1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows-8.1-Vorschau in…

Wer glaubt das Microsofts Windows 2023 noch Marktführer ist ?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Wer glaubt das Microsofts Windows 2023 noch Marktführer ist ?

    Autor: MuVo 03.07.13 - 14:09

    Also ich denke bei der derzeitigen Entwicklung das Mac OS X und Microsoft vom Trohn verdrängen wird ... wenn man sich mal so anguckt wer Führend auf dem Smartphone Tablet Markt ist

    Ich rede jetzt nur von den derzeitigen Hypes ... jeder will nenn Apple Produkt ... Apple wird ja fast schon religiös verehrt ... wohingegen Microsoft nenn Shitstorm abbegekommt ...

    Das schlimme ist das Microsoft weiterhin in den Tablet und Smartphone Markt vordringen will und die Desktops / Notebooks als auslaufmodelle ansieht !

    Ich persöhnlich nutze seit 2008 keine MS Betriebssysteme mehr und benötige diese auch nicht zu Arbeiten oder Zocken

    Wenn viele nur wüssten wie sich die Linux Distributionen in den letzten Jahren entwickelt haben ...

  2. Re: Wer glaubt das Microsofts Windows 2023 noch Marktführer ist ?

    Autor: Zitrone 03.07.13 - 14:42

    Ich glaube das MS 2023 noch Marktführer ist. Den ganzen "Microsoft geht unter" Mist haben die leute bis jetzt bei jedem neuen Windows erzählt.
    Klar, Apple ist stark. Aber seit Jobs tot ist, kriegen sie auch immer häufiger nen shitstorm ab. Untergehen wird davon aber keiner der beiden so schnell.

  3. Re: Wer glaubt das Microsofts Windows 2023 noch Marktführer ist ?

    Autor: Bujin 03.07.13 - 14:55

    Apple ist nicht durch die vielen verkauften Macs an solche Umsätze gelangt. Viele Leute haben sich ein iPod, iPhone und iPad geholt. Das nächste Notebook war dementsprechend dann ein MacBook um im Ökosystem zu bleiben.

    Ein derartiges Ökosystem hatte Microsoft nicht. Es gab bis dato nur PCs und Notebooks. Genau das probiert Microsoft mit seinen Smartphones und Tablets aufzubauen und das müssen sie auch.

    Wer sich ein Windows Tablet oder Windows Phone holt, wird sich sehr wahrscheinlich auch für ein Windows Notebook entscheiden.

    Windows 8.1 ist ein richtig großer Schritt in die richtige Richtung. Alles sieht einfach viel professioneller und durchdachter aus. Wirklich top! Leider gibt bei mir mit der Preview noch ziemliche Kompatibilitätsprobleme bei mir. Irgendwann hat Avast einfach ein paar Daten die nach Rootkit aussahen gelöscht und Zack, ging nichts mehr -> Neuinstallation.

    Das Windows sein "quasi-Monopol" verliert ist ja ansich nichts schlechtes für den Kunden. Das heißt aber lange nicht dass sie unter gehen. Microsoft wird sich nur was einfallen lassen müssen um Kunden zu locken.

    Mit der XBox One haben sie einen großen Trumpf im Ärmel. Nicht als Spielekonsole - da mag die PS4 ein bisschen die Nase vor haben - aber als Home Entertainment System. Wenn sie die XBox One der spieletauglichkeit beschneiden können (aufrüstbar) und günstig verkaufen könnten sie sich relativ schnell im Wohnzimmer etablieren ohne dass man nur auf Gamer angewiesen ist.

    Schließlich gibt es Leute die sich BluRay Player, Festplattenrekorder und Receiver ins Wohnzimmer stellen. Wieso nicht stattdessen einfach die XBox One samt Gestensteuerung und Windows Store. Ein paar Verträge mit großen Kabelanbietern und die Sache ist geritzt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.07.13 15:06 durch Bujin.

  4. Re: Wer glaubt das Microsofts Windows 2023 noch Marktführer ist ? ICH

    Autor: spoffy 03.07.13 - 15:11

    Micorsoft ist der visionärste Bigplayer, denn ich kenne.

    Kinect ist viel Inovativer als alle anderen, neueren Eingabemethoden.
    Die Metroberfläche von Windows zieht sich konsequent durch alle Gerätekalssen durch.
    Konsole, Smartphone, Tablet, Laptop, Desktop.
    Mit .Net kann man "Apps" schreiben, welche im gesamten Microsoft Ökosystem verfügbar sind.


    MSO ist immer noch Standard. Die Windows Handys haben sogar eine offizielle MSO Miniverison...
    Für die Cloud gibt es Office 365 gratis.

    Der Apple Hype dürfte nächstens den Zenit überschreiten, falls dies nicht bereits geschehen ist.
    ChromeOS ist noch nicht wirklich bereit Windows abzulösen, und mit Prism, dürfte es ein Cloudsystem noch schwerer haben den Marktführer zu überflügeln.
    Wennschon müsste das grosse Jahr von Linux auf dem Desktop irgendwann mal kommen.

    IMHO ist die Wahrscheinlichkeit grösser, dass Microsoft , innert 10 Jahren, bei den Handys eine bedeutende Rolle spielt grösser, als dass sie ihre Vor herschafft im Desktopsegment verlieren.

    PS ich nutze privat auch schon länger keine Windows mehr.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.07.13 15:14 durch spoffy.

  5. Re: Wer glaubt das Microsofts Windows 2023 noch Marktführer ist ? ICH

    Autor: cry88 03.07.13 - 15:49

    spoffy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Micorsoft ist der visionärste Bigplayer, denn ich kenne.

    Sie haben schon ne Menge richtig guter Ideen. Aktuell gibt es in deren Labs ja sehr interessante Versuche im Bereich Holografie, Augmented Reality und Echtzeitübersetzung. Aber ihr Problem ist meistens: Die tatsächlichen Produkte sind sehr unausgegoren.

    Ein schönes Beispiel sind ja die Tablets. MS hat die ersten Modelle vorgestellt. Tolles Konzept, aber die Umsetzung war miserabel (Teils weil einfach die Hardware einfach noch nicht soweit war) und sie sind auf ganzer Linie gescheitert.

  6. Re: Wer glaubt das Microsofts Windows 2023 noch Marktführer ist ?

    Autor: TTX 03.07.13 - 15:53

    2023 wird MS kein Marktführer mehr sein. Warum ist eigentlich ganz einfach, 2023 wird es im privaten Haushalt kaum noch den eigentlich PC geben, viel mehr wird dieser durch Tablets, TV und Multimedia Konsolen ersetzt. Schon auf all diesen Geräten läuft kein Windows, warum auch? Windows macht in der Hinsicht momentan mehr schlecht als Recht, auch ein Grund warum sich die Geräte schlecht verkaufen. Unterdessen wird sich Linux weiter durchsetzen, OSX wird hier eher nicht zum Marktführer, da auf den meisten System nun mal ein Linux läuft.
    Der reine Arbeiter-PC bzw. Gaming-PC wird es sicherlich noch geben, ob dieser dann aber Windows oder Linux drauf hat, wird kaum noch eine Rolle spielen.

    So gesehen verliert MS automatisch durch die Zeit die Marktführerschaft.

  7. Re: Wer glaubt das Microsofts Windows 2023 noch Marktführer ist ?

    Autor: redmord 03.07.13 - 15:55

    Bujin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit der XBox One haben sie einen großen Trumpf im Ärmel. Nicht als
    > Spielekonsole - da mag die PS4 ein bisschen die Nase vor haben - aber als
    > Home Entertainment System. Wenn sie die XBox One der spieletauglichkeit
    > beschneiden können (aufrüstbar) und günstig verkaufen könnten sie sich
    > relativ schnell im Wohnzimmer etablieren ohne dass man nur auf Gamer
    > angewiesen ist.
    >
    > Schließlich gibt es Leute die sich BluRay Player, Festplattenrekorder und
    > Receiver ins Wohnzimmer stellen. Wieso nicht stattdessen einfach die XBox
    > One samt Gestensteuerung und Windows Store. Ein paar Verträge mit großen
    > Kabelanbietern und die Sache ist geritzt.

    Sehr nette Idee. Xbox One Light mit Schwerpunkt auf Entertainment und Gaming als Nebenfeld bzw. für Casuals oder so...
    Dann müsste da noch ein optionales Modul für DVB-x und CI-Modul erhältlich sein und MS hätte einen super HTPC im Angebot.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.07.13 15:56 durch redmord.

  8. Re: Wer glaubt das Microsofts Windows 2023 noch Marktführer ist ?

    Autor: Bujin 03.07.13 - 16:33

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehr nette Idee. Xbox One Light mit Schwerpunkt auf Entertainment und
    > Gaming als Nebenfeld bzw. für Casuals oder so...
    > Dann müsste da noch ein optionales Modul für DVB-x und CI-Modul erhältlich
    > sein und MS hätte einen super HTPC im Angebot.

    Ich bin mir nicht sicher aber so wie ich das auf der Vorstellung verstanden habe kann man mit der XBox One Kabel gucken.

    edit: hat sich erledigt. Laut [www.xbox.com] muss man nen Receiver per USB anschließen. Ich denke allerdings dass ne "TV Karte" kein Problem sein sollte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.07.13 16:36 durch Bujin.

  9. Re: Wer glaubt das Microsofts Windows 2023 noch Marktführer ist ?

    Autor: redmord 03.07.13 - 16:38

    Ja, du musst aber die Xbox One zwischen Reciever und TV setzen. Dann bedienst du den Reciever über die Xbox via HDMI und die GUI des Recievers ist ausgeblendet. So wie ich das verstanden habe muss der Reciever also kompatibel sein.

  10. Re: Wer glaubt das Microsofts Windows 2023 noch Marktführer ist ?

    Autor: cry88 03.07.13 - 18:24

    TTX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2023 wird MS kein Marktführer mehr sein. Warum ist eigentlich ganz einfach,
    > 2023 wird es im privaten Haushalt kaum noch den eigentlich PC geben, viel
    > mehr wird dieser durch Tablets, TV und Multimedia Konsolen ersetzt.

    Ich würde eher darauf tippen das man 2023 zuhause einen PC irgendwo im Wandschrank stehen hat, der das gesamte Haus-Entertainment übernimmt. Zocken, Fernsehen, Filme, Musik oder VoD. Alles wird von einer Kiste aus an Musikanlage, Fernseher, Monitor oder Tablet gestreamt.

    Und da hat MS klare Vorteile dank seiner Xbox, einem einheitlichen System und die für Produzenten extrem wichtigen DRM-Funktionen.

    Im Unternehmensbereich führt sowieso häufig kaum ein Weg an MS vorbei, dank Spezial-Software, die Win-Only ist. Da wird sich auch in 10 Jahren nichts ändern.

  11. Re: Wer glaubt das Microsofts Windows 2023 noch Marktführer ist ?

    Autor: Freiheit statt Apple 03.07.13 - 18:30

    MuVo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich denke bei der derzeitigen Entwicklung das Mac OS X und Microsoft
    > vom Trohn verdrängen wird ... wenn man sich mal so anguckt wer Führend auf
    > dem Smartphone Tablet Markt ist

    Das galube ich nicht.

    Meine Prognose ist, dass OS X auch in 10 Jahren keinen annähernd so grossen Marktanteil haben wir wie Windows.

    Der Gründe sind wie folgt:

    1. Im Business-Umfeld hat OS X nach wie vor keinen Stich. Weder ist die notwendige Drittherstellersoftware vorhanden, noch sind Apples Support-, Update- und Produktentwicklungsmethoden dazu geeignet, die Marktführerschaft im Business-Bereich zu erobern. Die meisten Unternehmen können und wollen (zu recht) nicht auf Apple umsteigen.

    D.h. im grossen Businessbereich wird OS X sicher nicht annähernd an Windows herankommen.

    2. Der private Bereich schumpft eher, weil viele Leute die bis anhin eigentlich gar nie einen PC gebraucht hätten aber mangels Alternative einen hatten auf Tablets setzen. Auf Tablets gibts aber kein OS X sondern nur iOS (und ob das die Marktführerschaft halten kann ist ebenfalls fraglich).

    D.h. in der Frage 'OS X vs Windows' wird der private Bereich vermutlich eher noch unwichtiger gegenüber dem Businessbereich. Hier zeigt sich zwar in den letzten Jahren eine steigende Tendenz (also steigender Marktanteil für Macs), und diese Tendenz wird sich vielleicht auch noch ein wenig fortsetzen, aber das wird bei tendentiell sinkendem Makrtanteil weniger bedeutend sein (und ausserdem ist Applle ja auch hier noch deutlich von der Überholspur weg.)

  12. Re: Wer glaubt das Microsofts Windows 2023 noch Marktführer ist ?

    Autor: hambret 03.07.13 - 19:28

    Im Businessberreich wird schon laaange alles als web-app geschrieben. Das Os ist nicht relevant.

  13. Re: Wer glaubt das Microsofts Windows 2023 noch Marktführer ist ?

    Autor: xri12 03.07.13 - 19:48

    hambret schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Businessberreich wird schon laaange alles als web-app geschrieben. Das
    > Os ist nicht relevant.

    XD

  14. Re: Wer glaubt das Microsofts Windows 2023 noch Marktführer ist ?

    Autor: violator 03.07.13 - 20:18

    MuVo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich denke bei der derzeitigen Entwicklung das Mac OS X und Microsoft
    > vom Trohn verdrängen wird ... wenn man sich mal so anguckt wer Führend auf
    > dem Smartphone Tablet Markt ist

    Apple ist auf dem absteigenden Ast, da von denen nix neues mehr kommt und es interessiert absolut niemanden, was auf Smartphones installiert ist, wenns um den Desktop geht. Sonst könnte man ja auch sagen dass Unix/Linux seit Jahrzehnten auf dem Server die Nr1 sind und MS deswegen einpacken kann. Aber trotzdem hat sich in den letzten 20 Jahren nichts getan.

  15. Re: Wer glaubt das Microsofts Windows 2023 noch Marktführer ist ?

    Autor: violator 03.07.13 - 20:22

    TTX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2023 wird MS kein Marktführer mehr sein. Warum ist eigentlich ganz einfach,
    > 2023 wird es im privaten Haushalt kaum noch den eigentlich PC geben, viel
    > mehr wird dieser durch Tablets, TV und Multimedia Konsolen ersetzt. Schon
    > auf all diesen Geräten läuft kein Windows, warum auch?

    Tablets und Notebooks verschmelzen ja schon zu Convertibles. Aber auf denen dominiert Windows, weil die Leute damit nunmal wieder arbeiten wollen und nicht nur mit Apps rumspielen und für Android gibts eben die ganzen Progamme wieder nicht, die man vom PC kennt. Convertibles werden zudem eher als Notebooks mit Touchfunktion angesehen und nicht als Tablets mit Tastatur.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter:in für Datenmanagement und -recherche (m/w/d)
    DIMA Finanzierungs- und Immobilientreuhand GmbH, Berlin-Wilmersdorf
  2. Product Specialist (m/w/d) B2B2C
    Consors Finanz BNP Paribas, München
  3. IT-Systemmanager (w/m/d)
    Dataport, Altenholz
  4. IT Security Architect (m/w/d)
    Knorr-Bremse Services GmbH, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. SW Classics Collection für 8,50€, SW X-Wing Series für 5,50€)
  2. ab 69,99€ (Release: 09.11.22)
  3. (stündlich aktualisiert)
  4. (stündlich aktualisiert)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeit in der IT: Depression vorprogrammiert
Arbeit in der IT
Depression vorprogrammiert

ITler unterschätzen oft mentale Probleme. Dabei bietet gerade ihre Arbeitswelt einen Nährboden für Depressionen und Angstzustände.
Ein Feature von Andreas Schulte

  1. IT-Arbeit Zwei Informatikstudien und immer noch kein Programmierer
  2. Work-Life-Balance in der IT Ich will mein Leben zurück
  3. Mitarbeiterbewertung in der IT Fair ist schwer

Konkurrenz zu Netflix und Disney+: Katalog von Paramount+ in Europa viel kleiner als in USA
Konkurrenz zu Netflix und Disney+
Katalog von Paramount+ in Europa viel kleiner als in USA

Im Dezember 2022 startet Paramount+ in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Katalog könnte deutlich kleiner als bei der Konkurrenz ausfallen.
Von Ingo Pakalski

  1. Konkurrenz zu Disney+ Paramount+ kommt für 7,99 Euro pro Monat
  2. Konkurrenz zu Disney+ und Netflix Paramount+ hat rund 40 Millionen Abonnenten
  3. Konkurrenz zu Netflix und Disney+ Paramount+ startet im zweiten Halbjahr 2022

Rollen in Data-Science-Teams: Data Scientist, Data Engineer, Data... was?
Rollen in Data-Science-Teams
Data Scientist, Data Engineer, Data... was?

In vielen Firmen kümmert sich ein Data Scientist darum, Infos aus Daten zu gewinnen. Es gibt aber noch andere "Data"-Rollen - und alle sind sie wichtig.
Von Florian Voglauer

  1. Data Scientists und Data Engineers Die Rockstars alleine machen nicht die Show