Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 8.1 im Test: Nicht mehr…
  6. Thema

Update behebt Treiberprobleme/Energiespar-Probleme

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Update behebt Treiberprobleme/Energiespar-Probleme

    Autor: Lala Satalin Deviluke 19.10.13 - 23:46

    Du sprichst nur von Fakten, die du dir so in deiner eigenen bunten Linux-Welt zurecht legst.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  2. Re: Update behebt Treiberprobleme/Energiespar-Probleme

    Autor: Lala Satalin Deviluke 19.10.13 - 23:47

    Standardkomponenten sind USB 2.0, keine SSDs, eine Grafikkarte vom letzten Jahrtausend und eine CPU so alt wie nur eben möglich. ;)

    Stark übertrieben dargestellt aber die Leistung einer solchen Hardware, die mit Linux läuft ist mir einfach zu gering.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: Update behebt Treiberprobleme/Energiespar-Probleme

    Autor: Anonymer Nutzer 19.10.13 - 23:51

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Linux ist wirklich nicht so toll.

    Wer sich eingearbeitet hat, sagt was anderes.

    > Aber ich nutze auch unter Windows gerne
    > Open Source und gebe auch häufig Verbesserungsvorschläge ab, die auch gerne
    > genommen werden. OSS ist schon was tolles.

    Aha :-)

    > Jedoch wird Linux von den
    > Hardwareherstellern wie nVidia und AMD im Stich gelassen.

    Eiskalt gelogen oder einfach nicht gewusst. Aber Valve arbeitet eng mit Intel (GMA Grafiktreiber) Nvidia und AMD zusammen, um die Linux Treiber noch weiter zu verbessern. Und auch jetzt kann ich schon seit Jahren daddeln und habe keine Treiberprobleme. Die Zickereien waren früher mal, das ist aber schon her. von dem früheren Zustand auf heute zu schließen ist "müßig"...

    > Ich kann es nur
    > nicht haben wenn sich Linux-verteidiger oder abnormale User sich so
    > aufplustern und behaupten die Hardware sei Schrott.

    Nur weil Technik nicht den allgemein gültigen Standards folgt und deswegen nicht sauber läuft ohne Spezialtreiber, ist derjenige der dies moniert noch lange nicht "abnormal".

    > Wir haben nunmal eine
    > Welt von Wintel und WinAMD WinVIDIA und Windeon... ISt nunmal so.

    Ist mitnichten so. Intel bringt schon seit Jahren gute Linux Treiber raus.

    > Da wo
    > Kohle ist wird auch gemeinsame Sache gemacht. Bei OSS ist keine Kohle,

    Auch das ist Blödsinn. Denn eben weil bei OSS Kohle ist (was Red Hat laufend beweist mit seinen Geschäften und AVM über ihre FritzBox Kästchen usw.) hat nun auch Valve dies erkannt und Steam auf Linux portiert. Und in ersten Tests hat sich gezeigt daß es sogar besser läuft. Hier der Beweis: http://blogs.valvesoftware.com/linux/faster-zombies/

    Und das war noch VOR jeglichen "Optimierungen" und AMD/Nvidia's weiteren Verbesserungen an den Treibern! Der Artikel existiert schon ne ganze Weile.

    > also
    > werden die Linuxer auf ewig frickeln, wenn bei den Herstellen nicht bald
    > ein Umdenken stattfindet.

    Ich habe unter Windows mehr gefrickelt (die ganzen Treiber nachträglich einbinden und Software aus dem Netz für alles mögliche nachladen über dritte Webseiten mühsam suchen und runterladen usw.) als unter Linux. Wo ich einfach nur das System installiert habe, dann im Software Paket Manager Firefox und Co. installiert und eingerichtet habe in kürzester Zeit von virensicheren geschützten Quellen (Spiegelserver) wo jede Datei via MD5 Hashwert gegen Manipulation geschützt ist.

    > Ich finde nur dieses Gebashe gegen die Hare
    > sinnlos. Und ich habe nie gegen Linux gebasht.

    Hast du, als du meintest es sei nicht brauchbar im Geschäftsfeld (Keine Kohle Thema oben).

    > Ich sagte jediglich, es ist
    > für mich nicht brauchbar. Selbst wenn es 100% gut läuft auf meiner
    > Hardware: Die Software läuft dann nicht unter Linux. Ende aus. Und Wine ist
    > nicht so das Wahre... Schon gar nicht mit Photoshop, Wavelab, etc.

    Stimmt. Dafür sind jedoch die Hersteller dieser Programme verantwortlich. Einen Port anzubieten meine ich. Dafür kann ein Betriebssystem nichts x)

  4. Re: Update behebt Treiberprobleme/Energiespar-Probleme

    Autor: Anonymer Nutzer 19.10.13 - 23:53

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alsob es sowas nicht unter Linux gibt, nein sogar viel öfter. Es kann auch
    > bei einem Update plötzlich der X-Server einfach nur "NEIN!" sagen...

    Kann er? Ist mir noch nie passiert. Hast du an deiner X.org Config herumgebastelt?

  5. Re: Update behebt Treiberprobleme/Energiespar-Probleme

    Autor: Lala Satalin Deviluke 19.10.13 - 23:53

    Wie gesagt drehst du deine Fakten so, wiedu es in deiner Linux-Welt haben willst. Sorry, für mich ist das echt zu krank... Ich klinke mich hier aus. Bist geblockt.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  6. Re: Update behebt Treiberprobleme/Energiespar-Probleme

    Autor: Anonymer Nutzer 19.10.13 - 23:54

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du sprichst nur von Fakten, die du dir so in deiner eigenen bunten
    > Linux-Welt zurecht legst.

    Ja sicher. Und das hast du natürlich auch sehr schön begründet. Weil du ja so viele Argumente hast... *seufz*

  7. Re: Update behebt Treiberprobleme/Energiespar-Probleme

    Autor: Lala Satalin Deviluke 19.10.13 - 23:54

    Nein. Habe ich nicht... War mir dann auch egal. Ein VM-Snapshot zurück und Update nicht mehr aufgespielt. Fertig.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  8. Re: Update behebt Treiberprobleme/Energiespar-Probleme

    Autor: Lala Satalin Deviluke 19.10.13 - 23:55

    Weil diese Hardware womöglich deutlich schneller ist als Deine? Und ich's mir leisten kann? Darauf basiert doch Neid.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  9. Re: Update behebt Treiberprobleme/Energiespar-Probleme

    Autor: Anonymer Nutzer 19.10.13 - 23:55

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Standardkomponenten sind USB 2.0, keine SSDs, eine Grafikkarte vom letzten
    > Jahrtausend und eine CPU so alt wie nur eben möglich. ;)

    Das ist Quatsch. Mein Notebook mit SSD und AMD E450 APU lief direkt sauber und das unter Linux. Jedoch folgt man im BIOS und auch beim Bootvorgang den Standards.

    > Stark übertrieben dargestellt aber die Leistung einer solchen Hardware, die
    > mit Linux läuft ist mir einfach zu gering.

    Sehr pauschal geäußert. Ich glaube du hast nicht so wirklich den Überblick darüber, was unter Linux alles so läuft, oder? :-)

  10. Re: Update behebt Treiberprobleme/Energiespar-Probleme

    Autor: Anonymer Nutzer 19.10.13 - 23:57

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie gesagt drehst du deine Fakten so, wiedu es in deiner Linux-Welt haben
    > willst. Sorry, für mich ist das echt zu krank... Ich klinke mich hier aus.
    > Bist geblockt.

    Jojo wenns dich glücklich macht :-)

    Irgendwelche Behauptungen mit Fakten zu untermauern ist jedoch trotzdem nicht so deine Stärke. Ich hingegen kann aus einem Topf von Informationen auf Fakten zurückgreifen und meine Aussagen belegen.

  11. Re: Update behebt Treiberprobleme/Energiespar-Probleme

    Autor: Anonymer Nutzer 19.10.13 - 23:58

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein. Habe ich nicht... War mir dann auch egal. Ein VM-Snapshot zurück und
    > Update nicht mehr aufgespielt. Fertig.

    Welche Distribution und welche Version auf welcher Hardware bitteschön?

  12. Re: Update behebt Treiberprobleme/Energiespar-Probleme

    Autor: Lala Satalin Deviluke 19.10.13 - 23:58

    Fakten hast du genug bekommen. Wenn du diese nicht glaubst oder meinst es besser wissen zu wollen, ist das nicht mehr mein Problem!

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  13. Re: Update behebt Treiberprobleme/Energiespar-Probleme

    Autor: Anonymer Nutzer 20.10.13 - 00:02

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil diese Hardware womöglich deutlich schneller ist als Deine?

    Weißt du das? Du kennst weder meine Hardware, noch kenne ich deine. Also gar kein Faktor. Ergo auch kein plausibler Neid.

    > Und ich's
    > mir leisten kann? Darauf basiert doch Neid.

    Woher willst du wissen, was ich mir leisten oder nicht leisten kann? Beziehungsweise was ich überhaupt für einen Rechner habe?

  14. Re: Update behebt Treiberprobleme/Energiespar-Probleme

    Autor: redmord 20.10.13 - 00:02

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ähm, ja! :-)
    >
    > Ich zitiere von weiter oben: "Unter Windows kann man halt alles betreiben
    > unter Linux nicht."

    Da sehe ich schon noch einen deutlichen Unterschied in der Qualität der Aussage. Im Kern ist seine Aussage auch schwer abzuweisen. Wenn es für Hardware keinen Windows-Treiber gibt, muss es sich schon um sehr spezielle Hardware handeln.

    > Niemand hat irgendwas relativiert.

    Natürlich versuchst du den Hardware-Support von Windows klein zu und den von Linux groß zu reden. ;-)

    > Ich spreche von Fakten -.- Ich hatte
    > unter Windows mehr Treiber Nervereien als unter Linux.

    Langsam wird es albern. Ich will nicht behaupten, dass man mit Windows keine Treiberprobleme haben kann, aber fast jedes Stück Hardware von der Stange ist mittlerweile mit dem Windows-Logo ausgestattet, was für eine durch MS vorgenommene Zertifzierung steht. Da muss man schon einen unglücklichen Griff gemacht haben.

    > Unter Linux lief
    > nach Installation sofort alles, während ich unter Windows nicht mal LAN
    > oder WLAN hatte...

    Wenn man alles, wofür es keinen guten Linux-Support als Müll bezeichnet, und danach seine Einkaufsliste bestimmt, ist das schwer verwunderlich.

    > Ist es das? Finde ich nicht. Denn Lenovo bietet zB. ThinkPad's an und die
    > sind standardkonform und laufen unter Windows und Linux. Meines mit
    > inbegriffen. Die Hersteller können also sehr wohl, manche wollen halt nur
    > nicht... Siehe auch Logitech mit ihren "Spezial Abweichungen" in ihren
    > Eingabegeräten...
    >
    > So ein Geschäftsgebahren hat einfach keine Unterstützung verdient! Denn es
    > gibt nicht umsonst klare Standards, damit eine Kompatibilität UND
    > Interoperabilität gewährleistet ist und bleibt X.x

    Was ist jetzt daran verkehrt für sich eigene Standards zu definieren und Linux nicht die Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, die einige Linux-User gerne hätten? Vielleicht machen das einige Hersteller aus bestimmten Gründen, die dir einfach nur nicht bekannt sind? Was soll das für ein "Geschäftsgebahren" sein? Meinst du, die machen das bewußt, um Linux zu blockieren und weniger Käufer zu haben?

    Ich nutze übrigens sehr gerne Linux und hatte da bis auf mit einer AMD-Grafikkarte und einen Canon-Drucker noch nie Treiberprobleme unter Linux. Dafür waren diese extrem nervig. Treiberprobleme in knapp 20 Jahren Windows kann ich ebenfalls an einer Hand abzählen und das bei bisher immer selbstgebastelten Systemen.

  15. Re: Update behebt Treiberprobleme/Energiespar-Probleme

    Autor: Lala Satalin Deviluke 20.10.13 - 00:02

    Asus Zenbook UX31A, Windows 8 Pro 64 Bit, VirtualBox ... Version keine Ahnung mehr... Schon 10 Mal wieder updated, Xubuntu 12.10, noch nicht viel gecustomized an dem Linux, nur das Hintergrundbild geändert gehabt und das Design gewechselt und natürlich die Gasterweiterungen installiert. Die funktionierten auch Problemlos. Ich habe die auch im Terminal noch mal installieren lassen, X wollte dennoch nicht. K.a. was dort passiert ist aber es war wohl das Update, welches ich davor mit apt-get installiert hatte... Da ich nicht frickeln wollte, zurück zum Snapshot vor dem Update. Fertig.

    Auf einem Asus Eee PC 1001PEG läuft Linux super. Aber so ein Teil ist nichts für mich. Eine Freundin hat so ein Gerät und hat keine gültige Windowslizenz mehr.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  16. Re: Update behebt Treiberprobleme/Energiespar-Probleme

    Autor: Anonymer Nutzer 20.10.13 - 00:04

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fakten hast du genug bekommen. Wenn du diese nicht glaubst oder meinst es
    > besser wissen zu wollen, ist das nicht mehr mein Problem!

    Habe ich das? Ich sehe keine Fakten. Du hast ja nicht einmal bisher angegeben welche Hardware das genau war, mit welcher Distribution und Version dessen. Du hast "gar keine" Fakten genannt! Du hast einfach nur behauptet "läuft nicht". Nachweisbare prüfbare Details hast du hier nirgends preisgegeben!

  17. Re: Update behebt Treiberprobleme/Energiespar-Probleme

    Autor: Anonymer Nutzer 20.10.13 - 00:07

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Asus Zenbook UX31A, Windows 8 Pro 64 Bit, VirtualBox ... Version keine
    > Ahnung mehr... Schon 10 Mal wieder updated, Xubuntu 12.10, noch nicht viel
    > gecustomized an dem Linux, nur das Hintergrundbild geändert gehabt und das
    > Design gewechselt und natürlich die Gasterweiterungen installiert. Die
    > funktionierten auch Problemlos. Ich habe die auch im Terminal noch mal
    > installieren lassen, X wollte dennoch nicht. K.a. was dort passiert ist
    > aber es war wohl das Update, welches ich davor mit apt-get installiert
    > hatte... Da ich nicht frickeln wollte, zurück zum Snapshot vor dem Update.
    > Fertig.

    Die Gasterweiterungen können mitunter auch proprietäre Grafiktreiber gewesen sein und diese können sich aufgehangen haben nach dem Update, da sie dann inkompatibel wurden. Versuch mal die neueste Ubuntu Version 13.10 ohne Closed Source Bloatware.

    > Auf einem Asus Eee PC 1001PEG läuft Linux super. Aber so ein Teil ist
    > nichts für mich. Eine Freundin hat so ein Gerät und hat keine gültige
    > Windowslizenz mehr.

    Der hat ja auch Intel Standard Technik mit den unter Linux sehr gut unterstützten Intel GMA Grafikschnittstellen. Diese stürzen in der Regel auch nicht ab und haben sehr gute Unterstützung in Linux. AMD und Nvidia arbeiten noch dran, sind aber auch schon teilweise brauchbar. Auf das EEE Gerät am besten ein Xubuntu 13.10 drauf, weil Xubuntu sehr leichtgewichtig ist und trotzdem schön überschaubar. Das spart Ressourcen und ist schön flink. Hatte ich auf meinem EEE PC 1005p auch :-)

  18. Re: Update behebt Treiberprobleme/Energiespar-Probleme

    Autor: Lala Satalin Deviluke 20.10.13 - 00:08

    Ich kann dir auch eine PN schicken in der 9 Millionen mal Asus Zenbook UX51VZ-DB115H steht... Wenn du es immer noch nicht rallst oder dir zu fein bist mal zu googlen, kann ich dir auch nicht mehr helfen. Gute Nacht!

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  19. Re: Update behebt Treiberprobleme/Energiespar-Probleme

    Autor: Anonymer Nutzer 20.10.13 - 00:18

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da sehe ich schon noch einen deutlichen Unterschied in der Qualität der
    > Aussage. Im Kern ist seine Aussage auch schwer abzuweisen. Wenn es für
    > Hardware keinen Windows-Treiber gibt, muss es sich schon um sehr spezielle
    > Hardware handeln.

    Nö, einfach zu alt oder jung reicht schon vollkommen aus. Während es dann aber unter Linux trotzdem noch weiter funktioniert (häufig). Drucker die unter Windows zB. nicht mehr liefen, sind unter Linux immernoch nutzbar, wie ich selbst erlebt habe.

    > Natürlich versuchst du den Hardware-Support von Windows klein zu und den
    > von Linux groß zu reden. ;-)

    Ich spreche nur von Fakten. Ich versuche gar nichts zu schönigen. Ich habe sogar damals mit Windows 98SE angefangen. Es gab auch Zeiten als ich mit Windows glücklich war und die rede ich nicht klein. Aber diese sind eben nun mal vorbei, da das heutige Windows nicht mehr meinem Geschmack entspricht.

    > Langsam wird es albern. Ich will nicht behaupten, dass man mit Windows
    > keine Treiberprobleme haben kann, aber fast jedes Stück Hardware von der
    > Stange ist mittlerweile mit dem Windows-Logo ausgestattet, was für eine
    > durch MS vorgenommene Zertifzierung steht. Da muss man schon einen
    > unglücklichen Griff gemacht haben.

    Auch mit Zertifizierung sind diese Geräte dann nur für "dieses eine" Windows zertifiziert. Es kann durchaus sein daß bei der nächsten Version also schon gar nichts mehr läuft.

    > Wenn man alles, wofür es keinen guten Linux-Support als Müll bezeichnet,
    > und danach seine Einkaufsliste bestimmt, ist das schwer verwunderlich.

    Was hat das mit WLAN und LAN zu tun? Unter Windows 7 brauchte ich erst zusätzliche Treiber sonst ging da gar nichts mehr. Unter Ubuntu 12.04 lief sofort alles, inklusive 3D Grafikbeschleunigung (auf meinem ThinkPad E325 mit E450 APU). Da ist gar nichts "nach Linux Support" ausgesucht. Es ist ein normales Notebook genauso wie es auch mit Windows ausgeliefert wird.

    > Was ist jetzt daran verkehrt für sich eigene Standards zu definieren und
    > Linux nicht die Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, die einige Linux-User
    > gerne hätten? Vielleicht machen das einige Hersteller aus bestimmten
    > Gründen, die dir einfach nur nicht bekannt sind? Was soll das für ein
    > "Geschäftsgebahren" sein? Meinst du, die machen das bewußt, um Linux zu
    > blockieren und weniger Käufer zu haben?

    Was daran verkehrt ist? Sie sind inkompatibel untereinander und bringen unnötige Probleme! :-)
    Das hat überhaupt nichts mit Linux zu tun! Es geht allgemein um Standards! Es war genauso zum kotzen damals, als man Webseiten extra für den IE6 noch umbiegen musste! Endlich kann man jetzt die normalen Webstandards nutzen! Standards haben einen "sinnvollen Nutzen"!

    Und nein, ich denke nicht daß Logitech das primär macht, um Linux zu blockieren. Ich denke es geht Logitech eher darum, eine Art von geplanter Obsoleszens zu erschaffen. Denn wenn man zwingend den Treiber für vernünftige Funktion von Logitech braucht und dieser nur für eine Windows Version erscheint, bist du genötigt dir später auch eine neuere Logitech Hardware zu kaufen bei einem neuen Windows. Damit rechnet Logitech wohl. Wenn Logitech aber den Standards folgen würde, dann wäre das nicht möglich und der Standard HID Treiber würde die Geräte anständig unterstützen.

    > Ich nutze übrigens sehr gerne Linux und hatte da bis auf mit einer
    > AMD-Grafikkarte und einen Canon-Drucker noch nie Treiberprobleme unter
    > Linux. Dafür waren diese extrem nervig. Treiberprobleme in knapp 20 Jahren
    > Windows kann ich ebenfalls an einer Hand abzählen und das bei bisher immer
    > selbstgebastelten Systemen.

    Ja AMD war stressig. Jetzt aber gibt es ja sogar einen "offenen" also freien 3D Treiber für AMD Radeon Karten. So hat man jetzt schon 3D ganz ohne den proprietären Müll aus dem Hause AMD! xD

    Da hab ich mich gefreut, als es sofort nach Installation inklusive Desktopeffekten und sogar Spielen ohne jegliche Abstürze endlich fehlerfrei und sauber lief. Viel besser diese freien und komplett harmonisch mit Linux zusammenarbeitenden Treiber, die sauber geschrieben wurden und gut arbeiten :-)

    Ich hatte wiegesagt schon mal hier ne Webcam, da nen Drucker usw. die dann beim neueren Windows nicht mehr wollten. Gottseidank hab ich Linux kennengelernt und konnte meine Sachen dort einfach weiternutzen. Das die Hersteller da absichtlich keine Treiber für neuere Windows Versionen rausbringen (je nachdem) finde ich unmöglich. Und das teilweise sogar schon bei nicht mal 3 Jahre alten Geräten...

    Ich weiß nicht aber ich bin nicht so der Typ Mensch, der Müllberge verursachen will und ständig alles wegwerfen will, wenn es eigentlich noch nen guten Dienst verrichten könnte...

  20. Re: Update behebt Treiberprobleme/Energiespar-Probleme

    Autor: Anonymer Nutzer 20.10.13 - 00:20

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann dir auch eine PN schicken in der 9 Millionen mal Asus Zenbook
    > UX51VZ-DB115H steht... Wenn du es immer noch nicht rallst oder dir zu fein
    > bist mal zu googlen, kann ich dir auch nicht mehr helfen. Gute Nacht!

    Kein Grund so frech zu werden, klar?

    Außerdem hast du mir das erst vorhin in einem anderen Posting mitgeteilt. Ich arbeite die Postings jedoch nach Datumsstempel (E-Mail Eingang) hintereinander ab und hatte bis dato noch keine Kenntnis über dein Posting an anderer Stelle wo du es genannt hast!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VALEO GmbH, Erlangen
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. BWI GmbH, Köln
  4. Fiducia & GAD IT AG, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 529,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
    Razer Blade 15 Advanced im Test
    Treffen der Generationen

    Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
    2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

    Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
    Ursula von der Leyen
    Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

    Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
    Ein Bericht von Justus Staufburg

    1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

    1. Wettbewerb: US-Regierung ermittelt gegen Amazon, Facebook und Google
      Wettbewerb
      US-Regierung ermittelt gegen Amazon, Facebook und Google

      In den USA könnte es ungemütlich für die großen Tech-Unternehmen werden. Das US-Justizministerium will mögliche Behinderungen des Wettbewerbs durch Amazon, Facebook und Google prüfen. Die Gründe dafür könnten auch politischer Natur sein.

    2. Auto-Entertainment: Carplay im BMW wird teils günstiger
      Auto-Entertainment
      Carplay im BMW wird teils günstiger

      Für BMWs Carplay-Unterstützung müssen Kunden ein Navigationssystem kaufen und ein kostenpflichtiges Abonnement abschließen. Das ist nun günstiger geworden.

    3. Cabrio: Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto
      Cabrio
      Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

      Renault hat sein Kultmodell aus den späten 60er Jahren neu aufgelegt. Der Renault 4 Plein Air ist zeitgemäß mit einem Elektroantrieb ausgerüstet.


    1. 08:22

    2. 07:30

    3. 07:18

    4. 19:25

    5. 17:38

    6. 17:16

    7. 16:30

    8. 16:12