Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows Blue: Startbildschirm…

sehr gut, das ist ausbaufähig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. sehr gut, das ist ausbaufähig

    Autor: Anonymer Nutzer 28.03.13 - 12:51

    Vielleicht kommen wir - respektive Microsoft - mal dahin,
    dass wir bei der Neu-Installation eines Systemes per Häkchen
    eine Konfiguration an Programmen und Einstellungen übernehmen bzw. anpassen können.

    Neuinstallation inkl. Finetunig und Optimierung sind nach wie vor mühselig und zeitaufwendig.

    Gespannt bin ich auch, ob Office auch via Linux gestreamt werden kann.
    Und eine App für iOS und Android wäre auch mal fällig.
    Ebenso ein Skydrive-Client für Ubuntu (bzw. Linux).

    Microsoft scheint etwas in Bewegung zu geraten.

  2. Re: sehr gut, das ist ausbaufähig

    Autor: Knarzi 28.03.13 - 13:55

    Ofiice wirst du nicht auf Linux gestreamt bekommen, weil da ja immer noch Windows Binaries ausgeliefert werden.

  3. Re: sehr gut, das ist ausbaufähig

    Autor: volkerswelt 28.03.13 - 15:01

    MS Office 365 -> http://office.microsoft.com/de-de/web-apps/

  4. Re: sehr gut, das ist ausbaufähig

    Autor: Felix_Keyway 28.03.13 - 16:55

    Auf einem Bild von Ubuntu-Phone habe eine installierte Skype-App gesehen, ob MS heimlich mit im Boot sitzt ;) ?

    Ich bin Spezialist der NSA mit dem Spezialgebiet Backdoors in den Linux-Kernel einzuschleusen ;) .

  5. Re: sehr gut, das ist ausbaufähig

    Autor: zilti 31.03.13 - 11:30

    Nö, das ist bloss unser übliches "Wir zeigen Dinge die wir so nicht liefern kónnen"-Canonical.

  6. Re: sehr gut, das ist ausbaufähig

    Autor: David64Bit 31.03.13 - 16:26

    cicero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht kommen wir - respektive Microsoft - mal dahin,
    > dass wir bei der Neu-Installation eines Systemes per Häkchen
    > eine Konfiguration an Programmen und Einstellungen übernehmen bzw. anpassen
    > können.
    >
    > Neuinstallation inkl. Finetunig und Optimierung sind nach wie vor mühselig
    > und zeitaufwendig.
    >
    > Gespannt bin ich auch, ob Office auch via Linux gestreamt werden kann.
    > Und eine App für iOS und Android wäre auch mal fällig.
    > Ebenso ein Skydrive-Client für Ubuntu (bzw. Linux).
    >
    > Microsoft scheint etwas in Bewegung zu geraten.

    Ich erinnere an Windows 95, 98 und ME. Bei 2000 isses IMHO schon rausgeflogen...dort konnte man einerseits direkt festlegen was Installiert werden möchte, andererseits konnte mana uch verschiedene Konfigurationen übernehmen.

    Meiner Meinung nach darf sowas ruhig seine Zeit dauern. Die Welt um uns rum tickt eh schon viel zu schnell...

    Ich benutze Skydrive auch nicht. Teste zwar momentan ein Windows Phone, aber mir geht das ganze Cloud-Gespeichere ziemlich auf den Wecker. Hat man mal irgendwo kein Netz ist man aufgeschmissen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. kd-holding gmbh, Ehrenkirchen, Kirchhofen
  2. Deloitte, verschiedene Einsatzorte
  3. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  4. Deloitte, Düsseldorf, Frankfurt am Main, München, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 92,90€ (Bestpreis!)
  2. bis zu 85% reduziert
  3. 109,00€
  4. (u. a. The Division 2 Xbox 46,99€, PSN Card 20 Euro 18,99€, PSN Card 10 Euro 9,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

  1. Trotz US-Kampagne: Huawei steigert weiter Umsatz und Gewinnmarge
    Trotz US-Kampagne
    Huawei steigert weiter Umsatz und Gewinnmarge

    Gewinn und Umsatz wachsen bei Huawei weiter. Für das Jahr 2019 erwartet der Konzern hohe Gewinne durch 5G-Technologie. 70.000 5G-Basisstationen sind nun ausgeliefert.

  2. 5G: Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz
    5G
    Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz

    UMTS bei 2.100 MHz kann man in der Schweiz bald nicht mehr nutzen. Der Bereich geht per Refarming an effizientere 4G- und 5G-Technologien.

  3. Copyright: Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt
    Copyright
    Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt

    Sieben Jahre hat ein Programmierer nach eigenen Angaben an einer Umsetzung von Super Mario Bros für den C64 gearbeitet. Wenige Tage nach der Veröffentlichung verschwindet das Spiel nun schon wieder von größeren Portalen - vermutlich wegen Nintendo.


  1. 19:00

  2. 17:41

  3. 16:20

  4. 16:05

  5. 16:00

  6. 15:50

  7. 15:43

  8. 15:00