1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 8 im Test: Microsoft…
  6. Thema

Zwei kleine Dinge und alles ist gut

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: besser Win7

    Autor: motzerator 20.08.12 - 09:38

    redbullface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ok, aber wieso sollte man sich Windows 8 installieren,
    > wenn man sowieso kein Windows 8-UI haben möchte?
    > Dann ist es schlauer lieber noch Windows 7 rauf zu machen.

    Was meinst Du womit ich gerade tippe? :)

    Das Problem werden eher die Neukunden haben, die keine
    Wahl haben womit ihre Hardware ab Oktober ausgestattet
    ist.

    Allerdings überlege ich mir noch, ob ich mir eine Windows 8
    Version auf die Platte packe wo jetzt die Release Preview
    drauf ist, einfach um auf dem Laufenden zu bleiben. Das
    hat aber eher fachlichen als praktischen Nutzen.

    Aber eins ist sicher, bis auf weiteres wird Windows 7 halt
    mein Produktivsystem bleiben :)

  2. Re: besser Win7

    Autor: motzerator 20.08.12 - 09:50

    Bujin schrieb:
    ---------------------
    > Man wirft es nicht über Bord. Es ist noch da und nennt
    > sich Windows 7. Parallel dazu gibt es halt jetzt auch mal
    > was ganz neues zur Abwechslung.

    Windows 7 wird es aber bald nicht mehr geben, spätestens
    irgendwann nächstes Frühjahr sind die Windows 7 Geräte
    ausverkauft und wer dann einen neunen Laptop oder einen
    Tower von der Stange kauft, hat die Bescherung.

    Der hat dann keine Wahl, der muss diese Abwechslung
    schlucken egal ob sie ihm passt oder nicht. Spätestens
    dann ist Schluss mit Lustig.

  3. Es is doch ganz einfach...

    Autor: hive 20.08.12 - 11:38

    Helge würde dazu sagen: "Ach schmeiß doch einfach den sch**** Ring ins Feuer!"

    Microsoft will sich ja scheinbar langfristig ganz vom gewohnten Desktop verabschieden.
    Dann gibts nur noch gekachelte Apps aus'm Appstore.
    Die können dann weniger als ihre alten Desktop-Pendants, kosten dafür aber mehr, weil M$ ja noch schön mitverdienen will.
    Andere Programme, Tools und Kram mit dem man verschiedene Sachen machen konnte gibt's dann gar nicht mehr, weil die böse sind und M$ solches Zeug nicht sehen will.
    Fenster brauchen wir ja auch nicht mehr, wozu auch, will ja auch keiner 5 Sachen gleichzeitig im Auge behalten.
    Dafür haben wir dann 70" Bildschirme mit Touchbedienung, das sorgt für Bewegung und hilft fit zu bleiben!
    Wer ne Maus nutzt bleibt auch relativ fit, wir müssen ja ständig von einer Ecke zur anderen hin und her fahren.
    Und wenn das Endziel, die Abschaffung des Desktops, erstmal erreicht ist, kann sich auch keiner mehr beschweren, dass es keine einheitliche UI und Systemsteuerung mehr gibt! Dann ist alles fein und so wie es soll.
    Der Kunde hat keine Ahnung mehr, was sein Rechner eigentlich noch macht, wo Datein hin gespeichert werden und wie man früher mal gearbeitet hat und frisst fleissig alles was wir ihm im Appstore präsentieren.
    Und dann gibts auch endlich keine lästigen Bugmeldungen mehr, weil ja alles aus einer Quelle kommt und vorher geprüft wurde, so wie beim faulen Apfel.
    Und das Schönste an der Sache: Microsoft verdient sich dumm und dämlich.
    Ja so sieht die heile Welt von Schwitze-"Developer"-Hemd Steve Ballmer aus.
    Kohle, Kohle und noch mehr Kohle!

    Der Kunde freut sich auch, er bekommt genau das was er wollte:
    Ein Klick-Fummel-Wisch-Gerät das nicht erweiterbar ist und einfach nur noch tut, was es kann, auch wenn's nicht viel ist. Aber nach ein paar Jahren weis man es ja auch nicht mehr besser und hat das "Alte" vergessen und sich dran gewöhnt.
    Offene Plattformen wie Tower-PCs gehören ja eh der Vergangenheit an, in Zukunft wird man alles nur noch mit geschlossenen Geräten wie Pads und Tablets mit einer Halbwertszeit von einem halben Jahr machen. Die Umwelt ist uns ja auch wurschd und da verdient man gleich nochmal dran!
    Bei Fenstern hat es geklappt, bei der Taskleiste hat es geklappt und bei allem weiterem mehr oder minder auch.
    Also warum nicht gleich in die Vollen gehen und es mal so richtig richtig machen?

    Ja, warum eigentlich nicht?
    Einfache Antwort: WEIL ES FALSCH IST!
    Ich hoffe M$ bleibt deren Rumgekachel im Halse stecken bis zum Ersticken!

    Wer in diesem Beitrag Sarkasmus, Ironie und ähnliches findet, darf es behalten.
    Wer der Meinung ist, dass ich nur Blödsinn schreibe, darf selbiges auch gerne tun.
    Ansonsten, hier ist Platz für euren Senf:



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.08.12 11:44 durch hive.

  4. Re: Es is doch ganz einfach...

    Autor: motzerator 20.08.12 - 15:15

    hive schrieb:
    ---------------------
    > Ansonsten, hier ist Platz für euren Senf:

    +1

  5. Re: besser Win7

    Autor: redmord 20.08.12 - 15:42

    redbullface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FÜR DICH ist es das. Lustig ist das für diejenigen nicht, die das Startmenü
    > möchten. FÜR MICH ist das das Ignorieren von Benutzervorlieben, das sehr
    > wichtig ist. Es ist kein Hype und kein Windows 8 gehate, sondern plumpe
    > Erziehung und Bevormundung was der User braucht. Und ich bin beileibe kein
    > Windows 8 hasser oder so ein Schrott. Also keine voreiligen Schlüsse
    > ziehen.

    Das stimmt so nicht. Würde die Mehrzahl der User das Startmenu für häufig genutzte Dinge verwenden, wäre das Startmenu auch in Win8 vorhanden.

    http://blogs.msdn.com/b/b8/archive/2011/10/04/designing-the-start-screen.aspx

    Auch bei MS ist man nicht so dämlich Entscheidungen bzgl. UX frei aus dem Bauch heraus ohne Nutzeranalyse zu treffen. Wem das nicht passt, der gehört augenblicklich einer Minderhei an, der sowieso bestimmte Produktentwicklungen nicht sofort gefallen müssen.

  6. Re: besser Win7

    Autor: DekenFrost 20.08.12 - 16:06

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > redbullface schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > FÜR DICH ist es das. Lustig ist das für diejenigen nicht, die das
    > Startmenü
    > > möchten. FÜR MICH ist das das Ignorieren von Benutzervorlieben, das sehr
    > > wichtig ist. Es ist kein Hype und kein Windows 8 gehate, sondern plumpe
    > > Erziehung und Bevormundung was der User braucht. Und ich bin beileibe
    > kein
    > > Windows 8 hasser oder so ein Schrott. Also keine voreiligen Schlüsse
    > > ziehen.
    >
    > Das stimmt so nicht. Würde die Mehrzahl der User das Startmenu für häufig
    > genutzte Dinge verwenden, wäre das Startmenu auch in Win8 vorhanden.
    >
    > blogs.msdn.com
    >
    > Auch bei MS ist man nicht so dämlich Entscheidungen bzgl. UX frei aus dem
    > Bauch heraus ohne Nutzeranalyse zu treffen. Wem das nicht passt, der gehört
    > augenblicklich einer Minderhei an, der sowieso bestimmte
    > Produktentwicklungen nicht sofort gefallen müssen.

    WOW .. wie naiv kann man eigentlich sein ? Also ich bin ja auch voll dafür keine voreiligen schlüsse zu ziehen .. aber ernsthaft zu glauben dass die MINDERHEIT das Start Menü behalten will ? .. wow

  7. Re: besser Win7

    Autor: Andreas2k 20.08.12 - 16:41

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > redbullface schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > FÜR DICH ist es das. Lustig ist das für diejenigen nicht, die das
    > Startmenü
    > > möchten. FÜR MICH ist das das Ignorieren von Benutzervorlieben, das sehr
    > > wichtig ist. Es ist kein Hype und kein Windows 8 gehate, sondern plumpe
    > > Erziehung und Bevormundung was der User braucht. Und ich bin beileibe
    > kein
    > > Windows 8 hasser oder so ein Schrott. Also keine voreiligen Schlüsse
    > > ziehen.
    >
    > Das stimmt so nicht. Würde die Mehrzahl der User das Startmenu für häufig
    > genutzte Dinge verwenden, wäre das Startmenu auch in Win8 vorhanden.
    >
    > blogs.msdn.com
    >
    > Auch bei MS ist man nicht so dämlich Entscheidungen bzgl. UX frei aus dem
    > Bauch heraus ohne Nutzeranalyse zu treffen. Wem das nicht passt, der gehört
    > augenblicklich einer Minderhei an, der sowieso bestimmte
    > Produktentwicklungen nicht sofort gefallen müssen.
    Aber genau hier ist ja das Problem! Die Analysen sind falsch! Die Daten für die Kundenanalysen stammen aus dem Programm zur Produktverbesserung. Eben dieses Programm wird von den meisten Windows Nutzern deaktiviert ähnlich wie die Fehlerberichterstattung usw.

    Auch so ziemlich JEDES Tuning und Twaek Tool deaktiviert solche Funktionen - Stichwort 1 Klick Optimierungen.

    Daraus folgt das MS lediglich die Nutzerverhalten analysiert hat die wenig oder gar keine Ahnung von ihrem PC haben und diesen vermutlich auch nur zum gelegentlichen surfen nutzen.

    Es gibt auch viele Profis die das Startmenü nutzen weil sie den Desktop nicht mit hunderten Symbolen zupflastern wollen was ja auch Performance kostet!

    Metro ist absolut ungeeignet für jede professionelle Arbeitsumgebung! Allein schon die Peinlichkeit wie Patchworkartig es implementiert wurde. Windows 8 wirkt wie Windows Mediacenter Edition - das war auch nur hin gepfuscht!

    Für mich ist ganz klar warum es MS wirklich geht! Definitiv NICHT um die Benutzerfreundlichkeit sondern eher um den Nutzern ihren erfolglosen Appstore auf zu zwingen und ihr ebenfalls erfolgloses Windows Phone zu puschen.

  8. Re: besser Win7

    Autor: DekenFrost 20.08.12 - 18:10

    Andreas2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > redmord schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt auch viele Profis die das Startmenü nutzen weil sie den Desktop
    > nicht mit hunderten Symbolen zupflastern wollen was ja auch Performance
    > kostet!

    Mal von allem anderen mal kurz abgesehen ..

    Dieses Gerücht (wenn es denn eines ist) habe ich schon öfters gehört und noch keine schlüssige Erklärung gefunden warum viele Desktopsymbole Performance kosten soll

    Ernsthaft, es interessiert mich denn wenn das der Fall ist sollte ich meinen Desktop mal überdenken (mit meinen knapp über 200 elementen drauf) :)

  9. Re: besser Win7

    Autor: redmord 20.08.12 - 18:58

    DekenFrost schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Andreas2k schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > redmord schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > Es gibt auch viele Profis die das Startmenü nutzen weil sie den Desktop
    > > nicht mit hunderten Symbolen zupflastern wollen was ja auch Performance
    > > kostet!
    >
    > Mal von allem anderen mal kurz abgesehen ..
    >
    > Dieses Gerücht (wenn es denn eines ist) habe ich schon öfters gehört und
    > noch keine schlüssige Erklärung gefunden warum viele Desktopsymbole
    > Performance kosten soll
    >
    > Ernsthaft, es interessiert mich denn wenn das der Fall ist sollte ich
    > meinen Desktop mal überdenken (mit meinen knapp über 200 elementen drauf)
    > :)

    Angeblich lädt Windows alles, was auf dem Desktop liegt in den RAM. Selbst dann geht es um Daten- und nicht Dateimenge. Shortcuts sind also immer völlig wumpe.

  10. Re: besser Win7

    Autor: redmord 20.08.12 - 19:09

    Andreas2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber genau hier ist ja das Problem! Die Analysen sind falsch!

    Woher willst du das wissen?

    > Die Daten für
    > die Kundenanalysen stammen aus dem Programm zur Produktverbesserung. Eben
    > dieses Programm wird von den meisten Windows Nutzern deaktiviert ähnlich
    > wie die Fehlerberichterstattung usw.

    Woher willst du das wissen?

    > Auch so ziemlich JEDES Tuning und Twaek Tool deaktiviert solche Funktionen
    > - Stichwort 1 Klick Optimierungen.

    Woher willst du das wissen? Wer nutzt die?

    > Daraus folgt das MS lediglich die Nutzerverhalten analysiert hat die wenig
    > oder gar keine Ahnung von ihrem PC haben und diesen vermutlich auch nur zum
    > gelegentlichen surfen nutzen.

    Woher willst du das wissen? Selbst wenn 95 % der User nicht von der Datenaggregation erfasst würden, woher willst du wissen, dass die restlichen 5 % nich repräsentativ sein kann?

    > Es gibt auch viele Profis die das Startmenü nutzen weil sie den Desktop
    > nicht mit hunderten Symbolen zupflastern wollen was ja auch Performance
    > kostet!

    Es gibt auch viele, die Linux oder OSX set jeher bevorzugen.

    > Metro ist absolut ungeeignet für jede professionelle Arbeitsumgebung!

    Blödsinn.

    > Für mich ist ganz klar warum es MS wirklich geht! Definitiv NICHT um die
    > Benutzerfreundlichkeit sondern eher um den Nutzern ihren erfolglosen
    > Appstore auf zu zwingen und ihr ebenfalls erfolgloses Windows Phone zu
    > puschen.

    Schwache Verschwörungstheorie.

  11. Re: besser Win7

    Autor: redmord 20.08.12 - 19:28

    DekenFrost schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > WOW .. wie naiv kann man eigentlich sein ?
    > Also ich bin ja auch voll dafür
    > keine voreiligen schlüsse zu ziehen .. aber ernsthaft zu glauben dass die
    > MINDERHEIT das Start Menü behalten will ? .. wow

    Das hat herzlich wenig mit Naivität zu tun. Das Startmenu ist nicht der Nabel der Windows-Welt. Die erdrückende Mehrzahl hat das Startmenu nie wirklich benutzt oder interessiert sich dafür einfach gar nicht.
    Nur weil in den Technikforen immer die selben User groß rumbellen, heißt dies nicht, dass sie eine größere Menge repräsentieren.

  12. Re: Es is doch ganz einfach...

    Autor: redbullface 20.08.12 - 19:55

    Super geschrieben.
    Ich bin froh das Windows 8 nicht so gut ankommt. Dann wechseln oder probieren wenigstens einige von ihnen eine Linux Distribution aus (meine Empfehlung nach wie vor Ubuntu). Ich will hier kein LInux gebashe starten, also spart euch das lieber. Wollte halt nur verkünden, das ich so überglücklich darüber bin. :D

  13. Re: besser Win7

    Autor: redbullface 20.08.12 - 19:58

    Du scheinst zu glauben, das Microsoft nie Fehler machen würde. Kannst du dir wirklich nicht vorstellen, das die Entscheidung das Startmenü zu löschen wäre eine Fehlentscheidung? Auch Analysten können Fehler machen. Dessen sollte man sich bewusst sein. Ich kann mir vorstellen, das Microsoft glaubt was du schreibst. Ich kann mir im selben Moment sehr gut vorstellen, das Microsoft sich irrt.

  14. Re: besser Win7

    Autor: oSu. 20.08.12 - 20:10

    MS scheint zu glauben, das sie sich ähnlich wie Apple alles erlauben können.
    Die User werden die Kröte ja schon irgendwie schlucken.

  15. Re: besser Win7

    Autor: redmord 20.08.12 - 23:57

    redbullface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du scheinst zu glauben, das Microsoft nie Fehler machen würde.

    Die machen sogar sehr viele Fehler. Sonst wäre Metro sowohl beim Handy als auch auf dem Desktop min. 3 Jahre früher gekommen. Dann müsste MS jetzt auch nicht die Brechstange anwenden. Denn der Metrozwang ist einzig dem Henne-Ei-Problem geschuldet, welches asap getilgt sein muss, will MS Boden gut machen resp. seine Position als Primus verteidigen.

    > Kannst du
    > dir wirklich nicht vorstellen, das die Entscheidung das Startmenü zu
    > löschen wäre eine Fehlentscheidung?

    Nein. Ich fand das Startmenu seit jeher unnütz. Auch in diesem Forum gibt es min. genauso viele User, die ausdrücklich sagen, dass ihnen das Startmenu am Hintern vorbei geht, weil sie es eh nie wirklich benutzen.

    > Auch Analysten können Fehler machen.
    > Dessen sollte man sich bewusst sein.

    Völlig richtig.

    > Ich kann mir vorstellen, das Microsoft
    > glaubt was du schreibst. Ich kann mir im selben Moment sehr gut vorstellen,
    > das Microsoft sich irrt.

    Ich finde, dass MS sehr viel bei W8 richtig macht und einige Probleme sehr klever löst. Metro ist ja auch nicht nur eine GUI, sondern viel mehr Teil einer ganzheitlichen Strategie, welche erst zunehmend mit anderen Bausteinen zum Tragen kommt.
    Diesen Schritt alleine heiße ich persönlich sehr willkommen. Da drücke ich gerne bei der einen oder anderen Kinderkrankheit ein Auge zu.

  16. Re: besser Win7

    Autor: motzerator 21.08.12 - 00:45

    redmord schrieb:
    --------------------------
    > Dann müsste MS jetzt auch nicht die Brechstange anwenden.
    > Denn der Metrozwang ist einzig dem Henne-Ei-Problem
    > geschuldet, welches asap getilgt sein muss, will MS Boden
    > gut machen resp. seine Position als Primus verteidigen.

    Nun ich glaube der Metro Zwang bringt Microsoft mehr Probleme,
    als er löst. Ein unnötiger Konflikt, durch den Metro sogar eindeutig
    benachteiligt wird.

    Biete Menschen etwas an und sie werden es früher oder später
    probieren. Zwinge Menschen zu etwas und sie werden es Hassen.

  17. Re: besser Win7

    Autor: Bujin 21.08.12 - 00:58

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Biete Menschen etwas an und sie werden es früher oder später
    > probieren. Zwinge Menschen zu etwas und sie werden es Hassen.

    WER ZWINGT DENN? Ihr habt hier irgendwie falsche Vorstellungen von Zwang.

    Microsoft bietet den Leuten an Windows 8 zu kaufen. Das ist kein Zwang! Man kann es sogar 90 Tage kostenlos testen um sich beim Kauf wirklich sicher zu sein.

    Zwang wäre es wenn Windows 8 in deinem Briefkasten legt und man das Geld automatisch von deinem Konto abgebucht hat. Viele hier hören sich so an als wäre ihnen genau das passiert.

  18. Re: besser Win7

    Autor: motzerator 21.08.12 - 03:46

    Bujin schrieb:
    ---------------------
    > WER ZWINGT DENN? Ihr habt hier irgendwie falsche Vorstellungen von Zwang.

    Mein Gott, wenn Du dir Windows 8 installierst, kannst Du Metro nicht abschalten,
    das ist schon ein Zwang.

    > Microsoft bietet den Leuten an Windows 8 zu kaufen. Das ist kein Zwang!

    Richtig aber wenn man sich dafür entscheidet, wird man zu Metro gezwungen,
    zumindest solange man nciht mit Fremdsoftware im System rumfummelt.

    Das man diesem Zwang ausweichen kann indem man bei Windows 7 bleibt,
    weis ich selber.

    Aber späterstens wenn man sich einen neuen Laptop kaufen möchte hat man schneller ein Windows 8 am Hals, als einem lieb ist. Kannst ja mal versuchen
    und fragen, ob Du den Rechner auch ohne BS kaufen kannst.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.08.12 03:50 durch motzerator.

  19. Re: besser Win7

    Autor: HierIch 21.08.12 - 08:01

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aber späterstens wenn man sich einen neuen Laptop kaufen möchte hat man
    > schneller ein Windows 8 am Hals, als einem lieb ist. Kannst ja mal
    > versuchen
    > und fragen, ob Du den Rechner auch ohne BS kaufen kannst.

    Oder man installiert das Windows 7 von seinem alten Laptop auf dem neuen und Windows 8 auf dem alten. Denn den braucht man dann ja nicht mehr so oft, und muss sich so vielleicht nur einmal im Monat über Metro ärgern. Oder, falls man noch nicht verlernt hat, positiv zu denken, freut man sich einfach, dass es man es auf dem Hauptlaptop nicht ertragen muss.

  20. Re: besser Win7

    Autor: redbullface 21.08.12 - 08:03

    Bujin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > WER ZWINGT DENN? Ihr habt hier irgendwie falsche Vorstellungen von Zwang.

    Indirekter Zwang durch eine Monopolstellung.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software AG, Nürnberg, Stuttgart
  2. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  3. BÄKO München Altbayern und Schwaben eG, Taufkirchen
  4. Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie - Abteilung Zentraler Service, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

  1. Videostreaming: Disney+ vor offiziellem Start vergünstigt zu bekommen
    Videostreaming
    Disney+ vor offiziellem Start vergünstigt zu bekommen

    Wer sich vor dem Start von Disney+ in Deutschland für ein Jahresabo entscheidet, erhält es vergünstigt. Disney will damit gleich zum Start möglichst viele zahlende Abonnenten gewinnen.

  2. Asus PG43UQ im Test: Haben Sie es auch eine Nummer größer?
    Asus PG43UQ im Test
    Haben Sie es auch eine Nummer größer?

    32 Zoll reichen nicht jeder Person aus. Deshalb bietet Asus den PG43UQ an, der mit 43 Zoll noch einmal wesentlich mehr Bildfläche liefert und trotzdem noch auf den Schreibtisch passt. Im Test schlägt sich der Bildschirm mit 4K, HDR und 144 Hz gut - wenn auch das Design Geschmackssache ist.

  3. Xperia 10 II: Sony präsentiert neues Smartphone mit Dreifachkamera
    Xperia 10 II
    Sony präsentiert neues Smartphone mit Dreifachkamera

    Sony hat beim Xperia 10 II im Vergleich zum Vorgänger einige Details verbessert: Das neue Modell hat drei statt zwei Kamera, kann Videos in 4K aufnehmen und hat ein OLED-Display. Der Preis liegt mit 370 Euro im Mittelklassebereich.


  1. 10:03

  2. 09:00

  3. 08:45

  4. 08:45

  5. 08:32

  6. 07:29

  7. 07:17

  8. 17:37