Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows Core OS: Microsoft plant…

Folgt nach Gut wieder Scheiße ?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Folgt nach Gut wieder Scheiße ?

    Autor: lincoln33T 28.01.18 - 14:12

    Das hat ja bei Microsoft schließlich Tradition.

  2. Re: Folgt nach Gut wieder Scheiße ?

    Autor: Schattenwerk 28.01.18 - 14:31

    Das hat doch nie gestimmt.

    Windows 95 - ok
    Windows NT 4.0 - ok
    Windows 98 - ok
    Windows 2000 - ok
    Windows ME - crap
    Windows XP - ok
    Windows XP Professional x64 - ok
    Windows Vista - crap
    Windows 7 - ok
    Windows 8 - crap
    Windows 8.1 - crap
    Windows 10 - ok

  3. Re: Folgt nach Gut wieder Scheiße ?

    Autor: ve2000 28.01.18 - 14:33

    Schattenwerks Liste - crap

  4. Re: Folgt nach Gut wieder Scheiße ?

    Autor: bombinho 28.01.18 - 14:37

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hat doch nie gestimmt.
    >
    > Windows 95 - ok
    > Windows NT 4.0 - ok
    > Windows 98 - ok
    > Windows 2000 - ok
    > Windows ME - crap
    > Windows XP - ok
    > Windows XP Professional x64 - ok
    > Windows Vista - crap
    > Windows 7 - ok
    > Windows 8 - crap
    > Windows 8.1 - crap
    > Windows 10 - ok

    Also den letzten Punkt finde ich durchaus diskussionswuerdig. Ich nutze Windows 10 nur, wo es sich nicht vermeiden laesst. Windows 10 war bestenfalls ein mittelmaessiger Wurf, welcher zerpflegt wird.
    Alles ausserhalb Officenutzung wird regelmaessig zum Problem, Hardwareunterstuetzung will ich gar nicht erst erwaehnen.

    Mit Win ME und Win8 hatte ich weniger Probleme.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.01.18 14:38 durch bombinho.

  5. Re: Folgt nach Gut wieder Scheiße ?

    Autor: FreiGeistler 28.01.18 - 14:43

    bombinho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alles ausserhalb Officenutzung wird regelmaessig zum Problem,
    > Hardwareunterstuetzung will ich gar nicht erst erwaehnen.

    Hm?
    Der Kollegin waren nach dem letzten grossen Update plötzlich MS Office und Adobe Acrobat nicht mehr funktionstüchtig und die Verknüpfungen ohne Icons. Aber nur diese Software.

    Also: auch Officenutzung kann mit 10 zum Problem werden.

  6. Re: Folgt nach Gut wieder Scheiße ?

    Autor: serra.avatar 28.01.18 - 14:49

    naja früher hatten sie auch schon Fehlgriffe, nur waren sie dann bemüht diese auszubügeln nach W7 kam doch aber nur noch scheiße und das juckte nicht mal macht man Scheiße eben kostenlos nehmen es die Leute trotzdem! ...

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!

  7. Re: Folgt nach Gut wieder Scheiße ?

    Autor: Hotohori 28.01.18 - 14:51

    Naja, Win10 ist das Problem. Natürlich kann darunter dann auch alles zum Problem werden, logisch.

  8. Re: Folgt nach Gut wieder Scheiße ?

    Autor: bombinho 28.01.18 - 14:53

    Bei einem System hier hatte er nur die Logins fuer Office vergessen, aber abgesehen von Herumgemaule funktionierte es erstaunlicherweise trotzdem.

    Wenn die da noch querschiessen, fliegt Office bei naechster Gelegenheit raus, die Bibliotheken haben schon einen Switch, mit dem ich den Rest der verbliebenen Officeautomation, was nicht auf PDF umgestellt ist, auf die Softmaker API umstellen kann.

  9. Re: Folgt nach Gut wieder Scheiße ?

    Autor: nolonar 28.01.18 - 14:57

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Windows 8 - crap
    > Windows 8.1 - crap
    > Windows 10 - ok

    Also ich fand Windows 8 eigentlich gar nicht so schlimm.
    Es brauchte lediglich 15 Minuten Eingewöhnungszeit.

    Windows 8.1 war sogar ein Windows 7 mit Fullscreen Startmenü.
    Die vorinstallierten Apps funktionierten alle einwandfrei und waren im Gegensatz zu 8 sogar sehr gut.


    Windows 10, hingegen...
    Vorinstallierte Apps waren fast 1 Jahr lang ständig verbuggt.
    Nach jedem grossen Update geht irgendetwas kaputt, und braucht mindestens 1-2 Monate bis es wieder einigermassen sauber läuft.
    Seit dem neuesten Update (Fall Creators Update) musste ich ein Surface Book wegen ständigem BSOD sogar neu aufsetzen (und wenige Monate später tritt das gleiche Problem wieder auf).


    Also ich würde sagen:
    8: gewöhnungsbedürftig
    8.1: ok
    10: meh

  10. Re: Folgt nach Gut wieder Scheiße ?

    Autor: ve2000 28.01.18 - 15:07

    Tja, so unterschiedlich sind die Erfahrungen mit 8-10.
    Ich habe hier mehrere, völlig unterschiedliche Geräte, sowohl Intel als auch AMD.
    Und keines der Geräte hat nach irgendeinem Update Zicken gemacht, auch nicht nach Austausch von Hardwarekomponenten.
    Aber vielleicht habe ich auch einfach nicht genug Frickelware aka Tuning Tools, Classic Shell, Stardock, Snakeoil und Konsorten installiert...

  11. Re: Folgt nach Gut wieder Scheiße ?

    Autor: Salzbretzel 28.01.18 - 15:10

    Zu Windows 9x - Hat denn schon jeder die Blue Screens vergessen?
    DOS war stabil - Windows 9x war so bockig das es einfach unschön war. Von den Spaß mit USB will ich mal nichts sagen.
    Windows XP war am Anfang genau so wackelig. Dazu die Bunte Optik die das System ausbremste. Aber nach SP2 war es gut.

    Windows 8 war von der Bedienung her ein Schlag in die Leistengegend. Aber dagegen gab es die Classic Shell. Das wirklich nervige für mich waren die Treiber. Aber Bei Vista zu Win 7 war das ja jetzt schon bekannt.

    Und Windows 10 ist abgesehen von den Zwangsupdate mittlerweile ok. Da verhält es sich wie mit XP. Die erste Version war eine Beleidigung. Gefühlt sind wir mittlerweile bei SP1. Es läuft stabil und den blauen Bildschirm habe ich jetzt schon eine Zeit lang nicht mehr gesehen - aber die Bedienung ist noch nicht bei einem Optimum angekommen.

    Soll sagen:
    MS probiert immer wieder etwas neues aus. Bei dem neuen gibt es Probleme und logischerweise gemecker. Und die Probleme sind mist. Danach verbessern Sie was sie bisher haben und das wird als gut empfunden. Deswegen die Schlecht gut Wahrnehmung.

  12. Re: Folgt nach Gut wieder Scheiße ?

    Autor: nolonar 28.01.18 - 15:13

    ve2000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber vielleicht habe ich auch einfach nicht genug Frickelware aka Tuning
    > Tools, Classic Shell, Stardock, Snakeoil und Konsorten installiert...

    Tja, und ich habe weder noch installiert. Schon interessant wie Windows 10 ohne Hacks weniger stabil läuft als mit, ne?

  13. Re: Folgt nach Gut wieder Scheiße ?

    Autor: ve2000 28.01.18 - 15:14

    nolonar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ve2000 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber vielleicht habe ich auch einfach nicht genug Frickelware aka Tuning
    > > Tools, Classic Shell, Stardock, Snakeoil und Konsorten installiert...
    >
    > Tja, und ich habe weder noch installiert. Schon interessant wie Windows 10
    > ohne Hacks weniger stabil läuft als mit, ne?

    Wie meinen?

  14. Re: Folgt nach Gut wieder Scheiße ?

    Autor: motzerator 28.01.18 - 15:22

    Schattenwerk schrieb:
    ------------------------------------
    > Das hat doch nie gestimmt.

    Ich korrigiere mal

    > Windows 95 - nicht ok
    > Windows 98 - toll
    > Windows ME - nicht ok
    > Windows XP - toll
    > Windows Vista - nicht ok
    > Windows 7 - toll
    > Windows 8.x - garnicht ok
    > Windows 10 - nicht ok

  15. Re: Folgt nach Gut wieder Scheiße ?

    Autor: nolonar 28.01.18 - 15:33

    ve2000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie meinen?

    Na, du hast doch selbst geschrieben:
    > Aber vielleicht habe ich auch einfach nicht genug Frickelware aka Tuning
    > Tools, Classic Shell, Stardock, Snakeoil und Konsorten installiert...

    "Nicht genug installiert" heisst, du hast welche installiert (aber eben nicht genug).


    Auf meinem Surface Book laufen bis auf 7z, MPC-HC, und Clip Studio Paint gar nichts, was nicht schon vorinstalliert ist.


    Ergo:
    Frickelware installiert => keine Probleme
    Vanilla Windows ohne Frickelware auf einem MS Premium PC => BSOD

    Ironisch, ne?

  16. Re: Folgt nach Gut wieder Scheiße ?

    Autor: AntiiHeld 28.01.18 - 15:47

    Ich hatte seit Windows 8 (über 8.1 bis jetzt Windows 10) auch nur ein oder zwei Abstürze. Und ich nutze Windows 8 quasi seit Anfang.

  17. Re: Folgt nach Gut wieder Scheiße ?

    Autor: Sinnfrei 28.01.18 - 15:54

    Was ist an Windows 10 gut? Das UI ist ein einziger Krampf, und es läuft ansonsten auch nicht besser als Windows 7.

    __________________
    ...

  18. Re: Folgt nach Gut wieder Scheiße ?

    Autor: Schattenwerk 28.01.18 - 16:14

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schattenwerk schrieb:
    > ------------------------------------
    > > Das hat doch nie gestimmt.
    >
    > Ich korrigiere mal

    Falsch, du reduzierst die Liste damit sie zur Aussage passt. Bewusstes unterschlagen von Fakten.

    Genau auf diesen falschen Fakten fußt dieses Tick-Tock-Gerücht mit schlechtem und gutem Windows.

  19. Re: Folgt nach Gut wieder Scheiße ?

    Autor: Schattenwerk 28.01.18 - 16:18

    Es ist stabil, es ist schnell und wo nun der riesige UI Unterschied zwischen 7 und 10 gibt es auch nicht.

    Das Startmenü sieht etwas anders aus aber das schaut man sich nicht permanent an. Außerdem selbst aus ist ja egal: "Windows-Taste drücken", "Programm-Name eingeben", "Enter".

    Einige Masken sind zwar im neuen Look und sucken, jedoch halte ich mich in diesen nur einen minimalen Teil der Nutzungszeit auf. Da kann ich darüber hinweg sehen.

  20. Re: Folgt nach Gut wieder Scheiße ?

    Autor: Faraaday 28.01.18 - 16:22

    So und wenn man nicht online ist geht gar nichts mehr bei win10. Netzwerksteuerung ist ein Glücksspiel, verteilt auf 4 Roulettetische. Outlook mit Win32 Mail und exchange und oder Domäne eine ewige plage.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  2. KDO Service GmbH, Oldenburg
  3. Proximity Technology GmbH, Hamburg
  4. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Omen 25 FHD-Monitor mit 144 Hz für 175€ statt 199,99€ im Vergleich)
  2. (u. a. mit TV- und Fotoangeboten)
  3. 19€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis!
  4. 39€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
    Erasure Coding
    Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

    In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

    1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
    2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

    Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
    Projektorkauf
    Lumen, ANSI und mehr

    Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
    Von Mike Wobker


      1. Festnetz: Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser
        Festnetz
        Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser

        Die Deutsche Telekom hat überraschend den Spitzenplatz bei der Versorgung mit FTTH für sich beansprucht. Zugleich gibt die Telekom zu, dass deutlich weniger als die Hälfte der versorgten Haushalte FTTH auch buchen.

      2. Arbeitsspeicher: Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten
        Arbeitsspeicher
        Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten

        AMDs Zen-2-CPUs unterstützen offiziell DDR4-3200, können aber auch mit deutlich höher getaktetem Speicher umgehen. Ein umfangreicher Test zeigt, dass DDR4-3733 mit relativ straffen Latenzen derzeit das Optimum für die Ryzen 3000 darstellt, weil so auch die interne Fabric-Geschwindigkeit steigt.

      3. UL 3DMark: Feature Test prüft variable Shading-Rate
        UL 3DMark
        Feature Test prüft variable Shading-Rate

        Nvidia unterstützt es bereits, AMD und Intel in den nächsten Monaten: Per Variable Rate Shading werden in PC-Spielen bestimmte Bereiche mit weniger Aufwand gerendert, idealerweise solche, die nicht ins Auge fallen. Der 3DMark zeigt bald, wie unter Direct3D 12 die Bildrate ohne größere Qualitätsverluste steigen soll.


      1. 19:25

      2. 18:00

      3. 17:31

      4. 10:00

      5. 13:00

      6. 12:30

      7. 11:57

      8. 17:52