Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 8.1 im Test: Nicht mehr…

"Features hinzuzufügen" ändert W8 Seriennummer und macht Aktivierung rückgängig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Features hinzuzufügen" ändert W8 Seriennummer und macht Aktivierung rückgängig

    Autor: ve2000 21.10.13 - 01:57

    Nachdem ich mein W8.1 telefonisch aktivieren mußte (Ein erbärmlicher Krampf), dachte ich, ich aktiviere mal das Media Center.
    Systemsteuerung -> Features hinzufügen und dann die MC Seriennummer eingegeben.
    Wurde akzeptiert und der Rechner neu gebootet...
    Nach dem Reboot war Windows dann nicht mehr aktiviert weil die MC Seriennummer nun als Windows Key eingetragen war!
    Key ändern über die GUI unmöglich. ("Irgendwas stimmt mit der Nummer nicht")
    WTF Microsoft?
    Was für ein mieser, mieser Frickeldreck...

  2. Re: "Features hinzuzufügen" ändert W8 Seriennummer und macht Aktivierung rückgängig

    Autor: Terrier 21.10.13 - 03:49

    So eine unangenehme Situation kann sich natürlich auch ergeben, wenn man die ausgeweitete und berechtigte Kritik nicht beherzigt.

    Windows 8/8.1 gleicht funktionstechnisch nur einer Pre-Alpha vom Nachfolger mit zusätzlichen Boot-Problemen. Sicherlich mies, wenn es in diesem inakzeptablem Zustand als fertiges Produkt vermarktet wird.

  3. Re: "Features hinzuzufügen" ändert W8 Seriennummer und macht Aktivierung rückgängig

    Autor: ve2000 21.10.13 - 04:15

    Unfassbar...
    Ich mußte die geänderte Seriennummer erneut telefonisch aktivieren.
    Und ich dachte bisher immer, Linux sei Gefrickel..:D

  4. Re: "Features hinzuzufügen" ändert W8 Seriennummer und macht Aktivierung rückgängig

    Autor: Terrier 21.10.13 - 04:52

    Tja, so kann man auch den Unterrichtsstoff über Windows 8 nachholen, ohne viel studieren zu müssen. :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp Digital Projects, Essen
  2. JOB AG Industrial Service GmbH, Mannheim (Home-Office)
  3. JOB AG Industrial Service GmbH, Nürnberg (Home-Office)
  4. IKK gesund plus, Magdeburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,00€
  2. 111,00€
  3. 149,90€
  4. (u. a. Tales of Vesperia: Definitive Edition für 21,99€, Tropico 5: Complete Collection für 6...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

  1. Apple: Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da
    Apple
    Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da

    Apple hat mit der ersten öffentlichen Betaversion von MacOS 10.15 die erste Vorabversion seines künftigen Desktop-Betriebssystems veröffentlicht. Die wichtigste Neuerung sind iPad-Apps, die auf dem Mac laufen, eine Dreiteilung von iTunes und vieles mehr.

  2. Refarming: Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"
    Refarming
    Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"

    5G muss in den richtigen Frequenzbereichen angeboten werden, um die volle Leistung zu bieten. Huawei spricht hier von 5G-Hype.

  3. ZTE: Weltweit erstes G.fast bei 212 MHz arbeitet in Köln
    ZTE
    Weltweit erstes G.fast bei 212 MHz arbeitet in Köln

    Eigentlich sollte G.fast von ZTE bei 212 MHz eine Datenrate von 2 GBit/s bieten. Nun sind es für den Nutzer doch nur halb so viel geworden. Dennoch "ein gigantischer technischer Meilenstein", sagte der chinesische Ausrüster.


  1. 23:24

  2. 18:53

  3. 18:15

  4. 17:35

  5. 17:18

  6. 17:03

  7. 16:28

  8. 16:13