Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 7 wurde bisher 90…

Auf ipads/ipad-clones gibts kein Windows

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auf ipads/ipad-clones gibts kein Windows

    Autor: 90 millionen 05.03.10 - 12:00

    Auf Ipads und Android-Pads und ipad-Clones und EReadern gibts überall kein Windows.

    WinMobile7 und Win7 namenstechnisch anzugleichen war echt clever von M$. Obs für den PAD-Markt reicht, ist aber wie immer fraglich.

    Bei Apple ist mehr aus einem Guss als bei M$-Ware die einen alle naselang ärgert. Und dabei ist das einfach mangelnde Motivation. Apples usability ist einfach durchdacht und nicht von Praktikanten hingefrickelt, die schon die Zufallsfunktion für die Browser-Wahl vermasselt haben.

  2. Re: Auf ipads/ipad-clones gibts kein Windows

    Autor: Trollpfleger 05.03.10 - 12:02

    90 millionen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf Ipads und Android-Pads und ipad-Clones und EReadern gibts überall kein
    > Windows.
    >
    > WinMobile7 und Win7 namenstechnisch anzugleichen war echt clever von M$.
    > Obs für den PAD-Markt reicht, ist aber wie immer fraglich.
    >
    > Bei Apple ist mehr aus einem Guss als bei M$-Ware die einen alle naselang
    > ärgert. Und dabei ist das einfach mangelnde Motivation. Apples usability
    > ist einfach durchdacht und nicht von Praktikanten hingefrickelt, die schon
    > die Zufallsfunktion für die Browser-Wahl vermasselt haben.


    Bitte nicht füttern!!! ;/

  3. Re: Auf ipads/ipad-clones gibts kein Windows

    Autor: DeiMudder 05.03.10 - 12:19

    Darf ich Ihn mal streicheln? :>

  4. Re: Auf ipads/ipad-clones gibts kein Windows

    Autor: Tantalus 05.03.10 - 12:32

    DeiMudder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Darf ich Ihn mal streicheln? :>

    Sind wir hier im Streichelzoo? oO

    Gruß
    Tantalus

  5. Re: Auf ipads/ipad-clones gibts kein Windows

    Autor: Blablablublub 05.03.10 - 12:39

    Nein - haut ihm den Fisch auf den Kopp! :)

  6. Re: Auf ipads/ipad-clones gibts kein Windows

    Autor: deffel 05.03.10 - 13:00

    <°((((o< *BÄM*

  7. Re: Auf ipads/ipad-clones gibts kein Windows

    Autor: kein windows 05.03.10 - 13:08

    In den Vorab-Meldungen vor der Ipad-Vorstellungen hiess es, 10 mio Ipads seien geplant.
    Die Erstrelease-Menge wurde mit 700.000 bekanntgegeben. Da sind 10 Mio gar nicht so unmöglich.

    Nach unten hin wird die bevölkerungs-armuts-Pyramide breiter. Also sind mit billigeren Geräten höhere Stückzahlen herauszuholen als mit platin-gepimpten-Edel-Iphones.

    Archos-Androids u.ä. für 200 Euro sind hinreichende PC-Ersatz-Systeme für viele Leute.
    Bei Google-Word gehen die Dateien nicht verloren beim Speichern wie unter Windows... .

    Diese kleinen Ipad/Android-Pad-Geräte werden nennenswerte Stückzahlen erreichen und Laptops/netbooks/... für Normalos ersetzen. Sogar Geringverdiener die ich kenne, kaufen sich ein Iphone wenn sie z.b. am ipod touch gelernt haben, wie angenehm das ist.
    Für ICQ, Twitter, Emails und RSS-Feeds braucht man keinen Laptop/Desktop.

  8. Re: Auf ipads/ipad-clones gibts kein Windows

    Autor: schrieb 05.03.10 - 13:39

    90 millionen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    (...)

    Du hast noch vergessen zu erwähnen das MS^H$ praktisch am Ende ist und somit bald pleite geht.

  9. Re: Auf ipads/ipad-clones gibts kein Windows

    Autor: C3PO III 05.03.10 - 14:02

    90 millionen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf Ipads und Android-Pads und ipad-Clones und EReadern gibts überall kein
    > Windows.

    Äh auf zOs Rechnern SUN Maschinen, HP Taschenrechnern und Wii Konsolen auch nicht. Was sagt das jetzt?

    >
    > WinMobile7 und Win7 namenstechnisch anzugleichen war echt clever von M$.

    Das so eine simple Merketingaktion clever ist kann nur ein Apple Fan behaupten.


    > Obs für den PAD-Markt reicht, ist aber wie immer fraglich.
    >
    > Bei Apple

    aha stimmt tatsächlich

    >ist mehr aus einem Guss


    Das grützige Monopolsystem mit dem man nichts besser machen kann bei dem die Jünger schone eine Textverarbeitung für den Nabel der Welt halten (und schon bei der ersten Formatierung scheitern weil Sie mal wieder das falsche erwischt haben) ist in nichts besser als andere. Aus einem Guss ist auch Quatsch. Eine Datei zu speichern oder nicht ist eine (simple) Entscheidung die man lernen muss. Die Wiederherstellung mittels Restore aus einem Backup auch. Da hilft auch keine noch so tolle Ablenkung vom wesentlichen über Grafikaufsätze.

    >als bei M$-Ware die einen alle naselang
    > ärgert.

    Wenn man keine Ahnung hat schon. Hier und bei meinen Kunden läuft alles seit Jahren stabil. Sie wollen mit den Geräten auch arbeiten und interessieren sich nicht für Animationen, Fingerwischereien und hübsche Gehäuse (die eh unterm Tisch stehen).


    > Und dabei ist das einfach mangelnde Motivation. Apples usability
    > ist einfach durchdacht

    Klar wenn man 10 Jahre später den Erfolg anderer kopiert kann man immer durchdenken was jemanden an zu sinnlosen Systemwechseln veranlasst.

    >und nicht von Praktikanten hingefrickelt,

    Hast du schon mal eine russische Excel Datei mit den nötigen Daten für den slowenischen Markt auf einem englischen Rechner bearbeitet? Bestimmt nicht aber geht ohne Probleme. Das ist usability, nicht die Fähigkeit mit der ein Tasten Maus (echte Apple Innovation) einen Text zu rollen.

  10. Re: Auf ipads/ipad-clones gibts kein Windows

    Autor: windowsverabschieder 05.03.10 - 14:12

    C3PO III schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast du schon mal eine russische Excel Datei mit den nötigen Daten für den
    > slowenischen Markt auf einem englischen Rechner bearbeitet? Bestimmt nicht
    > aber geht ohne Probleme.

    Sag bloß!

    Wie schlimm es um Microsoft bestellt ist, merkt man am besten daran, was die Windows-Fanboys meinen als Vorteile/Fähigkeiten hervorheben zu müssen. Gleich kommt noch einer und posaunt herum, dass sein Rechner seit über 2 Wochen ohne Absturz durchläuft. *g*

  11. Re: Auf ipads/ipad-clones gibts kein Windows

    Autor: JoMän 05.03.10 - 14:19

    Ja ist doch schon mal ein Fortschritt gegenüber einem Präsentationsprogramm, das nach 1 Minute abstürzt sobald man etwas einfügen möchte!

  12. Re: Auf ipads/ipad-clones gibts kein Windows

    Autor: JoMän 05.03.10 - 14:25

    Gemeint war das iPad, ich hab das Video auf YouTube nur nicht mehr gefunden, so ein Käse bookmarke ich nicht!

  13. Re: Auf ipads/ipad-clones gibts kein Windows

    Autor: master blaster 05.03.10 - 14:25

    C3PO III schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Äh auf zOs Rechnern SUN Maschinen, HP Taschenrechnern und Wii Konsolen auch
    > nicht. Was sagt das jetzt?

    Es geht um Enduser-Anwendungen. Word, Excel, Icq, Skype, Elster, youtube, facebook, web.


    > > WinMobile7 und Win7 namenstechnisch anzugleichen war echt clever von M$.
    > Das so eine simple Merketingaktion clever ist kann nur ein Apple Fan
    > behaupten.
    Glaub mir. Das Volk ist so dumm.


    > Wenn man keine Ahnung hat schon. Hier und bei meinen Kunden läuft alles
    > seit Jahren stabil. Sie wollen mit den Geräten auch arbeiten und
    > interessieren sich nicht für Animationen, Fingerwischereien und hübsche
    > Gehäuse (die eh unterm Tisch stehen).
    Schön. Sag das Herkules oder Toll Collect oder Giropay oder Elena oder oder...


    > > Und dabei ist das einfach mangelnde Motivation. Apples usability
    > > ist einfach durchdacht
    >
    > Klar wenn man 10 Jahre später den Erfolg anderer kopiert kann man immer
    > durchdenken was jemanden an zu sinnlosen Systemwechseln veranlasst.

    Maus und GUI hatte MacOS aber vorher. Eigentlich immer schon.
    DOS und Win3 hast Du wohl vergessen. Und nicht Win3.0 mit 3.11 verwechseln was eine Stufe besser war.


    > Hast du schon mal eine russische Excel Datei mit den nötigen Daten für den
    > slowenischen Markt auf einem englischen Rechner bearbeitet? Bestimmt nicht
    > aber geht ohne Probleme. Das ist usability, nicht die Fähigkeit mit der ein
    > Tasten Maus (echte Apple Innovation) einen Text zu rollen.

    unter Macs mit 68k-CPU habe ich mehrere Grafikkarten stecken gehabt und ohne Treiberfrickelei gleichzeitig nutzen können. Fenster von den Farbdisplays auf Graustufen schieben ging auch problemlos.

    Bekannter: "Meine Freundin arbeitet bei einer Marketing-Firma. Unter Windows kriegt man die Farben nicht vernünftig hin. Unter Mac kriegt man die Farben, die man fürs Poster haben will."

    Du hast Recht damit, das M$ unicode und verschiedene Zeichensätze wohl seit einigen Jahren halbwegs durchgängig nutzt.
    M$ hat mehr Macken als Apple-Sachen. Aber auch die könnten besser sein.
    Bei Linux habe ich eine Suchfunktion in den Konfigurationen. Das habe ich bei Iphone nicht und weiss dann nicht notwendig immer, wo man welche Einstellung findet.

    Und chm-Files von M$ sind auch eine gute Sache fällt mir grade ein. Aber Registrypatches usw. weil mal wieder was nicht läuft, sind keine Ruhmestat.

  14. Re: Auf ipads/ipad-clones gibts kein Windows

    Autor: windowsverabschieder 05.03.10 - 14:42

    Ein Absturz in einer Betaversion? Jetzt hast du mich aber überzeugt. *g*

  15. Re: Auf ipads/ipad-clones gibts kein Windows

    Autor: JoMän 05.03.10 - 14:47

    Beta-Version? Da gibts hier so eine Fanboy mit Namen windowsverabschieder, der hat mal behauptet Apple veröffentlicht nur ausgereifte fertige Produkte! Den Verleugner solltest du dir mal zur Brust nehmen.

  16. Re: Auf ipads/ipad-clones gibts kein Windows

    Autor: windowsverabschieder 05.03.10 - 14:50

    JoMän schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beta-Version?

    Was immer du im Video gesehen haben magst: es war eine Vorabversion. Zu kaufen gibt es weder das iPad noch Keynote.

    > Da gibts hier so eine Fanboy mit Namen windowsverabschieder,
    > der hat mal behauptet Apple veröffentlicht nur ausgereifte fertige
    > Produkte!

    link?

  17. Re: Auf ipads/ipad-clones gibts kein Windows

    Autor: JoMän 05.03.10 - 14:58

    Das Video war nach der Veröffentlichung und das Gerät wurde einem Reporter von einer Apple-Mitarbeiterin auf einer Ausstellung vorgeführt.
    Links zu deinen Fanboy-Posts kannst du dir selber raussuchen. Zumal der Name Fanboy-Post schon darauf schließen lässt, dass der Inhalt unwichtig ist.

  18. Apple goes Konsummaterialisten.

    Autor: Wyv 05.03.10 - 15:10

    So schaut's aus. Während der Apfel sich als weltgrößter Spielzeughersteller profiliert, setzen immer weniger Leute Macs ernsthaft für die Arbeit ein.

  19. Ist mir jetzt egal

    Autor: windowsverabschieder 05.03.10 - 15:24

    Ich hoffe nur, dass du noch nicht wählen darfst. Medienkompetenz und so.

  20. Re: Apple goes Konsummaterialisten.

    Autor: windowsistfürabsteiger 05.03.10 - 15:38

    Hast du da auch irgendwelche Belege für? Oder nur wirre Wunschvorstellungen? Alle Statistiken sprechen dagegen (z.B. Adobe), von der zunehmenden Verfügbarkeit von Unternehmenssoftware (Oracle abwärts) für Mac OS X ganz zu schweigen.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IP Dynamics GmbH, Mitte Deutschland
  2. Universität Potsdam, Potsdam
  3. Streit Service & Solution GmbH & Co. KG, Hausach bei Villingen-Schwenningen
  4. Hays AG, Heilbronn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 114,99€
  2. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)
  3. 169,00€
  4. 54,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  2. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  3. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

  1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert
    Karlsdorf-Neuthard
    Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert

    Die Deutsche Telekom sieht sich von der Gemeinde Karlsdorf-Neuthard aktiv im Vectoring-Ausbau benachteiligt. Von einem nachträglichen Überbau der kommunalen Glasfaser könne keine Rede sein.

  2. Zotac Zbox Mini: Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick
    Zotac Zbox Mini
    Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick

    Computex 2019 Zotac will möglichst viel Hardware in seine knapp 3 cm dicken Gehäuse stecken und diese Zboxen auf der Computex 2019 zeigen. Bisher ist allerdings noch nicht viel darüber bekannt. Bilder geben viele Anschlüsse preis. Außerdem sind Intel-Prozessoren und Nvidia-GPUs bestätigt.

  3. Fujifilm GFX 100: Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus
    Fujifilm GFX 100
    Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus

    Da ist sie endlich: Auf der Photokina 2018 hatte Fujifilm seine Mittelformatkamera mit 100-Megapixel-Sensor und 4K-Videoaufnahme angekündigt. Inzwischen ist sie marktreif und in Kürze erhältlich.


  1. 17:50

  2. 17:30

  3. 17:09

  4. 16:50

  5. 16:33

  6. 16:07

  7. 15:45

  8. 15:17