1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 7 läuft 120 Tage…

Auch wenn einige es nicht mehr hören mögen. Linux läuft!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Auch wenn einige es nicht mehr hören mögen. Linux läuft!

    Autor: Schturbotz 21.08.09 - 12:48

    Und zwar ohne solche Einschränkungen.
    Man kann fast sämtliche Distributionen kostenlos runterladen und auf DVD/CD brennen oder wo man möchte.

    Keine Ahnung wieso man Heutzutage noch irgendetwas von Microsoft braucht.
    Deren Geschäftsmodell gehört ins Mittelalter.
    Während die Hardwaretechnik in den letzten paar Jahren mit riesen Schritten vorangeht. Hat Microsoft immer noch das Geschäftsmodel wie vor 20 Jahren.

    Und dann fühlen sie sich noch grosszügig wenn Leute die Testzeit für Win7 Schrott ausnahmsweise um paar Tage verlängern dürfen.

  2. Re: Auch wenn einige es nicht mehr hören mögen. Linux läuft!

    Autor: Anonymer Benutzer 21.08.09 - 12:50

    Mach dich vom Acker, du Fucker !

  3. Re: Auch wenn einige es nicht mehr hören mögen. Linux läuft!

    Autor: Himmerlarschundzwirn 21.08.09 - 12:51

    Noch einer, der es nicht rafft.

    Niemand verweigert dir Linux. Niemand zwingt jemanden zu Windows.

    Hör auf zu heulen!

  4. Re: Auch wenn einige es nicht mehr hören mögen. Linux läuft!

    Autor: Himmerlarschundzwirn 21.08.09 - 12:53

    So niveaulos die Aussage ist, aber wenn ich mir die Phonetik vorstelle, muss ich doch lachen :-D

  5. Re: Auch wenn einige es nicht mehr hören mögen. Linux läuft!

    Autor: chorn 21.08.09 - 13:15

    Schturbotz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine Ahnung wieso man Heutzutage noch irgendetwas von Microsoft braucht.

    Zocken. Nicht auf der Konsole. Und zwar was ich will. Und ohne auf WINE oder Crossover angewiesen zu sein.

  6. Linux läuft, und dann?

    Autor: Weißnich 21.08.09 - 13:35

    Also ich hab Linux ja mal ausprobiert, leider konnte das mit meiner ganzen Software nix anfangen.

  7. Re: Linux läuft, und dann?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 21.08.09 - 13:38

    Also ich hab Laufen mal ausprobiert. Leider hätte ich dazu aufstehen müssen.

  8. Re: Auch wenn einige es nicht mehr hören mögen. Linux läuft!

    Autor: aze 21.08.09 - 13:46

    oh menno, machs doch einfach so wie ich:

    Linux nutzen und stillschwigend geniessen und über die Leute schmunzeln, die für Windows Geld zahlen ;-)

    Macht viel mehr Spass als alle ständig zu nerven ;-)

    ----------------------------------------------------
    EinBildung ist auch Bildung...

  9. Re: Auch wenn einige es nicht mehr hören mögen. Linux läuft!

    Autor: Wurstbrot 21.08.09 - 13:53

    Warum kapiert ihr Linux-Fans bis heute nicht, dass es nicht nur Menschen gibt die mit Windows nicht nur arbeiten sondern zusätzlich auch noch spielen?
    Wie soll ich bitte mit Linux meine ganzen DirectX Games zocken? Komm mir jetzt nicht mit Wine oder Crossover Games. Das sind zwar beides tolle Ansätze aber nicht im entferntesten so performant wie unter Windows. Selbst dann nicht wenn ich stundenlang an irgendwelchen Configs oder sonstwas bastel.
    Wenn Wine bzw. Crossover Games mal so weit ist dass Games genauso schnell und ohne Einbußen laufen, werde ich es mir nochmal überlegen.
    Solange darf Linux bei mir gerne in der VirtualBox sein Dasein fristen. :)

  10. So sollte es sein:

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 21.08.09 - 13:56

    aze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Linux nutzen und stillschwigend geniessen und über die Leute schmunzeln,
    > die für Windows Geld zahlen ;-)

    Tuxer schmunzeln über Windowser.
    Windowser schmunzeln über Tuxer.
    Macler schmunzeln über beide.
    Beide schmunzeln über Macler.

    Fazit:

    Alle haben was zum Schmunzeln. Prima! ;)

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  11. Re: Auch wenn einige es nicht mehr hören mögen. Linux läuft!

    Autor: knorke123 21.08.09 - 14:00

    Linux ist schön, Linux ist gut!
    Und es kann alles was Windows auch kann,
    das wagt hoffentlich mittlerweile kaum einer zu bezweifeln.

    Doch eins stimmt: Wenn man keine Konsole kaufen, trotzdem aber die neuesten High-End-Spiele spielen möchte...führt der Weg nicht an Windows vorbei.
    Ist halt noch so. Wenn man nicht auf Spiele am Computer verzichten möchte nutzt man Windows.

  12. Re: Auch wenn einige es nicht mehr hören mögen. Linux läuft!

    Autor: Berta 21.08.09 - 14:16

    [x] signed.

  13. Re: Auch wenn einige es nicht mehr hören mögen. Linux läuft!

    Autor: Flying Circus 21.08.09 - 15:04

    Wurstbrot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum kapiert ihr Linux-Fans bis heute nicht

    Jetzt laßt doch mal diese blöden Verallgemeinerungen.

    Jeder soll das nehmen, was er lieber benutzt. "Usability" ist keine absolute Größe.

    Wenn jemand gerne spielen möchte, dann ist er mit Windows gut beraten. Allein schon wegen der stabileren Grafikkartentreiber.

    Wenn jemand lieber mit Windows arbeitet, weil es dort "seine" Programme gibt oder einfach, weil er damit besser arbeiten kann - gut! Sehr gut. Besser geht nicht.

    Wenn man gerne andere Leute nervt - bittesehr, dafür ist das Forum zum Teil ja nun da.

  14. Re: Auch wenn einige es nicht mehr hören mögen. Linux läuft!

    Autor: UserOffline 21.08.09 - 15:46

    das mit den Games ist der Neid der Linux-User ... scheint mir so ... überall Linux-Lobpreisungen ... schön ... Games? Schlecht ;(

    Oder HTPC in einer LEGALEN Ausprägung mit BluRay ... Windows ... Linux gibt es nichts legales in der hinsicht - leider.

  15. Re: Auch wenn einige es nicht mehr hören mögen. Linux läuft!

    Autor: Satan 21.08.09 - 16:15

    Ist denke ich ähnlich wie mit VLC und den verschlüsselten DVDs: Wenn ich eine DVD legal gekauft habe, nehme ich mir einfach mal das Recht, die auf jedem Gerät beliebig oft abzuspielen. Schliesslich habe ich die Lizenzen fpr die Nutzung patententierter Scheisse beim Erwerb der Geräte und Datenträger mit Sicherheit schon doppelt und dreifach bezahlt.

  16. Re: Auch wenn einige es nicht mehr hören mögen. Linux läuft!

    Autor: Kaugummi 21.08.09 - 19:00

    Anonymer Benutzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mach dich vom Acker, du Fucker !


    Beleidigungen sind nicht gut in einer Gesellschaft.
    Dadurch entsteht Streit und dadurch bildet sich Hass.
    Deswegen benutzt keine Schimpfwörter.

  17. Re: Linux läuft, und dann?

    Autor: G4m3r 21.08.09 - 22:40

    Also ich hab die PS3 ma probiert. Aber irgendwie kam sie mit meinem Gameboy Spiel nicht zurecht :(

  18. Re: Auch wenn einige es nicht mehr hören mögen. Linux läuft!

    Autor: solar22 22.08.09 - 00:35

    Wurstbrot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum kapiert ihr Linux-Fans bis heute nicht, dass es nicht nur Menschen
    > gibt die mit Windows nicht nur arbeiten sondern zusätzlich auch noch
    > spielen?
    > Wie soll ich bitte mit Linux meine ganzen DirectX Games zocken?


    Gegenfrage: Warum kapiert die Industrie nicht, das es einfach ist beide Gemüter zu berhuigen ?
    Wozu gibt es OpenGL, welches von beides OSs unterstützt wird.
    Das Spiel wird in zB C++ geschrieben und eben zweimal kompiliert.
    Einmal für Windows und einmal für Linux.
    Und dann hat sich das ganze doch.

    Achja, ich bin zwar auch ein Linuxfan - der auch Win7 testet ;) -, aber diese ganzen "Linux ist toll und windows scheiße"-beiträge kotzen mich ganz schön an.

    So far away...

    -------
    Und jetzt alle im Chor: Wir sind alle Individuen!

  19. Re: Auch wenn einige es nicht mehr hören mögen. Linux läuft!

    Autor: peterpeterpeter 25.08.09 - 14:38

    @solar22:
    Es ist eben nicht kostenlos für mehrere Systeme zu entwickeln, auch wenn du dafür opengl nutzt.

    Mal ganz abgesehen davon:
    Man bedient einen Markt. Ein Linuxmarkt auf dem Desktop existiert aber leider nicht (in ausreichender größe)

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d)
    ESPERA-WERKE GmbH, Duisburg
  2. Softwareentwickler Data Engineer (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. Chief Information Security Officer (w/m/d)
    Regierungspräsidium Freiburg, Freiburg im Breisgau
  4. IT-Netzwerk- und Serverspezialist (m/w/d)
    Kreiskrankenhaus St. Franziskus Saarburg GmbH, Saarburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.199€ (günstig wie nie)
  2. 79,99€ (Release: 28.10.)
  3. (u. a. Philips Hue, Bosch Smart Heizkörperthermostat, Amazon Echo Show)
  4. 366€ (UVP 479,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hobbys und maschinenbasiertes Lernen: 1.000 Bilder - und nur zwei Vögel drauf
Hobbys und maschinenbasiertes Lernen
1.000 Bilder - und nur zwei Vögel drauf

Ein Hobby-Vogelkundler fragt mich nach einem Skript, um Vögel in Bildern zu erkennen. Was einfach klingt, bringt mich an den Rand dessen, was ich über maschinelles Lernen weiß.
Von Marcus Toth


    Tageslichtwecker mit Raspberry Pi Pico: Mich küsst die künstliche Sonne wach
    Tageslichtwecker mit Raspberry Pi Pico
    Mich küsst die künstliche Sonne wach

    Was ist ein sinnvoller Einsatz für Mikrocontroller mit WLAN-Modul wie den Raspberry Pi Pico W? Ganz klar: ein Wecker mit künstlichem Sonnenaufgang!
    Eine Anleitung von Johannes Hiltscher

    1. DIY & Raspberry Pi Pico Den Pico mit programmierbarem IO und NES-Gamepad steuern
    2. Smart Home für Tüftler Heimautomatisierung mit Home Assistant und ESP
    3. Retrosounds mit Raspberry Pi Pico Auf dem Weg zur Pico-Konsole

    Centaur CHA im Test: Der letzte x86-Prozessor seiner Art
    Centaur CHA im Test
    Der letzte x86-Prozessor seiner Art

    Weil Centaur von Intel übernommen wurde, ist der CHA-Chip nie erschienen. Ein achtkerniger Prototyp gewährt dennoch spannende Einblicke.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. CHA-Prozessor Benchmarks von Centaurs letzter CPU