Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows Core OS: Microsoft plant…
  6. Thema

Microsoft: "Windows 10 ist die letzte Version von Windows"

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Darüber kann man nur lachen... 20 Windows Versionen... und keine funktioniert ;-)

    Autor: Crass Spektakel 29.01.18 - 04:05

    Friedhelm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Eine Befragung hat ergeben:

    In meiner Befragung hat sich ergeben dass 100% bei Ubuntu bleiben wollen.

    Befragte Personen: Meine Cousine, meine Mutter, meine Freundin.

    Damit habe ich eine dreifach grössere Umfragebasis als Deine Umfrage.

  2. Re: Darüber kann man nur lachen... 20 Windows Versionen... und keine funktioniert ;-)

    Autor: ecv 29.01.18 - 07:20

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Friedhelm schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Eine Befragung hat ergeben:
    >
    > In meiner Befragung hat sich ergeben dass 100% bei Ubuntu bleiben wollen.
    >
    > Befragte Personen: Meine Cousine, meine Mutter, meine Freundin.
    >
    > Damit habe ich eine dreifach grössere Umfragebasis als Deine Umfrage.

    Ich hab das mal eben fortgeführt. Keine meiner Katzen hat jemals von Ubuntu oder Mac gehört, bei Windows hingegen ging eine aufs Klo. Ganz deutlich das Ende von Betriebssystemen überhaupt.

  3. Re: Darüber kann man nur lachen... 20 Windows Versionen... und keine funktioniert ;-)

    Autor: h3nNi 30.01.18 - 11:50

    freebyte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Freakey schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich überlege auch, mal zu wechseln. Aber meine Anwendungen werden
    > > zum Großteil nicht laufen. Daher wird ein Wechsel nicht erfolgen.
    >
    > VirtualBox existiert, Parallelbetrieb von MacOS, Linux, Windows XP, 7, 10
    > ist hier Default.
    >
    > fb

    Ich besorge mir ein teures Apple Produkt, um dann doch Windows/ Windows Programme zu nutzen? Dann sehe ich den Sinn dieses "Wechsel" nicht.

  4. Re: Darüber kann man nur lachen... 20 Windows Versionen... und keine funktioniert ;-)

    Autor: mtb1980 30.01.18 - 12:59

    Der normale Nutzer möchte doch nur, dass die Kiste funktioniert, möglichst viel Software drauf läuft, erschwinglich ist und man keine Zwangsupdates mit Features reingedrückt bekommt die er\sie gar nicht braucht\will. Und als Zusatz vielleicht noch sicher ist. Die Hetze nach neuen OS-Versionen geht vielen meiner Kunden ziemlich auf den Keks... alle 2-3 Jahre wieder ein"neues" OS... Da sind die aktuellen Quartalsupdates für viele schon eine ziemliche Geduldsprobe dank 8Mbit Anbindungen (am Land) oder Downloadlimits pro Monat seitens des ISP und die Installationszeit der Updates (speziell auf älteren Notebooks) von teilweise 6-8 Stunden: Würgt der ist dem Rechner ab kan man Win 10 neu aufsetzen... Fortschritt ist wirklich super :\

  5. Re: Microsoft: "Windows 10 ist die letzte Version von Windows"

    Autor: Truster 30.01.18 - 14:03

    Dafür kannst du jetzt mit dem "service Pack" gleich eine frische Installation machen. Da es sich ja technisch gesehen um ein DISM Image handelt wird eben das ganze System ausgewechselt, das alte landet dann unter windows.old, die Registry etc. wird im neuen System importiert.

    Das Konzept finde ich jetzt nicht falsch, ich würde es Semi Rolling Release nennen, wenn überhaupt. Es ist aber eher vergleichbar mit Ubuntu Releases. hier gibt es die STS, Releases , vergleichbar mit CB / CBB Releases von Windows, und und die LTS Release, vergleichbar mit LTSB Releases von Windows.

  6. Re: Darüber kann man nur lachen... 20 Windows Versionen... und keine funktioniert ;-)

    Autor: Truster 30.01.18 - 14:05

    Ich war schon bei macOS. Ich bin zurück zu windows. Für mich ist es ein Werkzeug und Windows ist für mich genau das richtige Werkzeug.

  7. Re: Darüber kann man nur lachen... 20 Windows Versionen... und keine funktioniert ;-)

    Autor: Truster 30.01.18 - 14:08

    Es muss nicht funktionieren, es muss nur chic aussehen.

    Ich kenne viele Leute in meinem Umfeld, die sich ein macbook/imac kaufen, aber via Bootcamp Windows installiert haben. Vermutlich, weil es das bessere™ Werkzeug für die betroffenen Personen ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.18 14:09 durch Truster.

  8. Re: Microsoft: "Windows 10 ist die letzte Version von Windows"

    Autor: Truster 30.01.18 - 14:11

    Oder einfach nur Windows™

  9. Re: Darüber kann man nur lachen... 20 Windows Versionen... und keine funktioniert ;-)

    Autor: h3nNi 30.01.18 - 14:30

    Truster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es muss nicht funktionieren, es muss nur chic aussehen.
    >
    > Ich kenne viele Leute in meinem Umfeld, die sich ein macbook/imac kaufen,
    > aber via Bootcamp Windows installiert haben. Vermutlich, weil es das
    > bessere™ Werkzeug für die betroffenen Personen ist.

    Da kann man eigentlich nur noch mit dem Kopf schütteln.
    Ich habe ein Netbook von Medion. Wenn ich über das Medion-Logo ein Apple-Logo klebe sieht das auch aus wie ein Macbook. Gut, die Performance wird wohl nicht an ein Macbook ranreichen, aber die meisten Benutzer würden wahrscheinlich nicht einmal einen Unterschied merken. Ich sage nur 1500 $ Facebook-Maschine.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IGEL Technology GmbH, Augsburg
  2. BWI GmbH, Meckenheim
  3. DRÄXLMAIER Group, Garching
  4. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  3. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    1. Disney: Obi Wan Kenobi kehrt ab 2020 zurück
      Disney
      Obi Wan Kenobi kehrt ab 2020 zurück

      Ewan McGregor selbst hat es auf der Messe D23 Expo bestätigt: Er wird als Obi Wan Kenobi in der Star-Wars-Serie Kenobi zu sehen sein. Disney will den Drehstart für das Jahr 2020 ansetzen.

    2. Spielebranche: SAP analysiert E-Sportler
      Spielebranche
      SAP analysiert E-Sportler

      Gamescom 2019 Zwischen Microsoft mit der Xbox und Bethesda mit Doom Eternal in Halle 8 ist SAP mit einem eigenen Stand auf der Spielemesse vertreten. Golem.de hat sich einmal angeschaut, was das Softwarehaus dort macht.

    3. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
      UMTS
      3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

      Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.


    1. 10:51

    2. 10:27

    3. 18:00

    4. 18:00

    5. 17:41

    6. 16:34

    7. 15:44

    8. 14:42