Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 9 oder nur 8.1?: Kommt…

Immer schön eine Version überspringen...

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Immer schön eine Version überspringen...

    Autor: marsupilami72 14.08.12 - 09:49

    ...scheint eine goldene Regel bei MS zu sein.

    3.11 - Ok
    95 - so lala
    98(SE) - Ok
    ME - Schrott
    XP - Ok
    Vista - Schrott
    7 - Ok
    8 - ?

  2. Re: Immer schön eine Version überspringen...

    Autor: Decay 14.08.12 - 10:12

    Wo ist Windows 2000 in der Liste?

  3. Re: Immer schön eine Version überspringen...

    Autor: baerium 14.08.12 - 10:27

    er hat sich wohl nur auf die "Home" Versionen bezogen, 2000 war ja quasi ME PRO bzw. ME sollte ein 98SE mit mehr Treibern und 2000 Oberfläche gewesen sein

  4. Re: Immer schön eine Version überspringen...

    Autor: Senf 14.08.12 - 10:27

    Wenn ich nur zehn Cent bekäme, für jedesmal, wenn mir diese seltsame Liste im Golem-Forum präsentiert wird, hätte ich die Monatsmiete für September vermutlich schon im Sack.

    Gruß,
    Senf

  5. Re: Immer schön eine Version überspringen...

    Autor: Dragos 14.08.12 - 10:58

    marsupilami72 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...scheint eine goldene Regel bei MS zu sein.
    >
    > 3.11 - Ok
    > 95 - so lala
    > 98(SE) - Ok
    > ME - Schrott
    > XP - Ok
    > Vista - Schrott
    > 7 - Ok
    > 8 - ?

    Meine meinung ist folgende:
    Dos 6.22 Super
    3.11 - Ok
    95 - Super (nur die Versionen B und C, aber nur ein DOS Aufsatz)
    98(SE) - nur ein update (und nur ein DOS Aufsatz)
    ME - sehr instabil (und nur ein DOS Aufsatz)
    XP - endlich mal ein eigenes BS ohne DOS
    Vista - ist ok
    7 - super
    8 - gewöhnungsbedürftig

    Das ist meine Liste.

    Ich habe windows immer gemocht, vielleicht lag es daran das ich mit Windows umgehen kann?

  6. Re: Immer schön eine Version überspringen...

    Autor: Ampel 14.08.12 - 11:06

    baerium schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > er hat sich wohl nur auf die "Home" Versionen bezogen, 2000 war ja quasi ME
    > PRO bzw. ME sollte ein 98SE mit mehr Treibern und 2000 Oberfläche gewesen
    > sein

    Stimmt so nicht ganz Millenium (Me) war ein aufgebohrtes Windows 98 SE mit einer überladenen Oberfläche ,dazu zuviele Fehler im Quellcode was das gesamte Instabil werden lies. Selbst das Nachgeschobene SP1 brachte keine wesendlichen Besserungen.

  7. Re: Immer schön eine Version überspringen...

    Autor: burzum 14.08.12 - 11:11

    Dragos schrieb:
    --------------------

    > Dos 6.22 Super
    > 3.11 - Ok
    > 95 - Super (nur die Versionen B und C, aber nur ein DOS Aufsatz)
    > 98(SE) - nur ein update (und nur ein DOS Aufsatz)
    > ME - sehr instabil (und nur ein DOS Aufsatz)
    > XP - endlich mal ein eigenes BS ohne DOS
    > Vista - ist ok
    > 7 - super
    > 8 - gewöhnungsbedürftig

    Da fehlt aber noch NT3.5, NT4 und 2000.

    NT4 war super, Windows 2000 auch. Im Vergleich zu XP war Windows 2000 auch von Anfang an solide. XP wurde IMO erst ab SP2 brauchbar. Ich habe auch erst sehr spät von Win2000 auf XP gewechselt.

    Ich verstehe das Win8 Bashing nicht. Irgendwie tun alle so als hätten sie es schon mindestens 2 Jahre genutzt. Technisch ist es scheinbar definitiv eine Verbesserung und es *nur* an Metro festzumachen ist... plump. Interessant wird es erst in ~6 Monaten wenn man echte Erfahrungswerte hat.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  8. Re: Immer schön eine Version überspringen...

    Autor: ichbinsmalwieder 14.08.12 - 11:17

    Dragos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    Es ist doch viel einfacher:

    Alle NTs ausser Vista waren prima (im Kontext der jeweiligen Zeit, versteht sich).

  9. Re: Immer schön eine Version überspringen...

    Autor: tomek 14.08.12 - 11:20

    marsupilami72 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...scheint eine goldene Regel bei MS zu sein.
    >
    > 3.11 - Ok
    > 95 - so lala
    > 98(SE) - Ok
    > ME - Schrott
    > XP - Ok
    > Vista - Schrott
    > 7 - Ok
    > 8 - ?

    Ach. Die Liste wieder. Erstens fehlt Windows 2000 und zweitens waren Win98 und XP erst mit den nachgereichten Service Packs wirklich gut. Gleiches gilt mittlerweile auch für Vista. Da hat es nur keiner mitbekommen, weil Win7 raus kam. Ergo: diese Liste ist so unnütz wie sie falsch ist.

  10. Re: Immer schön eine Version überspringen...

    Autor: Emulex 14.08.12 - 11:22

    Der Unterschied zwischen ME (DOS-Basis) und 2000 (NT) ist derart eklatant, dass man die beiden nichtmal im selben Post nennen sollte ;)

  11. Re: Immer schön eine Version überspringen...

    Autor: Poison Nuke 14.08.12 - 11:39

    grundsätzlich ist die Auflistung so auch nicht verkehrt. Windows 2000 war grundsätzlich noch die Server-Schiene und nicht Desktop und war der Nachfolger von NT4.
    Erst Windows XP hatte Desktop und Server im Kern verschmolzen.

    Allein wenn man sich die Preise anschaut, eine vollversion der kleinsten Version von Win2k kostete fast 500¤.

    Greetz

    Poison Nuke

  12. Re: Immer schön eine Version überspringen...

    Autor: volkerswelt 14.08.12 - 11:42

    Eine vollständige Liste der veröffentlichten Windows-Versionen findest du hier:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Windows

    Von wegen, jede 2 Version^^!1 *hust*

  13. Re: Immer schön eine Version überspringen...

    Autor: redmord 14.08.12 - 12:27

    es gab sehr viele user, die win2k zuhause genutzt haben.

  14. +1 kwt

    Autor: redmord 14.08.12 - 12:29

    ...

  15. Re: Immer schön eine Version überspringen...

    Autor: Switchblade 14.08.12 - 12:42

    Die Liste ist Bullshit.

    U.N. Special Department NERV - Allied with SEELE, SYNAPS and the JSSDF Armed Forces.

  16. Re: Immer schön eine Version überspringen...

    Autor: Poison Nuke 14.08.12 - 13:01

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es gab sehr viele user, die win2k zuhause genutzt haben.


    wie viele davon hatten es legal? ;)

    Greetz

    Poison Nuke

  17. Re: Immer schön eine Version überspringen...

    Autor: PaytimeAT 14.08.12 - 16:31

    marsupilami72 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...scheint eine goldene Regel bei MS zu sein.
    >
    > 3.11 - Ok
    > 95 - so lala
    > 98(SE) - Ok
    > ME - Schrott
    > XP - Ok
    > Vista - Schrott
    > 7 - Ok
    > 8 - ?

    Was ist mit Windows 1, 2, 3, 3.1, NT 3.5, NT 4.x, Windows 2000, Windows 95 A B C?

    Außerdem soll dann Windows "9" OK sein, welches aber dieses Windows 8 GUi weiterhin haben wird.

  18. Re: Immer schön eine Version überspringen...

    Autor: marsupilami72 14.08.12 - 16:36

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dragos schrieb:
    > --------------------
    >
    > Da fehlt aber noch NT3.5, NT4 und 2000.

    Mir ging's nur um die Systeme, die allgemeine im Heimbereich zum Einsatz kamen (meine BS-Laufbahn war: Dos 6.22, Win3.11, NT4, 2000, XP...und noch ein bisschen Linux nebenbei).

    In meinem privaten Umfeld konnte man jedenfalls immer am Fluchniveau erkennen, wer mit welchem BS unterwegs war...ME war da am schlimmsten.

    > NT4 war super, Windows 2000 auch. Im Vergleich zu XP war Windows 2000 auch
    > von Anfang an solide. XP wurde IMO erst ab SP2 brauchbar. Ich habe auch
    > erst sehr spät von Win2000 auf XP gewechselt.

    W2k brauchte schon das SP4, damit auch wirklich alles funktioniert - ansonsten sehe ich das aber exakt genau so.

  19. Re: Immer schön eine Version überspringen...

    Autor: redmord 14.08.12 - 19:24

    ist das relevant? wenn es danach ginge wäre win7 das erste erfolgreiche os im heimbereich.

  20. Re: Immer schön eine Version überspringen...

    Autor: Dragos 14.08.12 - 20:48

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist das relevant? wenn es danach ginge wäre win7 das erste erfolgreiche os
    > im heimbereich.
    So ist es^^

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. serie a logistics solutions AG, Köln
  2. Layer 2 GmbH, Hamburg (Home-Office möglich)
  3. Software AG, Saarbrücken
  4. GK Software AG, Schöneck/Vogtland

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 198,00€
  2. 189,00€ + 4,99€ Versand (Vergleichspreis 224€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
  3. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
    Donald Trump
    Ein unsicherer Deal für die IT-Branche

    Der neue US-Präsident ist ein klassischer Dampfplauderer. Welche Auswirkungen die Politik Donald Trumps auf die IT-Wirtschaft haben könnte, lässt sich derzeit nur erahnen.

  2. Apsara: Ein Papierflieger wird zu Einweg-Lieferdrohne
    Apsara
    Ein Papierflieger wird zu Einweg-Lieferdrohne

    Flug ohne Wiederkehr: Das US-Forschungs- und Entwicklungsunternehmen Otherlab hat für die Darpa eine Einwegdrohne entwickelt. Die Fluggeräte werden mit Ladung an Bord in großer Zahl aus dem Flugzeug abgeworfen und verrotten nach der Landung.

  3. Angebliche Backdoor: Kryptographen kritisieren Whatsapp-Bericht des Guardian
    Angebliche Backdoor
    Kryptographen kritisieren Whatsapp-Bericht des Guardian

    Die Diskussion um die angebliche Backdoor in Whatsapp reißt nicht ab. Bekannte Sicherheitsforscher wie Bruce Schneier kritisieren die Berichterstattung des Guardian als unverantwortlich - und vergleichen die Autoren mit Impfgegnern.


  1. 15:03

  2. 13:35

  3. 12:45

  4. 12:03

  5. 11:52

  6. 11:34

  7. 11:19

  8. 11:03