1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 8.1: "Rapid Release…

Für Netbooks geeignet aber leider doch "nicht geeignet"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für Netbooks geeignet aber leider doch "nicht geeignet"

    Autor: ultrawipf 01.07.13 - 13:12

    Nun dachte ich mir, dass ich win 8.1 mal auf meinem amd c50 Netbook (Toshiba nb550d) ausprobiere, da win8 doch etwas schneller als win7 läuft.
    Ich will mich nicht über Installationsdialog, Einstellungsmöglichkeiten etc. lange aufregen.
    Was mir aber aufgefallen ist, dass ich mit dem IE amd.com nicht nutzen konnte (ich wollte Grafiktreiber installieren). Dropdownmenüs funktionieren nicht und der gewohnte apphang Dialog zeigte mir diesmal "amd.com reagiert nicht mehr" bei jedem Besuch.
    Nun Firefox hat mich gerettet und nachdem der Grafiktreiber lief kam die nächste Ernüchterung.

    Keine App kann gestartet werden (inklusive Systemsteuerung) weil die (native) Bildschirmauflösung mit 1024x600 zu niedrig sei (min. 1024x768 sind Pflicht).

    Leider hab ich dafür die Platte formatiert... schade. Nun kommt wohl endgültig nur Linux drauf. Danke Microsoft.

    *EDIT 1: Nachbesserung*



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.07.13 13:23 durch ultrawipf.

  2. Re: Für Netbooks geeignet aber leider doch "nicht geeignet"

    Autor: rommudoh 01.07.13 - 17:53

    ultrawipf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine App kann gestartet werden (inklusive Systemsteuerung) weil die
    > (native) Bildschirmauflösung mit 1024x600 zu niedrig sei (min. 1024x768
    > sind Pflicht).

    Das hättest du vorher wissen können...

  3. Re: Für Netbooks geeignet aber leider doch "nicht geeignet"

    Autor: ultrawipf 01.07.13 - 19:28

    Ja aber ich wollte das System trotzdem mal ausprobieren. Außerdem war ich mir nicht bewusst, dass es auf jegliche App zutrifft.
    Für mich ist es auch kein Problem, da ich keine hohen Erwartungen an das System hatte. Funktioniert soweit okay aber ich kann es nicht nachvollziehen, dass diese Grenze gezogen wird, da die ganzen Apps bereits ziemlich spärlich designt sind und auch auf niedriger Auflösung keine Probleme bereiten sollten. Da ist der Desktop problematischer.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeskriminalamt Schleswig-Holstein, Kiel
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Bonn
  3. über ATLAS TITAN Paderborn GmbH, Gütersloh
  4. SYNGENIO AG, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 19€
  3. 31,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Nicht weniger als Staatsversagen
DSGVO
Nicht weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschutzverstöße EuGH soll über Verbandsklagerecht entscheiden
  2. DSGVO Proton vergisst Git-Zugang auf Datenschutzwebseite
  3. DSGVO Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

Corona: Japans Krankenhäuser steigen endlich von Fax auf E-Mail um
Corona
Japans Krankenhäuser steigen endlich von Fax auf E-Mail um

In Japan löst die Coronakrise einen Modernisierungsschub aus. Den Ärzten in den Krankenhäusern fehlt die Zeit für das manuelle Ausfüllen von Formularen.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona IFA 2020 findet doch als physisches Event statt
  2. Corona Pariser Polizei darf keine Drohnen zur Überwachung verwenden
  3. Coronapandemie Wie wir fliegen werden

Minecraft Dungeons im Test: Diablo im Quadrat
Minecraft Dungeons im Test
Diablo im Quadrat

Minecraft Dungeons sieht aus wie ein Re-Skin von Diablo, ist viel einfacher aufgebaut - und fesselt uns trotzdem an den Bildschirm.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Mojang Studios Mehr als 200 Millionen Einheiten von Minecraft verkauft
  2. Minecraft RTX im Test Klötzchen klotzen mit Pathtracing
  3. Raytracing Beta von Minecraft RTX startet am 16. April