Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 9 oder nur 8.1?: Kommt…

Immer schön eine Version überspringen...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Immer schön eine Version überspringen...

    Autor: marsupilami72 14.08.12 - 09:49

    ...scheint eine goldene Regel bei MS zu sein.

    3.11 - Ok
    95 - so lala
    98(SE) - Ok
    ME - Schrott
    XP - Ok
    Vista - Schrott
    7 - Ok
    8 - ?

  2. Re: Immer schön eine Version überspringen...

    Autor: Decay 14.08.12 - 10:12

    Wo ist Windows 2000 in der Liste?

  3. Re: Immer schön eine Version überspringen...

    Autor: baerium 14.08.12 - 10:27

    er hat sich wohl nur auf die "Home" Versionen bezogen, 2000 war ja quasi ME PRO bzw. ME sollte ein 98SE mit mehr Treibern und 2000 Oberfläche gewesen sein

  4. Re: Immer schön eine Version überspringen...

    Autor: Senf 14.08.12 - 10:27

    Wenn ich nur zehn Cent bekäme, für jedesmal, wenn mir diese seltsame Liste im Golem-Forum präsentiert wird, hätte ich die Monatsmiete für September vermutlich schon im Sack.

    Gruß,
    Senf

  5. Re: Immer schön eine Version überspringen...

    Autor: Dragos 14.08.12 - 10:58

    marsupilami72 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...scheint eine goldene Regel bei MS zu sein.
    >
    > 3.11 - Ok
    > 95 - so lala
    > 98(SE) - Ok
    > ME - Schrott
    > XP - Ok
    > Vista - Schrott
    > 7 - Ok
    > 8 - ?

    Meine meinung ist folgende:
    Dos 6.22 Super
    3.11 - Ok
    95 - Super (nur die Versionen B und C, aber nur ein DOS Aufsatz)
    98(SE) - nur ein update (und nur ein DOS Aufsatz)
    ME - sehr instabil (und nur ein DOS Aufsatz)
    XP - endlich mal ein eigenes BS ohne DOS
    Vista - ist ok
    7 - super
    8 - gewöhnungsbedürftig

    Das ist meine Liste.

    Ich habe windows immer gemocht, vielleicht lag es daran das ich mit Windows umgehen kann?

  6. Re: Immer schön eine Version überspringen...

    Autor: Ampel 14.08.12 - 11:06

    baerium schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > er hat sich wohl nur auf die "Home" Versionen bezogen, 2000 war ja quasi ME
    > PRO bzw. ME sollte ein 98SE mit mehr Treibern und 2000 Oberfläche gewesen
    > sein

    Stimmt so nicht ganz Millenium (Me) war ein aufgebohrtes Windows 98 SE mit einer überladenen Oberfläche ,dazu zuviele Fehler im Quellcode was das gesamte Instabil werden lies. Selbst das Nachgeschobene SP1 brachte keine wesendlichen Besserungen.

  7. Re: Immer schön eine Version überspringen...

    Autor: burzum 14.08.12 - 11:11

    Dragos schrieb:
    --------------------

    > Dos 6.22 Super
    > 3.11 - Ok
    > 95 - Super (nur die Versionen B und C, aber nur ein DOS Aufsatz)
    > 98(SE) - nur ein update (und nur ein DOS Aufsatz)
    > ME - sehr instabil (und nur ein DOS Aufsatz)
    > XP - endlich mal ein eigenes BS ohne DOS
    > Vista - ist ok
    > 7 - super
    > 8 - gewöhnungsbedürftig

    Da fehlt aber noch NT3.5, NT4 und 2000.

    NT4 war super, Windows 2000 auch. Im Vergleich zu XP war Windows 2000 auch von Anfang an solide. XP wurde IMO erst ab SP2 brauchbar. Ich habe auch erst sehr spät von Win2000 auf XP gewechselt.

    Ich verstehe das Win8 Bashing nicht. Irgendwie tun alle so als hätten sie es schon mindestens 2 Jahre genutzt. Technisch ist es scheinbar definitiv eine Verbesserung und es *nur* an Metro festzumachen ist... plump. Interessant wird es erst in ~6 Monaten wenn man echte Erfahrungswerte hat.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  8. Re: Immer schön eine Version überspringen...

    Autor: ichbinsmalwieder 14.08.12 - 11:17

    Dragos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    Es ist doch viel einfacher:

    Alle NTs ausser Vista waren prima (im Kontext der jeweiligen Zeit, versteht sich).

  9. Re: Immer schön eine Version überspringen...

    Autor: tomek 14.08.12 - 11:20

    marsupilami72 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...scheint eine goldene Regel bei MS zu sein.
    >
    > 3.11 - Ok
    > 95 - so lala
    > 98(SE) - Ok
    > ME - Schrott
    > XP - Ok
    > Vista - Schrott
    > 7 - Ok
    > 8 - ?

    Ach. Die Liste wieder. Erstens fehlt Windows 2000 und zweitens waren Win98 und XP erst mit den nachgereichten Service Packs wirklich gut. Gleiches gilt mittlerweile auch für Vista. Da hat es nur keiner mitbekommen, weil Win7 raus kam. Ergo: diese Liste ist so unnütz wie sie falsch ist.

  10. Re: Immer schön eine Version überspringen...

    Autor: Emulex 14.08.12 - 11:22

    Der Unterschied zwischen ME (DOS-Basis) und 2000 (NT) ist derart eklatant, dass man die beiden nichtmal im selben Post nennen sollte ;)

  11. Re: Immer schön eine Version überspringen...

    Autor: Poison Nuke 14.08.12 - 11:39

    grundsätzlich ist die Auflistung so auch nicht verkehrt. Windows 2000 war grundsätzlich noch die Server-Schiene und nicht Desktop und war der Nachfolger von NT4.
    Erst Windows XP hatte Desktop und Server im Kern verschmolzen.

    Allein wenn man sich die Preise anschaut, eine vollversion der kleinsten Version von Win2k kostete fast 500¤.

    Greetz

    Poison Nuke

  12. Re: Immer schön eine Version überspringen...

    Autor: volkerswelt 14.08.12 - 11:42

    Eine vollständige Liste der veröffentlichten Windows-Versionen findest du hier:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Windows

    Von wegen, jede 2 Version^^!1 *hust*

  13. Re: Immer schön eine Version überspringen...

    Autor: redmord 14.08.12 - 12:27

    es gab sehr viele user, die win2k zuhause genutzt haben.

  14. +1 kwt

    Autor: redmord 14.08.12 - 12:29

    ...

  15. Re: Immer schön eine Version überspringen...

    Autor: Switchblade 14.08.12 - 12:42

    Die Liste ist Bullshit.

    U.N. Special Department NERV - Allied with SEELE, SYNAPS and the JSSDF Armed Forces.

  16. Re: Immer schön eine Version überspringen...

    Autor: Poison Nuke 14.08.12 - 13:01

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es gab sehr viele user, die win2k zuhause genutzt haben.


    wie viele davon hatten es legal? ;)

    Greetz

    Poison Nuke

  17. Re: Immer schön eine Version überspringen...

    Autor: PaytimeAT 14.08.12 - 16:31

    marsupilami72 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...scheint eine goldene Regel bei MS zu sein.
    >
    > 3.11 - Ok
    > 95 - so lala
    > 98(SE) - Ok
    > ME - Schrott
    > XP - Ok
    > Vista - Schrott
    > 7 - Ok
    > 8 - ?

    Was ist mit Windows 1, 2, 3, 3.1, NT 3.5, NT 4.x, Windows 2000, Windows 95 A B C?

    Außerdem soll dann Windows "9" OK sein, welches aber dieses Windows 8 GUi weiterhin haben wird.

  18. Re: Immer schön eine Version überspringen...

    Autor: marsupilami72 14.08.12 - 16:36

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dragos schrieb:
    > --------------------
    >
    > Da fehlt aber noch NT3.5, NT4 und 2000.

    Mir ging's nur um die Systeme, die allgemeine im Heimbereich zum Einsatz kamen (meine BS-Laufbahn war: Dos 6.22, Win3.11, NT4, 2000, XP...und noch ein bisschen Linux nebenbei).

    In meinem privaten Umfeld konnte man jedenfalls immer am Fluchniveau erkennen, wer mit welchem BS unterwegs war...ME war da am schlimmsten.

    > NT4 war super, Windows 2000 auch. Im Vergleich zu XP war Windows 2000 auch
    > von Anfang an solide. XP wurde IMO erst ab SP2 brauchbar. Ich habe auch
    > erst sehr spät von Win2000 auf XP gewechselt.

    W2k brauchte schon das SP4, damit auch wirklich alles funktioniert - ansonsten sehe ich das aber exakt genau so.

  19. Re: Immer schön eine Version überspringen...

    Autor: redmord 14.08.12 - 19:24

    ist das relevant? wenn es danach ginge wäre win7 das erste erfolgreiche os im heimbereich.

  20. Re: Immer schön eine Version überspringen...

    Autor: Dragos 14.08.12 - 20:48

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist das relevant? wenn es danach ginge wäre win7 das erste erfolgreiche os
    > im heimbereich.
    So ist es^^

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. SCHOTT AG, Mitterteich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 42€
  2. 599€ + 5,99€ Versand (Bestpreis!)
  3. 13,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

  1. Notebook-Grafik: Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q
    Notebook-Grafik
    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

    Wer künftig ein Notebook mit einer Geforce GTX 1050 (Ti) kauft, sollte darauf achten, ob es eine Max-Q-Variante ist. Die sind deutlich sparsamer, aber daher auch ein bisschen langsamer.

  2. Gemini Lake: Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards
    Gemini Lake
    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

    Intels Atom-SoCs finden Verwendung: Asrock und Gigabyte haben Mini-ITX-Platinen mit aufgelöteten Chips im Angebot. Die Boards sind mit M.2-Slots für PCIe-SSDs, mehreren Sata-Ports, integriertem WLAN und DDR4-Unterstützung ausgestattet.

  3. Eni HPC4: Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten
    Eni HPC4
    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

    Mit dem HPC4 hat Eni einen der flottesten Supercomputer der Welt gebaut. Das für Erdgas- und Erdöl-Berechnungen genutzte System ist in Privatbesitz und nicht in staatlicher Hand oder Teil einer Universität. Der HPC4 schafft über 22 Petaflops.


  1. 14:00

  2. 13:30

  3. 12:57

  4. 12:26

  5. 09:02

  6. 18:53

  7. 17:28

  8. 16:59