Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 8.1 Update 1: Update…
  6. Thema

Schonwieder ein Rückschritt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Schonwieder ein Rückschritt

    Autor: nykiel.marek 27.01.14 - 14:34

    Wie geschrieben, kann ich so, auf meinen Geräten, nicht wirklich bestätigen. Sollte WP irgendwann entscheidende Vorteile mitbringen, wüsste ich auch nicht weswegen ich nicht umsteigen sollte. Im Moment sehe ich die noch nicht.
    LG, MN

  2. Re: Schonwieder ein Rückschritt

    Autor: Terra 27.01.14 - 14:36

    Hallo,

    ich Persönlich mag weder der Pro noch der Contra Windows 8 Seite Recht geben. Für mich trifft eigentlich nur folgendes zu:

    Windows 8 ist "unter der Haube" besser als Windows 7
    Windows 7 ist "über der Haube" besser als Windows 8

    Wem die W8 Oberfläche zusagt kann sie doch gerne verwenden und erfährt kaum Änderungen. Mal im ernst, für diejenigen welche das Metro UI jetzt schon toll finden ändert sich nach aktuellem Kenntnisstand Garnichts und denjenigen die Metro als unhandlich empfinden bieten sich bekannte Optionen (wie zB. Rechtsklick).

    Wo ist nun das genaue Problem? Etwa dass die Apps bald auch auf Wunsch auf dem Desktop laufen? Oder dass die Apps nun auch mit einem reinen Touchpad vernünftig geschlossen werden können? Dass die Kacheln auf dem Metro Screen jetzt ein Kontextmenü bekommen? Es ändern sich viele Punkte die einfach den Mausschubsern (also auch mir) entgegenkommen und niemandem Möglichkeiten wegnehmen.

    Lasst doch bitte jedem seine eigene Meinung zu Windows und erstellt nicht zu jedem Bericht über neue Windows 8 Funktionen einen "Rückschritt - Jetzt alles viel doofer" Kommentar.



    Gruß
    Terra

    PS: Beziehe meine Windows8 Erfahrung auf:
    RC bis Win8.1 auf nicht Touch Laptop
    Win8 bis Win8.1 auf nicht Touch Desktop
    Win8.1 auf Surface Pro
    und ich freue mich sehr auf die Änderungen da sie nur Dinge hinzufügen und nichts versperren!

  3. Re: Schonwieder ein Rückschritt

    Autor: Lala Satalin Deviluke 27.01.14 - 14:38

    Gibt aktuell halt nicht so viele Apps, weil sich die Plattform nicht so gut durchsetzen kann. Daher kann ich verstehen, dass viele nicht umsteigen wollen, was schade ist. Es ist ein Teufelskreis...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  4. Re: Schonwieder ein Rückschritt

    Autor: nykiel.marek 27.01.14 - 14:40

    Sehe ich ähnlich pragmatisch. Ich mag Metro auch nicht wirklich aber ich kriege es auch kaum zu Gesicht und genieße trotzdem alle Vorzüge von Win 8. Wo soll also das große Problem sein? keine Ahnung :)
    LG, MN

  5. Re: Schonwieder ein Rückschritt

    Autor: nykiel.marek 27.01.14 - 14:42

    man müsste halt alle seine Apps über Board werfen, sich ein neuen System anlernen etc. Ohne einen triftigen Grund(vorteil würde ich, wie viele Andere auch, es nicht tun.
    Dennoch ist es gut, dass es Alternativen gibt.
    LG, MN

  6. Re: Schonwieder ein Rückschritt

    Autor: Lala Satalin Deviluke 27.01.14 - 14:53

    Überraschenderweise muss ich das nicht. Viele Apps, die ich nutze kann ich auch mit WP8 nutzen. Zusätzlich habe ich auch noch die Möglichkeit manche Apps auch anders zu nutzen.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  7. Re: Schonwieder ein Rückschritt

    Autor: nykiel.marek 27.01.14 - 14:58

    Hängt sicherlich davon ab, was man so verwendet. Es wäre wohl auch bei mir kein Drama aber eben ein zusätzlicher Aufwand, denn ich ohne eine klaren Grund einfach scheue, zumal ich Moment wirklich zufrieden bin.
    LG, MN

  8. Re: Schonwieder ein Rückschritt

    Autor: xmaniac 27.01.14 - 15:12

    Johnny Cache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieso ist es ein Rückschritt? Du musst diese neuen Funktionen doch
    > einfach
    > > nicht nutzen, wenn sie dir nicht gefallen und die vorigen Features
    > bleiben
    > > drin.
    >
    > Wenn du irgendwelche Quellen hast die beschreiben wie man die gesammelten
    > Features von ModernUI deaktivieren kann wäre ich dir wirklich dankbar.
    > Ein angepaßtes Image ohne das Zeug wäre der absolute Traum für mich.

    Einfach nicht benutzen?

  9. Re: Schonwieder ein Rückschritt

    Autor: Arkarit 27.01.14 - 15:30

    > Schonwieder ein Rückschritt

    Wenn man vorm Abgrund steht, ist das vielleicht nicht verkehrt.

  10. Re: Schonwieder ein Rückschritt

    Autor: Switchblade 27.01.14 - 15:38

    Microsofts Umsätze und Gewinne steigen. So verkehrt war die bisherige Strategie also nicht.

    Microsoft steht definitiv nicht am Abgrund, im Gegenteil. Sie wandeln sich extrem flexibel und passen ihre Produkte auch genauso an. In vielen Bereichen ist Windows und seine Ableger der Konkurrenz vorraus.

    U.N. Special Department NERV - Allied with SEELE, SYNAPS and the JSSDF Armed Forces.

  11. Re: Schonwieder ein Rückschritt

    Autor: Arkarit 27.01.14 - 19:03

    Hurra!

  12. Re: Schonwieder ein Rückschritt

    Autor: Anonymer Nutzer 27.01.14 - 19:55

    Ob du es glaubst oder nicht. Kompatibilität war der wirkliche Grund. Nen Link dazu habe ich jetzt keine Lust auszugraben. Aber ich bin Programmierer und erinnere mich noch daran, dass das der Grund war.

  13. Re: Schonwieder ein Rückschritt

    Autor: Lala Satalin Deviluke 27.01.14 - 21:05

    Sag ich doch!

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  14. Re: Schonwieder ein Rückschritt

    Autor: Michael H. 28.01.14 - 10:34

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man das Essen kennt und es gut schmeckt, warum sollte
    > man dann was anderes essen wollen? Ich hab es mal geschafft,
    > auf Arbeit jahrelang das gleiche Mittagessen zu futtern, das war
    > so ein Schnellgericht vom Aldi.

    Du isst ja im Prinzip nix anderes. Es ist und bleibt alles gleich... lediglich die Andordnung von deinem Essen ist anders.
    Verstehste was ich mein?
    Es ist nur nicht mehr am gleichen Fleck am Teller, sondern da wo du es haben willst. Sonst ändert sich ja nicht viel...
    Evtl. ein paar Änderungen bezüglich der Geschmacksnote...

    > Warum also sollte ich mir da eine neue Oberfläche antun?

    Jeder spricht immer von antun... müssen tut niemand was... ich hätte auch weiterhin in mein altes Restaurant fahren können, halt nur n stücker weiter weg... Windows 7 wird noch bis 2020(?) supported... jetzt ist es Anfang 2014... also noch knappe 6 Jahre... d.h. in den nächsten 6 monaten muss NIEMAND umsteigen... lediglich in 6 jahren wird es vermutlich kaum noch den Desktop an sich so geben ohne touch oder gestensteuerung... deswegen steigt man lieber jetzt um und gewöhnt die leute in ner übergangsphase daran, als das man es in 6 jahren auf einmal machen muss, weil sonst das bedienkonzept so altbacken is... das es auf kaum einem gerät noch anwendbar ist...

    > Klar, wenn die bequemer zu bedienen währe, würde der Vorteil
    > des Komforts den Nachteil der Veränderung und der Umstellung
    > schnell wett machen.

    Isses ja, man muss nur umdenken. Und das is der schwierige Teil. Habs die ersten Tage auch nicht geschnallt... aber inzwischen ärger ich mich jedes mal über die umständliche bedienung von Win7 in der arbeit und bin froh wenn ich wieder daheim am Win8.1 rechner arbeiten kann.


    > Auch Windows 7 brachte ein neues Startmenü, weil man es nach
    > 10 Jahren Parallel Betrieb nicht mehr auf das klassische Startmenü
    > umstellen konnte, aber dafür war Windows 7 schön flott, sah toll
    > aus, war durch Aero Snap gerade auf Mulitscreen Systemen viel
    > bequemer zu bedienen und einfach toll.

    Wenn man mal begriffen hat, das die Kacheln links unten in der ecke wie folgt von der "Wichtigkeit" angeordnet sind (1 = sehr wichtig, 2 wichtig, 3 normal 4 unwichtig)

    4 4 4 4
    3 3 3 4
    2 2 3 4
    1 2 3 4

    Dann wird man auch merken das gerade die wichtigsten Programme die kürzesten Mauswege haben, aber auch die unwichtigen Programme bzw. weniger häufig genutzten Programme alle schön sichtbar sind... der rest wie Manuals oder deinstall dateien werden ausgeblendet und man kann sich in Gruppen organisieren... da man wenn man etwas starten möchte eh nicht den desktop sehen muss, sondern sich komplett auf den startvorgang konzentriert, kann man hier viel eher im arbeitsfluss bleiben, da man nicht so lange suchen muss bis man ein programm startet, da man nur kurzzeitig die konzentration der suche opfern muss... so bleibt man viel eher im Gedankengang als wenn man zwar sein offenes Programm sieht, aber erst von A-Z ne liste durchsuchen darf und dann noch die richtige verknüpfung raussuchen muss...

    Der Multiscreen Support von Win8 ist auch toll, aber noch etwas verbesserungswürdig... ist ja sogesehen noch das pilotprojekt bis 2020 ;)

    > Um zum Beispiel mit dem Essen zurück zu kommen: Ist etwas
    > Neues deutlich schmackhafter, ohne andere Nachteile zu haben,
    > also genauso preiswert und genauso bequem zuzubereiten, dann
    > ändere ich auch gerne meine Routine! :)

    Die Windows 8 installation dauert mit ner aktuellen HDD knappe 7-8 Minuten... mit der vollständigen Einrichtung und so Sachen wie Standardprogramme auswählen (Windows Bild und Faxanzeige statt dem ModernUI Photoviewer von Win8... Mediaplayer statt Xbox Media Centre etc.), Energieoptionen verwalten, direkt in den Desktopmodus starten (wobei cih das blödsinn finde... wenn ich den pc anmache will ich ja ein programm starten... wer macht schon seinen pc an und schaut dann nur noch den desktop an,), schnellstartleiste einrichten... biste mit 12-15 minuten dabei... da mit Win7 hinzukommen ist das eine... aber ansonsten sobald deine ganze Software aufgespielt ist noch einmal das Startmenü bzw. die Kachelansicht konfigurieren bzw. gruppieren und loslegen...

    > Vielleicht merken einige Menschen gar nicht, wie unkomfortabel
    > Windows 8 zu bedienen ist, die Wahrnehmung ist ja nicht bei
    > allen Menschen gleich, aber ich nehme jeden Mehraufwand halt
    > sehr deutlich wahr und ärgere mich grün und blau, wenn man
    > ein Produkt unbequemer macht!

    Jetzt spann mich nicht auf die Folter :D Ich will jetzt nicht das du mich falsch verstehst, ich will auch kein Gezeder wegen Windows anfangen ^^
    Aber mich würd´s jetzt schon interessieren. Weil bis jetzt hab ich von meinen Bekannten die Windows 8 "scheisse" finden, noch kein Argument gehört das man nicht widerlegen konnte in Bezug auf "ist schlechter als bei Windows 7"... denn alles war entweder
    - genau so zu erreichen,
    - wo anders und genau so schnell zu erreichen oder
    - wo anders und schneller zu erreichen

    > Jetzt bessert Microsoft halt nach, um den Komfort zu erhöhen.
    Ich finde sie machen eher einen Rückschritt um das "Geheule" klein zu halten... Fortschritt geht immer mit kompromissen einher... ohne diese wäre es kein Fortschritt, denn sonst müsse alles beim alten bleiben... und der Mensch mag keinen Fortschritt... weil er sich umgewöhnen muss... und das passiert hier halt gerade... er wehrt sich nur weil es anders ist... und weil er nicht aus alten gewohnheiten rauskommt... die denen Windows 8 gefällt, die konnten sich damit arrangieren und haben damit auch die vorteile erkannt...
    meiner Oma sag ich auch immer wieder, dass se das gefrorene Hackfleisch entweder im Kühlschrank tauen lassen soll... oder es gefroren in die Pfanne hauen soll... es aber nicht am Vorabend in nem Teller offen hinstellen mit nem STück küchenrolle um das wasser aufzusaugen.. aber das wurde immer schon so gemacht und alles andere ist blödsinn ^^ so komme ich mir ab und zu auch mit dem windows 7 zu 8 vergleich vor... nur das der Windows 7 User hier meine 73 Jährige Oma wäre :P der kannste das auch 5 mal sagen, die will das gar ned verstehen das hackfleisch das bei 23 Grad raumtemperatur fast 18 stunden draussen liegt nicht gerade gesundheitsförderlich ist :P ebenso wird das ein Win7 Nutzer nicht verstehen, wenn er nicht bereit ist Win7 hinter sich zu lassen... (p.s. ich hab erst bis 2011 mit Win7 gewartet weil es mir so viel umständlicher als XP vorkam... und Jan 2013 bin ich dann auf Win8 umgestiegen, weil ich mir gedacht hab... ich hab Win7 jahrelang warten lassen weil ich so an XP hing und jetzt find ich es klasse... dann hol ich mir mal Win8 zu meinem neuen Rechner... denn wenn das neue konzept noch eingänglicher ist, bleib ich gleich dabei... und es hat nach kurzer umgewöhnungsphase überzeugt, kann man nicht anders sagen)

    Das Problem an der heutigen Gesellschaft ist... sie meckert wegen allem. Egal ob der Großteil zufrieden damit ist, es gibt immer welche die wollen sich damit nicht abfinden und protestieren bis es sich wieder verschlimmbessert... hier schreien diese einfach so laut, dass der hersteller meist zurückschreckt...

    Das Paradoxon an sich hier ist aber, das bei so Sachen die alle negativ betreffen gibts auch wiederrum nur ein paar die´s Maul aufmachen und der Rest der davon betroffen ist, bleibt einfach ruhig und "ach is halb so wild"... sobalds aber um etwas geht wo die Leute nur einen einzigen ct. ausgegeben haben, stehen se wenn se nur was nicht freundlich genug anlächelt mit der machete vorm hersteller ^^

  15. Re: Schonwieder ein Rückschritt

    Autor: Shemale 28.01.14 - 11:32

    nykiel.marek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann ich nicht bestätigen. War früher vielleicht so, aber seit dem S3 und
    > jetzt beim Note3 kann ich kein Ruckeln oder sonstige Verzögerungen
    > wahrnehmen. Aber jedem das seine, ich bin im Moment mit Android zufrieden
    > und wüsste nicht in welcher Hinsicht WP besser seien soll aber es muss ja
    > nicht für immer so bleiben :)
    > LG, MN


    Oh toll... Lass uns das Ruckeln durch ein stärkeren Prozessor wegzaubern :D
    Der unterschied ist einfach... WP8 läuft auf ein Nokia 520 genauso flüssig. Das Teil hat nur 512GB Ram und der Prozessor ist auch nicht der stärkste.
    Noch ein weiterer vorteil ist die Laufzeit.



    Es halbiert sich natürlich, wenn man spielt.

  16. Re: Schonwieder ein Rückschritt

    Autor: M.Kessel 28.01.14 - 11:35

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jop, die Presse hat Windows 8 zerrissen, ich würde da klagen, und zwar
    > richtig!

    Dann kannst du genauso gut gegen gesunden Menschenverstand klagen. Die Mängel sind vorhanden, und zu Recht aufgezeigt worden.

    Hätten Microsoft einfach nur den Anwender wählen lassen, ob er mit Maus oder Touch arbeiteten möchte, ob er mit Arbeitsoberfläche oder Fisher-Price Kacheln anfangen will und ob er das Startmenue anstelle der Kacheln aufrufen will, dann hätte kein Schwein was gesagt.

    Im Gegenteil. Sie wären hoch gelobt worden.

    Aber die unverschämte Arroganz den Nutzern etwas aufdrängen zu wollen, damit sie mit den modischen Apps die schnelle Kohle machen können, hat Ihnen das Genick gebrochen.

    Meiner Meinung nach wird Windows 9 wie Windows 7, nur mit der Option Apps und Touch nutzen zu können, wenn man möchte. Die gute neue Suche wird wahrscheinlich von Windows 8 übernommen.

    Machen sie den Schritt nicht zurück, sind sie weg von Fenster, da die Firmenkunden dann definitiv ein anderes System nutzen werden.

  17. Re: Schonwieder ein Rückschritt

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.01.14 - 11:46

    So ist es. Andorid ist einfach ein bisschen zusammengeflickt und ist auch durch Java so träge. Natürlich hätte ich nichts gegen, wenn sich das ändert.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  18. Re: Schonwieder ein Rückschritt

    Autor: das sushi 28.01.14 - 14:28

    Ohne glaubhafte Quelle behalt ich mir meine eigene Meinung vor.
    Ich weiss, dass dieses Argument durch die Medien ging. Aber oft wird durch die Medien auch nicht ganz die Wahrheit verbreitet, z.b. Windows Vista ist ja sooooo schlecht und Windows XP wahr von Anfang an das beste was Microsoft je verbrochen hat. Und wir wissen alle das XP ein 2. Service Pack brauchte um benutzbar zu werden und Vista mit dem 1. Service Pack im Vergleich zu XP das bessere System war...

    Ich bin auch Programmierer, was sagst du nun?

  19. Re: Schonwieder ein Rückschritt

    Autor: Shemale 28.01.14 - 14:52

    das sushi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ohne glaubhafte Quelle behalt ich mir meine eigene Meinung vor.
    > Ich weiss, dass dieses Argument durch die Medien ging. Aber oft wird durch
    > die Medien auch nicht ganz die Wahrheit verbreitet, z.b. Windows Vista ist
    > ja sooooo schlecht und Windows XP wahr von Anfang an das beste was
    > Microsoft je verbrochen hat. Und wir wissen alle das XP ein 2. Service Pack
    > brauchte um benutzbar zu werden und Vista mit dem 1. Service Pack im
    > Vergleich zu XP das bessere System war...
    >
    > Ich bin auch Programmierer, was sagst du nun?

    Ja das vergessen viele... Bzw. Man lässt es mit Absicht weg, damit die eigene Verschwörungstheorie passt...
    Kein einziges BS von MS wurde jemals mit Lob begrüßt, wie es bei Apple der Fall ist.
    Auch Win 7 wurde am Anfang wegen des veränderten Startmenüs kritisiert.
    Und XP wurde damals sowas von runtergemacht, weil es so viel Ressourcen braucht und Bunt und und und.
    Auch die eingestellte DOS GUIs waren beschissen nach release... Windows 95... OMG :D

  20. Re: Schonwieder ein Rückschritt

    Autor: Felix_Keyway 29.01.14 - 08:06

    Johnny Cache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das sushi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Viel interessanter find ich allerdings das auf einigen Screenshots eine
    > > Versionsnummer 6.3 zu sehen war.
    >
    > Win 8.1 ist NT 6.3... welche Version hättest du denn erwartet?

    Er hat ComputerBild gelesen, wo drin stand, als über ein Windows 9 berichtet wurde: "Es ist noch nicht klar, wie die interne Versionsnummer des nächsten Windows lauten wird, Windows 8 ist 6.2, also wird Windows 8.2 oder Windows 9 die Nummer 6.3 tragen."

    Total falsch recherchiert...

    Ich bin Spezialist der NSA mit dem Spezialgebiet Backdoors in den Linux-Kernel einzuschleusen ;) .

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kistler Remscheid GmbH, Remscheid
  2. Porsche AG, Zuffenhausen
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Köln
  4. Jetter AG, Ludwigsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. 37,49€
  3. 14,95€
  4. 2,40€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Jeff Bezos' Mondfahrt
Raumfahrt
Jeff Bezos' Mondfahrt

Blue Moon heißt die neue Mondlandefähre des reichsten Mannes der Welt, Jeff Bezos. Sie ist vor exklusivem Publikum und ohne Möglichkeit von Rückfragen vorgestellt worden. Wann sie fliegen soll, ist unklar.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Trump will Nasa-Budget für die Mondlandung aufstocken
  2. SpaceIL Israelische Mondlandung fehlgeschlagen
  3. Raumfahrt Trump will bis 2024 Astronauten auf den Mond bringen

Wasserkühlung erforderlich: Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen
Wasserkühlung erforderlich
Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

Entwickler erwarten einen deutlich höheren Leistungsbedarf für die Prozessoren autonomer Autos. Doch nicht nur die erforderliche Kühlung, auch der Energiehunger könnte zum Problem werden.
Von Friedhelm Greis

  1. Neuer Bordrechner Elon Musk kündigt Robotaxis für 2020 an
  2. Weitreichende Zusammenarbeit BMW und Daimler wollen bei Elektroautos kooperieren
  3. Laserscanner Waymo verkauft selbst entwickelte "Honigwabe"

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

  1. Tesla: Elon Musk muss trotz neuer Finanzierung weiter sparen
    Tesla
    Elon Musk muss trotz neuer Finanzierung weiter sparen

    Die jüngst eingeheimste Finanzierung von 2,7 Milliarden US-Dollar gibt Tesla nur weitere zehn Monate, um die Gewinnschwelle zu überschreiten. Entsprechend nervös dürfte Firmenchef Elon Musk sein, der weiter auf der Suche nach Einsparungspotenzial bei seinem Unternehmen ist.

  2. Tracking: Google zeichnet Einkäufe mittels Gmail auf
    Tracking
    Google zeichnet Einkäufe mittels Gmail auf

    Auf einer Käufe-Seite listet Google Einkäufe von Nutzern auf, auch wenn diese nicht über das Unternehmen selbst erfolgt sind - mithilfe von Rechnungen, die sich teilweise im Archiv des Gmail-Postfachs befinden. In unserem Fall sind das Hunderte Bestellungen, die bis 2012 zurückreichen.

  3. Sicherheit: Bundeswehr bekommt neue Smartphones ohne Internetzugang
    Sicherheit
    Bundeswehr bekommt neue Smartphones ohne Internetzugang

    In den vergangenen Monaten wurden in den Truppen der deutschen Bundeswehr neue Smartphones verteilt - viel mehr als die vormals genutzten Handys können die Geräte momentan aber noch nicht: Aus Sicherheitsgründen ist die Internetverbindung deaktiviert.


  1. 14:56

  2. 13:54

  3. 12:41

  4. 16:15

  5. 15:45

  6. 15:12

  7. 14:21

  8. 13:52