Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 7 und 8.1: Microsoft…

Windows 7 und 8.1: Microsoft schränkt die Unterstützung von Skylake-CPUs ein

Microsoft hat eine Einschränkung für Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1 angekündigt. Der Support für die Betriebssysteme wird für Intels Core-i-Prozessoren der 6. Generation und neuer nicht mehr lange aufrechterhalten. Anwender sollen auf Windows 10 aktualisieren.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Richtig so (Seiten: 1 2 3 4 5 ) 85

    Lala Satalin Deviluke | 16.01.16 14:19 05.04.16 21:02

  2. Das Problem mit Windows 10 ist (Seiten: 1 2 ) 26

    laserbeamer | 16.01.16 21:07 10.03.16 12:35

  3. Microsoft verklagen? (Seiten: 1 2 ) 32

    Anonymer Nutzer | 17.01.16 00:30 19.01.16 06:40

  4. sinnloses rumgemecker 4

    kylecorver | 16.01.16 14:51 18.01.16 20:07

  5. Microsoft will doch dass die Menschen Linux benutzen (Seiten: 1 2 3 4 ) 65

    Suppenpulver | 16.01.16 13:14 18.01.16 16:17

  6. Da wird nichts "eingeschränkt" 1

    n0x30n | 18.01.16 12:37 18.01.16 12:37

  7. Was hat das OS mit der CPU zu schaffen? 5

    OxKing | 17.01.16 12:00 18.01.16 11:13

  8. Auswirkungen? 7

    Koto | 16.01.16 17:17 18.01.16 09:24

  9. Unsympath Microsoft 1

    hambret | 18.01.16 05:12 18.01.16 05:12

  10. Microsoft verschlimmert die Absatzflaute bei PC (Seiten: 1 2 3 ) 42

    motzerator | 16.01.16 14:41 18.01.16 03:33

  11. Linux Alternativen? 17

    ArcherV | 16.01.16 21:48 17.01.16 22:09

  12. Und die meisten Windows 7 Nutzer werden es nichtmal merken. 8

    JanGrode | 16.01.16 13:25 17.01.16 16:34

  13. Na und? (Seiten: 1 2 ) 25

    Johnny Cache | 16.01.16 13:34 17.01.16 16:01

  14. Re: Das Problem mit Windows 10 ist

    tha_specializt | 17.01.16 15:36 Das Thema wurde verschoben.

  15. Warum kein Windows 10 ENTERPRISE N... 17

    Surfy | 16.01.16 15:05 17.01.16 15:19

  16. mit Linux wäre das .... 13

    DY | 16.01.16 15:40 17.01.16 12:49

  17. Unterschied Mainstreamsupport , Extended Supoort 3

    Dragos | 16.01.16 16:29 17.01.16 11:38

  18. Und für Leute mit Samsung SSD... 2

    %username% | 17.01.16 07:15 17.01.16 07:35

  19. Saldenbereinigung? 3

    User_x | 16.01.16 15:53 16.01.16 20:37

  20. Re: Na und?

    Tom01 | 16.01.16 21:38 Das Thema wurde verschoben.

  21. Wann beginnt die Update-Sperre? 2

    Newkeynes | 16.01.16 18:05 16.01.16 18:29

  22. Re: Microsoft will doch dass die Menschen Linux benutzen

    körner | 16.01.16 13:30 Das Thema wurde verschoben.

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  3. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  4. SV Informatik GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,49€
  2. (-81%) 5,75€
  3. 13,49€
  4. (-56%) 10,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

  1. Arrivo: Startup von Hyperloop-One-Gründer macht dicht
    Arrivo
    Startup von Hyperloop-One-Gründer macht dicht

    Das von ehemaligen Hyperloop-One-Mitarbeitern gegründete Startup Arrivo wird wohl keinen Hyperloop bauen: Informationen zufolge soll das Unternehmen nicht wie erhofft neue Finanzierungsgelder aufgetrieben haben und muss daher schließen.

  2. Horst Herold: Erfinder der computergestützten Polizeiarbeit ist tot
    Horst Herold
    Erfinder der computergestützten Polizeiarbeit ist tot

    Der ehemalige Präsident des Bundeskriminalamts, Horst Herold, ist tot. Herold war BKA-Chef zu Hochzeiten des RAF-Terrors und gilt als Miterfinder der Rasterfandung.

  3. Warenwirtschaft: Gummibärchen wegen Softwareproblemen in Not
    Warenwirtschaft
    Gummibärchen wegen Softwareproblemen in Not

    Die Umstellung des Warenwirtschaftssystems bei Hans Riegel Bonn hat zu Produktionsproblemen geführt. Haribo soll deshalb Schwierigkeiten bei der Herstellung von Goldbären, Fruchtgummi-Vampiren und anderen Süßigkeiten haben.


  1. 23:36

  2. 22:57

  3. 12:49

  4. 09:11

  5. 00:24

  6. 18:00

  7. 17:16

  8. 16:10