich kein System freiwillig updaten

  17. Re: windows 7 , warum?

    Autor: stehenbleiber 24.07.09 - 13:12

    monkman2112 schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > wäre es
    > nicht sinnvoller auf win8 zu warten?

    Warum? Was sollte Win8 denn neues bieten? Und wenns was neues bietet müsste man sich ja umgewöhnen, das ist ja auch scheisse. Wäre es also nicht sinnvoller bis in alle Ewigkeit bei XP zu bleiben?

  18. Re: so isses

    Autor: PC-Opa 24.07.09 - 13:15

    strudelbrain schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Da Microsoft mich mit Vista ernsthaft
    >
    > wirtschaftlich geschädigt hat,
    > wünsche ich
    > nun auch Microsoft ernsthaft
    > wirtschaftlichen
    > Schaden.
    >
    > LOL. Hat dich Vista um deine Altersvorsorge
    > betrogen? Dich an den Rand des wirtschaftlichen
    > Ruins getrieben? Bei ca. 100 Euro
    > Anschaffungskosten? Get real!


    Das kann durchaus real sein.

    Gerade MS betont ja im gewerblichen Bereich, dass die Anschaffungskosten nur den kleinsten Teil der tatsächlichen Kosten eines Software-Produktes ausmachen.

    Und die Summe - möglicherweise fiktiver Kosten - der "Kosten", die bei der Fehlersuche einer nicht ordnungsgemäß arbeitenden Software anfällt, könnte durchaus hoch sein.

  19. Re: windows 7 , warum?

    Autor: tztz 24.07.09 - 13:18

    monkman2112 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > aber warum wird jetzt so gehypt um win7?
    weils ein neues windows is ?
    warum werden osx service pakcs so gehyped

    > warum sollte ich vor 2014(support ende) xp aufgeben? win 7
    > kommt mir vor wie vista sp3 + anderes desktop
    > theme...
    mein gott wenns dich nicht intressier lass es halt , allein die schnellere bootzeit zu vista ist mir den umstieg wert, dazu kommen viele detailverbesserung was z.b. die tatsache angeht das viele dinge z.b. fingerprint reader von hause aus laufen dazu kommen viele detailverbesserungen

    ansonsten les halt die tests zum rc udn überleg ob dus brauchst

  20. Re: windows 7 , warum?

    Autor: tztz 24.07.09 - 13:20

    VistaXP7 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Win 7 ist eine Weiterentwicklung von Vista, Vista
    > eine von XP. Beides sind keine Neuentwicklungen
    > und deshalb gibt es zwischen allen auch keine
    > gravierenden technischen Unterschiede, die ein
    > Upgrade zur Pflicht machen.
    >
    abgesehen vom treibermodell und dx10 z.b.

    aber du findest sicher auch n ato is nur ne upgegradete kutsche oder ?:>

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Memmingen
  2. Net-Base Computer-& Netzwerktechnik e.K., Freiburg
  3. Landratsamt Göppingen - Zweckverband Gigabit Landkreis Göppingen, Göppingen
  4. Landratsamt Lindau, Lindau am Bodensee

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 6,99€
  2. 4,99€
  3. (-44%) 27,99€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

  1. Sicherheitslücke: Outlook-App ermöglichte Auslesen von E-Mails
    Sicherheitslücke
    Outlook-App ermöglichte Auslesen von E-Mails

    Eigentlich sollte in E-Mails eingebetteter Javascript-Code nicht ausgeführt werden. Mit der Android-Version von Microsofts Outlook war dies durch einen Trick möglich. Mit einer präparierten E-Mail konnte unter anderem das Mailkonto ausgelesen werden.

  2. Sicherheit: Google Kalender übernimmt Termine aus Spam-E-Mails
    Sicherheit
    Google Kalender übernimmt Termine aus Spam-E-Mails

    Googles Spam-Filter für Gmail sortiert täglich zahlreiche unerwünschte E-Mails aus - deren Inhalt aber trotzdem im Google Kalender landen können: Eine voreingestellte Funktion übernimmt automatisch jede angehängte Einladung, was Spammer mittlerweile offenbar ausnutzen.

  3. Security: Slack und Github sind Microsoft zu unsicher
    Security
    Slack und Github sind Microsoft zu unsicher

    Microsoft hat wie viele Unternehmen eine Liste aufgestellt, die vor dem firmeninternen Nutzen bestimmter Programme warnt. Produkte wie Slack erfüllen demnach nicht die Bedingungen, um relevante Daten ausreichend zu schützen. Microsoft rät sogar vom eigenen Portal Github in der Cloud-Version ab.


  1. 11:31

  2. 11:21

  3. 11:12

  4. 11:00

  5. 10:42

  6. 09:56

  7. 09:30

  8. 08:50