Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 8.1 Update 1: Update…
  6. Thema

Schonwieder ein Rückschritt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Schonwieder ein Rückschritt

    Autor: nykiel.marek 27.01.14 - 12:37

    Ich verwende Start8 und bin auch recht zufrieden. ES ist zwar nicht kostenlos aber auch nicht wirklich teuer und hält mir Metro-UI weitestgehend vom Leibe :)
    LG, MN

  2. Re: Schonwieder ein Rückschritt

    Autor: Lala Satalin Deviluke 27.01.14 - 12:37

    Nicht nur. Meine Aussage ist auch ein Grund dafür.

    Windows 2000: NT 5.0
    Windows XP: NT 5.1 - Hier hat sich aber auch einiges am Kern getan!
    Windows Vista: NT 6.0 - Auch hier hatte sich einiges getan
    Windows 7: NT 6.1 - Hier sowieso

    Windows 7 hätte 7.0 bekommen sollen, jedoch wurde das wegen o.g. Grund anders entschieden.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: Schonwieder ein Rückschritt

    Autor: Lala Satalin Deviluke 27.01.14 - 12:40

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Start-Screen. Aber das ist auch kein Weltuntergang. Bei Windows 8.1
    > genieße
    > > ich halt die unheimliche Geschwindigkeit und stabilität. Windows 7 ist
    > auch
    > > schnell und stabil, aber gefühlt eben nicht so wie Windows 8(.1).
    >
    > Bei mir crashte es häufiger. Gerade nach 8.1 Update, da die
    > Treiberschnittstelle leicht geändert wurde.

    Bei mir hatte er Treiber, die nicht mehr kompatibel waren raus gehauen und über Windows Update neu eingefahren. No problem at all. Prüf die Treiber mal nach.

    > Windwos 8 empfand ich an vielen Punkten als lahm. Gerade wenn es began zu
    > hängen war der fürchterlich lahme Taskmanager keine Hilfe mehr (ging erst
    > nach mehreren Minuten auf...)

    Da stimmt was mit deinem System generell nicht. Hänger habe ich nie. Einmal hatte ich nur das Problem, dass ein Media-Player im Vollbildmodus + Topmost Window hing und ich nichts mehr sehen konnte. Gehangen hat hier aber nur der Player, der von Windows dann irgendwann einen KILL bekam, da scheinbar festgestellt wurde, dass das Topmost-Fenster mich gerade zur Weißglut brachte. ;)

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  4. Re: Schonwieder ein Rückschritt

    Autor: Johnny Cache 27.01.14 - 12:47

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und genau das ist erschreckend. Dank der Presse ist MS viel Umsatz durch
    > die Lappen gegangen. Meiner Meinung nach wäre eine Milliarden schwere
    > Schadensersatzklage angebracht.

    Die Frage ist ob sie Unwahrheiten dargestellt haben. Und so schlecht die Kritiken auch gewesen sein mögen, wirklich falsch waren die meisten davon jedenfalls nicht.
    Und wie gesagt, das alles wäre durchaus vermeidbar gewesen, insbesondere bei Win 8.1, wo sie ja die Chance hatten auf die vernichtenden Kritiken zu reagieren und es ganz bewußt gelassen haben. Im Gegenteil haben sie sogar noch mit dem "Startbutton" noch mal ordentlich nachgetreten.

    > Das ist durchaus ausreichend um sich eine eigene Meinung zu bilden. Und
    > meiner Meinung nach kann ich keinen Grund sehen, wieso auf einem Server
    > eine Modern-UI laufen soll. Und wieso überhaupt eine GUI auf einem Server
    > laufen sollte... Hier kann ich verstehen, wieso man vermehrt auf Linux
    > setzt.

    Es geht ja auch mit PowerShell, aber selbst wenn etliche Sachen damit schneller und komfortabler als mit dem Server Manager gehen, gibt es auch einige Fälle wo man echt graue Haare bekommen kann.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  5. Re: Schonwieder ein Rückschritt

    Autor: Lala Satalin Deviluke 27.01.14 - 13:00

    Johnny Cache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und genau das ist erschreckend. Dank der Presse ist MS viel Umsatz durch
    > > die Lappen gegangen. Meiner Meinung nach wäre eine Milliarden schwere
    > > Schadensersatzklage angebracht.
    >
    > Die Frage ist ob sie Unwahrheiten dargestellt haben. Und so schlecht die
    > Kritiken auch gewesen sein mögen, wirklich falsch waren die meisten davon
    > jedenfalls nicht.

    Das mag zwar stimmen, aber darf man noch von objektiver Kritik reden, wenn da von allen Seiten nur Negatives kommt?

    > Und wie gesagt, das alles wäre durchaus vermeidbar gewesen, insbesondere
    > bei Win 8.1, wo sie ja die Chance hatten auf die vernichtenden Kritiken zu
    > reagieren und es ganz bewußt gelassen haben. Im Gegenteil haben sie sogar
    > noch mit dem "Startbutton" noch mal ordentlich nachgetreten.

    Ballmer sagte ja glaube ich mal, dass sie halt ihren Standpunkt festhalten wollen. Und irgendwie kamen die dann ins Straucheln und haben dann nur noch Mist gemacht.

    Der Startbutton war übrigens nicht für Desktops, sondern für Tablets. Da gab es nämlich keinen Hardwarebutton, auch kein Touchbutton für. Hier wollte man das Erreichen des Startscreens erleichtern, was vorher nur mit irgendeiner Wischgeste ging.

    Also haben sie auch hier ihre Standfestigkeit mit der Modern-UI bewiesen.

    Damit die Desktop-User aufhören zu heulen, wollen sie jetzt das Startmenü für den Desktop zurück bringen und Apps im Fenster darstellen...

    > > Das ist durchaus ausreichend um sich eine eigene Meinung zu bilden. Und
    > > meiner Meinung nach kann ich keinen Grund sehen, wieso auf einem Server
    > > eine Modern-UI laufen soll. Und wieso überhaupt eine GUI auf einem
    > Server
    > > laufen sollte... Hier kann ich verstehen, wieso man vermehrt auf Linux
    > > setzt.
    >
    > Es geht ja auch mit PowerShell, aber selbst wenn etliche Sachen damit
    > schneller und komfortabler als mit dem Server Manager gehen, gibt es auch
    > einige Fälle wo man echt graue Haare bekommen kann.

    Oh, das kann man bei Linux auch. Habe alles unter VIM konfiguriert in der Konsole. War nicht sehr einfach aber mit Geduld durchaus machbar. Und als dann ein Apache-Upgrade kam... Wurde die Art und Weise wie die Konfigurationsdateien für "Virtual Hosts" benannt werden müssen geändert. Sie müssen nun mit .conf enden. Plötzlich waren meine ganzen Konfigurationen nicht mehr da. Und dann ging die Suche los, wo der Fehler sein sollte... Da werden einfach Dinge geändert, die bei produktiven Systemen zu einer Downzeit von bis zu einer Stunde führen kann - was großen Unternehmen ein VERMÖGEN kosten würde...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  6. Re: Schonwieder ein Rückschritt

    Autor: Michael H. 27.01.14 - 13:01

    Wie ich Windows 8 empfinde...

    Ich vergleich das jetzt mal mit meinem Lieblingschinesen der hier um die Ecke aufhatte...
    Da wusste ich wo alles war, wusste wie es schmeckt, hatte meine Lieblingsmenüs und und und...
    Dann hat in der Nähe ein mongolisches Livecooking Restaurant mit dem All-u-can-eat Prinzip aufgemacht wo man 15,90¤ zahlt am WE und zur Mittagszeit für 8,90...

    1. Keine Ahnung wie mongolische Küche schmeckt..
    2. 15,90¤ vs. 6,90 bis 13,90 für normale Menüs
    3. kA ob das Personal genau so nett ist wie mein alter Chinese...

    Also bleib ich bei meinem Lieblingsrestaurant..

    Erst als mein Lieblingschinese umgezogen ist und somit ne ganze Ecke weiter weg war, bin ich mal zu dem mongolen gefahren...

    Erst dann hab ich gemerkt, dass die Küche supergeil schmeckt... das die auch chinesische Küche anbieten, da sie mehrere Köche haben... und dass man die Menü´s komplett individuell gestalten kann....

    Seit dem war ich ned mehr bei meinem alten Chinesen... und nein, das ist nicht nur ne Metapher... das war halt echt so... und genau so war´s bei Windows 8... nur das ich da nicht erst gewartet hab bis er wegzieht, sondern es gleich ausprobiert habe.

    Es ist zwar alles neu, die Toilette ist rein Gebäudetechnisch auch wo anders, man kriegt das Zeug nicht gleich so vorgesetzt wie es sich die Köche denken, sondern muss aufstehen und sich das einmal herrichten... aber wenn man´s hat... schmeckts viel besser, da man nur genau das bekommt was man will... auch wenn´s anders aussieht.

    Der Vergleich passt halt mMn wunderbar, weil das Prinzip echt super zutrifft...

    Ich denke Windows 8 hat ein super prinzip und man muss sich damit anfreunden können...

    Wer sich solche "ichversteckmalmetro" Programme holt... macht im Prinzip nichts anderes, als sich einen Butler mit ins Restaurant zu nehmen, der einem genau einen Teller mit dem Zeug holt, wie man es noch aus dem alten Restaurant kennt... und das wars... nix mit 4-5 teller holen mit dem was man will... nur einen Teller mit genau dem Menü... für mich wäre das ziemlich sinnfrei ^^

  7. Re: Schonwieder ein Rückschritt

    Autor: motzerator 27.01.14 - 13:11

    Michael H. schrieb:
    ------------------------------
    > nur einen Teller mit genau dem Menü... für mich wäre das
    > ziemlich sinnfrei ^^

    Wenn man das Essen kennt und es gut schmeckt, warum sollte
    man dann was anderes essen wollen? Ich hab es mal geschafft,
    auf Arbeit jahrelang das gleiche Mittagessen zu futtern, das war
    so ein Schnellgericht vom Aldi.

    Warum also sollte ich mir da eine neue Oberfläche antun?

    Klar, wenn die bequemer zu bedienen währe, würde der Vorteil
    des Komforts den Nachteil der Veränderung und der Umstellung
    schnell wett machen.

    Auch Windows 7 brachte ein neues Startmenü, weil man es nach
    10 Jahren Parallel Betrieb nicht mehr auf das klassische Startmenü
    umstellen konnte, aber dafür war Windows 7 schön flott, sah toll
    aus, war durch Aero Snap gerade auf Mulitscreen Systemen viel
    bequemer zu bedienen und einfach toll.

    Um zum Beispiel mit dem Essen zurück zu kommen: Ist etwas
    Neues deutlich schmackhafter, ohne andere Nachteile zu haben,
    also genauso preiswert und genauso bequem zuzubereiten, dann
    ändere ich auch gerne meine Routine! :)

    Vielleicht merken einige Menschen gar nicht, wie unkomfortabel
    Windows 8 zu bedienen ist, die Wahrnehmung ist ja nicht bei
    allen Menschen gleich, aber ich nehme jeden Mehraufwand halt
    sehr deutlich wahr und ärgere mich grün und blau, wenn man
    ein Produkt unbequemer macht!

    Jetzt bessert Microsoft halt nach, um den Komfort zu erhöhen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.01.14 13:12 durch motzerator.

  8. Re: Schonwieder ein Rückschritt

    Autor: nykiel.marek 27.01.14 - 13:11

    Eine schöne Geschichte, die aber leider nicht auf Metro-UI zutrifft. Die "Speisen" wurden hier nämlich nur für den "Einheitsgeschmack" der Tablett User zubereitet und "schmecken" vielen Desktopusern deswegen gar nicht :)
    KG, MN

  9. Re: Schonwieder ein Rückschritt

    Autor: das sushi 27.01.14 - 13:14

    Naja,
    glaub ich weniger,
    soooo unterschiedlich ist der 7 Kernel vom Vista Kernel dann nicht...

    Ich glaub da wurde eher was grundlegendes im Kernel umgestellt weswegen der Schritt von 5 auf 6 gemacht wurde.
    Zusätzlich dürfte sich das Entwicklungsmodel geändert haben weswegen 8.1 immernoch einen 6er Kernel hat. Vgl Linux 2.4 -> 2.6 und wie lange dann 2.6 aktuell blieb und der Schritt auf 3 auch mehr nen ideologischer Schritt denn ein evolutionärer Schritt war.

  10. Re: Schonwieder ein Rückschritt

    Autor: Johnny Cache 27.01.14 - 13:33

    nykiel.marek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine schöne Geschichte, die aber leider nicht auf Metro-UI zutrifft. Die
    > "Speisen" wurden hier nämlich nur für den "Einheitsgeschmack" der Tablett
    > User zubereitet und "schmecken" vielen Desktopusern deswegen gar nicht :)
    > KG, MN

    Das phantastische ist aber vor allem daß man sich mit aller Gewalt auf eine kaum existente Zielgruppe stürzt und dabei völlig vergißt daß man es mit der Stammkundschaft so richtig verscheißt.
    Aber das Gras auf der anderen Seite des Zauns ist wohl immer grüner...

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  11. Re: Schonwieder ein Rückschritt

    Autor: nykiel.marek 27.01.14 - 13:42

    Vielleicht war es aber auch eine Panikreaktion Microsofts angesichts der Entwicklungen im mobilen Markt. Die hat Microsoft sie nämlich komplett verpennt. Es ist aber reine Spekulation :)
    LG, MN

  12. Re: Schonwieder ein Rückschritt

    Autor: Johnny Cache 27.01.14 - 14:06

    nykiel.marek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht war es aber auch eine Panikreaktion Microsofts angesichts der
    > Entwicklungen im mobilen Markt. Die hat Microsoft sie nämlich komplett
    > verpennt. Es ist aber reine Spekulation :)
    > LG, MN

    Das werd' ich nie verstehen. Die haben eigentlich als erste mit brauchbaren Mobilgeräten angefangen. Von verpennt kann also gar nicht die Rede sein.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  13. Re: Schonwieder ein Rückschritt

    Autor: Lala Satalin Deviluke 27.01.14 - 14:08

    Ballmer hatte halt die Schnappsidee, Desktop und Mobilmarkt zu verschmelzen...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  14. Re: Schonwieder ein Rückschritt

    Autor: nykiel.marek 27.01.14 - 14:12

    Nur habe sie das nicht konsequent weiterentwickelt, also doch zeit lang gepennt :)
    LG, MN

  15. Re: Schonwieder ein Rückschritt

    Autor: Shemale 27.01.14 - 14:14

    Johnny Cache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nykiel.marek schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vielleicht war es aber auch eine Panikreaktion Microsofts angesichts der
    > > Entwicklungen im mobilen Markt. Die hat Microsoft sie nämlich komplett
    > > verpennt. Es ist aber reine Spekulation :)
    > > LG, MN
    >
    > Das werd' ich nie verstehen. Die haben eigentlich als erste mit brauchbaren
    > Mobilgeräten angefangen. Von verpennt kann also gar nicht die Rede sein.


    Man kann eher sagen, dass MS verpennt hat ein brauchbares OS für Tablet PCs und Smartphones zu schreiben... Erst mit Win 8 sind sie aufgewacht. Ist aber gut so... Ein MS Dominanz auf dem Bereich hätte nicht gut getan.

  16. Re: Schonwieder ein Rückschritt

    Autor: Lala Satalin Deviluke 27.01.14 - 14:16

    Eine Android-Dominanz tut dem Kunden auch nicht gut...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  17. Re: Schonwieder ein Rückschritt

    Autor: nykiel.marek 27.01.14 - 14:21

    Keine Dominanz tut dem Kunden gut, jedoch finde ich es immer noch Besser, dass nicht auch noch der Mobile Bereich von Microsoft monopolisiert wurde.
    LG, MN

  18. Re: Schonwieder ein Rückschritt

    Autor: Lala Satalin Deviluke 27.01.14 - 14:23

    Achso. Hm für mich wäre es gut: Es gäbe dann mehr WP-Apps.

    Dennoch steige ich auf WP um. Das Geruckel und Gebugge von Android möchte ich mir nicht länger antun...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  19. Re: Schonwieder ein Rückschritt

    Autor: nykiel.marek 27.01.14 - 14:28

    Kann ich nicht bestätigen. War früher vielleicht so, aber seit dem S3 und jetzt beim Note3 kann ich kein Ruckeln oder sonstige Verzögerungen wahrnehmen. Aber jedem das seine, ich bin im Moment mit Android zufrieden und wüsste nicht in welcher Hinsicht WP besser seien soll aber es muss ja nicht für immer so bleiben :)
    LG, MN

  20. Re: Schonwieder ein Rückschritt

    Autor: Lala Satalin Deviluke 27.01.14 - 14:31

    WP8 frisst weniger ressourcen und man hat absolut keine Framedrops. Trotz Project Butter hat sich bei Android da nicht wirklich viel gebessert.

    Und die Probleme, die ich mit Android auf diversen aktuelleren Geräten, die ich getestet habe hatte, kann man in den anderen Threads lesen. Meine Geduld ist da einfach am Ende angelangt. :/

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.01.14 14:31 durch Lala Satalin Deviluke.

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  2. Handtmann Service GmbH & Co. KG, Biberach an der Riss
  3. MailStore Software GmbH, Viersen
  4. IKK gesund plus, Magdeburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  2. 299,00€
  3. Rabattcodes PCGH-SOMMER! (Stühle) und PCGH-KEY! (Tastaturen)
  4. 83,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

  1. Untersuchung gestartet: Kartellamt prüft Manipulationen bei Nutzerbewertungen
    Untersuchung gestartet
    Kartellamt prüft Manipulationen bei Nutzerbewertungen

    Wie häufig sind Nutzerbewertungen im Internet gefälscht oder manipuliert? Das Bundeskartellamt will Verkaufsplattformen und Bewertungsportale darauf untersuchen.

  2. Werbenetzwerke: Erste DSGVO-Untersuchung gegen Google gestartet
    Werbenetzwerke
    Erste DSGVO-Untersuchung gegen Google gestartet

    Ein Jahr nach Inkrafttreten der DSGVO wird die irische Datenschutzbehörde gegen Google tätig. Dabei geht es um die Kategorisierung von Nutzern in Werbenetzwerken.

  3. Google Cloud: Media Markt/Saturn will Preise von Amazon voraussehen
    Google Cloud
    Media Markt/Saturn will Preise von Amazon voraussehen

    Das Predictive Pricing von Media Markt basiert auf einer eigenentwickelten Software, die Rechenleistung der Google Cloud nutzt. Preisanpassungen, auch online, erfolgen außerhalb der Ladenöffnungszeiten der Märkte.


  1. 17:48

  2. 16:27

  3. 15:30

  4. 13:21

  5. 13:02

  6. 12:45

  7. 12:26

  8. 12:00