1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 8.1 im Test: Nicht mehr…

Nervigkeiten: Englische Tastatur verhagelte Kennwort + Zwangsregistrierung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nervigkeiten: Englische Tastatur verhagelte Kennwort + Zwangsregistrierung

    Autor: Lehmroboter 17.10.13 - 16:41

    Nach dem Update gab es noch zwei Überraschungen.

    Nachdem das Update ganz (wie gewohnt) in Deutsch war, gab ich das Kennwort wie gewohnt ein und ... wurde abgewiesen. Zweiter Versuch (Caps-Lock gecheckt) wieder verkehrt..., dann eingetippt und glücklicherweise gibt es eine Aufdeck-Funktion.

    Es war aus unerfindlichen Gründen die Englische Tastatur aktiviert und daher das Kennwort verhackstückt. Kein Problem rechts unten ließ sich die Tastatur auf DE umstellen. Nur ahnen muß mann es...


    Dann wollte er plötzlich ein Microsoft-Konto haben. Bei Windows 8 kam ich noch drumherum und nun? Letztlich habe ich schlicht das Netzwerkkabel herausgezogen (Plug & Play eben) und dann noch einmal zurück, wieder Anmeldung und keine Nerverei mehr bezüglich des MS-Kontos. Was für ein Hurz...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.10.13 16:47 durch Lehmroboter.

  2. Re: Nervigkeiten: Englische Tastatur verhagelte Kennwort + Zwangsregistrierung

    Autor: Lala Satalin Deviluke 17.10.13 - 16:46

    Da bin ich auch gegen gerasselt bezüglich des Kontozwangs. Das habe ich danach wieder einfach getrennt und habe nun ein lokales Konto.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: Nervigkeiten: Englische Tastatur verhagelte Kennwort + Zwangsregistrierung

    Autor: Anonymer Nutzer 18.10.13 - 12:19

    Lehmroboter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach dem Update gab es noch zwei Überraschungen.
    >
    > ..... und glücklicherweise gibt es
    > eine Aufdeck-Funktion.

    Ging mir ähnlich ... hab' mir dann geistig eine US-Tastatur vorgestellt und dann mein Passwort eingetippt.

    Wie geht denn das mit der Aufdeck-Funktion?
    Ist mir nichts aufgefallen ...

    Merci.

  4. Re: Nervigkeiten: Englische Tastatur verhagelte Kennwort + Zwangsregistrierung

    Autor: Turkishflavor 19.10.13 - 14:18

    1. bei mir war die Tastatur weiterhin auf deutsch

    2. man kann weiterhin einen lokalen Account verwenden, keine Zwangsregistrierung nötig. Einfach ohne Internetverbindung das Update anwenden,


    Und mal ehrlich: Ein Account hat so massiv VORTEILE! Alles wird synchronisert über all deine WIndows 8 und WIndows PHone Geräte, Kontakte, Kalender, SkyDrive, Dokumente, selbst der STARTSCREEN und deine PROGRAMME und EINSTELLUNGEN werden komplett gesynct! Welcher normaldenkende Mensch verzichtet denn darauf freiwillig??

    Man kann aber natürlich darauf verzichten und einen lokalen Account vernwenden, zumindest bei WINDOWS 8.1, bei iOS und ANDROID geht das natürlich _NICHT_! Aber DA ist es okay, selbstverständlich. Ist ja nicht Microsoft..

    Oh Mann, diese TROLLE.

  5. Re: Nervigkeiten: Englische Tastatur verhagelte Kennwort + Zwangsregistrierung

    Autor: StefanGrossmann 19.10.13 - 15:46

    Du wirst lachen, die Tastatureinstellung ist direkt rechts bei der Eingabe des Passworts mit einem Mausklick umzustellen gewesen.

  6. Re: Nervigkeiten: Englische Tastatur verhagelte Kennwort + Zwangsregistrierung

    Autor: Grym 19.10.13 - 18:08

    Lehmroboter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach dem Update gab es noch zwei Überraschungen.
    >
    > Nachdem das Update ganz (wie gewohnt) in Deutsch war, gab ich das Kennwort
    > wie gewohnt ein und ... wurde abgewiesen. Zweiter Versuch (Caps-Lock
    > gecheckt) wieder verkehrt..., dann eingetippt und glücklicherweise gibt es
    > eine Aufdeck-Funktion.

    Du hast wohl an irgend einer Stelle aus Versehen Alt und Shift gedrückt. Passiert mir auch manchmal, aber wenn ich es weiß, ist es ja kein Problem. P.S. diesen Shortcut gibt es schon seit Ewigkeiten, nicht erst seit Windows 8 :D - das gleiche hätte dir also auch mit Windows 7 passieren können...

  7. Re: Nervigkeiten: Englische Tastatur verhagelte Kennwort + Zwangsregistrierung

    Autor: tonictrinker 19.10.13 - 18:19

    >Dann wollte er plötzlich ein Microsoft-Konto haben. Bei Windows 8 kam ich noch >drumherum und nun? Letztlich habe ich schlicht das Netzwerkkabel herausgezogen >(Plug & Play eben) und dann noch einmal zurück, wieder Anmeldung und keine >Nerverei mehr bezüglich des MS-Kontos. Was für ein Hurz...

    Da musst du mal richtig lesen! Glotzen off! Wies so schön heißt. Man kann auch wenn man mit dem Netzwerk verbunden ist, sich mit einem lokalen Konto anmelden.

  8. Re: Nervigkeiten: Englische Tastatur verhagelte Kennwort + Zwangsregistrierung

    Autor: DerVorhangZuUndAlleFragenOffen 19.10.13 - 21:07

    Lehmroboter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach dem Update gab es noch zwei Überraschungen.
    Oh, das ist Wichtig. Ich lebe in einer mehrsprachigen Familie und betreibe Win8 und WinRT jeweils mit MUI. Die Installation vom Service Pack wird in der ursprünglichen Installationssprache der installierten Windows Version durchgeführt. Wenn ihr euer Gerät also irgendwo in Afrika gekauft habt, kann es gut sein, dass euer System bei und nach der Installation nur noch Buschmann-Klicklaute von sich gibt. Nach der Installation müssen die Language-Packs neu heruntergeladen (150 - 250 MB pro Sprache) und die Spracheinstellungen neu gemacht werden.

  9. Re: Nervigkeiten: Englische Tastatur verhagelte Kennwort + Zwangsregistrierung

    Autor: Freiheit statt Apple 30.10.13 - 17:05

    Jap. Hab das Problem bei zwei Kunden gesehen, die sich nicht mehr einloggen konnten, weil die bei der Account-Zwangserstellung ihr Kennwort in US-Layout eingetippt haben, es im LogIn-Screen nachher aber wieder im DE-Layout abgefragt wurde.
    Peinlicher Fehler, der in diesen Tagen sicherlich Zehntausende von Rechnern lahmlegt.

    Ich schätze mal jeder der bisher ein Lokales Konto hatte und in seinem neuen Kennwort ein Sonderzeichen verwendet, ist hiermit nun erstmal ausgesperrt und ein potentieller Fall für den Computer-Doktor.

    Wundert mich ja, dass das in den IT-Medien noch nicht breitgetreten wurde.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.10.13 17:06 durch Freiheit statt Apple.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  3. Deutsche Bundesbank, Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt am Main
  4. Landratsamt Göppingen, Göppingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: Das Sicherheitsproblem heißt nicht 5G
Mobilfunk
Das Sicherheitsproblem heißt nicht 5G

Mit dem 5G-Standard ist der Sicherheitsforscher Karsten Nohl zufrieden. Die Sicherheitsprobleme im Mobilfunk haben eine andere Ursache.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Bundesnetzagentur Immer mehr nicht öffentliche Campusnetze in Deutschland
  2. 5G SA Telekom errichtet ersten 5G-Standalone-Standort
  3. Deutsche Messe Riesiges 5G-Campus-Netz für Hannover von Huawei entsteht

Summit Lite im Test: Auch Montblancs günstige Smartwatch ist zu teuer
Summit Lite im Test
Auch Montblancs "günstige" Smartwatch ist zu teuer

Montblancs Summit Lite ist eine Smartwatch für Fitnessbegeisterte, die nach echter Uhr aussieht. Den Preis halten wir trotz hervorragender Verarbeitung für zu hoch.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Soziales Netzwerk Bei Facebook entsteht eine Smartwatch im Geheimen
  2. Wearable Amazfit bringt kompakte Smartwatch für 100 Euro
  3. T-Touch Connect Solar Tissots Smartwatch ab 935 Euro in Deutschland verfügbar

Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm