Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows Blue: Startbildschirm…

sehr gut, das ist ausbaufähig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. sehr gut, das ist ausbaufähig

    Autor: Anonymer Nutzer 28.03.13 - 12:51

    Vielleicht kommen wir - respektive Microsoft - mal dahin,
    dass wir bei der Neu-Installation eines Systemes per Häkchen
    eine Konfiguration an Programmen und Einstellungen übernehmen bzw. anpassen können.

    Neuinstallation inkl. Finetunig und Optimierung sind nach wie vor mühselig und zeitaufwendig.

    Gespannt bin ich auch, ob Office auch via Linux gestreamt werden kann.
    Und eine App für iOS und Android wäre auch mal fällig.
    Ebenso ein Skydrive-Client für Ubuntu (bzw. Linux).

    Microsoft scheint etwas in Bewegung zu geraten.

  2. Re: sehr gut, das ist ausbaufähig

    Autor: Knarzi 28.03.13 - 13:55

    Ofiice wirst du nicht auf Linux gestreamt bekommen, weil da ja immer noch Windows Binaries ausgeliefert werden.

  3. Re: sehr gut, das ist ausbaufähig

    Autor: volkerswelt 28.03.13 - 15:01

    MS Office 365 -> http://office.microsoft.com/de-de/web-apps/

  4. Re: sehr gut, das ist ausbaufähig

    Autor: Felix_Keyway 28.03.13 - 16:55

    Auf einem Bild von Ubuntu-Phone habe eine installierte Skype-App gesehen, ob MS heimlich mit im Boot sitzt ;) ?

    Ich bin Spezialist der NSA mit dem Spezialgebiet Backdoors in den Linux-Kernel einzuschleusen ;) .

  5. Re: sehr gut, das ist ausbaufähig

    Autor: zilti 31.03.13 - 11:30

    Nö, das ist bloss unser übliches "Wir zeigen Dinge die wir so nicht liefern kónnen"-Canonical.

  6. Re: sehr gut, das ist ausbaufähig

    Autor: David64Bit 31.03.13 - 16:26

    cicero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht kommen wir - respektive Microsoft - mal dahin,
    > dass wir bei der Neu-Installation eines Systemes per Häkchen
    > eine Konfiguration an Programmen und Einstellungen übernehmen bzw. anpassen
    > können.
    >
    > Neuinstallation inkl. Finetunig und Optimierung sind nach wie vor mühselig
    > und zeitaufwendig.
    >
    > Gespannt bin ich auch, ob Office auch via Linux gestreamt werden kann.
    > Und eine App für iOS und Android wäre auch mal fällig.
    > Ebenso ein Skydrive-Client für Ubuntu (bzw. Linux).
    >
    > Microsoft scheint etwas in Bewegung zu geraten.

    Ich erinnere an Windows 95, 98 und ME. Bei 2000 isses IMHO schon rausgeflogen...dort konnte man einerseits direkt festlegen was Installiert werden möchte, andererseits konnte mana uch verschiedene Konfigurationen übernehmen.

    Meiner Meinung nach darf sowas ruhig seine Zeit dauern. Die Welt um uns rum tickt eh schon viel zu schnell...

    Ich benutze Skydrive auch nicht. Teste zwar momentan ein Windows Phone, aber mir geht das ganze Cloud-Gespeichere ziemlich auf den Wecker. Hat man mal irgendwo kein Netz ist man aufgeschmissen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. S&G Automobil AG, Karlsruhe-Knielingen
  3. Bayerische Versorgungskammer, München
  4. Miles & More GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (z. B. Core i5 9600K + Gigabyte Z390 Aorus Master für 468,00€, Core i7 900K + MSI MPG Z390...
  2. GRATIS
  3. 59,99€ (Release am 15. November)
  4. (Batman Arkham Collection & Lego Batman Trilogy)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
    Elektrautos auf der IAA
    Die Gezeigtwagen-Messe

    IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
    2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
    3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
    Ryzen 7 3800X im Test
    "Der schluckt zu viel"

    Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
    2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
    3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

    1. 16-Kern-CPU: Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November
      16-Kern-CPU
      Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November

      AMD verschiebt den Start des Ryzen 9 3950X von September 2019 auf November, dann sollen auch die Threadripper v3 erhältlich sein. Man wolle erst die Verfügbarkeit der kleineren Ryzen-Modelle sicherstellen.

    2. IT-Konsolidierung des Bundes: Beschaffter Hardware droht vollständige Abschreibung
      IT-Konsolidierung des Bundes
      Beschaffter Hardware droht vollständige Abschreibung

      Im Projekt IT-Konsolidierung der Bundesregierung droht jetzt eine teure Klage und die Abschreibung von bereits beschaffter Hardware. Der Streit läuft zwischen dem staatlichen Systemhaus BWI und dem Bundesinnenministerium.

    3. 1 bis 4 MBit/s: Bürgerinitiative bringt Deutsche Glasfaser zum Ausbau
      1 bis 4 MBit/s
      Bürgerinitiative bringt Deutsche Glasfaser zum Ausbau

      Einige Dörfer in Niedersachsen machen es ähnlich wie früher Google Fiberhoods. Sie schließen sich zusammen, um eine bessere Versorgung durchzusetzen: Von 1 MBit/s auf 1 GBit/s, nur mit der Deutschen Glasfaser.


    1. 19:00

    2. 18:30

    3. 17:55

    4. 16:56

    5. 16:50

    6. 16:00

    7. 15:46

    8. 14:58