Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 8 im Test: Microsoft…

Konsum-GUI auf Workstation?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Konsum-GUI auf Workstation?

    Autor: azeu 22.08.12 - 06:35

    Der "Profi" möchte auf seiner Workstation einfach seine Arbeit machen, am liebsten mit dem einfachsten WindowManager der Welt, damit ja die Ressourcen gespart werden, für das was man eigentlich auf dem PC machen will.

    Eine Konsum-GUI zum Arbeiten zu verwenden, wird nicht wirklich Spaß machen. Denn, wenn man eine bestimmte Aufgabe vorhat, dann möchte man weder eine Plakatwand auf dem Desktop, auf der sich die unzähligen Werbefenster ständig aktualisieren und von der eigentlichen Aufgabe ablenken, noch möchte man den Platz mit riesigen Rechtecken vollgestopft haben.

    Der Konsument hingegen hat keine spezielle Aufgabe, dem kann man den ganzen Desktop zukacheln, damit er eine Auswahl bekommt, was alles auf dem PC konsumiert werden kann. Der Profi weiß aber was er machen will, und braucht keine vollgestopfte Kachel-Plakatwand die nur ablenkt und noch dazu ziemlich unhandlich ist.

    ... OVER ...

  2. Re: Konsum-GUI auf Workstation?

    Autor: volkerswelt 22.08.12 - 15:00

    Keine Ahnung was du meinst, aber

    * die Kacheln, sind ein übersichtliches Startmenü für deine Anwendungen (Apps), und ja es ist konfigurierbar!
    * wenn du arbeitest siehst du keine Kacheln, keine Angst, da lenkt dich nichts ab.
    * manche Kacheln können sich aktualisierende Daten abrufen (die Mail App z.B. zeigt die Anzahl der neuen ungelesenen Mails an)

    Wenn du konsumieren willst geht das selbstverständlich auch mit Windows 8, aber arbeiten, wie du es von bisherigen Windows-Betriebssystemen kennst geht natürlich auch.

  3. Re: Konsum-GUI auf Workstation?

    Autor: oSu. 25.08.12 - 00:40

    Das haben bis auf MS auch schon andere Experten festgestellt.

    http://www.zdnet.de/

  4. Re: Konsum-GUI auf Workstation?

    Autor: teleborian 02.11.12 - 09:31

    Tja MS tut einfach nicht, was der Kunde will.
    http://static.nichtlustig.de/toondb/120618.html

  5. Re: Konsum-GUI auf Workstation?

    Autor: ikosaeder 12.11.12 - 11:27

    Wahrscheinlich liegt es daran, das jemand der produktiv arbeiten will einfach kein Windows benutzt und folgerichtig MS auch nicht annimmt, dass ein Profi Windows 8 auf seiner Workstation installiert. Deshalb muss W8 auch nicht dafür geeignet sein.
    War Windows XP noch halbwegs für beide Anwendungsrichtungen geeignet hat MS sich nun endgültig vom Poweruser entfernt und bedient nur noch die Entertainment User.
    Hat den Vorteil, das Windows 8 für diesen Zweck optimiert werden kann und der überflüssige Produktiv-Ballast nicht mehr mitgeschleppt werden muss.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. macmon secure GmbH, Berlin
  2. Evangelischer Regionalverband Frankfurt und Offenbach, Frankfurt am Main
  3. Vodafone GmbH, München
  4. Bosch Gruppe, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 34,99€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Operation 13: Anonymous wird wieder aktiv
Operation 13
Anonymous wird wieder aktiv

Mehrere Jahre wirkte es, als sei das dezentrale Kollektiv Anonymous in Deutschland eingeschlafen. Doch es bewegt sich etwas, die Aktivisten machen gegen Artikel 13 mobil - auf der Straße wie im Internet.
Von Anna Biselli


    Einfuhrsteuern: Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?
    Einfuhrsteuern
    Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?

    Bei einem No-Deal-Brexit könnten viele britische Produkte teurer und schwerer lieferbar werden - auch der populäre Bastelrechner Raspberry Pi. Mit genauen Prognosen tun sich deutsche Elektronikhändler derzeit schwer, doch decken sie sich schon vorsorglich mit den Komponenten ein.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. UK und Gibraltar EU-Domains durch Brexit doch wieder in Gefahr

    XPS 13 (9380) im Test: Dell macht's ohne Frosch und Spiegel
    XPS 13 (9380) im Test
    Dell macht's ohne Frosch und Spiegel

    Und wir dachten, die Kamera wandert nach oben und das war es - aber nein: Dell hat uns überrascht und das XPS 13 (9380) dort verbessert, wo wir es nicht erwartet hätten, wohl aber erhofft haben.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Mit Ubuntu Dell XPS 13 mit Whiskey Lake als Developer Edition verfügbar
    2. XPS 13 (9380) Dell verabschiedet sich von Froschkamera

    1. Spielentwicklung: System Shock 3 bringt Shodan in der Unity-Engine zurück
      Spielentwicklung
      System Shock 3 bringt Shodan in der Unity-Engine zurück

      GDC 2019System Shock 3 zeigt in Alpha-Szenen einige Fortschritte und bringt die böswillige KI Shodan zurück. Zu sehen sind auch Mutanten und Roboter in einer düsteren Umgebung - erstellt in der Unity-Engine. Das Entwicklerteam zeigt sich zuversichtlich.

    2. Microsoft: Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse
      Microsoft
      Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse

      Wenn Cloud-Dienste ausfallen, ist oft nur ein Server kaputt. Wenn aber Googles Safe-Browsing-Systeme den Zugriff auf die deutsche Microsoft Cloud komplett blockieren, liegt noch viel mehr im Argen - und das lässt für die Zukunft nichts Gutes erwarten.

    3. Spielekonsole: Atari VCS wechselt auf AMDs Ryzen
      Spielekonsole
      Atari VCS wechselt auf AMDs Ryzen

      Atari hat für seine kommende Konsole den Prozessor gewechselt. Statt einem A10 wird der Ryzen verwendet. Wer sich per Indigogo an der Finanzierung beteiligt hat, soll noch dieses Jahr beliefert werden. Es gibt aber Verzögerungen.


    1. 10:26

    2. 10:21

    3. 09:58

    4. 09:24

    5. 09:09

    6. 08:54

    7. 08:39

    8. 08:21