1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 7 läuft 120 Tage…

Was nach Win7?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Was nach Win7?

    Autor: Marketing 22.08.09 - 18:29

    Also von Win 3.11 zu 95/98: Der bessere/überhaupt vorhandene TCP/IP-Stack, 32 Bit.

    95/98 zu 2000/XP: Der NT-Kern und die bessere Stabilität.

    XP zu Vista/WIN 7: 64 Bit

    Da läuft doch MS irgendwann Gefahr, keine Features mehr zu finden, die nur ein BS bieten kann, wie z.B. 32 oder 64-Bittigkeit.

    Aber Win-7 dürfte, Feature-Complete sein. Was sollte jemanden irgendwann mal zu Windows 8 ermutigen?

    Es müßte ja ein Feature sein, das nur das BS ändern/einführen kann.

  2. Re: Was nach Win7?

    Autor: fgdasgseghrth 23.08.09 - 14:38

    WinXP gibt auch in 64Bit.

    Denke, dass Mehrkernunterstützung/Scheduling ausgereifter sein könnten.

  3. Re: Was nach Win7?

    Autor: Antwortsuchender 24.08.09 - 12:20

    - DirectX 13
    - vielfältigere Nutzung der extrem leistungsfähigen GPUs
    - robusteres Dateisystem (Performance, Metadaten, Fragmentierung ...)
    - besseres Handling von Mehrkernprozessoren

    und vieles mehr, was einem normalen Benutzer auf die Schnelle nicht einfällt. Da gibt es sicherlich noch Erweiterungsmöglichkeiten in großen Netzwerken, Active Directory, Administration, Erfassung von Hardware, Störungsfällen, Stabilität (Sandbox) bis hin zu simplen Dingen wie Unterstützung neuer Hardware (Controllern, nächste Generation von USB-Sticks usw). Und wenn das alles erschöpft ist, helfen die CPU-/GPU-Hersteller mit neuen Hardware-Lösungen nach, die wiederum unterstützt werden wollen.

    Ich steige meist nur auf ein neues OS um, wenn ich mir einen neuen PC zulege - vorher macht es meist wenig Sinn, wobei mir die meisten Firmen sicherlich auch zustimmen würden. Das OS ist produktiv gesehen nicht so wichtig wie die Anwendungen, die drauf laufen.

  4. Re: Was nach Win7?

    Autor: AtariRiot 09.09.09 - 12:09

    lol?
    nach win 7 komm win 8, jeder neue komplett pc hat win 8 drauf, nur mit ihm gibt es das neuste dx und win 7 wird offiziell net mehr supported, keine sicherheitsupdates, etc...
    xp is ja immernoch ein gutes BS. nur wenns keine updates mehr dafür gibt wirds sterben. und das ist absehbar...

    und schon steigen alle auf win 8 um

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d)
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Regensburg
  2. Java Entwickler MESTA (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
  3. Referent Finanzen (m/w/d)
    ADAC SE, München
  4. Informatiker, Mathematiker, Physiker oder Beamter (w/m/d)
    Statistisches Landesamt Baden-Württemberg, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Linux-Distro: CutefishOS ist doch nicht tot
Linux-Distro
CutefishOS ist doch nicht tot

CutefishOS ist eine von Hunderten Linux-Distibutionen. Es starb, sollte geforkt werden und war plötzlich wieder da. Und wieso? Weil es "cute" ist.
Von Boris Mayer


    Statt Heizlüfter: Kauft lieber Server!
    Statt Heizlüfter
    Kauft lieber Server!

    Im Winter die Wohnung mit dem Heizlüfter wärmen? Gefährlich, sagen Fachverbände. Mehr Computer sind der bessere Weg.
    Eine Glosse von Johannes Hiltscher

    1. UN-Generalsekretär Angriffe auf ukrainisches Atomkraftwerk "selbstmörderisch"
    2. Gas- und Energiekrise Klimaanlagen runter, Lichter aus, Türen zu in Spanien
    3. Ukrainekrieg Ukrainische DDOS-App als Malware aus Russland enttarnt

    Webauthn: Mehr Sicherheit im Unternehmen durch Fido-Sticks
    Webauthn
    Mehr Sicherheit im Unternehmen durch Fido-Sticks

    Angestellte und Passwörter sind keine gute Kombination. Mit Fido lassen sich Dienste wie Microsoft 365 absichern - ganz ohne Passwörter.

    1. Neue Fido-Funktionen Passwortlos auf allen Geräten
    2. Yubikey Bio im Test Erst mit Fingerabdruck wird Fido wirklich passwortlos