Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 7: Upgrade kann über 20…

Oberpeinlich!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Oberpeinlich!

    Autor: Kriticksche-Schickse 14.09.09 - 14:21

    Das soll jetzt kein Trollposting sein: Ihr Windows-User tut mir ernsthaft leid. Was ihr so alles über euch ergehen lasst. Eine ernst gemeinte Frage: Zweifelt ihr nicht manchmal an eurer Entscheidung weiterhin auf Windows zu setzen?

  2. Re: Oberpeinlich!

    Autor: OhaYo 14.09.09 - 14:28

    Kein Trollpost hm? O_o

    Was soll denn das sonst sein..

    Aber gerne nocheinmal für dich:
    Es gibt nunmal tausende von Firmen, die ihre Software nicht einfach ruckzuck auf Opensource umstellen wollen / können.

    Und jetzt troll dich ...

  3. Re: Oberpeinlich!

    Autor: 7bit 14.09.09 - 14:33

    OhaYo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es gibt nunmal tausende von Firmen, die ihre Software nicht einfach
    > ruckzuck auf Opensource umstellen wollen / können.

    Können ist das eine, Wollen das andere. Der OP hat explizit nach dem Wollen gefragt. Und jetzt troll Du Dich!

  4. Re: Oberpeinlich!

    Autor: Sidewinder 14.09.09 - 14:40

    Hallo Kriticksche-Schickse,
    ich nutze Windows und ich habe keinerlei Zweifel daran es weiterhin zu nutzen.
    Wenn ich auf Windows 7 umsteige, werde ich allerdings kein Upgrade fahren sondern eine Neuinstallation machen. Das geht deutlich schneller und selbst wenn das Upgrade schneller wäre, würde ich keins machen.
    Ich sehe in einem langen Upgradezyklus keinen Grund auf ein anderes Betriebssystem zu wechseln.

  5. Re: Oberpeinlich!

    Autor: Mike rosoft 14.09.09 - 15:27

    Kriticksche-Schickse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Zweifelt ihr nicht manchmal an eurer Entscheidung weiterhin auf Windows zu
    > setzen?


    Nö, mein Windows funktioniert einwandfrei, bietet mir nahezu alle Möglichkeiten und erfüllt alle meine Anforderungen.

    Das ist bei Apple und Linux nicht so, da sind zwar manche Sachen besser, dafür muss ich aber schwerwiegendere negative Dinge in Kauf nehmen.

  6. Re: Oberpeinlich!

    Autor: Herb 14.09.09 - 15:38

    Kriticksche-Schickse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das soll jetzt kein Trollposting sein: Ihr Windows-User tut mir ernsthaft
    > leid. Was ihr so alles über euch ergehen lasst. Eine ernst gemeinte Frage:
    > Zweifelt ihr nicht manchmal an eurer Entscheidung weiterhin auf Windows zu
    > setzen?

    Gibt halt nix besseres.


    Übrigens: Update von Windows-Hauptversionen machen nur Leute, die man auch selbst 40 Stunden warten lassen kann.

  7. Re: Oberpeinlich!

    Autor: Experte 14.09.09 - 15:40

    Kriticksche-Schickse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das soll jetzt kein Trollposting sein: Ihr Windows-User tut mir ernsthaft
    > leid. Was ihr so alles über euch ergehen lasst. Eine ernst gemeinte Frage:
    > Zweifelt ihr nicht manchmal an eurer Entscheidung weiterhin auf Windows zu
    > setzen?


    Nenne _eine_ echte Alternative.

  8. Re: Oberpeinlich!

    Autor: OMG 14.09.09 - 15:51

    Firma? Upgrade? >20 Stunden?

    Da gehen 2 - 3 Arbeitstage flöten nur wegen einem Upgrade?

    Da wäre es einfach alle Clients per Softwareverteilung neu aufzusetzen.

  9. Re: Oberpeinlich!

    Autor: sadf 14.09.09 - 15:51

    Experte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kriticksche-Schickse schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das soll jetzt kein Trollposting sein: Ihr Windows-User tut mir
    > ernsthaft
    > > leid. Was ihr so alles über euch ergehen lasst. Eine ernst gemeinte
    > Frage:
    > > Zweifelt ihr nicht manchmal an eurer Entscheidung weiterhin auf Windows
    > zu
    > > setzen?
    >
    > Nenne _eine_ echte Alternative.

    Eine technisch überlegene Alternative, bei der du als User an erster Stelle stehst?
    Oder doch eine, die dir weiterhin mit dämlichen "Helferlein" völlig entmündigt und das Hirn verweichlicht?

  10. Re: Oberpeinlich!

    Autor: Oberst Peinlich 14.09.09 - 21:32

    sadf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Eine technisch überlegene Alternative, bei der du als User an erster Stelle
    > stehst?
    > Oder doch eine, die dir weiterhin mit dämlichen "Helferlein" völlig
    > entmündigt und das Hirn verweichlicht?


    Eine Alternative, die nicht nur auf dem Papier besser ist, sondern eine die in der Realität besser ist.

    Das ist das Problem, die ganzen Linuxer leiden ständig unter Realitätsverlust und argumentieren immer nur mit ihrem Wunschdenken und ihrer Theoriewelt, in der Linux überall besser ist und sich durchgesetzt hat.

    Aber in der Realität hat sich nunmal Windows durchgesetzt und bietet einfach mehr Unterstützung für Hardware und Software, sowie Spiele. Denn darauf kommt es an und nicht darauf dass Ubuntu 10s schneller booten kann oder son Quatsch.

  11. Re: Oberpeinlich!

    Autor: pool 14.09.09 - 22:31

    > Zweifelt ihr nicht manchmal an eurer Entscheidung weiterhin auf Windows zu
    > setzen?

    Immer wenn ich mein Convertible umklappe und ein paar handschriftliche Notizen mache,
    Immer wenn ich den Autodek Inventor starte,
    Immer nachdem ich das komplettes Betriebssystem innerhalb von 15 Minuten installiert habe,

    weiß ich, dass die Entscheidung, Windows zu benutzen, ein richtige war.

  12. Re: Oberpeinlich!

    Autor: realTwinny 14.09.09 - 22:39

    pool schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > weiß ich, dass die Entscheidung, Windows zu benutzen, ein richtige war.


    Na. Das kann dann ja nicht so oft sein. Sagen wir... nur 1 x im Leben? (Denn danach ist man ja immer schlauer)

  13. Re: Oberpeinlich!

    Autor: Der Kaiser! 14.09.09 - 22:39

    > Immer wenn ich mein Convertible umklappe und ein paar handschriftliche Notizen mache,

    > Immer wenn ich den Autodek Inventor starte,

    > Immer nachdem ich das komplettes Betriebssystem innerhalb von 15 Minuten installiert habe,

    > weiß ich, dass die Entscheidung, Windows zu benutzen, ein richtige war.
    Das ist offensichtlich gelogen. Weder Windows XP, noch Windows Vista, noch Windows 7 lassen sich in 15 Minuten installieren.*

    Und nach der Installation von Windows XP und Windows Vista ist noch nen Haufen Arbeit zu machen, bis man damit wirklich "produktiv" arbeiten kann.

    *Bei dem einem oder anderem Linux hab ich das durchaus schon gesehen.

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  14. Re: Oberpeinlich!

    Autor: itachi 14.09.09 - 22:42

    Jo is wahr, zb.. (Halb OT): Gäbe es ne vernünftige Buchhaltungssoftware wie BMD (ich sag jez mal nicht SAP, weil das wette ich sowas als OSS alternative .. ne) für Linux/Unix etc?
    Ein Bekannter von mir is Chef einer Steuerberatungskanzlei und ich könnt mir nicht vorstellen, selbst wenn die Mitarbeiter sich alle mit Linux auskennen würden, dass es da sinn machen würde die Firmenpcs auf Linux umzustellen und dann ne Linuxsoftware für Buchhaltungszeugs zu verwenden, oder täusch ich mich da?

  15. Re: Oberpeinlich!

    Autor: Z101 15.09.09 - 03:58

    Oberst Peinlich schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber in der Realität hat sich nunmal Windows durchgesetzt und bietet
    > einfach mehr Unterstützung für Hardware und Software, sowie Spiele. Denn
    > darauf kommt es an und nicht darauf dass Ubuntu 10s schneller booten kann
    > oder son Quatsch.

    Ich bin vor einigen Jahren auf Linux gewechselt. Klar klappt nicht alles perfekt und manche Hardware wird nur unzureichend unterstützt (das betrifft vor allem Webcams und Wlan-Sticks) aber dafür bietet Ubuntu auch viele Vorteile, zum Beispiel lässt sich jegliche Software mit zwei Mausklicks installieren und auch entfernen (und ist nebenbei kostenlos). Kein Download von irgendwelchen Websiten ist notwendig. Zudem habe ich die Erfahrung gemacht das Anfänger mit GNOME weitaus besser zurechtkommen als mit Windows oder KDE.

    Allerdings habe ich immer noch Windows-Partition für Spiele, dafür ist Linux wirklich nicht geeignet. :) Für anspruchsvollere Aufgaben, bei denen man keine spezielle, nur für Windows erhältliche Software, verwenden muss, ist eine Gnome oder KDE-Oberfläche meiner Erfahrung nach weitaus besser geeignet als Windows. Aber man muss halt offen sein und umlernen wollen, bzw. sich an das doch etwas andere Bedienkonzept von KDE/Gnome gewöhnen, was aber recht schnell geht.

  16. nein!

    Autor: babutz 15.09.09 - 05:35

    ...es ist nicht gelogen! win7 lässt sich von einem schnellen usb-stick innerhalb von minuten installieren! habe jetzt einige rechner damit ausgestattet und es funktioniert prima! also bitte selber erst schlau machen, bevor man andere der lüge bezichtigt! howtos dazu gibt es genug im netz!

  17. Re: Oberpeinlich!

    Autor: MrRobse 15.09.09 - 08:11

    Kriticksche-Schickse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine ernst gemeinte Frage:
    > Zweifelt ihr nicht manchmal an eurer Entscheidung weiterhin auf Windows zu
    > setzen?

    Nein, bisher kann ich das nicht bestätigen. Ich nutze Windows seit 3.1, wobei das ja eher DOS war ;-)

    Ja, ich hatte einige Systemabstürze der Art, dass ich komplett neu installieren musste. Heute weiss ich, dass das damals auf mein Verschulden zurückging oder auf defekte Hardware. Die Aussage "Mit Linux wäre das nicht passiert" ist für mich kein Argument. Ich habe mehrere Distributionen innerhalb der letzten Jahre immer mal wieder ausprobiert, so richtig glücklich bin ich damit nicht geworden. Zumal ich auf Adobe Photoshop angewiesen bin und das gibt es nun einmal nicht für Linux. Und jetzt bitte nicht die "Alternative" GIMP vorschlagen.

    Apple / Mac OS würde ich liebend gerne mal versuchen, aber ich kann mir ja nicht nur deswegen einen neuen Rechner kaufen, um dann zu merken, dass das System vielleicht doch nicht zu mir passt. Schöne wäre wenn man sowas mal in einer virtuellen Maschine 30 Tage testen könnte. Aber davon habe ich bisher noch nichts gehört.

    Um es kurz zu machen:
    Ich ärgere mich manchmal über Windows. Ich ärgere mich aber auch jeden Tag über Proleten in meinem Kiez und trotzdem liebe ich Berlin :-)

  18. Re: Oberpeinlich!

    Autor: lool 15.09.09 - 09:48

    Oberst Peinlich schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber in der Realität hat sich nunmal Windows durchgesetzt und bietet
    > einfach mehr Unterstützung für Hardware und Software.

    Nicht Windows bietet das, sondern die Hersteller.

  19. Re: Oberpeinlich!

    Autor: r3v 15.09.09 - 10:03

    Der Kaiser! schrieb:
    -----------------------------------------------------------------
    > Das ist offensichtlich gelogen. Weder Windows XP, noch Windows Vista, noch
    > Windows 7 lassen sich in 15 Minuten installieren.*

    Stimmt.. XP hat ca 6 Minuten gedauert..
    Es ist unter anderem von der Systemleistung und dem Quelldatenträger abhängig wie lange die Installation dauert.

    Bevor du also hier andere Leute der Lüge bezichtigst, informier dich lieber welche Möglichkeiten es gibt hier ein wenig zu beschleunigen.

  20. Re: Oberpeinlich!

    Autor: lool 15.09.09 - 10:11

    MrRobse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple / Mac OS würde ich liebend gerne mal versuchen, aber ich kann mir ja
    > nicht nur deswegen einen neuen Rechner kaufen, um dann zu merken, dass das
    > System vielleicht doch nicht zu mir passt. Schöne wäre wenn man sowas mal
    > in einer virtuellen Maschine 30 Tage testen könnte. Aber davon habe ich
    > bisher noch nichts gehört.

    Bestell dir bei der nächsten Überlegung einen neuen Rechner zu kaufen einen Mac und mach bei nichtgefallen Anwendung vom Fernabsatzgesetz. Wo liegt das Problem?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Unterfränkische Überlandzentrale eG, Lülsfeld
  2. Deutsche Welle, Bonn
  3. thyssenkrupp Digital Projects, Essen
  4. über SCHLAGHECK + RADTKE Executive Consultants GmbH, Ravensburg, Biberach, Sigmaringen, Pfullendorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 73,90€ + Versand
  2. 239,00€
  3. 149,90€ + Versand
  4. 449€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    1. Playstation 5: Sony sichert sich Patent über Preload von Leveldaten
      Playstation 5
      Sony sichert sich Patent über Preload von Leveldaten

      Weniger oder gar keine Ladezeiten versprechen Sony und Microsoft derzeit für ihre nächsten Konsolen. Neben schnellem SSD- oder Flash-Speicher soll Sony dabei auch Software helfen, wie ein nun aufgetauchter Patentantrag verrät. Die darin beschriebenen Technologien werden allerdings längst verwendet.

    2. Universal Serial Bus: Erfinder erklärt, warum USB-A nur einseitig einsteckbar ist
      Universal Serial Bus
      Erfinder erklärt, warum USB-A nur einseitig einsteckbar ist

      In einem Interview spricht einer der Entwickler von USB einmal mehr über den Standard und die Entscheidung, Stecker nur einseitig zu konstruieren. Dies sei eine Frage der niedrigeren Kosten gewesen, die auch Steve Jobs mit dem iMac überzeugt hätten. 1998 gab es nervige Probleme mit Anschlüssen.

    3. Elektromobilität: Solarauto Lightyear One kann vorreserviert werden
      Elektromobilität
      Solarauto Lightyear One kann vorreserviert werden

      Es ist schick, solar und teuer: Das niederländische Unternehmen Lightyear hat sein erstes Modell vorgestellt. Das Elektroauto mit Solarzellen kostet knapp 150.000 Euro und soll 2021 auf den Markt kommen.


    1. 14:15

    2. 14:00

    3. 13:45

    4. 13:30

    5. 13:15

    6. 12:43

    7. 12:02

    8. 11:56