1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 8.1: "Rapid Release…
  6. Thema

Der neue Windows 8.1 Start Knopf

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: fail by design

    Autor: magic23 27.06.13 - 09:56

    Das stimmt halt schlicht nicht. Die Seitenleiste taucht dort auf, wo zuletzt der Metro UI oder die Charms geöffnet wurden. Ich habe dir sogar extra mal zwei Bilder gemacht:

    https://skydrive.live.com/#cid=B85D56359F4D17CE&id=B85D56359F4D17CE%2116658
    https://skydrive.live.com/#cid=B85D56359F4D17CE&id=B85D56359F4D17CE%2116659

    Ich finde es echt eine Zumutung, wie Leute durch die Foren rennen und ihr Unwissen über Dinge als Kritik an selbigen ins Internet kacken.

  2. Re: fail by design

    Autor: magic23 27.06.13 - 09:59

    Die Argumentation ist auf exakt dem selben Niveau wie deine. Von daher passt das doch.

  3. Re: Mein Test

    Autor: Lala Satalin Deviluke 27.06.13 - 10:00

    Rod-Trendy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Startmenü hat mich seit Vista nur noch genervt. Wo ich vorher ein
    > > Programm laden konnte, musste man dort 800 Mal klicken.
    > Also ich fand Deinen Beitrag gut, weil Du echt mal argumentiert hast und
    > weil man merkt das Du Dich eben mit der Materie Windows 8 beschäftigt hast
    > und nicht nur am sabbeln bist. Bei Windows 8 Themen ist man eigentlich
    > mittlerweile anderes gewohnt.

    Danke für das Lob! :D

    > Leider kann ich das gleiche nicht zu dem sagen, was Du zum Thema Windows
    > Vista (und damit implizit Windows 7) von Dir gibst. Das Startmenü hat sich
    > doch gar nicht verändert. Okay, dort wo früher "Programme" stand steht
    > heute "Alle Programme" und anstatt das sich die Kontextmenüs endlos nach
    > rechts quer über den Desktop ausdenen (unnötige Mauswege)

    Hier musste man aber nicht mehr klicken und wenn man die Menüverzögerung etwas reduzierte, war das damals echt toll, aber immer noch nicht so gut wie bei Windows 8.

    Bei Windows 7 hatte sich die Suche noch verbessert.

    > so ist das Startmenü heute einfach flacher. Anstelle das sich nach rechts
    > weitere Kontextmenüs öffen, expandieren stattdessen Ordner einfach nach
    > unten (...)

    Genau das mag ich nicht. Man kann die Ordner nicht mehr durch zeigen öffnen und es wird alles unübersichtlicher weil überfüllt (crowded / jammed).

    > Sonst hat sich aber überhaupt rein gar nichts geändert. Keine Ahnung, wieso
    > man damit nicht zurecht kommt. Zumal man über das "Ausführen"-TextField,
    > das früher extra per Mausklick aufgerufen werden mussten direkt die
    > Programme starten kann. Die am häufigsten genutzten Programme landen direkt
    > in dem Startmenü.
    >
    > Keine Ahnung was daran so kompliziert sein soll.

    Das mochte ich auch nicht, weil ich weit mehr Programme nutze als dort rein passten. Und manchmal Programme, die ich nie nutze permanent dort drin blieben.

    Beim Mordern-UI kann ich halt einfach so sortieren, wie ich es will und habe gleich direkt die Inhalte im Auge. Sprich ich muss nicht klicken oder mit der Maus drüber fahren um hinein zu sehen. Nur meine 2 finger am Trackpad ziehen und scrollen und gucken. Mehr nicht.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  4. Re: Der neue Windows 8.1 Start Knopf

    Autor: Lala Satalin Deviluke 27.06.13 - 10:06

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das hatte ich noch nicht. Solange alles im Startmenü registriert ist,
    > > findet er es auch. Wenn du beim Setup von Programmen den Haken raus
    > nimmst
    > > "Create Start menu shortcut", kann es durchaus sein, dass er es nicht
    > > findet.
    >
    > Es gibt auch die explizite startbare Suche über alle Programme und das ist
    > wohl die, von der ich mich manchmal veralbert fühle. Ob es daran liegt,
    > dass ich sie nicht verstehe oder ob es andere Gründe hat, so bleibt
    > zumindest bei mir die Forderung bestehen, dass ein Betriebssystem mich
    > nicht behindern oder ärgern sollte. Ich mag Win8, aber es hat in meinen
    > Augen noch enormes Verbesserungspotential. Selbst in Win7 finde ich die
    > Programme in der Startmenüsuche auf Anhieb und kann mit den Vorschlägen
    > etwas anfangen.

    Ja Verbesserungen würden Windows 8 gut tun. 8.1 ist schon mal ein Anfang.
    Ich teste die Suche noch mal, mal schauen ob mir da auch komische Dinge auffallen.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  5. Re: exakt

    Autor: violator 27.06.13 - 10:31

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso armseliger Versuch? Mit der Windows-Taste ist man doch so schnell wie
    > nie?


    Ja eben aber manche hier empfinden solche Hinweise eben nur als armen Versuch, einem irgendwas schmackhaft zu machen. ;)

  6. Re: Der neue Windows 8.1 Start Knopf

    Autor: zilti 27.06.13 - 13:04

    Lol die Windowstaste allein reicht auch.

  7. Re: exakt

    Autor: redmord 27.06.13 - 15:25

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eigentlich machen diese ganzen Shortcut-Argumente sogar das Gegenteil, weil
    > sie nur zeigen, wie man Metro nur möglichst kurz betreten muss um an ein
    > Ergebnis zu kommen.

    Spitzfindig! Aber, ja ... stimmt schon irgendwie. :)
    Man muss aber auch sagen, dass es in solchen Beiträgen darum geht, offen zu legen, dass man mit Metro durchaus effizient sein kann.

    > Die Frage ist dann auch warum Metro existiert, wenn es
    > von einem Großteil der Menschen nur als Startmenü verwendet wird und dann
    > auch nur in einem Umfang in dem es gegenüber dem alten Konzept keinerlei
    > Vorteile gibt.

    Apps! Apps! Apps! :)
    Momentan füllt sich der Store zu 95 % mit Müll und den 30.000. Taschenrechner. Außerdem wäre es etwas viel verlangt, wenn jetzt die User sofort Apps statt Desktop-Anwendungen nutzen würden. Ich nutze ein paar Apps, diese aber auch täglich.
    Insgesamt finde ich jedoch das Appkonzept sehr stimmig. Ich denke, dass man irgendwann für Kleinigkeiten fast nur noch Apps nutzen wird. Wenn ich mich nicht irre, müllt man sein System mit Apps auch nicht so zu.

    > > Ich konnte die Diskussion über den Button nie nachvollziehen. Denn
    > dieser
    > > ist nach wie vor existent, auch wenn er nicht permanent eingeblendet
    > wird.
    > > Wenn ich mich nicht irre, ist der Button unter Win8 idiotensicherer als
    > bei
    > > seinen Vorgängern zu erreichen -- vorausgesetzt man weiß wo er liegt.
    > > Hatten diese nicht immer einen minimalen Abstand zum Bildschirmrand?
    >

    > Es geht um Usability und eine sich selbst erklärende Oberfläche.

    Keine unsbekannte Computeroberfläche ist selbsterklärend. Dass eine Uability eine Einstiegshürde hat, heißt nicht, dass sie schlecht sein muss.

    > Der
    > Start-Button ist genau deshalb mit "Start" beschriftet und nicht mit
    > "Windows" oder "Programme". Später wurde es nur zu einem nichtssagenden
    > Symbol, aber es befand sich zumindest an der Stelle an der es die Benutzer
    > gewohnt waren. Windows 8 dagegen lässt viele User einfach im Regen stehen.

    Ich schreibe es gerne immer wieder: Kein Minitutorial einzubauen war von MS ein großer Fehler, meiner Ansicht nach.
    Da hätten sie von Unity und Gnome3 lernen können.

    > Die Umsetzung ist alles andere als intuitiv und zwei komplett andere
    > Oberflächen mit zwei verschiedenen Bedienkonzepten machen es sicher nicht
    > besser.

    Erzähl mir was am PC intuitiv ist. ;-)
    Ein Bedienkonzept kennt jeder, das andere ist extrem flach gehalten und in sich stimmig. Mir ist durchaus klar, dass das anfangs Verwirrung stiften kann. War wohl bei jedem so. Doch nach einigen Minuten war ich drin. Nach ein paar Tagen war es "im Blut".
    Dass es einigen ganz und gar nicht gefällt, kann ich verstehen. Der Bruch ist schon nicht klein. Niemand muss immer alles super finden.

    > Du solltest mal sehen wie unbedarfte User ein Windows 8 oder eine
    > Terminalsitzung unter Windows 2012 bedienen. Da kommt nämlich NIEMAND auf
    > die Idee die Starttaste auf der Tastatur zu drücken, denn viele normale
    > User haben diese Taste bisher nie verwendet. Die User suchen aber zumindest
    > schon in der richtigen Ecke, brauchen aber immer noch 5 Sekunden bis sie
    > überhaupt auf Metro landen.

    Sehe ich immer noch nicht als Problem. Es gibt keine Anwendung mit der unbedarfte User aus dem Stand 100 % erreichen. Wichtig ist wie viel Energie und Zeit benötigen sie, um sich einzugewöhnen. Diesbezüglich würden mich viel mehr Erfahrungen interessieren.
    Meine Eltern, beide Rentner, beide zuvor nur Erfahrung mit Ubuntu, waren extrem schnell in Metro drin. Sie benutzen den Desktop allerdings überhaupt nicht. Surfen, Wikipedia, Suche, Apps installieren, Fotos importieren, Kontakte, Mails, Termine, Chat, WLAN einrichten, Tethering mit WP ... alles sehr schnell erlernt und der Raum der persönlichen Möglichkeiten war mit Metro binnen kürzester Zeit wesenltich größer als die Jahre zuvor mit Ubuntu (Gnome2/Unity).

    > Die Animation für den Startbildschirm ist auch
    > völlig unnötig und verzögert das Ganze nochmal.

    Die Animation dauert eine Sekunde und ist imho sogar ziemlich wichtig.

  8. Re: exakt

    Autor: Anonymer Nutzer 27.06.13 - 15:34

    Da Tastenkürzel keine Bestandteile einer GUI sind ist es durchaus armselig, wenn man mit Tastenkürzeln FÜR eine bestimmte GUI argumentiert.

    So kann man sich jede GUI schönreden. Wenn jemand Unity auf diese Art und Weise "verteidigen" würde, wäre es für Dich nicht mehr so unlogisch, denke ich :)

  9. Re: fail by design

    Autor: redmord 27.06.13 - 15:35

    martino schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erst mal habe ich jedem einen Crashkurs (ca. 10-15min) über die neuen
    > Funktionen und das neue Startmenü, bzw. dessen Prinzip erklärt.
    > Die Erklärung das die Windows Taste wichtig ist konnte sich JEDER merken.
    > Ist ja eigentlich auch auf jeder Tastatur drauf :-)
    >
    > Nach einiger Zeit hat mir jeder gesagt, dass Win8 besser ist (Bedienung,
    > Geschwindigkeit) als 7. Keiner möchte mehr zurück! Und das mit oder OHNE
    > Touchscreen!

    Ich denke, dass das genau das Ding ist. Die meisten kennen Win8 gar nicht und finden es blöd, weil man sowas ja nicht nutzen kann. Hat irgendwo jemand gesagt oder geschrieben. Andere stellen es anderen Leuten vor die Nase, lassen sie eiskalt auflaufen und spielen eine natürliche Tatsache gegen das OS aus: Keine GUI ist selbsterklärend.
    Gibt dazu tolle Videos bei Youtube, die angeblich zeigen sollen wie unbenutzbar Win8 sei.

    Wie man Win8 präsentiert macht einen sehr großen Unterschied. Meine Eltern finden die Live-Tiles und den Lockscreen einfach super. Endlich ist man informiert ohne Anwendungen starten zu müssen. Keine Anrufe mehr "Hey, ich hab dir 'ne Mail geschrieben!"
    Man kann von Win8 halten was man will, doch für User, die sich auf die Metrowelt einlassen, ist Win8 ein ganzes Stück smarter als jedes andere OS. Und so muss man es den Leuten auch zeigen.

  10. Re: exakt

    Autor: Lala Satalin Deviluke 27.06.13 - 15:39

    Ok.

    Mit Maus in den Charmsbereich links gehen, wo in 8.1 der Startbutton ist und dann auf den erscheinenden oder vorhandenen Startbutton klicken, dann Tippen...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  11. Re: fail by design

    Autor: redmord 27.06.13 - 15:41

    Astorek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Seitenleiste, nicht die Taskleiste ;) . Folgendes Beispiel: Du hast
    > einen rechten und linken Monitor, aber der linke ist der, der als
    > "Primärmonitor" konfiguriert wurde. Wenn du jetzt Win+P drückst, erscheint
    > die Seitenleiste, um die Monitore wieder neu konfigurieren zu können, auf
    > dem rechten Monitor.

    Metro und seine Overlays werden immer dort angezeigt, wo es zu letzt genutzt wurde. Startest du auf dem Primädisplay eine Metro-App und legst sie auf dem rechten Display ab, ist metro auf dem rechten Display. Rufst du den Startscreen auf dem Primärdisplay auf, wandert die App auf den Primärdisplay usw.
    Das ist durchaus nervig, aber nicht inkonsistent, weil Metro kein Multiscreen unterstützt. Dies soll sich bei Win8.1 komplett ändern und einstellen lassen. Ich finde es durchaus etwas panne, dass MS dies nicht schon bei Win8 auf die Reihe bekommen hat.

  12. Re: Der neue Windows 8.1 Start Knopf

    Autor: Ach 27.06.13 - 16:34

    Also vorne weg, wenn du beim Wechsel auf 16:9 Pixel opfern musstest, dann tut mir das Leid für dich. Was die Anzahl an Programmen betrifft, da gehören du oder auch ich schon mal nicht dem Schnitt an, der sich ja mit weniger Software zufrieden gibt, dem also das Menü wohl genügen wird.

    Was im permanenten Bereich des Startmenüs platziert ist, sind meine aller prominentesten Anwendungen, die zweite Kategorie bilden die Programme in der Taskleiste. Damit sind dann schon mal 16 Anwendungen abgedeckt. Für den Rest habe ich in der Taskleiste 4 Schnellstartordner angelegt. Die Menge an Anwendungen die man dort unterbringen kann ist quasi unbegrenzt, und trotzdem wird jede einzellne mit spätestens zwei Klicks gestartet und alles ohne mir mit irgendeinem Fullscreen die Sicht zu versperren (Die Schnellstartordner habe irgendwann vor über 10 Jahren mal angelegt, und da die sich alle in einem bestimmten Ordner im Rootverzeichnis befinden, zusammen mit den originalen Icons, ist es heute tatsächlich noch genau der selbe Ordner der sich von Windowsversion zu Windowsversion gerettet hat).

    Davon ab fällt mir gerade auf, dass ich intuitiver Weise immer auf das Ziel hin gestaltet habe, alle Verknüpfungen so unauffällig wie möglich anzulegen, so dass ich mich am wenigsten mit ihnen beschäftigen muss um mich exklusiv auf meine Anwendungen zu konzentrieren.

  13. Re: Der neue Windows 8.1 Start Knopf

    Autor: Lala Satalin Deviluke 27.06.13 - 16:58

    Na ja, wo ich noch Windows XP hatte mit dem klassischen Startmenü, das ist schon ewig her. Habe die nächsten Tage ein Notebook mit 2880x1620 mit IPS Display. Da opfere ich keine Pixel mehr bei 16:9. ;)

    Genau aus diesen Punkten begrüße ich das neue Windows-8 Mordern-UI Menü.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  14. Re: Der neue Windows 8.1 Start Knopf

    Autor: Ach 27.06.13 - 17:37

    Ich nehme an der Bildschirm ist berührungssensitiv. Ich gebe zu, das Metro in diesem Fall einen gewissen Sinn erfüllt, trotzdem sich mir auch damit die Unbedingtheit der Fullscreen Ansicht noch nicht erklärt, gerade eben bei solchen Auflösungen.

    Apropos Auflösung: meinen Glückwunsch! So einen Pixelreichtum wünsche ich mir mal auf meinem DT. Natürlich übertrifft Metro dort nicht mal ansatzweise die Ergonomieleistung, so wie ich sie vorher beschrieben habe, leider prinzipbedingt. Nichts desto Trotz, viel Spaß mit deinem neuen Notebook.

  15. Re: Der neue Windows 8.1 Start Knopf

    Autor: Lala Satalin Deviluke 27.06.13 - 18:31

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich nehme an der Bildschirm ist berührungssensitiv.

    Nein. Die Version mit Touch hatte maximal FullHD IPS. Das ist mir zu wenig.

    > Ich gebe zu, das Metro
    > in diesem Fall einen gewissen Sinn erfüllt, trotzdem sich mir auch damit
    > die Unbedingtheit der Fullscreen Ansicht noch nicht erklärt, gerade eben
    > bei solchen Auflösungen.

    Um nicht abgelenkt zu werden, wenn man arbeitet. Genau das ist der Gedanke bei diesem Konzept. Ich finde es als Menü schon eine Wohltat, dass ich nicht mehr sehe wer mir bei Skype oder sonst wo schreibt und ich nicht abgelenkt werde mein Programm zu öffnen und die Konzentration bleibt.

    > Apropos Auflösung: meinen Glückwunsch! So einen Pixelreichtum wünsche ich
    > mir mal auf meinem DT.

    Du wirst mir nen Vogel zeigen, nachdem ich dir sagte, dass es ein 15,6 Zoll Ultrabook ist. ;)

    http://geizhals.de/asus-zenbook-ux51vz-db115h-90nwoc242n12c35d551y-a938208.html

    Ich mag keine Plastikbomber und ich mag ebensowenig sichtbare Pixel.

    > Natürlich übertrifft Metro dort nicht mal
    > ansatzweise die Ergonomieleistung, so wie ich sie vorher beschrieben habe,
    > leider prinzipbedingt. Nichts desto Trotz, viel Spaß mit deinem neuen
    > Notebook.

    Danke. ;)

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  16. Re: Der neue Windows 8.1 Start Knopf

    Autor: Ach 27.06.13 - 19:35

    >Um nicht abgelenkt zu werden, wenn man arbeitet.

    Hmm, aber das eine schließt das andere doch gar nicht aus?

    Wie dem auch sei, jedenfalls ein schickes Notebook das du dir da zulegst. Ich kann das auch gut nachvollziehen mit der Auflösung. Bei der bestechenden Anzeige verkraftet man außerdem auch etwas kleinere Icons, und die vollständige Tastatur tut ein Übriges. Man Man, und eine 512GB SSD auch noch. Da frag ich mich tatsächlich ob sich so ein Teil sogar für CAD Arbeiten eignen würde. Von der Performance sowieso, nur ob sich Fläche durch Auflösung ersetzen lässt eben, und natürlich spielt dabei auch die Lautstärke eine gewisse Rolle. Vor allem wenn gewisse Anwendungen auf die Cuda-Leistung zurückgreifen. Zum reinen Programmieren dagegen wird dich dieses Teil wohl für viele Jahre glücklich machen :].

  17. Re: Der neue Windows 8.1 Start Knopf

    Autor: Lala Satalin Deviluke 27.06.13 - 20:30

    Hmm ich hatte es oft, dass mich beim klassischen Startmenü (auch das von Windows 7) Dinge abgelenkt haben während ich ein Programm suchen wollte und dann nicht mal mehr wusste, was ich eigentlich ursprünglich tun wollte. ;) Das passiert mir mit der Modern-UI nicht mehr.

    Kann der Firefox 22 immer noch kein Mordern-UI? Würde es gerne ausprobieren, ich hoffe aber es bleibt optional, sodass ich ihn wieder in den Desktop zwingen kann, ohne dabei den Standarfbrowser ändern zu müssen.

    @Notebook:
    Jap. Es sind sogar 2 SSDs mit 256 GByte im RAID 0...
    Das ist doch VERRÜCKT. Wenn da mal was ruckelt, dann fress ich nen Besen! :o

    Ich bin mal gespannt ob ich die Skalierung auf 100% runter stellen kann. Beim 13 Zoll Zenbook hier (UX31A), dem kleinen Bruder des UX51VZ, habe ich FullHD bei 13 Zoll, das macht 164 PPI. Da kann ich noch super arbeiten.

    Habe mal ausgerechnet 2880x1620 bei 15,6 Zoll = 211,8 PPI.
    http://david-w.de/diag.php

    Okay, auf zu Fielmann! :D

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  18. Re: Der neue Windows 8.1 Start Knopf

    Autor: Wakarimasen 28.06.13 - 11:05

    wurstfinger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann frage ich mich aber ernsthaft, wie er mit Windows 7 klargekommen ist.
    > Ich musste mich in dersten 2-3 Tagen etwas umgewöhnen aber im Grunde ist
    > die Bedienung nicht anders als bei Win7.
    >
    > Edit: Das ist wie bei Vista, die Leute meckern einfach, weil es alle
    > anderen auch tun, anstatt sich mal mit dem System zu befassen. Wer aber
    > nicht bereit ist sich mal 'ne Stunde hinzusetzen und zu gucken wie etwas
    > funktioniert, sich dann aber dennoch beschwert, der ist einfach zu blöd für
    > diese Welt.
    > Denn komischer Weise habe ich all diese Probleme gar nicht, und kann auch
    > wesentlich schneller mit Win8 arbeiten als mit jedem anderen Windows oder
    > Linux D: schon krass.


    Keine Ahnung was man bei Win8 falsch machen kann ich ziehe auch frühstens auf win8 um (wenn überhaupt spiele in gedanken mit Linux) wenn der Win7 Support ausläuft.

    Was Vista betrifft sind die behauptungen der massen bestätigungsanfragen nicht übertrieben hatte selbst kurz Vista gehabt und mir ging nach zwei tagen das "dauergeklicke" das bei jedem etwas wichtigerem Programm kam "wollen sie das programm ausführen?" - "Ja" - "Sie müssen adminstrator rechte haben" - "bestätigt" - "wollen sie das programm wirklich aus führen?" - "Ja" - "vertrauen sie dem herausgeber des Programms?" - "ja" - "sind sie sicher das sie das Programm ausführen wollen?" - "ja" Ich weiss jetzt nicht ob das immer noch so ist aber bei vielen programmen fünf bis sechs bestätigungen auszuführen war früher normal..

  19. Re: Der neue Windows 8.1 Start Knopf

    Autor: .02 Cents 28.06.13 - 13:10

    Das klingt nach einem spezifischen Beispiel, das etwas übertrieben und gleichzeitig verallgemeinert wird. Ich habe Vista lange und ohne Probleme benutzt.

    Ich benutze Windows 8 auf einem Ultrabook / Convertible mit Touchscreen und muss sagen, das ich da nichts vermisse. Der Start Bildschirm ist nichts anderes als das bekannte Start Menü - das da ein separates "Fenster" aufgeht, durch das man scrollen kann, ist wirklich nicht so weltbewegend. Zu konfigurieren ist das jedenfalls auch nicht schwerer, als das alte Startmenü. Was ich ein wenig vermisse, ist die Integration von dem "Run" Ding, über das man unter Windows 7 nach Anwendungen suchen konnte. Das es da einen App Search gibt, habe ich zur Kenntnis genommen, aber noch nicht wirklich ausprobiert. Was auch etwas merkwürdig ist, ist wie das herunterfahren / neu starten geregelt ist.

    Ansonsten ist die normale Bedienung recht gelungen, und insbesondere die Integration von Touch Bedienung vs Maus / Tastatur ist sehr gelungen. Das ganze ist optional und macht einiges einfacher, ohne das man wirklich dazu gezwungen wird - was gut ist, weil man bei den meisten Anwendungen unter Windows eben nach wie vor zu Maus / Tastatur Bedienung "gezwungen" ist. Das ist aber eben eine Eigenschaft der Anwendungen, nicht des OS ...

  20. Re: Der neue Windows 8.1 Start Knopf

    Autor: zilti 28.06.13 - 13:31

    Das "Run-Ding" ist immer noch da - du brauchst nur anfangen zu tippen im Startbildschirm.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LBS Westdeutsche Landesbausparkasse, Münster
  2. IDS Imaging Development Systems GmbH, Obersulm
  3. AKKA, Neu-Ulm
  4. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-47%) 21,00€
  3. 58,48€ (PC), 68,23€ (PS4) 69,99€ (Xbox One)
  4. 10,48€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

Mehrwertsteuersenkung: Worauf Firmen sich einstellen müssen
Mehrwertsteuersenkung
Worauf Firmen sich einstellen müssen

Wegen der Mehrwertsteuersenkung müssen viele Unternehmen in kürzester Zeit ihre Software umstellen. Alle möglichen Sonderfälle müssen berücksichtigt werden, der Aufwand ist enorm.
Von Boris Mayer

  1. Raumfahrt Vega-Raketenstart während Corona-Ausbruchs verschoben
  2. Corona Google und Microsoft starten Weiterbildungsprogramme
  3. Kontaktverfolgung Datenschützer kritisieren offene Gästelisten

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


    1. Jens Spahn: Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App
      Jens Spahn
      Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App

      Die Corona-Warn-App ist bislang über 14 Millionen Mal heruntergeladen worden, ungefähr 300 Warnmeldungen über mögliche Infektionen wurden ausgegeben.

    2. Bafin: Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant
      Bafin
      Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant

      Der Skandal um fehlende Milliarden beim Finanzdienstleister Wirecard bringt die Finanzaufsicht in Erklärungsnot - und damit auch die Bundesregierung.

    3. Teams: Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor
      Teams
      Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor

      Slack gehört zu den Gewinnern in der Corona-Krise, das Plus hätte aber noch höher ausfallen können: Unternehmens-Chef Stewart Butterfield wirft Microsoft Wettbewerbsverzerrung vor.


    1. 14:17

    2. 13:59

    3. 13:20

    4. 12:43

    5. 11:50

    6. 14:26

    7. 13:56

    8. 13:15