Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 8.1 im Test: Nicht mehr…

Start8 schon kompatibel?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Start8 schon kompatibel?

    Autor: Zweistein 17.10.13 - 17:36

    Kann mir jemand (der das Update schon ausgeführt hat) sagen ob
    Start8 (und ggf. Fences) mit 8.1 schon kompatibel sind??
    Andernfalls müsste ich mit der Installation leider noch warten,
    ohne mein richtiges Startmenu ist alles unbrauchbar für
    mich, da bin ich halt einfach "Oldschool".

  2. Re: Start8 schon kompatibel?

    Autor: TheUnichi 17.10.13 - 18:00

    Zweistein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann mir jemand (der das Update schon ausgeführt hat) sagen ob
    > Start8 (und ggf. Fences) mit 8.1 schon kompatibel sind??
    > Andernfalls müsste ich mit der Installation leider noch warten,
    > ohne mein richtiges Startmenu ist alles unbrauchbar für
    > mich, da bin ich halt einfach "Oldschool".

    Oldschool? Einfach nicht anpassungsfähig.

    Wir wäre es, wenn du es einfach mal ohne Start8 nutzt? Dann gewöhnst du dich evtl. auch dran. Hilft ja nichts, wenn du nun nur noch Start8 nutzt und von nun an kein einziges Microsoft-OS mehr out-of-the-box bedienen kannst. Das ist doch schwachsinnig.
    Tu nicht so, als wäre es so unnutzbar, andere schaffen es doch auch, also wo kann dein Problem da schon großartig sein? Als ob du dein System nun irgendwie "exotisch" nutzt, du nutzt es genau wie jeder andere auch.

    Wozu Fences? Du kannst dir in der Metro-UI benannte Gruppen von Apps anlegen und jeder App schön eine eigene Größe geben.
    Die Metro-UI hat Fences doch quasi in-built...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.10.13 18:01 durch TheUnichi.

  3. Re: Start8 schon kompatibel?

    Autor: emkay443 17.10.13 - 18:22

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zweistein schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kann mir jemand (der das Update schon ausgeführt hat) sagen ob
    > > Start8 (und ggf. Fences) mit 8.1 schon kompatibel sind??
    > > Andernfalls müsste ich mit der Installation leider noch warten,
    > > ohne mein richtiges Startmenu ist alles unbrauchbar für
    > > mich, da bin ich halt einfach "Oldschool".
    >
    > Oldschool? Einfach nicht anpassungsfähig.

    Warum muss sich der Benutzer anpassen?! Warum lässt man ihm nicht die Option, seinen Rechner so zu nutzen, wie er es für richtig hält, anstatt ihn zu bevormunden und einfach so Features wegzustreichen und andere aufzuzwingen, die dem Nutzer u.U. gar nicht gefallen?

    Die meisten Leute haben halt einen eigenen Workflow entwickelt, womit sie klar kommen, da ist es durchaus schadhaft, wenn ein Unternehmen mit einem in der Zukunft notwendigen Update (irgendwann werden Windows 7 und 8.0 nicht mehr supported) diesen zerstört und die Nutzer dazu zwingt, sich umzugewöhnen, das muss doch nicht sein. Ich meine, das kann man doch alles optional lassen, bei Neuinstallation lädt zwar standardmäßig die Touch-Oberfläche, aber mit zwei, drei Klicks in den Systemsteuerungen sieht halt alles wieder aus und fühlt sich an wie bei Windows 7, Vista, XP, 2000 oder von mir aus sogar wie bei 98, 95 oder 3.X, nur halt mit neuem Kernel, neuen Features, besserem Support für neue Soft- und Hardware, besserer Performance, etc.

    Damit würde Microsoft die Altkunden glücklich stimmen, die Neukunden und Touchuser hätten aber dennoch ihre neue, tolle Touchoberfläche.
    Das wäre in meinen Augen durchaus besser, als die User mit jedem größeren Update zu neuen Oberflächen, Bedienkonzepten und Umbauen des eigenen Workflows zu zwingen.

    > Wir wäre es, wenn du es einfach mal ohne Start8 nutzt? Dann gewöhnst du
    > dich evtl. auch dran. Hilft ja nichts, wenn du nun nur noch Start8 nutzt
    > und von nun an kein einziges Microsoft-OS mehr out-of-the-box bedienen
    > kannst. Das ist doch schwachsinnig.
    > Tu nicht so, als wäre es so unnutzbar, andere schaffen es doch auch, also
    > wo kann dein Problem da schon großartig sein? Als ob du dein System nun
    > irgendwie "exotisch" nutzt, du nutzt es genau wie jeder andere auch.

    Ich glaube, es geht dabei weniger um "unnutzbar", sondern eher um das o.g. "macht meinen Workflow kaputt". Das hat auch nichts mit "exotischer Nutzung" zu tun, nur weil er/sie den PC so nutzen möchte, wie er/sie es für richtig hält, ist das noch lange nicht exotisch.

    Wie gesagt, was Microsoft derzeit macht, geht in Richtung Bevormundung, und das ist nicht gut.

    > Wozu Fences? Du kannst dir in der Metro-UI benannte Gruppen von Apps
    > anlegen und jeder App schön eine eigene Größe geben.
    > Die Metro-UI hat Fences doch quasi in-built...

    Ja, in der Metro-Oberfläche. Wenn er/sie den Desktop für Daten- und Programmorganisation bevorzugt, scheidet diese genannte in-built Methode aus.

  4. Re: Start8 schon kompatibel?

    Autor: Switchblade 17.10.13 - 18:39

    Wenn du "Oldschool" bist, dann verwende Windows 7. Keinerlei Umstellung nötig. =)

    U.N. Special Department NERV - Allied with SEELE, SYNAPS and the JSSDF Armed Forces.

  5. Re: Start8 schon kompatibel?

    Autor: violator 17.10.13 - 18:43

    emkay443 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die meisten Leute haben halt einen eigenen Workflow entwickelt, womit sie
    > klar kommen, da ist es durchaus schadhaft, wenn ein Unternehmen mit einem
    > in der Zukunft notwendigen Update (irgendwann werden Windows 7 und 8.0
    > nicht mehr supported) diesen zerstört

    Ja und wenn man sich diesen "Workflow" einiger Leute so ansieht kann man nur mit dem Kopf schütteln. Hab mal einen gesehen, der das Startmenü als Art Playlists für seine komplette Musiksammlung verwendet hat. O_o

    Klar dass solche Leute jetzt rumheulen.

  6. Re: Start8 schon kompatibel?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 17.10.13 - 18:57

    emkay443 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TheUnichi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zweistein schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Kann mir jemand (der das Update schon ausgeführt hat) sagen ob
    > > > Start8 (und ggf. Fences) mit 8.1 schon kompatibel sind??
    > > > Andernfalls müsste ich mit der Installation leider noch warten,
    > > > ohne mein richtiges Startmenu ist alles unbrauchbar für
    > > > mich, da bin ich halt einfach "Oldschool".
    > >
    > > Oldschool? Einfach nicht anpassungsfähig.
    >
    > Warum muss sich der Benutzer anpassen?! Warum lässt man ihm nicht die
    > Option, seinen Rechner so zu nutzen, wie er es für richtig hält, anstatt
    > ihn zu bevormunden und einfach so Features wegzustreichen und andere
    > aufzuzwingen, die dem Nutzer u.U. gar nicht gefallen?

    Facewall. Because double facepalm is not enoguh...

    Linux, OSX, vorige Windows-Versionen, RISC OS, OS/2, etc. haben das seit dem es den PC gibt unzählige Male gemacht! Nur sind die Leute seit 2012 so bekloppt geworden, dass die dann gleich in Schaaren neue Software boykottieren...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  7. Re: Start8 schon kompatibel?

    Autor: Huetti 17.10.13 - 18:59

    emkay443 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TheUnichi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zweistein schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Ich meine, das kann man doch alles
    > optional lassen, bei Neuinstallation lädt zwar standardmäßig die
    > Touch-Oberfläche, aber mit zwei, drei Klicks in den Systemsteuerungen sieht
    > halt alles wieder aus und fühlt sich an wie bei Windows 7, Vista, XP, 2000
    > oder von mir aus sogar wie bei 98, 95 oder 3.X, nur halt mit neuem Kernel,
    > neuen Features, besserem Support für neue Soft- und Hardware, besserer
    > Performance, etc.
    >
    > Damit würde Microsoft die Altkunden glücklich stimmen, die Neukunden und
    > Touchuser hätten aber dennoch ihre neue, tolle Touchoberfläche.
    > Das wäre in meinen Augen durchaus besser, als die User mit jedem größeren
    > Update zu neuen Oberflächen, Bedienkonzepten und Umbauen des eigenen
    > Workflows zu zwingen.
    >
    Und eine Hotline z.B. kotzt im Strahl, weil dann 100 Kunden mit 100 verschiedenen Windows-Designs anrufen...

    An anderer Stelle hab ich's schon mal geschrieben: wir sind gerade dabei, konzernweit auf Win 8 umzustellen, Die effektiven Änderungen am System haben die meisten Kunden sehr schnell "gefressen". Eine kurze Vorstellung der neuen Oberfläche und die Aussage "das Start-Menü ist jetzt am rechten Bildschirmrand", und bei vielen war das dann okay. Gearbeitet wird ja weiterhin in SAP, Office, & co! Da war der Wechsel von Office2003 auf 2010 deutlich dramatischer.

    Ich glaube einfach, dass ein "Normalanwender" sehr viel offener für Änderungen und Neuerungen ist, als ein eingefleischter ITler. Wir machen es uns selber oft einfach schwerer, als es wirklich ist.

    Privat hab ich meinem Vater neulich seinen alten XP-Rechner gegen eine neue Kiste mit Ubuntu ausgetauscht. Für das, was er macht vollkommen okay. Einmal gezeigt, wo jetzt sein Internet ist und wie er seine Mails abruft und mit welchem Tool er jetzt sein Haushaltsbuch etc. führen muss und gut war... Hätte ich mir auch heftiger vorgestellt.

  8. Re: Start8 schon kompatibel?

    Autor: Ach 17.10.13 - 20:16

    Wenn man W8 mal gegen W7 und rein ergonomisch gegenüberstellt, und zwar nach dem Prinzip: welches OS unterbricht mich optisch am wenigsten beim Arbeiten, bei welchem OS habe ich die wenigsten Klicks, die durchgängiste Bedienung und den umfassendsten Überblick, dann hat W8 eben verloren. Wenn man 3.11 auf die selbe Weise W95 gegenüberstellt, dann hat 3.11 verloren. Einfache Mathematik.

    Innovation:
    Innovation als Selbstzweck hat mit Verbesserung schon mal gar nichts zu tun. Innovation ist die Konsequenz einer bahnbrechenden Idee, und; Innovatives Vorgehen ohne eine diese Innovation tragende Idee = Rohrkrepierer. Und wieder: Einfache Mathematik. Die Maus als Bedienwerkzeug war innovativ, Der MP3 Player war innovativ, überhaupt, die graphische Benutzerschnittstelle. Die Steuerung der Welt auf ein Verkehrsschildersystem vereinheitlichen zu wollen, immer 2dimensional und immer vollflächig? Das ist für mich eine Art von Innovation, von der ein erfinderisch untalentierter Steven Ballmer denkt, dass es eine revolutionäre Innovation sei.

    Ich sehe mich als W7 Anhänger nicht als veraltet an, ganz im Gegenteil, ordne ich mich sogar in der Zukunft an, in einer Zukunft in der es eben noch an einem wirklich innovativem Ersatz für W7 mangelt und keiner billigen Möchtegern Idee. Immerhin werte ich zeitunabhängig, das ist ein Vorteil. Wenn der Nebel, der Hype und die Verbissenheit um und für W8 sich irgendwann legt, dann werden auch nur noch die funktionalen Aspekte überleben. Eine OS als Selbstzweck steht dann auf wackligen Füßen, und, zumindest aus Sicht des Desktopusers ist Metro so ziemlich der pure Selbstzweck. Zweistein hat klare und gut nachvollziehbare Argumente, kein Grund auf seiner Aussage herumzuhacken.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 17.10.13 20:18 durch Ach.

  9. Re: Start8 schon kompatibel?

    Autor: burzum 17.10.13 - 20:19

    Huetti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich glaube einfach, dass ein "Normalanwender" sehr viel offener für
    > Änderungen und Neuerungen ist, als ein eingefleischter ITler. Wir machen es
    > uns selber oft einfach schwerer, als es wirklich ist.

    Das unterschreibe ich. Ich verstehe nicht wieso ein ganzes Kindergartenteam (16 Frauen, definitiv nicht computeraffin) schneller mit Windows 8 klarkommen können als die ganzen Möchtegern Profis hier, die lieber den ganzen Tag lammentieren, das Win 8 unbenutzbar ist, wärend die "DAUs" schon lange damit arbeiten.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  10. Re: Start8 schon kompatibel?

    Autor: Terrier 17.10.13 - 20:23

    emkay443 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum muss sich der Benutzer anpassen?! Warum lässt man ihm nicht die
    > Option, seinen Rechner so zu nutzen, wie er es für richtig hält, anstatt
    > ihn zu bevormunden und einfach so Features wegzustreichen und andere
    > aufzuzwingen, die dem Nutzer u.U. gar nicht gefallen?

    Der Desktop ist nachwievor so geblieben wie er ist. Technologisch hat sich nichts verändert und außer einer Änderung an der Bedienung wurde mit Windows 8 nichts eingeführt.

    Kann man nur unterschreiben.

    > Die meisten Leute haben halt einen eigenen Workflow entwickelt, womit sie
    > klar kommen, da ist es durchaus schadhaft, wenn ein Unternehmen mit einem
    > in der Zukunft notwendigen Update (irgendwann werden Windows 7 und 8.0
    > nicht mehr supported) diesen zerstört und die Nutzer dazu zwingt, sich
    > umzugewöhnen, das muss doch nicht sein.

    Das haben Windows 8-User bis heute nicht verstanden. Und darum verstehen sie auch offenbar nicht, warum Windows 8 keinen Lob erntet. Sehr kurzsichtig eben, wenn man zweierlei Plattformen - Desktop und Mobile - miteinander verwechselt.

  11. Re: Start8 schon kompatibel?

    Autor: Nephtys 17.10.13 - 20:38

    emkay443 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TheUnichi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zweistein schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Kann mir jemand (der das Update schon ausgeführt hat) sagen ob
    > > > Start8 (und ggf. Fences) mit 8.1 schon kompatibel sind??
    > > > Andernfalls müsste ich mit der Installation leider noch warten,
    > > > ohne mein richtiges Startmenu ist alles unbrauchbar für
    > > > mich, da bin ich halt einfach "Oldschool".
    > >
    > > Oldschool? Einfach nicht anpassungsfähig.
    >
    > Warum muss sich der Benutzer anpassen?! Warum lässt man ihm nicht die
    > Option, seinen Rechner so zu nutzen, wie er es für richtig hält, anstatt
    > ihn zu bevormunden und einfach so Features wegzustreichen und andere
    > aufzuzwingen, die dem Nutzer u.U. gar nicht gefallen?

    Weil der User nicht weiß was er will.
    Das Thema "Freiheit bei der GUI" und dessen Problematik sieht man ja bei Desktop Linux gerade.

    Manchmal muss der Nutzer ein wenig zu seinem Glück gezwungen werden. Windows 8.1 ist so ein Beispiel.

  12. Re: Start8 schon kompatibel?

    Autor: Michael H. 17.10.13 - 20:54

    Terrier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > emkay443 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum muss sich der Benutzer anpassen?! Warum lässt man ihm nicht die
    > > Option, seinen Rechner so zu nutzen, wie er es für richtig hält, anstatt
    > > ihn zu bevormunden und einfach so Features wegzustreichen und andere
    > > aufzuzwingen, die dem Nutzer u.U. gar nicht gefallen?
    >
    > Der Desktop ist nachwievor so geblieben wie er ist. Technologisch hat sich
    > nichts verändert und außer einer Änderung an der Bedienung wurde mit
    > Windows 8 nichts eingeführt.
    >
    > Kann man nur unterschreiben.
    >
    > > Die meisten Leute haben halt einen eigenen Workflow entwickelt, womit
    > sie
    > > klar kommen, da ist es durchaus schadhaft, wenn ein Unternehmen mit
    > einem
    > > in der Zukunft notwendigen Update (irgendwann werden Windows 7 und 8.0
    > > nicht mehr supported) diesen zerstört und die Nutzer dazu zwingt, sich
    > > umzugewöhnen, das muss doch nicht sein.
    >
    > Das haben Windows 8-User bis heute nicht verstanden. Und darum verstehen
    > sie auch offenbar nicht, warum Windows 8 keinen Lob erntet. Sehr
    > kurzsichtig eben, wenn man zweierlei Plattformen - Desktop und Mobile -
    > miteinander verwechselt.

    Meiner Oma sag ich auch ständig, warum se denn nicht beim Lidl Parkplatz reinfährt und die durchfahrt zum Getränkemarkt nimmt anstatt einmal um den gesamten Block zu fahren und an 2 Ampeln stehen bleiben zu müssen. "ne das hab ich schon immer so gemacht"... jaja die leier kennen wir alle zur genüge...

    Welchen großartigen Workflow hatte man denn mit Windows 7 und den Vorgängern?

    Um das Startmenü zu öffnen auf das "Start" logo klicken?
    Achja, das war ja in der linken unteren ecke... achja... um das win8 startmenü zu öffnen kann man einfach mit der maus in die linke untere ecke schiessen und klicken... da muss man noch nicht mal mehr den button treffen...

    Workflow heisst für mich regelmäßiges arbeiten... also z.B. Programme auswählen die man häufig benutzt?
    Windows 7... 1. Start -> 2. Programme -> 3. ordner auswählen -> Adobe -> 4. (suchen) alle adobe programme sehen -> Photoshop "achja, da isses" -> 5. klick
    Windows 8 -> 1. Alternativ Windows Taste oder in die linke untere ecke sausen -> kachel photoshop schön groß direkt in der ersten reihe -> 2. klick

    Programm suchen? sogar DAS GEHT SCHNELLER WEIL DIE SUCHE JETZT NEN INDEX HAT...

    Ausm workflow herausgerissen werden weil das startmenü den ganzen Bildschirm verdeckt??
    Ernsthafte Frage... Noch ganz sauber im kopf? Sry, ohne Anmaßend sein zu wollen... aber wenn ich das Startmenü öffne... dann will ich doch etwas starten... da ist es doch sinnvoller den gesamten bildschirm zu nutzen und einen größeren überblick zu haben, als das ich mich durch ein kleines Startmenü quäle, nur um meine im hintergrund offenen dateien zu beobachten ob sie noch alle da sind???? Sry... aber geht für mich nicht in meinen schädel weils ziemlich dämlich ist...

    Und ansonsten... mit Win8 kann man auch komplett ohne unterbrechung arbeiten... ich kann auch meine ganzen programme die ich am häufigsten brauche in die tasktleiste legen... so wie bei Win7...

    Windows 8 ist ein klasse Desktop betriebssystem und wer damit längere zeit arbeitet und seinen workflow aufgefrischt, nicht geändert hat, sondern verbessert hat... der wird mit Windows 7 nie wieder genau so schnell und effektiv arbeiten können wie mit windows 8... gerade deswegen wird es sich erst recht durchsetzen... der alte Desktop der nur für ein System ausgelegt ist, kommt auch nicht an die vorteile eines "touch" systems ran... auch wenn man gar kein touch hat... die effektiven wege sind kürzer, man braucht weniger klicks, man kann alles personalisieren... das geht mit dem klassischen desktop alles nicht... ich arbeite ausschliesslich mit maus und tastatur... den einzigen vorteil den ich mit touch zusätzlich hätte... wäre das ich auch ein betriebssystem habe, dass sich zusätzlich auch effektiv auf einem touch gerät bedienen lässt...

    windows 7 schon mal auf nem touch gerät probiert? grausam...
    windows 8 schon mal auf nem touch gerät oder auf nem desktop probiert ohne es mal schief anzuschauen und wieder runterzuschmeissen? sondern effektiv damit zu arbeiten? eher nicht... denn die die es machen oder machen mussten obwohl sie nicht wollten sind jetzt die, die von win8 begeistert waren... meine ersten worte waren "nein den kachel scheiss tu ich mir nie drauf"... nun arbeite ich seit einem jahr damit und schwelge in erinnerungen wie dämlich ich davor doch war...

    Sry aber ich kann diese "da wird einem was aufgezwungen" Mentalität gar nicht mehr hören... ich krieg da automatisch immer ein Kopfkino zam... als sich leute beschwert haben das Kutschen jetzt durch autos ausgetauscht werden weil dass das neue beförderungsmittel ist... "neee ich will aber mein eigenes pferd hegen und pflegen und nich so ne laute blechkiste" .. "neee ich kann kutsche fahren... da müsste ich ja meinen workflow ändern um ein automobil zu fahren... da muss man ja nicht mehr mit zügeln arbeiten, da muss man 'lenken'... das wird sich nie durchsetzen"...

    Mit Windows 8 wird dir nur eins aufgezwungen... und das ist eine leichtere Handhabung, ein individualiserbares OS.. du kannst dir deine workflows so vereinfachen da du zig mal mehr programme und abläufe in einen screen der wichtigkeit nach geordnet anreihen kannst wie es dir beliebt... du kannst einen workflow entwickeln bei dem du deinen flow entwickelst und das system anpasst und nicht wo du deinen workflow dem anpasst wie das system funktioniert... oder willst du mir sagen du kannst bei windows 7 mehr anpassen als bei win8? ich glaube kaum...

  13. Re: Start8 schon kompatibel?

    Autor: tibrob 17.10.13 - 23:26

    Mir ist völlig unbegreiflich, wie man sich dermaßen an so etwas belanglosem wie dem Startmenü und den Kacheln aufziehen und so viel Zeit damit verplempern kann, Menü-Tools usw. zu installieren. Scheinbar ist der ITler von heute völlig überfordert damit.

    Windows 8 (8.1) installieren -> Programme drauf -> Arbeiten -> Fertig. An einem 16 Stunden Arbeitstag bin ich max. 15 Sekunden bei den Kacheln, die restliche Zeit arbeit ich mit Anwendungen, die genauso arbeiten, wie unter Windows 7 und Windows XP. Wo ist also das Problem?

  14. Re: Start8 schon kompatibel?

    Autor: blaub4r 17.10.13 - 23:48

    verstehe ich nicht du kaufst dir win8 und dann eine software die es so aussehen lässt wie ein altes windows ?

    warum kaufst du dir dann win8 ?

  15. Re: Start8 schon kompatibel?

    Autor: Switchblade 18.10.13 - 00:30

    Meinen Mitarbeitern geht es nicht anders. Sämtliche Office-Programme sowie das ERP-System sind in der Kachelübersicht hinterlegt. Die klicken die ganz normal mit der Maus an und schon startet das jeweilige Programm. Auf die Frage hin, warum das anders aussieht, hab ich nur gesagt: "Wegen Vereinheitlichung.". Damit hatte sich das Thema erledigt.

    U.N. Special Department NERV - Allied with SEELE, SYNAPS and the JSSDF Armed Forces.

  16. Re: Start8 schon kompatibel?

    Autor: tibrob 18.10.13 - 01:07

    Eben. Das Startmenü war schon immer nichts anderes als eben nur ein Menü. 99% der Arbeit erfolgt in Programmen, sei es Office, Visual Studio oder sonstwas.

    Mich wundert schon sehr, weshalb es einige überhaupt schaffen ein Android-Telefon ganz ohne das gewohnte Startmenü zu bedienen - angeblich kam ja mit den Kacheln von Windows 8 bei vielen die ganze Arbeit zum erliegen.

    Probleme haben die Leute.

  17. Re: Start8 schon kompatibel?

    Autor: Huetti 18.10.13 - 13:16

    tibrob schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Windows 8 (8.1) installieren -> Programme drauf -> Arbeiten -> Fertig. An
    > einem 16 Stunden Arbeitstag bin ich max. 15 Sekunden bei den Kacheln, die
    > restliche Zeit arbeit ich mit Anwendungen, die genauso arbeiten, wie unter
    > Windows 7 und Windows XP. Wo ist also das Problem?

    GANZ! GENAU!!!
    Zumindest in einem normalen Verwaltungs-Business-Umfeld ist das eben auch der Fall.
    Einmal Windows starten, die SAP/Office/Photoshop/Publisher/Word/Excel/IE-Kachel anklicken und in dem Programm arbeiten, das exakt so aussieht und funktioniert, wie unter Windows 7. Selbst wenn man viel mit Dateien arbeitet, funktioniert der Datei-Explorer in seinen Kernfunktionen noch 1:1 genau gleich. Auch den kann ich mir als Kachel direkt auf den Start-Bildschirm legen. Das Fenster-Management über ALT-Tab ist im Groben auch identisch geblieben... Alles gut!

    Ich wiederhole mich... Unsere Anwender haben/hatten mit Windows 8 wesentlich weniger "Umgewöhnungsprobleme", als wir ITler.

  18. Re: Start8 schon kompatibel?

    Autor: Veccctor 18.10.13 - 13:21

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man W8 mal gegen W7 und rein ergonomisch gegenüberstellt, und zwar
    > nach dem Prinzip: welches OS unterbricht mich optisch am wenigsten beim
    > Arbeiten, bei welchem OS habe ich die wenigsten Klicks, die durchgängiste
    > Bedienung und den umfassendsten Überblick, dann hat W8 eben verloren.

    Das Üble ist dass du diesen Quatsch auch noch so schreibst als würde es auf Fakten beruhen!

  19. Re: Start8 schon kompatibel?

    Autor: Ach 18.10.13 - 14:59

    Hast du irgendetwas interessantes einzuwenden was man aufgreifen könnte, oder wolltest du einfach mal deinen Senf ablassen trotzdem dir einfach keine Gegenargumente einfallen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.10.13 15:12 durch Ach.

  20. Re: Start8 schon kompatibel?

    Autor: Zweistein 18.10.13 - 15:28

    Also, als erstes mal Vorweg:
    Sowohl Start8 als auch Fences sind in ihrer aktuellen Version voll 8.1 Kompatibel!

    Warum habe ich Win8.1 wenn ich die Optik und den Workflow von Win7 möchte?
    Ganz einfach, aus 2 Gründen:
    1.) Hatte ich eine Win7 Lizenz - und das Update auf Win8 war ja wirklich ein Schnäppchen. Ich mag den neuen Kopieren-Dialog von Win8, außerdem bootet mein Notebook jetzt in 15 Sekunden statt vorher 25 Sekunden. Unwichtig, aber nett.
    Also, einfach aufgrund eines sehr günstigen Upgrade-Angebotes. Mehr als 30 Euro hätte ich für Windows 8 damals auch nicht ausgegeben.

    2.) Zukunftssicherheit. Ich bevorzuge akutelle OS-Versionen. So erhalte ich
    garantiert Sicherheitsupdates und neue Anwendungen sind kompatibel (Momentan zwar noch kein Thema, da alles auch unter Win7 geht, aber in Zukunft vielleicht interessant.)

    Also, Windows 8 war billig, hat ein paar nette Funktionen.
    Was mich an Win8 massiv nervt sind diese Kack-Kacheln.
    Ich nutze ein Gaming-Notebook ohne Touchscreen, behinderter
    kann der Workflow also nicht werden. ModernUI sucks! Für meine Zwecke zumindest.

    Deshalb Start8 für mein voll funktionierendes Startmenü, sogar mit dem Original-Button von Win7, der original Suche etc. pp.
    Und Fences nutze ich gerne wegen den Folder Portalen, also Bereiche auf
    dem Desktop wo beispielsweise meine Dokumente direkt gelistet sind, oder Bilderordner sichtbar sind mit Vorschaubildern. Und ich kann Gruppen wie
    "Internet" / "Grafik" / "Video" / "Systools" am Block verschieben.

    Und die ModernUI habe ich nie sichtbar, bootet schön auf meinen Oldschool
    Desktop und gut ist! Bin richtig erschrocken, als ich das Upgrade aus dem "Store" laden musste, wie hässlich und unbenutzbar diese Oberfläche ohne Touch ist.

    Aber das soll einfach jeder machen wie er denkt...
    Zum Glück gibt es ja genug Möglichkeiten.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden (Baden),Schallstadt
  2. Net-Base Computer-& Netzwerktechnik e.K., Freiburg
  3. Hays AG, Memmingen
  4. Consors Finanz, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,60€
  2. 2,99€
  3. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
    Ocean Discovery X Prize
    Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

    Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

    1. Jobs durch Huawei: "Kein Huawei-Mitarbeiter steigt auf einen Mobilfunkmast"
      Jobs durch Huawei
      "Kein Huawei-Mitarbeiter steigt auf einen Mobilfunkmast"

      Huawei arbeitet in Deutschland mit vielen Partnern zusammen. Daher steigen die Beschäftigten des chinesischen Ausrüsters in Deutschland auch nicht selbst auf die Masten.

    2. Musikstreaming: Apple wirft Spotify falsche Angaben vor
      Musikstreaming
      Apple wirft Spotify falsche Angaben vor

      Im Streit mit Spotify über Provisionen im App Store hat der US-Konzern Apple die Vorwürfe zurückgewiesen. Der Streamingdienst habe überhöhte Zahlen genannt.

    3. Steam: Valve will Ubuntu-Unterstützung beenden
      Steam
      Valve will Ubuntu-Unterstützung beenden

      Die Steam-Plattform wird offenbar auf künftigen Versionen von Ubuntu nicht mehr durch Valve unterstützt. Der Grund dafür ist wohl das Ende des 32-Bit-Supports. Die Ubuntu-Entwickler entdecken derweil selbst die Probleme ihrer Idee.


    1. 15:47

    2. 15:35

    3. 15:19

    4. 14:54

    5. 14:30

    6. 14:00

    7. 12:05

    8. 11:56